Toyota zeigte in New York den neuen Toyota RAV4 mit Hybridantrieb

Vor über 20 Jahren stellte Toyota den ersten RAV4 vor. Jetzt zeigt der japanische Hersteller auf der International Auto Show in New York den neuen RAV4 Hybrid mit Allradantrieb. Die Hybrid-Version wird gleichzeitig mit den anderen neuen RAV4-Versionen, wie bisher zwei Diesel mit 124 und 150 PS sowie ein Benziner mit 151 PS, präsentiert. Der Toyota RAV4 Hybrid soll in Deutschland erst ab Anfang 2016 bei den Toyota-Händlern stehen, die anderen Versionen bekommt man schon dieses Jahr.

2015 RAV4 Hybrid

Das Antriebssystem besteht wie beim Lexus NX 300h aus einem 2,5 Liter großen Vierzylinder-Benzinmotor und einem Elektromotor an der Vorderachse. Zu den Performance- und Verbrauchswerten wurde noch nichts gesagt, jedoch kann man diese vielleicht von den Werten des Lexus NX 300h ableiten, wobei der Toyota etwas weniger Leistung und auch einen etwas geringeren Kraftstoffverbrauch haben dürfte. Im Lexus leistet der Verbrennungsmotor 114 kW / 155 PS und entwickelt ein Drehmoment von 210 Nm zwischen 4.200 und 4.400 Umdrehungen pro Minute. Der E-Motor an der Vorderachse leistet 105 kW / 143 PS, die Gesamtsystemleistung beträgt 145 kW / 197 PS. So braucht der NX 300h 9,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und fährt maximal 180 km/h schnell. Der Lexus kommt im Idealfall mit 5,1 bis 5,3 Litern Benzin auf 100 Kilometern aus. Der Toyota RAV4 Hybrid dürfte vielleicht unter 5 Litern liegen.

Der Rav4 Hybrid ist mit dem E-Four-Allradsystem ausgestattet. Hier befindet sich ein zusätzlicher Elektromotor an der Hinterachse, der bei Bedarf die Hinterräder antreibt. Er variiert die Antriebsmomente für die Hinterachse je nach Fahrzustand und Fahrbahnbeschaffenheit. Da sich der Hinterradantrieb nur dann zuschaltet, wenn er gebraucht wird, spart das Allrad-System sowohl elektrische Energie als auch Kraftstoff. Der RAV4 Hybrid verfügt über eine Anhängelast von 1.650 kg und soll dank einer Anhängerstabilitätskontrolle einen einfachen und sicheren Gespannbetrieb ermöglichen.

Außen hat Toyota dem RAV4 eine veränderte Frontpartie mit flachen Voll-LED-Scheinwerfern spendiert, die weiter außen eingelassenen Nebelscheinwerfer sollen die Breite des Kompakt-SUV betonen. Zusätzlich wurde das Heck samt Stoßfänger und Heckschürze überarbeitet und die Rückleuchten modernisiert. Die neu gestalteten Seitenschweller vermitteln nun einen dynamischeren Eindruck. Weitere Akzente setzen zum Beispiel die Chromleisten am Kühlergrill und der Dachkantenspoiler.

2015 Toyota RAV4 Hybrid

Um die Qualitätsanmutung im Innenraum zu verbessern, halten neben Soft-Touch-Oberflächen auch neue Instrumente wie eine Farb-TFT-Anzeige Einzug im RAV4. Auch die Sicherheitssysteme wurden aufgestockt mit einer 360°-Kamera für eine bessere Rundumsicht und dem Toyota Safety Sense. Dieses fasst Assistenzsysteme wie einen adaptiven Tempomat, einen Spurwechselwarner, einen Fernlicht-Assistenten, einen Verkehrszeichen-Assistenten und eine Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung, genannt Pre-Collision System, zusammen.

Was der neue RAV4 kosten wird, ist noch nicht kommuniziert worden.

Fotos: © Toyota 2015