Warum macht Skoda die Fans so unglücklich? Skoda Octavia RS 230!

Skoda wird in Genf eine „neue“ Version vom Skoda Octavia RS präsentieren. Man was haben wir geträumt von einen 265 oder gar 280 PS starken Octavia RS, schön mit Allradantrieb. Das wäre was gewesen. Doch was kommt nun in Genf? 10 PS mehr! 10! ZEHN! Warum? Die Technik ist da, die Technik funktioniert, werden da doch eventuell irgendwo noch die Fäden der Marionette gezogen? Während man beim Skoda Superb scheinbar machen darf, was gut und richtig ist, fühlt es sich so an als hätten man beim Skoda Octavia RS die Bremse getreten. Auch die Tatsache, dass es keinen neuen Skoda Fabia RS geben wird, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Aber gut, es ist ja auch bekannt, dass nichts in Stein gemeisselt ist, denn schließlich wird es im neuen Skoda Fabia nun doch bald wieder ein Navi geben.

Gut, werfen wir dennoch ein Blick auf die Werte vom Skoda Octavia RS 230: Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h, von 0 auf 100 geht es in 6,7 Sekunden und das ganze wird immer noch durch einen 2.0 Liter Motor realisiert. Weitere Informationen folgen dann in Genf.

skoda-ovtavia-rs-230

Foto: © Skoda 2015

Ein Kommentar zu “Warum macht Skoda die Fans so unglücklich? Skoda Octavia RS 230!

Kommentare sind deaktiviert.