5HXOzoiRc3E.jpg

Dunlop Sport Maxx RT 2 Special – Teil 3

Wie wird man Test-Fahrer? Wie werden Reifen getestet? Das erfahrt ihr im dritten und leider letzten Teil vom Dunlop Sport Maxx RT 2 Spezial.

Denn im ersten Teil habe ich euch gezeigt woraus die Reifen bestehen, im zweiten Teil habe ich euch gezeigt wie die Reifen hergestellt werden. Nun im dritten Teil lernt ihr Christian Franck kennen und er erklärt euch wie man Reifen-Tester wird, denn er ist Testfahrer bei Goodyear Dunlop:

50% Vorbereitung und Nachberatung. Das heißt so ein Testfahrer ist viel weniger auf der Strecke als man sich das vielleicht vorstellt. Was haben wir noch gelernt? Es gibt es subjektive Testen (also den Popometer und die Erfahrung vom Testfahrer) sowie das objektive Messen über Messinstrumente. Getestet werden alle wichtigen Faktoren, sprich das Nass- und Trockenhandling, Bremsen trocken, Bremsen bei Nässe, Aquaplaninung und natürlich wird so ein Reifen lange Zeit vor der eigentlichen Produktion getestet.

Dunlop-Reifen-Spezial-27

Insider: Dieses Video war das erste Video was wir gedreht hatten zu dem Thema, die eigentliche Produktion vom Reifen fing nämlich erst ein paar Monate später an, da steckte also eine Menge Vorbereitungszeit in dem Thema und dafür möchte ich noch mal ganz herzlich allen beteiligten Mitarbeitern von Goodyear Dunlop danken. Ich hatte das Gefühl, ganz egal wo ich da war, nur auf extrem motivierte Mitarbeiter zu treffen die stolz sind für das Unternehmen zu arbeiten und die mit Feuer und Flamme dabei waren.

Nun noch mal zur Ausgangs-Frage: Wie wird man Testfahrer? Christian Franck kam über den Rennsport zu Goodyear-Dunlop und ich denke, dass viele seiner Kollegen ebenfalls über diese Schiene zu dem Job gekommen sind. Dazu benötigt man noch das technische Verständniss, denn man muss die erfahrenen und getesteten Ergebnisse ja auch noch zusammenfassen und in die Erfassungsgeräte übertragen. Hätte ich damals in der Schule mal etwas besser aufgepasst und hätte ich schon eher mit dem Thema Motorsport angefangen, wer weiß, eventuell würde ich ja dann nun auch im französischen Miraval meine Runden drehen. Auf der anderen Seite kann ich nun von mir behaupten, dass ich auch auf dieser wunderschönen Teststrecke ein paar Runden gedreht bin, dass kann sicherlich auch nicht jeder.

Hier noch mal die Zusammenfassung des Dunlop Sport Maxx RT 2 Spezials:

Teil 1: Woraus besteht ein Reifen und warum ist der Auto-Reifen immer schwarz?
Teil 2: Wie wird so ein Reifen eigentlich hergestellt? Wir waren im Werk!
Teil 3: Habt ihr gerade gelesen – Wie wird man Testfahrer und wie sieht sein Alltag aus?

Ihr wollt weitere Informationen zum Dunlop Sport Maxx RT 2 – dem neuen Ultra High Performance Reifen von Dunlop? Dann besucht doch einfach die Webseite von Dunlop, dort findet ihr auch alle verfügbaren Größen. Für meinen (umgerüsteten) Golf haben Sie leider nicht die passenden Größe, sonst wüsste ich definitiv welche Reifen da als nächstes drauf kommen.