Der unfaire Vergleichstest: VW Golf III GTI (1996) vs. Audi R8 plus (2015)

So, während der Sommer-Zeit gibt es bei mir ja das Sommer-Ferien-Programm. Sprich keine aktuellen Fahrberichte, sondern den unfairen Vergleichstest. Aktuelle Fahrzeuge müssen sich mit meinem fast 20 Jahre alten VW Golf 3 GTI messen und heute, das kann ich euch versprechen, verliert der Neuwagen ;).

vw-golf-3-gti-vs-audi-r8-plus-2015-vergleich

Na, da sieht man doch auf den ersten Blick, dass der VW Golf III GTI sich 4 Punkte holt, okay – das wäre dann quasi ein Stich, denn der Audi R8 schafft im direkten Vergleich auch nur 4 Punkte. Mist! Schafft es mein Golf also auch in diesem Vergleich nicht, die Mehrzahl der Punkte für sich zu gewinnen. In Sachen Leistung und Hubraum, da hat es der Audi mit 5,2 Liter V10 und 610 PS natürlich knüppeldick unter der Haube. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h und einen Sprintwert von 0 auf 100 in 3,2 Sekunden, da verweist er nicht nur meinen GTI auf die hinteren Ränge. Aber dann kommt Rolf, mit dem Leergewicht von 1110 kg ist mein Golf knapp 350 kg leichter als der Sportwagen mit Serienzulassung, mit einem Verbrauch von 8,1 Liter ist er um ca. 4 Liter sparsamer und mit einem Kofferraumvolumen von 320 Liter bietet er natürlich auch mehr Platz. Beim Preis, da kostet der Audi R8 fast 10 mal so viel… klarer Punkt für den GTI, oder? Seht nun ein paar Impressionen von Moritz Nolte:

2015-Audi-R8-5-2-V10-plus-610PS-Fahrbericht-Moritz-Nolte-1

2015-Audi-R8-5-2-V10-plus-610PS-Fahrbericht-Moritz-Nolte-4

2015-Audi-R8-5-2-V10-plus-610PS-Fahrbericht-Moritz-Nolte-6

2015-Audi-R8-5-2-V10-plus-610PS-Fahrbericht-Moritz-Nolte-7

Habt ihr die anderen “Vergleichs-Tests” schon gesehen? Hier gibt es den ersten und hier den zweiten ;) und weil ihr ja gerade den dritten lest, dürft euch euch schon mal auf den vierten freuen… da drehe ich vollkommen am Rad, versprochen!