IAA 2015: Seat Ibiza Cupra (2015)

Die IAA 2015 gleicht ja sowieso schon einem Fitness-Studio. An jeder Ecke stehen sportliche Modelle. Auf dem Stand von SEAT habe ich allerdings das Gefühl, dass es nur sportliche Modelle sind. So gibt es zum Beispiel den neuen Seat Ibiza Cupra zu sehen, der ist meiner Meinung nach optisch ziemlich gelungen und schreit förmlich nach einer Probefahrt.

IAA-2015-Autos-Highlights-Fotos-Bilder-225

Wie bei allen anderen IAA 2015 Beiträgen gibt es nun auch die offizielle Pressemitteilung im Interview-Stil, damit ihr auch gar keine Information verpasst und gut informiert seid.

IAA-2015-Autos-Highlights-Fotos-Bilder-229

Was sind die unique selling Points vom neuen Seat Ibiza Cupra?

Der neue Ibiza CUPRA zeigt die Essenz der Marke SEAT in purer Form – emotionales Design, überragende Performance und modernste Technologie verbinden sich zu einem der dynamischsten Angebote seiner Klasse. Mit seinem kompakten Format und seiner hohen Funktionalität ist der Ibiza CUPRA der perfekte Sportler für jeden Tag. Die Performance mit dem neuen 1,8 Liter-TSI-Triebwerk ist beeindruckend – Beschleunigung in nur 6,7 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 235 km/h, bei dennoch ausgezeichneter Effizienz. Das neue Interieur schafft ein außergewöhnliches Qualitätsgefühl. SEAT Full Link und die SEAT ConnectApp ermöglichen die optimale Konnektivität. Bei einem Punkt gab es allerdings nur sehr wenig zu verbessern: Das emotionale und dynamische Design des Ibiza findet bei den Kunden besten Anklang, es ist einer der zentralen Kaufgründe für den kompakten Spanier.

Gehen wir doch etwas ins Detail, was ist technisch so alles verbaut:

Eine Erfolgsgeschichte geht in die nächste Runde: Die erste Generation des Ibiza CUPRA kam im Jahr 1996 auf die Straßen, seither haben sich die hoch dynamischen CUPRA-Modelle zu einem Kern der Marke SEAT entwickelt. Mit dem Neuen wird das nächste Kapitel dieser Story geschrieben: 141 kW / 192 PS, elektronische Differenzialsperre XDS, Hochleistungsbremsen, CUPRA Drive Select mit verstellbarer Dämpfung ­– die hohe technologische Kompetenz ist beim neuen Ibiza CUPRA ebenso selbstverständlich wie die umfangreiche Ausstattung mit innovativen Details. Ein Beispiel sind die neuen SEAT Infotainment Systeme, die per Full Link und SEAT ConnectApp exklusive Lösungen für optimale Smartphone-Integration bieten.

Was für ein Herz schlägt unter der Motorhaube vom neuen Seat Ibiza Cupra?

Das neue 1.8 TSI-Triebwerk mit Turbolader sowie kombinierter Direkt- / Indirekteinspritzung ist ein kompaktes Stück Hightech und garantiert mit seinen 141 kW / 192 PS mehr als souveräne Fahrleistungen. Die Leistung ist gegenüber dem Vorgänger um 12 PS gestiegen, aber der größere Fortschritt liegt im Drehmoment: Statt der bisherigen 250 Newtonmeter stehen nun 320 Nm zur Verfügung, und zwar im extrem breiten Drehzahlbereich von 1.450 bis 4.200 Umdrehungen. Das schafft einen extrem kraftvollen Durchzug in jeder Situation. Mit einem Beschleunigungswert von 6,7 Sekunden und einer Spitze von 235 km/h gehört der Ibiza CUPRA zur Topliga der kompakten Sportler. Dennoch begnügt sich der Ibiza CUPRA nach Norm mit 6,0 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer.

Gut, das mit dem NEFZ-Verbrauch müssen wir dann wohl noch einmal überprüfen, was dreht sich denn so ind en Radkästen?

Das Fahrwerk des Ibiza CUPRA mit serienmäßigen 17 Zoll-Rädern wurde auf maximale Agilität und Präzision abgestimmt. Neu ist das serienmäßige CUPRA Drive Select: Auf Knopfdruck lässt sich die Charakteristik des kompakten Sportlers dem aktuellen Fahrerwunsch anpassen. Dazu gehört die CUPRA Selective Suspension, eine Fahrwerksregelung, die dem Fahrer die Wahl zwischen einer komfortableren und einer sportlicheren Abstimmung bietet und auch die Lenkung beeinflusst. Das elektronische Quer-Sperrdifferential XDS reduziert die Tendenz zum Untersteuern und verbessert insbesondere in schnell gefahrenen Kurven das Handling. Die elektronische Stabilisierungskontrolle samt Berganfahrassistent und Multikollisionsbremse oder die Müdigkeitswarnung sind Teile des serienmäßigen Sicherheitspakets im Ibiza CUPRA. Im Euro-NCAP-Crashtest wurde der Ibiza mit der Höchstnote von fünf Sternen bewertet.

Was gibt es über das neue Seat Ibiza Cupra Design zu sagen?

Das expressive Design zeigt den Charakter des neuen Ibiza CUPRA schon auf den ersten Blick: Satt und kraftvoll steht der dynamische Kompaktwagen auf der Straße. Dieses Exterieur Design ist nach wie vor top aktuell und besitzt sehr hohe Akzeptanz bei Kunden und Interessenten. Die kantige Linie der serienmäßigen Bi-Xenon-Leuchten ist typisch für die neue SEAT Designsprache, zugleich sind sie perfekt in die skulpturale Form des Ibiza integriert. Das LED-Tagfahrlicht zeichnet die Linie der Scheinwerfer nach und liefert damit eine einzigartige Lichtsignatur, ebenso wie die Heckleuchten in LED-Technik. Die Seitenansicht des dreitürigen Coupés lebt von den scharf geschnittenen Linien und Lichtkanten. Die betonte hintere Fahrzeugschulter und die exklusiven, 17 Zoll großen Räder unterstreichen die Dynamik. Die schwarz glänzend lackierten Außenspiegel setzen einen klaren Kontrast zur Lackierung des Fahrzeugs. Das kraftvolle Heck unterstreicht nochmal die besondere Rolle des Ibiza CUPRA als Maßstab unter den Kompaktsportlern: Der breite Stoßfänger rahmt den stattlichen, mattschwarzen Diffusor mit der trapezförmigen Auspuffblende ein.

Werfen wir einen Blick in den Innenraum, was muss man hier wissen?

Umso deutlicher sind dafür die Aufwertungen im neu gestalteten Innenraum. Zum Konzept des neuen Designs gehört die harmonische Balance zwischen Charakterstärke, Funktionalität und Präzision, spürbar in jeder Linie und jeder Oberfläche des neuen Interieurs. Die horizontalen Proportionen und die Fahrerorientierung des Cockpits überzeugen durch die optimale Anordnung aller Elemente und durch ihr Softtouch-Finish. Die Aufmerksamkeit für das Detail wird spürbar am neuen Lenkrad aus der Leon-Familie, den Luftdüsen, dem neuen Instrumentenpanel und den Infotainment-Systemen. Gerade dieses neue „Interface“ schafft eine intensive Beziehung zwischen Fahrer und Technologie, mit einer eindeutigen Funktionalität und einer klaren Bedienung. Das so entstandene Interieur-Design spiegelt die Inspiration von Barcelona wieder, der Heimat von SEAT. Und es komprimiert in der charakterstarken Einfachheit die das Markengefühl von SEAT.

Es gibt auf der IAA 2015 keinen Hersteller der sich nicht das Thema Konnektivität ins Lastenheft geschrieben hat, was bietet Seat hier?

Die Konnektivitäts-Lösung SEAT Full Link integriert neben MirrorLinkTM die Funktionen von Apple Car PlayTM sowie von Android AutoTM. Die Nutzer können bei voller Konzentration auf die Straße dennoch online sein und die jeweils freigegebenen Funktionen bequem und sicher über den Touchscreen im neuen Ibiza nutzen. Bei iOS beispielsweise sind das derzeit die Bereiche Telefon und Nachrichten, Musik und Maps, künftig werden weitere ergänzt. MirrorLinkTM ist eine weitere perfekte Technologie, das Smartphone und viele seiner Funktionen und Apps auf sichere Weise über das Infotainment-System des Ibiza CUPRA zu bedienen. Dazu wird die Smartphone-Bedienoberfläche auf den Touchscreen im neu gestalteten Ibiza-Cockpit „gespiegelt“. Das funktioniert problemlos mit einer wachsenden Zahl von MirrorLink-kompatiblen Android-Smartphones.

Was kann die neue SEAT DriveApp?

Die neue SEAT DriveApp wurde exklusiv für die Nutzer von SEAT Full Link und MirrorLinkTM entwickelt. Sie bietet eine ganze Reihe innovativer Funktionen, die im Ibiza CUPRA oder auch außerhalb des Fahrzeugs genutzt werden können. So lässt sich beispielsweise der Touchscreen im Fahrzeug etwa mit lokalen Wettermeldungen oder Kontakten personalisieren. Mit “Text to speech” liest die SEAT DriveApp die neuesten Posts aus Facebook oder Twitter vor, “Challenger” bietet interessante Herausforderungen, um das eigene Fahrkönnen zu optimieren und leitet zu effizienter Fahrweise an. Die Funktion “where is my car” speichert beim Verlassen des Fahrzeugs die aktuelle Position und findet den Ibiza damit jederzeit wieder.

…und was kann die SEAT ConnectApp?

Der spanische Automobilhersteller hat eine Kooperation mit Samsung zur Entwicklung innovativer Konnektivitäts-Lösungen vereinbart und bietet als ersten Schritt die neue SEAT ConnectApp auf Basis der MirrorLinkTM-Technologie. Sie nutzt die MirrorLinkTM-Integration auf perfekte Weise: Der Fahrer bleibt „always on“, behält aber die volle Konzentration auf den Verkehr. Eine neue, exklusive Funktion ist die Gestensteuerung: Mit kurzen Fingergesten auf dem Touchscreen des SEAT Media Systems lassen sich Funktionen wie Anrufe oder Kontaktadressen aufrufen. Der Begrüßungs-Bildschirm der SEAT ConnectApp liefert individualisierbare Infos wie die aktuelle Wettervorhersage oder Termine. Bei den Smart Tipps „lernt“ die App individuelle Vorlieben wie bevorzugte Ziele oder erinnert an Termine. Zahlreiche weitere Funktionen stehen bereits zur Einführung der SEAT ConnectApp zur Verfügung, regelmäßige Updates werden das Angebot in Zukunft aktualisieren.

Quelle: Pressemitteilung Seat 2015