#MBRT15 vs #BDBB – Hier wird Geschichte geschrieben…

Storytelling – was für ein Buzzword, oder? Um Geschichten zu schreiben, muss man auch erst einmal welche erleben. Die schönsten Geschichten schreibt in der Regel das Leben, so sagte meine Tochter gestern zu mir: “Nie im Leben…” als Antwort darauf, ob wir Birdy verkaufen sollen. Gut, haben wir das schon einmal geklärt. Birdy bleibt also… doch wo bekommen Auto-Blogger den Stoff her? Also nicht die Drogen, sondern die Geschichten? In der Regel bei Fahrveranstaltungen, auf Messen, durch Pressemitteilungen oder halt durch andere Sachen. Eine andere Sache ist ein Roadtrip, denn da erlebt man in der Regel immer etwas. Nicht über alles kann man bzw. sollte man was schreiben, aber die Eindrücke die man auf so einem Eindruck sammelt, kann man auch teilweise schwer in Worte fassen.

Beim diesjährigen Mercedes-Benz Roadtrip bin ich nicht dabei. Auch nach New York werde ich nicht fliegen. Das letztere hat aber einen guten Grund, denn an dem Tag (am 01.04.) bin ich auf der schönsten Rennstrecke nördlich der Nordschleife: Auf dem Bilster Berg. Dort findet der erste Blogger Day Bilster Berg statt. Kein Aprilscherz! Etwas neidisch blicke ich aber trotzdem auf die  Jungs die gerade beim MBRT15 mitfahren, denn ich mag die USA, ich mag einige der Fahrzeuge und vor allem haben die dort die Sonne gepachtet. Ein paar Impressionen bekommt ihr nun schon hier bei mir und unter den Fotos findet ihr eine kleine Linkliste zum #MBRT15, denn ein Team ist da ganz besonders fleissig unterwegs und postet quasi “live”. Die anderen erstellen teilweise Videocontent und ich habe mir sagen lassen, dass wir anschließend ein Feuerwerk der guten Laune und Eindrücke vom Johannes Schlörb zu sehen bekommen und ich glaube von der Polizei wurden sie auch schon einmal angehalten.

mbrt15-fotos-bilder-roadtrip-3

Guarding the new … das ist der neue Mercedes-Benz GLE! Der feiert eigentlich erst auf der Autoshow in New York seine Premiere, aber inzwischen ist es ja schon guter Brauch, dass Online das Fahrzeug zur Messe begleiten und somit schon mal die ersten Live-Eindrücke posten können.

mbrt15-fotos-bilder-roadtrip-4

Hier mal der direkte Arsch-Vergleich! Links der normale Mercedes-Benz GLE, rechts das Mercedes-Benz GLE Coupe. Bei den Mitbewerbern wäre links also der BMW X5 und rechts der BMW X6! Da ist mein Auto, nein nicht der Mercedes-Benz GLA vorne im Bild, sondern eher die G-Klasse! Das Geräusch wenn die Türen sich schließen und die Zentralverriegelung einem das Gefühl gibt als säße man im Safe von Fort Knox. Hach! Der versprüht quasi das Gefühl von Sicherheit und in weiß – sorry: Geil!

mbrt15-fotos-bilder-roadtrip-7

Wer übrigens meint, dass es in den Staaten immer nur gerade aus geht, der hat keine Ahnung. Es gibt da durchaus kurvige Straßen, denn sonst würde es ja wohl kaum diese Warnschilder hier geben ;)

mbrt15-fotos-bilder-roadtrip-6

…und so sieht das dann aus, also da kann man sicherlich ganz gut mal die Kurven räubern:

mbrt15-fotos-bilder-roadtrip-5

mbrt15-fotos-bilder-roadtrip-9

…so, kommen wir nun zum Streckenverlauf, den kann man derzeitig am Besten im MBPassion Blog (von Philipp sind auch die Fotos) nachverfolgen:

Zunächst gab es nämlich die ersten Live-Eindrücke vom neuen Mercedes-Benz GLE – direkt am Werk, anschließend fuhr man über den eigenen Offroad-Parcour und dann ging die Fahrt los in Richtung New York. Hier der Beitrag der ersten Etappe und hier dann noch mal der Beitrag zum Tail of the Dragon

Mercedes-Benz hatte mich zur Messe nach New York eingeladen, diese freundliche Einladung musste ich ausschlagen, denn am 01.04.2015 – und das ist immer noch kein Aprilscherz – befinde ich mich mit einigen Kollegen auf dem Bilster Berg. Drückt die Daumen, dass das Wetter einigermaßen gut ist, dann wird der Tag legendär, denn wann hat man schon mal eine Rennstrecke “ganz für sich allein” und kann darauf filmen, fotografieren, Content erstellen und das ohne, dass ein Hersteller dahinter steckt? Ich freue mich dermaßen auf den ersten Blogger Day Bilster Berg und das liegt auch etwas daran, dass der einwenig auf meinem Mist gewachsen ist. Am 01.04. verwende ich also das Hashtag #BDBB und versuche euch live via Facebook, Twitter und Instagram ein paar Eindrücke zu vermitteln was am Bilster Berg passiert, unter dem Hashtag #MBRT15 könnt ihr nachverfolgen was die Jungs in den USA so treiben. Schöne digitale Welt, so weit auseinander und doch im Netz vereint. Während die anderen Kollegen also ihren Roadtrip verarbeiten geht es für uns auf die Strecke. Viele verschiedene Blogger und Onliner, dazu viele verschiedene Fahrzeuge, einige Testfahrzeuge, einige Privatfahrzeuge und natürlich Birdy!

Nissan-Bluebird-T72-1990-Birdy-Rot-3

2 Kommentare zu “#MBRT15 vs #BDBB – Hier wird Geschichte geschrieben…

  1. Ich bin gespannt und hoffe, dass du einen Betrag über den Blogger Day Bilster Berg erstellst.
    Ich sach nur: Gib ordentlich Gummi ;-)

Kommentare sind deaktiviert.