Cayenne S E-Hybrid

Porsche Cayenne Platinum Edition – Limitierter Luxus

Der Porsche Cayenne ist so etwas, wie der Sportler unter den großen SUV. Mit seinem großen Motorenangebot und der herausragenden Fahrdynamik kann ihm kein Konkurrent das Wasser reichen. Doch das neue Sondermodell, die Porsche Cayenne Platinum Edition, verzichtet auf die großvolumigen V8, sondern setzt auf den Dreiliter-Diesel oder den SE Hybrid. Dennoch will dieser Zuffenhausener sportliche Akzente setzen.

Dafür fährt das SUV mit einem 20 Zoll großen Radsatz im RS-Sypder-Design vor, der unter den verbreiterten Radhäusern Platz finden will. Ansonsten glänzt das Sondermodell mit einer besonders hochwertigen Ausstattung zu einem attraktiven Preis. So fährt die Platinum Edition mit achtfach elektrisch verstellbaren Leder-Sportsitzen vor, die nicht nur eine Sitzmittelbahn aus Alcantara aufweisen, sondern auch noch stolz das Porsche-Wappen auf den Kopfstützen tragen

.Porsche-Cayenne-S-E-Hybrid-Platinum-Edition-Rad-Ab-Com(1)

Für einen hohen Komfort und eine gesteigerte Sicherheit sorgen beispielsweise die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Porsche Dynamic Light System oder die Servolenkung Plus, die das Fahrverhalten nochmals anspitzt. Damit das noble Gefährt beim Einparken keinen Schaden nimmt, verbauten die Stuttgarter serienmäßig einen Parkassistenten vorn und hinten, der zudem über das Infotainment-System eine farbige Anzeige mitbringt. Gegen die Blendung von anderen Verkehrsteilnehmern helfen die automatisch abblendendenden Außen- und Innenspiegel sowie die Privacy-Verglasung .

Beim Lack hat sich Porsche scheinbar der Maxime zugewandt, dass weniger mehr ist: Den Porsche Cayenne Platinum Edition bekommt man ausschließlich in den Uni-Lackierungen Schwarz oder Weiß – Metallic-Lacke gibt es nur optional. Dafür erstrahlt die Karosserie aber dank des Exterieurpakets in Hochglanzschwarz und wird durch Türeinstiegsleisten aus Edelstahl mit einem Platinum Edition-Schriftzug aufgewertet. Hinzu kommen beleuchtete Türeinstiegsblenden, damit man beim Aussteigen in der Botanik nicht in eine Pfütze springt.

Cayenne S E-Hybrid

Innen erhält man das Porsche Communication Management serienmäßig in der Platinum Edition. Die neueste Generation des Infotainments glänzt mit einer Online-Navigation und dem Connect-Plus Modul. Der Sound erreicht die Passagiere über eine Bose Surround Sound Anlage, während die Standklimatisierung stets für einen kühlen Kopf sorgen soll.

Bei den Antrieben hat man, wie eingangs erwähnt, die Wahl zwischen dem 3.0 V6 Diesel oder dem SE Hybrid. Der Selbstzünder leistet 262 PS und verbraucht, je nach Bereifung zwischen 6,6 und 6,8 Litern im Durchschnitt. Der SE Hybrid fährt mit einem ebenfalls 3.0 Liter großen V6 vor, vertraut aber auf den Mix aus einem Benziner mit einem Elektromotor. Damit will der Schwabe, der eine Systemleistung von 416 PS generiert, nur 3,3 bis 3,4 Liter im Drittelmix konsumieren. Preislich startet der Diesel bei 74.453 Euro, während der Hybrid 90.298 Euro kostet. Da die Bundesregierung beschlossen hat, dass der E-Bonus nur für Fahrzeuge mit einem Listenpreis von maximal 60.000 Euro greift, muss man diese bittere Pille einfach schlucken. Dafür ist der Porsche Cayenne Platinum Edition ein Fahrzeug, das nur für einen begrenzten Zeitraum verfügbar ist.