Mit Hochleistungsschmierstoffen Kraftstoff sparen!

Anzeige

Auch festgestellt? Im Mai sind die Kraftstoffpreise erneut gestiegen, ca. um 3 Cent! Dabei hatten wir zwischendurch so glorreiche Zeiten, aber die gehören wohl wieder der Vergangenheit an. Nun gibt es einige Wege um Geld zu sparen:

Weniger fahren, also auch mal auf das Auto verzichten. Okay, wollen wir gar nicht! Dann könnte man sich ein neues Auto kaufen, welches weniger verbraucht. Das wollen und können auch die wenigsten. Dann müssen wir also die Kraftstoffpreise irgendwie schlucken und ggf. den Verbrauch etwas drücken. Ihr wisst wie das funktioniert?

Langsames Bremsen und Beschleunigen

Es wird mehr Kraftstoff benötigt, wenn man schnell beschleunigt. Durchatmen und sich die Zeit nehmen für die Reise, nicht von Termin zu Termin hetzen, so spart man Kraftstoff, schont die Umwelt und das eigene Herz. Das gleiche gilt auch für die Vollbremsung. Besser ist es vorausschauend zu fahren, früh zu reagieren und sanft die Bremse zu betätigen. Auch die Motorbremse (in der Regel mit Schubabschaltung) kann helfen Kraftstoff zu sparen.

ExxonMobil_Highway

Der Reifendruck muss stimmen

Wenn der Reifendruck vom Fahrzeug nicht korrekt sind, wird viel mehr Kraftstoff als nötig verbraucht. Daher sollte man unbedingt (vor allem vor längeren Reisen) ein Blick in das Fahrzeughandbuch werfen, um den richtigen Reifen-Luftdruck herauszufinden.

Entschleunigung

Wenn ihr nicht in Eile seid, nehmt euch die Zeit beim Fahren. Ich empfehle durchaus auch mal die Reise etwas eher zu beginnen und eventuell auch mal etwas über die schönen Landstraßen zu fahren. Dabei lernt man auch das Land kennen, schätzen und lieben. Überhöhte Geschwindigkeiten = überhöhter Verbrauch, klingt plausible, oder?

Skodatrip-Woerthersee-2015-Roadtrip-See-GTI-Treffen-4

Leichtlauföl nutzen

Bei der Verbrauchsenkung kann auch die Wahl des richtigen Motorenöls helfen. Das bestätigt eine Umfrage unter mehr als 1.000 Autofahrern: Zwei von drei Befragten gaben in England an, durch die Verwendung von Hochleistungsmotorenölen der Marke Mobil 1 im Vergleich zu herkömmlichen Motorenölen einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch festgestellt zu haben. Rechtzeitige Öl- und Filterwechsel senken durchaus den Verbrauch und an meine Motoren kommen nur hochwertige Schmierstoffe. Vergleicht den Motor von eurem Fahrzeug mit einem Herzen, das Steuergerät ist das Gehirn. Wenn das Herz nicht richtig angesteuert wird, dann gibt es einen technischen Fehler, reißt der Schmierfilm ab, dann haben wir einen Herzinfarkt. Motorschaden. Wollt ihr nicht, ist teuer. Daher gönnt eurem Motor lieber einen Hochleistungsschmierstoff:

ABT038_A3_top_up_mobil1_D

“Durch seine hohe Fließfähigkeit auch bei extrem niedrigen Temperaturen gelangt der Hochleistungsschmierstoff schneller an die Schmierstellen des Motors als herkömmliche Öle. Zudem reißt der Schmierfilm auch bei hohen Temperaturen nicht und schützt den Motor so optimal vor Verschleiß. Durch die gleichmäßigere Molekülstruktur der Mobil 1 Produkte entsteht weniger Reibung im Motor, entscheidende Motorenteile sind so besser geschützt. Das trägt zu optimaler Energieausbeute bei und verlängert die Motorlebensdauer.”

Warum man jetzt zu Mobil 1 greifen sollte?

Alle, die sich für die Verwendung von Mobil 1 entscheiden, bekommen noch bis September 2015 beim Kauf eines Mobil 1 Schmierstoffes bei offiziellen Vertriebspartnern auf Wunsch eines von zwei verfügbaren Gadgets geschenkt. Entweder ein USB-Ladegerät oder einen doppelten USB-Anschluss für das Auto.

EXM_Asset_OGS_150603 Gewinnspiel

Der beste Kraftstoff ist kostenloser Kraftstoff – kommen wir zum Gewinnspiel!

Mobil 1 verlost auch in diesem Jahr wieder eine EssoCard im Wert von 2.000 Euro. Teilnehmen dürfen Personen über 18 Jahre indem sie sich bis zum 30. September 2015 auf der Mobil 1 Webseite unter „Ein Jahr kostenlos tanken mit Mobil1“ registrieren. Weitere Informationen gibt es hier: klick

Ein Gedanke zu „Mit Hochleistungsschmierstoffen Kraftstoff sparen!

Kommentare sind geschlossen.