Auto News: Skoda Fabia Combi Cool Edition – Clever, aber auch simpel?

Auch die Autohersteller feiern Weihnachten und versuchen zurzeit attraktive Angebotspakete zu schnüren. So auch die Tschechen: Der Skoda Fabia Combi Cool Edition – ein ganz schön langer Name – bietet viele sinnvolle Extras in einem Paket und soll bis zu 1.340 Euro Preisvorteil bieten. Gerade mit dem Einstiegsmotor ist er der Kleinwagenkombi für kühle Rechner. Ordert man den Fabia Combi als Extrovertierte Red & Grey Variante, wird aus ihn sogar ein ansehnlicher Kombi, mit dem man sich nicht zu erstecken braucht.

Rad-Ab-Skoda-Fabia-Cool-Edition (1)

Alles, was man braucht ist mit an Bord: eine Klimaanlage, ein ordentliches Soundsystem und eine Fernbedienung für die Zentralbedienung. Diese Details kommen zur bereits passabel ausgestattete Variante „Active“ hinzu und machen aus einem spartanischen Kleinwagen einen vollwertigen Alltags-Freund. Selbst das Audiosystem „Swing“ ist weit entfernt vom Brot-und-Butter-Radio: Es bietet einen SD-Kartenslot, USB-Anschluss und eine AUX-Buchse. Damit aber nicht genug, kommen ein 5-Zoll TFT-Display und der serienmäßige digitale Radioempfang „DAB+“ hinzu. Der Klang erklingt dabei mit „Skoda Surround Sound“ und dürfte selbst verwöhnte Naturen befriedigen. Soweit zur „Cool Edition“, die auch für Citigo, Yeti, Fabia Kurzheck und Rapid Spaceback erhältlich ist.

Wer es zudem noch etwas stylisch haben möchte, der sollte den Skoda Fabia Combi zusätzlich mit der Edition Red & Grey ausrüsten. Wie es der Name schon sagt, kommt eine rot-graue Folierung für die Frontschürze, Motorhaube und das Dach bis unter die Heckscheibe zum Einsatz, die das ohnehin schon zeitgemäße Design nochmals aufpeppen. Knallig kommen die 16-Zoll-Felgen im Design „Beam“ zur Geltung, wenn sie im wählbaren Rotton lackiert sind. Möchte man es etwas dezenter angehen, kann man sie auch in schlichtem Schwarz wählen. Je nachdem, welchen Ton die Räder tragen, werden auch die Spiegelkappen eingefärbt. Neben den Designaufwertungen bieten die schwarze Dachreling sowie die Einparkhilfe hinten einen echten Mehrwert. Einzig bei den wählbaren Lackierungen muss man sich etwa einschränken: Der Skoda Fabia Combi Cool Edition Red & Grey – der Name ist ja noch länger… – ist ausschließlich in Laser-Weiß, Moon-Weiß Perleffekt oder Black-Magic Perleffekt erhältlich. Was tut man nicht alles, um modisch unterwegs zu sein?! Die Red & Grey-Edition ist wiederum nur für den Fabia Combi, die Kurzheck-Variante des Kleinwagens und den Rapid Spaceback erhältlich. Gar nicht mal so leicht, dieser Sonderausstattungs-Dschungel.

Zu den Antrieben: angeboten werden zwei Benziner und ein Diesel – das ist recht überschaubar. Um die Übersicht beizubehalten, kommt nachfolgend die Kurztabelle mit den zugehörigen Preisen. Alle Varianten verfügen über ein Start-Stopp-System, Bremsenergie-Rückgewinnung und werden nach EU 6 eingestuft.

Bestellbar sind:

Benziner:
Skoda Fabia Combi Cool Edition 1.0 MPI mit 55 KW 75 PS, Verbrauch: 4,8 l/100km | CO2-Ausstoß: 109 g/km
Preise: ab 13.490 Euro als Edition Cool / 15.245 Euro als Grey & Red-Edition

Skoda Fabia Combi Cool Edition 1.2 TSI mit 66 KW 90 PS, Verbrauch: 4,7 l/km | CO2-Ausstoß: 107 g/km
Preise: ab 15.190 als Edition-Cool / 16.495 Euro als Grey & Red-Edition

Diesel:
Skoda Fabia Combi Cool Edition 1.4 TDI mit 66 KW 90 PS, Verbrauch: 3,6 l/km, CO2-Ausstoß: 94 g/km
Preise: ab 17.390 als Cool Edition / 18.695 Euro als Grey & Red-Edition

Quelle und © Foto: Skoda 2015