IAA 2015: Die Heckklappe der Zukunft (Faurecia)

Auf dem IAA Stand von Faurecia konnte ich ein ganz besonderes Fahrzeug-Heck entdecken, ein Konzept, welches es in sich hat. Bei Faurecia ist man der Meinung, dass obwohl in den letzten 50 Jahren die Heckflossen und Fließheck-Sportwagen aus der Mode gekommen sind, das Heck seit dem eher ein Schattendasein fristet.

Anzeige:
Driving Well-Being

Faurecia „Driving Well-Being“ ist das Kundenversprechen von Faurecia: Das Unternehmen entwickelt Technologien, die wertvoll für die Automobilhersteller sind und den Kunden spürbaren Mehrwert bieten. Faurecia setzt dabei vor allem auf Innovationen für eine nachhaltige Mobilität und ein verbessertes Fahrzeugerlebnis.


Das hat mich neugierig gemacht und es stimmt. Es gibt Heckklappen und Heckdeckel, Heckspoiler, Heckleuchten und unten eine Abgasanlage mit unterschiedlich vielen Endrohren. Klar, neue Fahrzeuge haben ein schönes Design, tolle LED Rückleuchten aber die Heckklappe an sich? Die lässt sich inzwischen elektrisch öffnen, per Fußtritt aufkicken oder per Tastendruck schließen.
Bildschirmfoto 2015-09-25 um 12.15.03

Das Konzept von Faurecia soll eine innovative und flexible Heckklappe sein, welche sich einfach zu bedienen zeigt und vor allem beim Öffnen platzsparend sein soll.

„Die neue Kinematik lässt die Heckklappe über das Dach gleiten und verhindert eine ungünstige Strömung im Heckbereich. Nach dem Öffnen liegt das obere Ende der Heckklappe 25 Zentimeter tiefer als bei herkömmlichen Kinematiksystemen und eignet sich insofern perfekt für Garagen mit niedriger Decke. Parkt ein weiteres Fahrzeug im Heckbereich, bietet das System beim Öffnen der Heckklappe hinter dem Fahrzeug 18 Zentimeter mehr Platz.“ – Genial, oder? Warum ist da man eigentlich nicht schon vorher drauf gekommen?

faurecia-heck-iaa-2015-jens-stratmann-1
Das Foto zeigt den Urban Liftgate-Demonstrator eines Fahrzeughecks aus Natur- und Verbundmaterialien, mit unsichtbaren Lichtern und High-Tech-Beschichtungen. Das Fenster besteht aus Polykarbonat, der Rest aus Verbundmaterialien. Resultat: Gewichtsreduzierung. Reduziert zeigt sich auch die dritte Bremsleuchte. Versteckt im Heckspoiler sieht man diese nur im aktivem Zustand. Weniger ist hier auch manchmal mehr, das lässt mein altes Tuner-Herz sogar schlagen, denn wie gerne hätten wir früher so einfach die Heckklappe gecleant?

In dem nachfolgenden Video sieht man, neben ein paar Highlights von der IAA 2015, auch den Stand von Faurecia und dort seht hier dann auch die Heckklappe im Einsatz:

Fotos: Faurecia 2015 / Jens Stratmann