audi-rs3-lms-1

Audi RS3 LMS – TCR Rennwagen für die Saison 2017!

Das ist die TCR-Version der Audi RS3 Limousine – also der Audi RS 3 LMS! Unter der Motorhaube ist der bewährte 2.0 Liter 4-Zylinder TFSI Benziner, der leistet in der TCR Abstimmung genau 243 kW. Auf Deutsch: 330 Pferdestärken! Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Audi RS3 LMS innerhalb von 4,5 Sekunden und das Fahrzeug könnte, wenn nicht sofort wieder eine Kurve kommt, eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h erreichen. Viel mehr technische Daten vom Audi RS3 LMS sind noch nicht bekannt.

Getestet wurden die neuen TCR-Renner von Audi in Adria, Vallelunga und beim VLN Finale auf dem Nürburgring – mit Sicherheit wird also trotz WEC Ausstieg von Audi und somit auch dem 24h Rennen von LE MANS im kommenden Jahr ohne Beteiligung von Audi weiterhin viel Gas gegeben bei dem Unternehmem mit vier Ringen.

Im Sicherheitspaket vom Audi RS3 LMS findet man neben dem Sicherheitstank nach FIA-Reglement, der obligatorischen Rennsport-Sicherheitszelle, dem PS3-Sicherheitssitz auch die beiden FIA-Sicherheitsnetze und eine Rettungsluke im Dach. Das hat er vom Audi R8 LMS abbekommen.

Die Auslieferung der ersten Modelle erfolgt noch Ende diesen Jahres. Der Kaufpreis liegt bei 129.000 Euro, zzgl. Mehrwertsteuer – versteht sich! Dafür bekommt man dann die TCR-Variante mit dem sequenziellem 6-Gang Renngetriebe. Zu teuer? Für 99.000 Euro (zzgl. MwSt.) gibt es die Clubsportversion.

Ich war ja nun bei einem Seat Cup Rennen, finde die TCR also durchaus spannend. Wobei bei Fahrzeugen in der Preisklasse von über 100.000 Euro kann man nun wahrlich nicht mehr von Breitensport sprechen, oder?