Die haben doch ein Rad ab: Goodyear wird Sponsor vom FC Bayern München

„Goodyear und der FC Bayern München gehen in Zukunft gemeinsame Wege: Ab dem 1. Januar 2016 ist der internationale Premiumhersteller von High Performance-Reifen Platinpartner des deutschen Rekordmeisters. Die auf mehrere Jahre geschlossene Vereinbarung beinhaltet unter anderem die Bandenwerbung bei allen Bundesliga-Heimspielen, diverse Werberechte sowie zahlreiche Aktivierungsmaßnahmen für Handel und Endverbraucher.“

das vermeldet die Pressemitteilung von Goodyear und lässt natürlich mein Borussia Dortmund Herz herzlich kalt, da kann Goodyear aber froh sein, dass die bevorzugte Fussball-Marke keinen Einfluss auf die Reifenwahl hat, sonst würde ich die Goodyears aber sofort runter machen. By the way, sind sogar schon runter. Der Caddy steht im Winter – derzeitig – auf Michelin, Rolf auf Toyos (immer noch Sommerreifen drauf, ich Flegel) und Birdy dürfte auf Bridgestone rollen, da bin ich mir aber gar nicht so sicher. Doch warum unterstützt Goodyear nun den FC Bayern München?

„Für uns ist der FC Bayern München ein idealer Partner, um das Profil unserer Premiummarke weiter zu schärfen. Die Partnerschaft wird zukünftig eine Schlüsselrolle in der Markenstrategie von Goodyear spielen. Diese beinhaltet eine auf Endverbraucher und unsere Kunden des Reifenhandels zugeschnittene, integrierte Marketing- und Vertriebskommunikation.“ – das vermeldet Jürgen Titz und der muss es wissen, schließlich ist er der Vorsitzende der Geschäftsführung von Goodyear in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bayern-Googyear-Kooperation-2016

Ei, ei, ei, – rot-weiße Reifen wird es wohl nicht geben. Doch wo liegen die Vorteile für den FC Bayern München – abgesehen von den Sponsoren-Geldern? Auch hier finde ich eine Antwort in der Pressemittelung:

„Von der Leistungsstärke Goodyears können sich die Stars um Philipp Lahm, Franck Ribéry, Thomas Müller und Manuel Neuer nun selbst überzeugen – und zwar gleich doppelt. Zum einen stattet Goodyear die Autos mehrerer Profis aus, zum anderen auch den Mannschaftsbus.“

Eine echte Sensation ist aber eher das nachfolgende Bild: a) wirkt der Phillip hier viel größer, b) hätte ich nie gedacht, dass er eine Felge hochheben kann und c) sehe ich hier doch noch meine Lieblingsfarben! Schwarz und Gelb – der Goodyear Schriftzug auf den Reifen. Natürlich nur aufgebracht als Aufkleber, obwohl es da ja auch inzwischen schon wieder einen Tuning-Markt gibt für Felgenstifte.

Goodyear_FC Bayern Münchern_Ribéry_Lahm

Unter uns? Wenn ich ein Unternehmen hätte, welches werben möchte, dann hätte ich vermutlich auch den FC Bayern München genommen, denn die möchten – genau wie Goodyear – eine ganz kleine Nummer sein. Die Nummer 1. Das ist der FC Bayern – in der Bundesliga – und International sieht es ja auch gar nicht so schlecht aus. Das ich mit meiner Vermutung richtig liege bestätigt Darren Wells (Präsident der Goodyear Tire & Rubber Company in Europa, dem Nahen Osten und Afrika): „Der FC Bayern und Goodyear sind beide stark international ausgerichtet. Die Spiele der Bayern werden in die ganze Welt übertragen, es gibt über 400 Millionen Fans auf allen Kontinenten. Der Club genießt zudem genau wie Goodyear grenzübergreifend höchste Anerkennung. Beide Marken vereint der Siegeswille und der Innovationsgeist sowie eine lange, erfolgreiche Historie.“

goodyear-sponsor-fc-bayern-muenchen-2016

Wusstet ihr eigentlich, dass Goodyear früher auch mal Kondome hergestellt hat? Ich wäre für kostenlose Kondome für Bayern-Fans. Natürlich nur aus Marketing-Gründen. Von mir aus auch rot/weiß mit Reifengeschmack. Wie schmeckt eigentlich so ein Reifen? Gute Frage, aber Karl-Heinz Rumginge, dem schmeckt die Kooperation besonders gut: „Der Reifenhersteller Goodyear ist ein international renommiertes Unternehmen und er steht für höchste Premiumqualität. Wir freuen uns sehr, ihn als Partner bei uns willkommen zu heißen.“

So, Goodyear ist nun also Sponsor vom FC Bayern München. Ihr wollt wirklich wichtige Informationen zu den Reifen? Tipps und Tricks zu Sommerreifen, Winterreifen, Reifengrößen usw.? Dann besucht jetzt – JA JETZT – die Seite von Bjoern, denn da hat sich schon einiges zu dem Thema zusammengetragen. Echter Mehrwert – von einem richtigen Partner!

Ich war übrigens gar nicht live vor Ort, ich habe die bezaubernde Vanessa hingeschickt und ihr versprochen, dass sie dort ein paar ihrer Idole treffen könne. Von ihr werde ich hier demnächst noch ein paar Fotos unterbringen – und ja, ein Autogram von Philipp Lahm hat Sie auch bekommen…