Messe-Highlights: Fotos Motorshow Essen 2014 #03

Der AMG-GT ist natürlich auch ein Messe-Highlight. Unbestritten. Es gibt zahlreiche Mercedes-Fahrzeuge auf dem Stand der Mercedes-Fans doch der Hingucker Nr. 1 ist der neue Mercedes-AMG GT. Der polarisiert. Ich war heute noch einmal in Essen um a) zu sehen ob nun mehr los ist und b) um auch mal ein paar Stimmen einzufangen. Beim AMG-GT ist man durchaus zweitgeteilter Meinung. Lieben oder hassen, mögen oder lassen… was anderes gibt es wohl nicht und wie ihr wisst, war es bei mir ja auch keine Liebe auf den ersten Blick. Aber er kommt ohne Schminke aus, ohne Modifikationen zeigt er sich von seiner cleanen Seite und wäre ich Standbetreiber, ich hätte ihn mit dem geilen Arsch nach vorne gestellt, denn den finde ich wahrlich rattenscharf.

mercedes-amg-gt-motorshow-essen-2014-wo-ist-brabus

Probesitzen kann man im AMG-GT auf der Motorshow übrigens nicht, da muss man wohl noch etwas warten bis er in den Handel kommt. Für diejenigen die sich wirklich für das Auto interessieren ist eine Probefahrt Pflicht. Vor allem wenn diejenigen kleiner sind als 1,75. Der Grund? Durch die Formgebung der Mittelkonsole ist der Gangwahlhebel (man muss ja noch entscheiden ob es rasant vorwärts oder rückwärts gehen soll) etwas weit hinten angebracht. Ist der Sitz nun weit nach vorne gestellt, kann die Gangwahl zur Qual werden. Geschaltet selbst wird ja entweder automatisch oder über die Schaltwippen hinterm Sportlenkrad.

Der Stand von Mercedes-Fans ist als Anlauf und Treffpunkt ideal. Es gibt ein paar Stühle und Tische, so kann man auch mal verschnaufen und den Blick schweifen lassen. Leider sieht man von dort den AMG-GT nicht, kann aber auch mal einen Blick auf die anderen Exponate werfen.

Warum ist Brabus eigentlich nicht auf der Motorshow 2014 in Essen? Nun, da gibt es natürlich auf der einen Seite die Gerüchte und auf der anderen Seite das (in)offizielle Statement. Auf Nachfrage teilte man mir mit, dass derzeitig 2 Messen in den Arabischen Emiraten (GCC-Car Conference und Sharjah Motorshow) stattfinden und dazu noch eine Luxusmesse in München. Alles gleichzeitig auf die Räder zu stellen geht scheinbar auch bei Brabus nicht und bei 90 Prozent Export Anteil muss Brabus natürlich auch die Märkte stärken. München? Definitiv Export! Kleiner Scherz! Natürlich befinden sich auf der Luxusmesse auch geladene Gäste aus dem In- und Ausland. Aber ich sprach gerade noch von Gerüchten. Nun, hinter jedem Gerücht versteckt sich ja auch immer etwas die Wahrheit, man munkelt in Insider-Kreisen, dass die Messe Essen den Standpreis “angehoben” hätte und die Unternehmen Brabus / Startech etc. also “mehr” zur Kasse gebeten hätte. Man munkelt auch, dass Bodo Buschmann das mal gar nicht eingesehen hätte, denn schließlich sieht er sich und sein Unternehmen – meiner Meinung nach zu Recht – als Besuchermagnet. Wie auch immer, es wird wohl von beidem etwas stimmen und es stimmt mich traurig, dass der “Mercedes-Tuner aus dem Ruhrgebiet” dieses Jahr nicht vor Ort ist.

Die anderen Aussteller schauten heute allerdings auch nicht gerade glücklich aus. Auch wenn die Messe vermeldet hat, dass am Eröffnungswochenende zahlreiche Besucher die Messehallen füllten, war heute eher tote Hose. Die Gänge breit, die Sicht weit. Aber dafür gab es auch mal die Zeit für das ein oder andere Gespräch, was ja auch nett ist.

Das Standpersonal von BMW und Skoda z.B. haben sich viel Zeit genommen für die Fragen der potenziellen Kunden und auch bei den Mercedes-Fans gingen die Merchandising-Artikel (Postkarten z.B.) weg wie warme Semmeln.

2 Gedanken zu „Messe-Highlights: Fotos Motorshow Essen 2014 #03

Kommentare sind geschlossen.