2016-toyota-aygo-x-cite-schwarz-gelb-3

Toyota Aygo x-cite in Schwarz / Gelb!

Euch kann ich es ja verraten. Mein Fable für das Thema Automobil habe ich definitiv von meinem Vater gerbt. Nach Ford Escort, Ford Fiesta, Opel Kadett D SR, Opel Ascona etc. fuhr er, als ich im passenden Alter war, einen VW Golf 3 GTI 16V Jubi-Edition. Das war damals, Ende der 90er Jahre, Car-Porn Deluxe! Nun, mein Vater wurde – was wohl allen passieren wird – älter. Inzwischen braucht er eigentlich gar kein Auto mehr. Auf die Freiheit will er dennoch nicht verzichten und kauft sich seit dem (gefühlt) alle zwei Jahre seinen (letzten!) Neuwagen. Aktuell fährt er einen Toyota Aygo x-wave! Erst habe ich ihn dafür belächelt, inzwischen darf ich gestehen, dass es für ihn vermutlich das perfekte Auto ist. Gut ausgestattet, leicht zu lenken in der Stadt und irgendwie sieht er auch ganz pfiffig aus.

2016-toyota-aygo-x-cite-schwarz-gelb-2

„Mit seinem attraktiven Äußeren und den zahllosen Möglichkeiten zur Individualisierung gehört der Toyota Aygo zu den auffälligsten Kleinstwagen, die auf dem europäischen Automarkt unterwegs sind. Farbenfrohe Frische ist stets garantiert: Mehr als zehn Karosserieteile lassen sich innerhalb kurzer Zeit durch andere Farben und Komponenten austauschen – übrigens auch noch Jahre nach dem Kauf.“

Damit wird der Toyota Aygo doch zum idealen City-Flitzer. Vor allem kann man ihn sich immer mal wieder neu individualisieren. Klar, das hat damals beim smart auch keiner gemacht, aber man könnte – wenn man wollte. Nun steht der neue Aygo x-cite in den Startlöchern. Der kommt ab Juni 2016 in den Handel und ich finde die Zweifarb-Version in schwarz / gelb zumindest so knuffig, dass ich dem sogar eine Chance geben würde. Klar, mein Herz schlägt für Schwarz / Gelb, was soll ich da denn auch sonst sagen? x-Touch Multimedia-System, Rückfahrkamera, 15″ Räder im Radkasten und unter der Haube ein 1.0 Liter 3-Zylinder mit 69 PS! Mehr braucht man für die Stadt eigentlich nicht, oder?

2016-toyota-aygo-x-cite-schwarz-gelb-3

Ich werde mir einen Aygo anfordern. Klar, ich könnte auch den von meinem Vater nehmen, müsste ihm dann aber meinen Golf hinstellen und ich will wahrlich nicht, dass er wieder Blut leckt ;).