Die Gedanken sind frei – Die Tesla Patente nun auch!?!

jens-daumen-hochWow! Elon Musk ist ein Visionär und ein Mensch der für sein Baby alles tut. Bis dato dachte ich, dass Tesla sein Baby wäre. Schließlich ging Elon Musk sogar mit seinen Kritikern hart ins Gericht. Aber das Thema Elekromobilität ist sein Baby und er will die Produktion von Elektroautos fördern und fordert nun quasi die anderen Automobilhersteller dazu auf, seine Patente zu nutzen. Das macht er meiner Meinung zwar nicht nur aus Liebe zur Elektromobilität, sondern weil er ein cleverer Geschäftsmann ist, aber es kurbelt sicherlich die grauen Zellen der anderen Hersteller an und für Tesla? Nun, ich sehe da keinen Nachteil durch die Patentöffnung, denn die anderen Hersteller müssten die Produkte / Teile / Technologien ja erst einmal nachfertigen und gleich fertig bei Tesla kaufen – so wie es ja auch andere Konzerne schon tun.

Ich sehe uns in der näheren Zukunft zwar immer noch nicht komplett elektrisch durchs Land fahren, aber gewöhne mich gerade an den Gedanken ein Hybrid Modell vor der Tür stehen zu haben, mit dem man im Nahbereich stromert und trotzdem in die Ferne reisen kann. Ich hab übrigens mit Elon Musk einiges gemeinsam. Wir haben beide am gleichen Tag Geburtstag, waren beide schon mal verheiratet und träumen beide vom fliegen.

Elon Musk gibt, so wie ich, sein Baby nicht komplett aus der Hand. So macht er aus den Patenten keinen Selbstbedienungsladen, möchte aber diejenigen – die diese Patente mit “guten Absichten” nutzen – nicht mit Patentklagen etc. behelligen. Das ist allerdings kein Freibrief für die anderen Hersteller. Aber er ist vermutlich auch müde, denn schließlich hat Elon Musk schon genug Firmen groß gezogen um zu wissen, dass es sehr mühsam sein kann ständig seine Rechte zu verteidigen. Recht haben und Recht bekommen ist nämlich gar nicht so einfach und dann kann es wahrlich beruhigender sein, die Rechte einfach rechts liegen zu lassen und Rechts- und Patentsverletzungen einfach nicht mehr zu verfolgen. Im Falle von Elon Musk sind mir aber gar keine größeren Patent-Streitigkeiten bekannt, von daher ein guter Schachzug mit relativ geringem Risiko und eines hat er geschafft: Elon Musk ist nun der nette Kerl, anstatt derjenige der seine Kritiker vorführt – und damit kann er vermutlich sehr gut leben.

Quelle: All our patents are belong to you