Bilster Berg News: Dezember 2014

Ich muss es nicht verschweigen. Ich mag den Bilster Berg. Für mich die schönste Rennstrecke nördlich der Nordschleife. Ich mag die Atmosphäre vor Ort und war nun schon ein paar Mal dort. Mal auf Einladung von einem Hersteller (Porsche / Mercedes-Benz / Audi) mal auf eigener Faust. In den letzten Tagen hatte ich bezüglich des Bilster Bergs mal wieder etwas Magenschmerzen, denn die Gesellschafter hatten mehr oder weniger öffentlich über die internen Probleme gesprochen. 

bilster-berg-rennstrecke-teststrecke-bad-driburg-luftaufnahme

Nun gibt es die Pressemitteilung der gestrigen Gesellschafterversammlung die ich unkommentiert nun einfach mal so stehen lassen möchte. Vorab möchte ich aber noch zum Ausdruck bringen, dass ich erfreut bin, dass Hans-Jürgen von Glasenapp wieder einer der beiden Geschäftsführer ist. 

Bad Driburg, den 11.12.2014

Die Gesellschafter des Bilster Berg Drive Resorts (BB) haben gestern nach ausführlicher Diskussion ihre öffentlich diskutierten Differenzen beigelegt und damit den Weg für eine positive Weiterentwicklung des Unternehmens freigemacht. Zur Einigung kam es in einer längeren Pause der Versammlung, in der sich der Vorsitzende des Beirates Hans-Joachim Pillich und Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff zusammensetzten und gemeinsam einen Vorschlag zur Lösung der Differenzen ausarbeiteten, dem die Gesellschafter anschließend zustimmten.

Im Einzelnen beschlossen die Gesellschafter Folgendes:

Der Beirat wird im Laufe des kommenden Jahres in ein Aufsichtsgremium umgewandelt und auf fünf Mitglieder erweitert. Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff bleibt bis zur Umwandlung des Beirates in ein Aufsichtsgremium Geschäftsführer des Bilster Berg. Hans-Jürgen von Glasenapp nimmt seine Tätigkeit als Geschäftsführer wieder auf.

Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff wird Vorsitzender des neuen Gremiums‎. Dieses Recht wird in dem Vertrag der Gesellschaft festgelegt, dafür verzichtet er auf sein bestehendes gesellschaftsvertragliches Recht zur Geschäftsführung in der KG. Die Bilster Berg Drive Resort GmbH & Co. KG wird in eine so genannte „Einheits KG“ umgewandelt, in welcher die Gesellschafter künftig mehr Einflussmöglichkeiten haben. Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff schlägt als Mitglied für das Aufsichtgremium einen externen Dritten mit „Fach-Knowhow” vor, der von der Gesellschafterversammlung bestätigt werden muss.

Zur Verstärkung des Vertriebs wird ein weiterer Geschäftsführer eingestellt. Zu den öffentlich geäußerten Vorwürfen gegen Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff wurden der Gesellschafterversammlung zwei entlastende Gutachten vorgelegt, die jetzt vom Beirat und ggf. von einem Wirtschaftsprüfer abschließend geprüft werden sollen.

Mit diesem Vergleich sehen alle Beteiligten gute Chancen, den inzwischen von vielen bedeutenden Unternehmen der Automobilindustrie, aber auch anderen Branchen wahrgenommenen Bilster Berg als Event-Location mit Premium Charakter zum Erfolg zu führen und damit auch einen wichtigen Beitrag für die Region zu leisten.

Nun muss ich doch einen Kommentar abgeben: Ich würde mir wünschen, dass sich für den Bilster Berg, aber auch und vor allem für die Mitarbeiter vom Bilster Berg alles positiv auswirkt, denn ich habe da nur gute und motivierte Mitarbeiter kennengelernt. 

bilster-berg-rennstrecke-teststrecke-bad-driburg-luftaufnahme-bilsterberg

Quelle: Pressemitteilung Bilster Berg / Fotos: © Bilster Berg

Ein Gedanke zu „Bilster Berg News: Dezember 2014

Kommentare sind geschlossen.