Tachovideo / technische Daten / erster Eindruck: Mercedes-AMG GTS

Der Beitrag zum Mercedes-AMG GTS könnte nach vier Buchstaben beendet sein und es wäre alles gesagt: GEIL! Ich könnte auch einen Buchstaben mehr verwenden: LIEBE! Gut, zur Liebe gehört auch etwas die Unvernunft, aber wer will schon auf immer und ewig vernünftig sein?

Hier habe ich erst einmal das Tachovideo für euch:

Der Fahrbericht folgt wenn ich wieder klar denken kann und wenn wir das Ausfahrt.TV Video zusammengeschnitten haben. Dennoch schon mal ein paar Eindrücke – quasi live aus Californien und dazu ein paar technische Details:

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-29

Der Sprint von 0 auf 100 km/h gelingt dem 2015 Mercedes-AMG GT S mühelos in nur 3,8 Sekunden, er entwickelt dabei ein maximales Drehmoment von 650 Nm bei einer Drehzahl von 1750-4750 Umdrehungen pro Minute.

Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch begrenzt auf 310 km/h. Der 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit innen montierten Turboladern (“heißes Innen-V”) und Trockensumpfschmierung leistet 375 kW (510 PS). Der kombinierte Verbrauch liegt laut NEFZ bei 9,4 Litern auf 100 km. Hust, muss ich wirklich erwähnen, dass man den Wert auch verdoppeln und auf der Rennstrecke gar verdreifachen kann? Für den Alltag gibt es die serienmäßige Start-Stopp-Funktion die den Verbrauch an den Ampeln senken soll.

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-130

Das Coupé schaltet über das AMG Speedshift DCT 7-Gang Sportgetriebe mit vier Fahrprogrammen von komfortabel bis extrem sportlich und einer Race-Start-Funktion für die optimale Beschleunigung. Die habe ich beim 0-100 Video übrigens nicht benutzt. Beim GT S ist ein elektronisches Hinterachs-Sperrdifferenzial integriert, was eine gute Traktion ermöglichen soll. Durch die Transaxle-Bauweise ist das Gewicht optimal verteilt im Verhältnis von 47 : 53 zwischen Vorder- und Hinterachse.

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-60

So ist der Frontmittelmotor über eine sehr leichte und auch torsionsfeste Carbon-Antriebswelle mit dem Doppelkupplungsgetriebe an der Hinterachse verbunden. Das perfekte Rezept für ein Fahrzeug mit einem einmaligen Fahrgefühl.

In puncto Sicherheit bietet Mercedes-Benz im GT S unter anderem eine AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage sowie mehrere Assistenz- und Sicherheitssysteme wie z.B. einen Aufmerksamkeits-Assistenten, einen Kollisionswarner und eine adaptive Bremse. Gegen Aufpreis gibt es beispielsweise noch eine Rückfahrkamera und einen Totwinkel-Assistenten. Die Bremsen packen ordentlich zu, die Lenkung ist direkt und gibt die richtige Rückmeldung und das Fahrwerk ist meiner Meinung nach sportlich straff, verfügt aber noch über ausreichend Restkomfort.

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-155

Der Wendekreis des neuen GT S liegt bei 11,5 m und das bei einer Breite von 1,94 m (mit Außenspiegeln 2,08 m) und einer Länge von 4,55 m. Die Höhe liegt bei 1,29 m und der Radstand bei 2,63 m. Leer wiegt der Stuttgarter 1570 kg, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1890 kg. Zuladen darf man 245 kg, der Kofferraum fasst dafür 350 Liter. Das sind 2 Golfbags!

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-125

Der AMG-GTS ist ehrlich! Er ist ein 2-Sitzer. Keine vorgetäuschten Notsitze auf denen sowieso keiner sitzen kann. Kein Schwiegermutter-Sitz. 2 Sitze. Sehr gute Sitze by the way. Von außen ist er auch schon mal wirklich vielversprechend: Eine lange und tiefgezogene Front mit Zentralstern, großen Lufteinlässen und das weit nach hinten gesetzte Fahrerhaus, kurze Überhänge, seitliche Luftauslässe, große Leichtmetallräder (vorne 19″ und hinten 20″ wie beim Mercedes-Benz SLS) in den herrausstehenden Radhäusern. Die flachen, breiten LED-Heckleuchten mit Laufblinklichtern sitzen über den integrierten Endrohrblenden der AMG-Performance-Abgasanlage und mich erinnert das Heck – auch wenn das keiner wahr haben will – immer noch an den schärften Mitbewerber aus Zuffenhausen.

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-14

Das Interieur strahlt sowohl Hochwertigkeit als auch Sportlichkeit aus. Besonders exklusiv wirken beispielsweise die AMG-Sportsitze, das AMG Performance Lenkrad und das Zentrum des Cockpits, die AMG Drive Unit. Ihre Bedienelemente sind V-förmig und im Stil von 8 Zylindern angeordnet, zu ihnen gehören der AMG DYNAMIC SELECT Controller, mit dem man zwischen den Fahrprogrammen wählt, und die Tasten für die 3-stufige Einstellung der Dämpfer des AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerks. Die vielen Carbon-Dekoreinlagen runden das Bild ab.

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-128

Den AMG GT S kann man zu einem Basispreis von 134.351 Euro bekommen, leider kein Schnäppchen, für die exklusive Edition 1 legt man sogar nochmal 14.161 Euro drauf. Das Fahrzeug verfügt dann unter anderem über einen feststehenden Spoiler, den ich sehr attraktiv finde. Die Aufpreisliste lässt natürlich noch reichlich Luft nach oben, wenn man eines der Exterieur-Pakete oder andere Sonderausstattungen dazunimmt.

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-132

Gibt es denn gar nichts zu kritisieren? Doch! 1. es gibt keinen Taster an der Heckklappe, sprich die kann man nur mit dem Schlüssel(schalter) oder über einen Schalter im Innenraum öffnen und dann ist da noch eine Kleinigkeit in Sachen Ergonomie. Ich bin klein! Mit meiner Größe von 1,75 passe ich daher super in den AMG-GTS hinein. Mein Problem: Ich muss die Sitze relativ weit nach vorne schieben und komme somit schlecht an den Gangwahlhebel, der relativ weit hinten positioniert ist.

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-135

Auf der anderen Seite: Den Gang legt man ja sowieso nur einmal ein und lässt dann schalten bzw. nimmt Eingiff über die Schaltwippen. Vom Fahrverhalten ist der AMG-GTS meiner Meinung nach eine Benchmark, vom Sound übrigens auch. Downsizing tut doch nicht weh…

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-133

Mehr, demnächst in diesem Kino. Ich versuch noch mal eine Stunde zu schlafen, denn auch heute wird es ein anstrengender Tag

Ein Kommentar zu “Tachovideo / technische Daten / erster Eindruck: Mercedes-AMG GTS

Kommentare sind deaktiviert.