RZQmE7oAymY.jpg

2016 smart BRABUS Weltpremiere – Voice over Cars News Video

So viel Power wie nie! Smart präsentiert in Peking den neuen smart BRABUS und mit einer Leistung von 109 PS zählt der neue smart BRABUS zu den sportlichsten Fahrzeugen im Segment der Kleinstfahrzeuge. Doch bei so einem Fahrzeug reicht es nicht einfach einen starken Motor zu verbauen, die anderen Komponenten dürfen nicht vernachlässigt werden. So verbaut der Hersteller das BRABUS Performance Sportfahrwerk mit speziell abgestimmtem ESP. Die Servolenkung wurde sportlicher abgestimmte und auch das Doppelkupplungsgetriebe wurde angefasst.

Die motortechnische Überlegenheit sieht man natürlich auch rein äusserlich. Der neue smart BRABUS ist als fortwo, fortwo cabrio und forfour erhältlich. Dank den 170 Nm geht es im besten Fall innerhalb von 9,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Als forfour ist er bis zu 180 km/h schnell.

Was wurde denn nun im Detail verändert? Der Kraftstoffdruck wurde um 2 bar erhöht. Die Luftzufuhr zum Motor wurde optimiert. Die Federung/Dämpfung des BRABUS Performance Sportfahrwerks sind im Vergleich zum BRABUS Sportfahrwerk 20 Prozent straffer ausgelegt, der Stabilisator an der Vorderachse vermindert die Rollneigung um 9%, das ESP ist speziell abgestimmt.

Die sportlich abgestimmte Direktlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Lenkkraftunterstützung und variabler Lenkübersetzung verfügt über ein speziell für den smart BRABUS erhöhtes Rückstellmoment. Die Lenkung soll dadurch eine noch stärkere Rückmeldung über den aktuellen Grip-Zustand der Reifen geben und sollte somit die Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug intensivieren.

Mit bis zu 40 Prozent schnellerer Reaktionszeit und einer kürzeren Übersetzung als beim 66-kW-Modell ist das twinamic 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe sportlicher ausgelegt. Zudem verfügt es über eine race-start Funktion, bei der für maximale Beschleunigung aus dem Stand optimale Drehzahl und Schlupf der Kupplung automatisch eingestellt werden. Um die race-start Funktion zu nutzen, muss der Fahrer lediglich die Bremse lösen, nachdem er sie zuvor betätigt und das Gaspedal durchgetreten hat. Die BRABUS Sportabgasanlage wurde in puncto Gegendruck optimiert.

Rein äusserlich fallen die sportlichen Topmodelle der aktuellen smart Generation durch einen Heckdiffusoreinsatz in grau matt mit Endrohrblenden in Chromoptik sowie durch graue, glanzgedrehte und matt lackierte BRABUS Monoblock IX-Leichtmetallräder auf. Montiert sind übrigens Sportreifen von Yokohama. 16″ vorne und 17″ hinten beim fortwo, beim forfour gibt es 17″ vorne und hinten.

Preislich startet der neue Smart Brabus fortwo ab 19.710 Euro, als Cabrio muss man mindestens 22.970 Euro investieren. Der forfour ist zwar eine Sekunde langsamer, dafür aber 15 km/h schneller. Er kostet mindestens 20.520 Euro. Der Verbrauch soll, laut NEFZ zwischen 4,6 und 4,5 Liter auf 100 km liegen, sollen wir eine Wette eingehen, dass man den Wert nicht halten kann, wenn man den smart Brabus artgerecht hält?

Weitere Informationen zum neuen BRABUS smart gibt es z.B. bei smartpit.de

Footage: © smart 2016

3 Kommentare zu “2016 smart BRABUS Weltpremiere – Voice over Cars News Video

Kommentare sind deaktiviert.