Video: Mercedes-Benz GLC – der Nachfolger vom GLK!

Nur wer gegen den Strom schwimmt, erreicht die Quelle! Wer auch mal etwas anders macht, dem gehört die Welt. Wer seinen Pfad verlässt und auch mal nach links und rechts schaut erweitert seinen Horizont und wer auf bewährtes setzt, ist einfach cleverer.

Der Mercedes-Benz GLK ist einer der erfolgreichsten SUVs in Deutschland und ein Umsatzmagnet für Mercedes-Benz. Der leicht eckige GLK ist nun allerdings Geschichte, denn sein Nachfolger kommt nicht nur runder „um die Ecke“, nein er trägt auch einen neuen Namen. GLC!

Mercedes-Benz GLC Video:

Der neue Mercedes-Benz GLC feierte gestern in Metzingen (keine Witze über das Outlet-Center, die Reste-Truhe, den Rausverkauf) seine Weltpremiere. Nicht im Outlet-Center, nein – bei Hugo Boss. Hugo Boss und Mercedes-Benz verbindet eine enge Partnerschaft und der GLC ist ja auch irgendwie ein kleiner SUV im Maßanzug. Besser gesagt eine höhergelegte C-Klasse mit angenehmen Modifikationen. Ich mag den GLC und das heißt was, denn ich mag eigentlich keine SUVs.

Die Mitbewerber aus München und Ingolstadt werden nun sicherlich nicht gleich zittern, aber der GLC ist irgendwie in fast allen Punkten besser geworden als der eigene Vorgänger. Er ist leichter geworden, geräumiger und technisch ausgereifter. Wie auch sein Plattformgeber, das ist die Mercedes-Benz C-Klasse, kommt er optional mit einem Luftfahrwerk um die Ecke.

Die Luftfederung ermöglicht im Offroad-Modus ein Anheben von 5 cm. Wie er sich fahren lässt? Das werde ich euch hoffentlich ganz bald mal erzählen können, bei der ersten Sitzprobe ist mir aufgefallen, dass ich vorne und hinten ausreichend Platz habe und auch der 550 Liter große Kofferraum hat mir gefallen. Werde ich auf meine alten Tage etwa doch noch zum SUV-Fan?

Das Einstiegsmodell ist der Mercedes-Benz GLC 220d, der mit 125 kW / 170 PS bei ca. 45.000 Euro kosten wird. Der größere Mercedes-Benz GLC 250d leistet 150 kW / 204 PS und der Benziner, das ist der GLC 250 verfügt über 155 kW / 211 PS. Ende des Jahres kommt dann noch der GLC 350e, das ist die Hybrid-Version. Dann wird der 211 PS starke Benziner von einem 115 PS starken Elektro-Motor unterstützt. Rein elektrisch kann dieses Fahrzeug dann 34 km weit bewegt werden – sagt der Hersteller – das möchte ich gerne mal erleben! Ob nun auch die anderen C-Klasse Motoren unter die Haube kommen? Ein GLC 450? Ein Mercedes-AMG GLC 63? Ich glaube schon! Aber warten wir es ab…

2015-Mercedes-Benz-GLC