NAIAS 2015 Highlights: Der neue Ford Focus ST

Der neue Ford Focus ST steht auch auf der NAIAS 2015 in Detroit wo die Marke Ford einen verdammt sportlichen Auftritt hingelegt hat. Neben einer eigenen „Halle“ und zahlreichen attraktiven Exponaten gab es dort auch den neuen Ford Focus ST zu sehen – Wird er nun endlich zum GTI-Jäger?

Schon seit dreizehn Jahren spielt Ford mit dem Ford Focus ST den Verfolger von VW Golf GTI und Co, fuhr ihm aber immer nur hinterher. Nun gab es ein kleines Facelift, unter die Haube kommt optional auch ein Diesel-Aggregat und ansonsten? Da bleibt alles beim alten. Weiterhin gibt es den Ford Focus ST als 5-Türer und als Kombi. Der Kombi bei Ford wird ja auch weiterhin Turnier genannt.

ford-focus-st-2015-vorne

Der 2.0 Liter Diesel hat eine Leistung von 185 PS und verfügt über ein maximales Drehmoment von 400 Nm welches zwischen 2.000 und 2.750 U/min an der Kurbelwelle anliegt. Klingt soweit ganz gut, doch jetzt wird es enttäuschend:

Von 0 auf 100 km/h geht es im fünftürigen Diesel Ford ST innerhalb von 8,1 Sekunden, der Turnier ist 0,2 Sekunden langsamer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 217 km/h. Das zunächst zu den Werten, doch schauen wir auch mal auf die Preise. Der Diesel wird mit 29.650 Euro eingepreist, als Kombi muss man 500 Euro drauflegen. Werfen wir mal einen Blick auf die Mitbewerber, da gäbe es zum Beispiel den Seat Leon ST oder den Skoda Octavia RS Combi. Beide mit 184 PS und 350 Nm. Der Seat startet bereits ab 28.490 Euro (als ST) und nur der Skoda Octavia ist also Combi in der Basis mit 30.750 Euro etwas teurer.

Der Seat Leon ST beschleunigt mit der Motorisierung innerhalb von 7,7 Sekunden von 0 auf 100 und auch der Diesel-RS vom Skoda Oktavia lässt sich nicht bitten, hier fällt die 100 km/h-Mauer bereits nach 8,1 Sekunden als Kombi.

Okay, schauen wir auf den Benziner, der soll ja schließlich dem VW Golf GTI das Wasser reichen. 250 PS stehen dank dem 2.0 Liter Aggregat zur Verfügung und die schaffen es nicht dem GTI im Sprint abzuhängen. Während der 230 PS starke VW Golf GTI innerhalb von 6,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt, ist der leistungsstärke Ford Focus ST 0,5 Sekunden langsamer, als Kombi sogar 0,7. Woran liegt das? Bekommt der Ford Focus ST die Leistung etwa immer noch nicht auf die Straße? Es könnte auch am Fahrer liegen, denn im Ford Focus ST wird noch über ein manuelles 6-Gang Getriebe die Kraft vom Motor auf die vordere Antriebsachse übertragen.

Dabei erhielt der neue Ford Focus ST neue Dämpfer, neue Lager, neue Federn… eventuell hätte man auch mal die Vorderachse komplett neu konzepieren müssen. Pseudosportler freuen sich über die Tatsache, dass man das ESP abschalten kann, das so genannte „Torque Vectoring“ bleibt aber stets aktiv.

ford-focus-st-2015-heck

Der Ford Focus ST ist etwas günstiger als der VW Golf GTI, aber sicherlich nicht besser. Von einem GTI-Jäger kann man hier sicherlich nicht sprechen. Eigentlich schade, denn rein äusserlich hat der Ford Focus ST ja durchaus etwas zu bieten, jedoch kommt es beim Prädikat GTI-Jäger auch auf die inneren Werte an. Der Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater vom aktuellen GTI wäre stolz auf seinen Nachkommen. Eventuell sollte Ford mal über einen VW Golf R Jäger nachdenken? Allrad hat bei Traktionsproblemen ja noch keinem geschadet wenn es darum geht die Leistung auch auf die Straße zu bekommen.

Klar, die Beschleunigung ist in dem Fall nicht alles, aber unter welchen Gesichtspunkten soll man denn solche Fahrzeuge ansonsten vergleichen? Habt ihr Ideen? Ich nicht! Die Farbe ist aber ein Knaller, oder? Ich mag das Gelb. Sunset-Yellow heißt die Farbe die 1250 Euro Aufpreis kostet. Gelb wird 2015 ein Trend, da bin ich mir ziemlich sicher. Weiß, Blau und Gelb! Ob sich der Ford Focus ST sich rechnet, das dürfen die Fans der Marke entscheiden. Wer partout keinen VW Golf fahren möchte und auch sonst kein Konzern-Fahrzeug fahren möchte, der wird sich beim neuen Ford Focus ST auch über den aufgeräumten Innenraum freuen. Verteufeln wird man vermutlich das viel zu kleine Display, aber dafür gibt es ja auch Alternativen. Achtung: Im aktuellen Ford Focus ST ist optional noch Sync 2 verbaut, dabei ist Sync 3 ja quasi schon im Anmarsch.