IAA 2015 Nachlese: Die Geschichte von Frau Dr. Anette Winkler

Mercedes-Benz Cars präsentierte auf der IAA 2015 auch das neue smart cabriolet, Frau Dr. Annette Winkler (Leiterin von smart) hat es sich nicht nehmen lassen den kleinen City-Flitzer selbst auf die Bühne zu fahren.

dr-anette-winkler-smart-for-two-cabriolet-iaa-2015

Später, hinter den Kulissen, Backstage konnte ich ein interessantes Interview mit Frau Dr. Anette Winkler führen, das werde ich in ein paar Wochen hier veröffentlichen, damit dieses nicht in der derzeitigen Nachrichten-Flut unter geht. Ich mag Frau Winkler, das ist eine Power-Frau, hätten manche Männer ihre Power, dann würde es in der Automobil-Industrie ganz anders aussehen.

Frau Dr. Anette Winkler erzählte mir dabei aber auch von einer besonderen Geschichte, welche Sie wohl Weihnachten 2014 verschickt hatte. Diese möchte ich euch heute auch einmal erzählen, denn gerade in der jetzigen Zeit macht diese Geschichte gleich doppelt und dreifach Sinn:

Ein Philosophie Professor brachte in seine Vorlesung einige Requisiten mit. Zu Beginn der Stunde nahm er wortlos ein großes, leeres Mayonnaise-Glas und füllte es mit zwei Golfbällen. Er fragte seine Studenten ob das Glas voll sei. Die meisten bejahten diese Frage.

Darauf holte er eine Schachtel mit kleinen Kieselsteinen hervor. Er leerte die Schachtel in das Glas und schüttelte es leicht. Die Kiesel verteilten sich darauf hin in dem Raum zwischen den Golfbällen. Wieder fragte er seine Studenten ob das Glas voll sei. Alle bejahten!

Die ersten dürften nun schon verstanden haben, auf was der Professor hinaus will.

Nun kramte der Professor ein Tütchen mit Sand hervor und ließ eine Hand voll Sand in das Mayonnaise-Glas rieseln. Der Sand füllte die letzten kleinen Zwischenräume. Wieder fragte er ob das Glas voll sei. Nun waren sich die Studenten sehr sicher: “Ja”.

Doch ist das Glas wirklich voll?

Der Professor holte zwei Tassen Kaffee unter seinem Pult hervor und goss den Inhalt beider Tassen in das Glas womit auch noch die Luft zwischen den Sandkörnern genutzt wurde. Die Studenten lachten.

“Nun” sagte der Professor, “möchte ich, dass Sie erkennen, dass dieses Mayonnaise-Glas Ihr Leben darstellt. Die Golfbälle stehen für die wirklich wichtigen Dinge – Familie, Kinder, Gesundheit, Freunde und Leidenschaften. Wenn wir alles verlieren und nur das bleibt uns, haben wir immer noch ein erfülltes Leben.

Die Kiesel sind andere wichtige Dinge wie unsere Arbeit, unser Haus, Bücher, Autos usw.

Der Sand ist alles andere – der Kleinkram. Wenn Sie den Sand zuerst in das Glas füllen, bleibt kein Platz für die Kiesel oder die Golfbälle. So ist es auch im Leben. Wenn Sie all Ihre Energie für Kleinkram aufwenden werden Sie nie Zeit für die wirklich wichtigen Dinge in Ihrem Leben haben.

Kümmern Sie sich um das, was für Ihr Wohlbefinden wirklich wichtig ist. Spielen Sie mit Ihren Kindern. Achten Sie auf Ihre Gesundheit. Gehen Sie mit Ihrem Partner aus. Pflegen Sie Ihre Interessen und Leidenschaften. Für Fensterputzen oder die Steuererklärung findet sich immer Zeit. Aber zuerst kommen die Golfbälle, die wirklich wichtigen Sachen. Setzen Sie klare Prioritäten. Alles andere ist nur Sand.”

Eine Studentin hob die Hand und fragte, für was der Kaffee stehen soll. Der Professor lächelte: “Ich hatte gehofft, dass Sie das fragen.”

“Damit wollte ich Ihnen nur zeigen: egal wie voll unser Leben auch ist, eine Tasse Kaffee mit einem Freund kriegen wir immer unter.”

2 Kommentare zu “IAA 2015 Nachlese: Die Geschichte von Frau Dr. Anette Winkler

  1. Hattest nicht DU oder wer anders geschrieben, dass Frau Winkler eigentlich sonst im Benz vorfährt – die wenigen Meter zu Show halt mal im kleinsten am posen ist ;-)

Kommentare sind deaktiviert.