Warum sind Winterreifen im Winter so wichtig?

Anzeige:

Sicher durch den Winter mit Armin Schwarz – Teil 1 – Heute klären wir die Frage: “Warum sind Winterreifen im Winter so wichtig?“ Lohnen sich Winterreifen? Muss ich Winterreifen montieren, auch wenn es bei uns nur selten schneit?

Als Auto-Blogger bin ich in der (glücklichen) Situation beurteilen zu können, wie es ist, wenn man mit Sommerreifen auf Schnee und Eis fährt. Bringen wir es einfach auf den Punkt: Mit Sportschuhen fährt man nicht Schlittschuh, mit Flip-Flops geht man nicht Ski-Fahren und wer der Meinung ist, dass man auf Eis und Schnee mit Sommerreifen fahren kann, der wird schnell eines besseren belehrt.

sicher-durch-den-winter-mit-michelin-und-armin-schwarz

Die Winterreifen sind den Sommerreifen gerade bei kritischen Bedingungen um ein Vielfaches überlegen, das liegt alleine schon daran, dass die Winterreifen speziell für die Anforderungen / Temperaturen und unterschiedlichen Bodenbeläge konzipiert worden sind. Während Sommerreifen auf Schnee und Eis in der Regel heillos überfordert sind und das Auto im schlimmsten Fall nicht mehr zu steuern ist, haben die Hersteller bei den Winterreifen genau darauf geachtet, dass dieses nicht passiert.

sicher-durch-den-winter-mit-armin-schwarz-und-michelin-warum-winterreifen

Wenn die Sommerreifen physikalisch am Ende sind und die Haftreibungsgrenze bereits überschritten haben, ja da legen die Winterreifen auf Grund ihrer Mischung erst richtig los, bauen eine spürbare, bessere, Seitenführung auf, man kann besser bremsen, besser beschleunigen und hält einfach viel besser die Spur.

Rallye-Profi Armin Schwarz nimmt uns nun mit in die Kälte und erklärt in dem nachfolgenden Video sehr eindrucksvoll, warum Winterreifen den Sommerreifen (in der kalten Jahreszeit) überlegen sind. Lernt nun also etwas über die Grip-Kanten, also die Lamellen und lauscht den weisen Worten des Meisters:

Wie erwähnt: Nicht nur auf Eis und Schnee funktionieren die Winterreifen deutlich besser als Sommerreifen. Auch hier möchte ich den bildlichen Vergleich herstellen: Trage ich im Sommer gerne Sneaker, so friere ich im Winter. Das Material meiner Turnschuhe ist auch nicht besonders winterfest.

Das gilt auch für Sommerreifen, spätestens dann wenn wir in den Bereich der einstelligen Temperaturen kommen. Die Winterreifen haben eine extra auf niedrigen Temperaturen zugeschnittene Gummimischung, somit bieten Winterrreifen wie z.B. der aktuelle Michelin Alpin 5 nicht nur eine maximale Sicherheit bei Schnee und Eis sondern auch hervorragende Fahreigenschaften in der Kälte, auf nassem Untergrund und natürlich auch auf herbstlichen Straßen.

Ganz nebenbei bemerkt, sind Winterreifen natürlich auch Pflicht: In der neuen Version der Straßenverkehrsordnung steht geschrieben, dass bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte nur mit Reifen gefahren werden darf, welche die in Anhang II Nr. 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG beschriebenen Eigenschaften erfüllen. Schwierig? Nun, achtet einfach auf die M+S Kennzeichnung auf dem Reifen.

Was haben wir gelernt? Auf die Fragen: Brauche ich Winterreifen bzw. lohnen sich Winterreifen, können wir uns nun selber ein klares JA als Antwort geben. Auf die Frage: Warum Winterreifen? Weil Traktion manchmal Leben retten kann, weil der Reifen das letzte Bindeglied ist zwischen dem Fahrzeug und dem Untergrund und weil man sich später keine Vorwürfe machen will. Weil es einfach besser ist. Weil man im Winter auch nicht mit Flip Flops über die Eisfläche läuft. Darum. Ich habe meinen Termin schon für den Wechsel der Sommer- auf die Winterreifen? Ihr auch?

winterreifen-michelin-alpin-5