CES 2016: BMW i8 Spyder – also doch!

BMW i Vision Future Interaction – welch kryptischer Name. Vielleicht liegt es daran, dass ein BMW i8 Spyder zunächst nicht als Serienfahrzeug geplant ist? Vielleicht haben die Münchner dem stomernden Cabriolet deshalb diesen Namen gegeben? Ganz gleich warum, das Concept Car gibt einen Ausblick auf das vernetzte Cockpit und das User-Interface der Zukunft, wie wir es bereits kurz vorgestellt haben.

BMW-CES-2016-Rad-Ab-Com (6)

So zeigt der offene Elektro-Sportwagen die Fahrerinformationen über Head-Up Display, das Kombiinstrument mit dreidimensionaler Anzeige sowie ein 21 Zoll großes Panoramadisplay an. Der Fahrer hat also die freie Wahl. Zudem hält das sogenannte AirTouch Einzug und feiert seine Weltpremiere. Ergänzt wird das System von einer weiteren Neuheit: drei Kameras ersetzten die Rückspiegel – damit wird das Concept Car „Mirrorless“. Sie sollen einen Größeren Blickwinkel schaffen und den toten Winkel verhindern.

BMW-CES-2016-Rad-Ab-Com (3)

Betrachtet man das Fahrerische, kommt viel Unterstützung auf den Fahrer zu. Greift der Fahrzeugkapitän nicht ein, wenn etwa ein Auffahrunfall droht oder sich ein Hindernis auf dem Weg als Sicherheitsrisiko darstellt, übernimmt dies der i8 Spyder. Im „Auto Mode“ übernimmt das Fahrzeug selbst das Kommando über Quer- und Längsführung, gibt selbsttätig Gas, bremst und lenkt. Der Fahrer kann sich also chauffieren lassen und muss nicht mehr selbst eingreifen.

BMW-CES-2016-Rad-Ab-Com (5)

Die Optik soll – so BMW – Dynamik, Effizienz und optische Leichtigkeit mit besonderer Ästhetik kombinieren. Wenn wir den BMW i8 Spyder so betrachten, fällt uns nur eines ein: Stimmt! Das Cabriolet glänzt in der auffälligen Außenfarbe „E-Copper Orange“ und trägt Akzente in Frozen Grey an der Niere, am Tankabdeckung und den Schwellern vorn wie hinten. Ein weiteres optisches Highlight bilde das Life-Modul aus kohlefaserverstärktem Kunststoff, was füe eine sehr leichte Fahrgastzelle spricht. So wird intelligenter Leichtbau mit hochmodernem Design verbunden. Prägend an der Front ist zudem das Laserlicht, das wir schon vom Coupé kennen.

BMW-CES-2016-Rad-Ab-Com (2)
Ansonsten gefällt der BMW i8 Spyder mit den typischen kurzen Überhänge, die seine Keilform und den athletischen Charakter betonen.

BMW-CES-2016-Rad-Ab-Com (7)

Ein Kommentar zu “CES 2016: BMW i8 Spyder – also doch!

Kommentare sind deaktiviert.