Fotos / Video: Weltpremiere: Der neue Volvo XC90 2015

Volvo reloaded! Mit dem neuen Volvo XC90 beginnt für den schwedischen Hersteller unter chinesicher Führung eine neue Zeitrechnung. Tag 0 nach Ford. Nichts gegen Ford, aber den Einfluss hatte man schon gemerkt. Nun wurde – 4 Jahre nach der Übernahme – der Volvo resettet und mit dem neuem Volvo XC90 steht das erste eigen entwickelte Fahrzeuge auf den Rädern. Wir sehen hier also das neue Volvo Gesicht, wir sehen aber auch den SPA genannten Baukasten, auf dem demnächst alle Modelle über dem Volvo V40 aufbauen werden. Skalierbar! Das war das Zauberwort bei der Premiere des Volvo XC90.

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--1

Der neue Volvo XC90 kommt im kommenden Frühjahr auf den Markt, der Preis? Der startet bei 49.400 Euro. Wer schneller mit Thors Hammer schwingen möchte, der darf etwas über 90.000 Euro investieren und sich die limitierte First Edition sichern, die hat dann den 320 PS starken T6-Benziner (Kompressor und Turboaufladung, 2.0 Liter Hubraum) unter der Haube und glänzt ansonsten mit einer kompromisslosen Vollausstattung. Der Preis ist also auch skalierbar.

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--7

Deutsches Ausfahrt.TV Video der Weltpremiere vom Volvo XC90 (in Schweden, Stockholm, Artipelag):

Denke ich an Volvo, dann denke ich an Sicherheit. Das Thema wurde neu definiert, zahlreiche Sicherheits-Assistenzsysteme wurden überarbeitet und neu gestaltet. So wird z.B. eine Notbremsung eingeleitet, wenn man beim Abbiegen ein Fahrzeug übersieht welches einem entgegen kommt. Das “City Safety” System verfügt allerdings auch über die Möglichkeit Fußgänger, andere Automobile oder Fahrad-, Rollerfahrer etc. zu erkennen.

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--9

Der ca. fünf Meter lange SUV soll sich dank 360° Kamera (mit Vogelperspektive) einfach einparken lassen und auch das Einpacken kann sich sehen lassen. Als 5-Sitzer steht einem ein Kofferraumvolumen von über 704 Liter zur Verfügung, das gilt auch für den Fall wenn man einen 7-Sitzer gewählt hat und die hinteren beiden Sitzplätze umlegt. Volvo ist ehrlich und sagt, dass die letzten beiden Sitze (beim 7-Sitzer) sind nur für Personen unter 1,70m bequem sind.

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--12

Downsizing findet man unter der Motorhaube. 2,0 Liter Hubraum haben die Diesel- und Benzinmotoren. Die Leistungsrange liegt zwischen 190 und 320 PS, der stärkste Bi-Turbo Diesel (D5) hat eine Leistung von 225 PS und ein Drehmoment von 470 Nm. Interessant dürfte aber auch der Hybrid werden, die Vorderachse wird angetrieben vom 320 PS starken Benziner und die Hinterachse über einen 80 PS starken Elektromotor.

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--4

Englisches Ausfahrt.TV Video der Weltpremiere vom neuen Volvo XC90:

Sämtliche andere Motorisierungen können wahlweise als Fronttriebler oder als Allrad-Modell konfiguriert werden. Geschaltet wird übrigens in jedem Fahrzeug automatisch! Zur Verfügung steht eine Achtgang-Automatik. Eine Augenweide: Der neue Innen(t)raum! Das neue Infotainmentsystem steht dem neuem Volvo XC90 ausgesprochen gut und es setzt neue Standards, an dem Display müssen sich demnächst die Mitbewerber messen lassen.

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--20

Dank der Lösung konnten auf zahlreiche Tasten und Schalter verzichtet werden, aufgeräumt präsentiert sich deswegen der luftige Innenraum und damit der Fahrer nicht allzu abgelenkt wird, bekommt er die wichtigsten Informationen auf den neuen digitalen Tacho bzw. über das Head-up-Display in die Windschutzscheibe projiziert. Doch mein Highlight ist das Tablet-artige Touchscreen in der Mittelkonsole. Die Menüführung ist, auf dem ersten Blick, grandios und vor allem erweiterbar. Ich kann z.B. noch eigene Apps hinzufügen und natürlich zieht auch Apples CarPlay oder aber das AndroidAuto ins Auto ein. Hier seht ihr den typischen Bildschirm wenn man z.B. gerade Musik hört. Oben bleiben die Navigations-Anzeigen sichtbar, unten das Telefon und mit nur einem Touch ist man wieder in der anderen Ansicht. Die Heizung, die Klimatisierung, die Sitzheizung, alles lässt sich nun per Touchscreen einstellen. Nachteil: Das Display wird schon schnell schmutzig wenn über 300 Journalisten es ausprobieren ;).

Richtig gerne hätte ich das neue Bowers und Wilkins Premium-Soundsystem ausprobiert, 1400 Watt stehen zur Verfügung um die 19 (!) Lautsprecher (die teilweise über Kevlar-Membrane verfügen) zu befeuern. Dem System und dem Infotainmentsystem gilt meine volle Aufmerksamkeit bei der erste Probefahrt, soviel ist Gewiss.

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--15

Der Hauptmarkt? China, USA etc. – doch ich denke, dass sich von diesem Modell auch einige auf unseren Straßen wiederfinden lassen werden, denn dieser Volvo ist kein alter Schwede mehr, aber ein guter alter Bekannter.

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--17

Kein Facelift, sondern komplett neu und technisch gesehen auf dem neusten Stand der Technik. Wir sind gespannt auf die erste Ausfahrt und sind voller Vorschusslorbeeren, wenn jetzt das adaptive Fahrwerk (optional gibt es auch eine Luftfederung) und die Leistung der Motoren / der Verbrauch passt, dann kann ja eigentlich schon gar nichts mehr schief gehen. Man darf gespannt sein wie die ersten potenziellen Kunden auf den Volvo XC90 reagieren, seine Publikumspremiere feiert er auf dem Automobil-Salon in Paris 2014 und da wird er dann auch mit Thors Hammer schwingen!

neuer-volvo-xc90-2015-jens-stratmann-blog--2