Weitere Informationen zum neuen Audi TT / Audi TTS

Anzeige

Weitere Informationen? Ja, habt ihr etwa den ersten Teil verpasst? Der neue Audi TT bleibt der eigenen Linienführung treu. Audi selber spricht auch gar nicht von einer äußerlichen Revolution, denn diese findet eher im Innenraum statt. Deutlich reduziert zeigt sich der neue Audi TT, aufgeräumt und wer genau hinsieht, der stellt fest: Es gibt kein Display mehr in der Mittelkonsole. Das virtual Cockpit von Audi ersetzt das klassische Anzeigeinstrument und läutet somit die Neuzeit ein. Doch das virtual Cockpit,  sprich die neue digitale Tacho-Einheit, ist nicht das einzige Highlight beim neuen Audi TT.

Serienmäßig gibt es beim Audi TTS z.B. den quattro-Antrieb. Dieser intelligente Allradantrieb überprüft mehrfach in der Sekunde die Raddrehzahlen und gleicht diese mit den Soll-Werten ab. Das intelligente System kann somit das Drehmoment über eine Lamellenkupplung dorthin leiten wo diese benötigt wird. Durch dieses moderne System wurde nicht nur die Effizienz sondern auch der Fahrspaß hinterm Volant gesteigert. Auf eine mechanische Sperre wird beim Audi TTS übrigens verzichtet. Bei diesem Fahrzeug setzt man auf ein elektronisch geregeltes System. Die Systeme sollen aber so feinfühlig arbeiten, dass der Audi TTS das Wort “untersteuern” nur aus schlechten Filmen kennt.

Aus richtig guten Filmen kennt man digitale Displays. Audi wagt sich damit in die Zukunft und rückt den Fahrer in das Zentrum. Der Audi TT war schon immer ein fahrerorientiertes Fahrzeug, der Beifahrer kann aber noch – und das habe ich selbst überprüft – vom Beifahrersitz aus auf das Display schauen und von der Mittelkonsole aus weiterhin Eingriff nehmen auf z.B. die Musikauswahl.  Die Rundinstrumente sind nun digital. Durch zwei getrennt von einander arbeitenden Computer-Systemen werden auf der einen Seite die notwendigen Angaben formschön vermittelt und auf der anderen Seite die Navigationsanzeigen bzw. die anderen Infotainmentangaben formvollendet integriert. Der Fahrer kann entscheiden was für ihn wichtiger ist. So kann er per Tastendruck die Tubes vergrößern oder verkleinern und für Audi TTS Käufer hat Audi ein ganz besonderes Schmankerl, denn die bekommen einen extra großen digitalen Drehzahlmesser.

Die Preisfrage? Was kostet der neue Audi TT?  Der Einstiegspreis für den kleinen 2.0 TFSI mit 230 PS liegt bei 35.000 Euro.  Mit dem Turbo-Benziner unter der Haube sprintet der Audi TT innerhalb von 6,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Ganz und gar nicht mehr ungewöhnlich: Der Audi TT mit Diesel Motor! Da startet man z.B. mit dem 2.0 TDI mit 184 PS. Dieser sprintet von 0 auf 100 km/h innerhalb von 7,2 Sekunden. Der Diesel-TT startet bei 35.900 Euro. Es darf etwas mehr sein? Wie wäre es mit dem Audi TTS? Dieser verfügt über 310 PS, der Standard Sprint gelingt innerhalb von 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und der Basispreis liegt bei 49.100 Euro.  Doch schauen wir uns einfach mal die Motorentechnik vom kleinsten Audi TT an, der es mit seinen 230 PS ja auch schon in sich hat:

Wir sprechen hier über einen Reihen-Vierzylinder-Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung. Das Triebwerk verfügt über eine  Abgasturboaufladung. Die Luft für das zündfähige Gemisch wird durch eine Ladeluftkühlung herunter gekühlt. Warum tut man das? Durch einen Ladeluftkühler hat man mehrere Vorteile: Man kann einen höhere Ladedruck fahren, kältere Luft lässt sich besser komprimieren / verdichten als warme Luft, beim Verdichten entstehen nicht so hohe Temperaturen und der Füllungsgrad der Zylinder kann verbessert werden. Die Audi TT Motoren verfügen über eine Vierventil-Technik die über zwei oben liegende Nockenwellen angesteuert werden. Der Fachmann spricht in dem Fall von DOHC was nichts anderes bedeutet als Double Overhead Camshaft! Bereits der kleine Audi TT verfügt über ein Drehmoment von 370 Nm welches in einem Drehzahlband von 1600 – 4300 Nm an der Kurbelwelle anliegt. Dank dem konsequenten Leichtbau liegt das Leergewicht vom Audi TT nun bei ca. 1305 kg. Angegeben wird das Fahrzeugleergewicht stets mit Fahrer (der durchschnittlich 68kg wiegt und 7kg Gepäck dabei hat). Beim Leergewicht ist auch der Tank zu 90 % gefüllt.  Ermittelt wird das Leergewicht nach der EG-Richtlinie 92/21/EWG in der gegenwärtig geltenden Fassung. Durch Sonderausstattungen können sich das Leergewicht und der Luftwiderstandsbeiwert des Fahrzeugs erhöhen, wodurch die mögliche Nutzlast bzw. Höchstgeschwindigkeit entsprechend verringert wird. In den Tank passen ca. 50 Liter Kraftstoff.

Audi-TT-Workshop-Karosserie-neuer-Audi-TT-2014-3

Verbrauchsangaben Audi TT / TTS:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,8 – 4,2 l/100 km
CO2-Emission kombiniert: 179 – 109 g/km

Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs variieren aufgrund der Räder- beziehungsweise Reifenwahl und hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Weiter zum Showroom des Audi TTS sowie des Audi TT Coupé.