NU15xvY2Mx8.jpg

Weltpremiere Volkswagen Atlas – Das SUV für die USA – Video!

Dean Malay hat quasi live aus Santa Monica in den USA diesen kurzen Ausfahrt.TV Clip rübergebeamt. VW hat nämlich in den USA einen SUV mit 7 Sitzplätzen vorgestellt, welches auf Basis des Tiguan, bzw. auf dem MQB basiert, vorgestellt. Hergestellt wird der VW Atlas in Tennessee (USA) und eine Markteinführung ist für Deutschland derzeitig nicht geplant. Ironie des Schicksals: Unter die Motorhaube kommen derzeitig nur potente Benziner. Doch seht euch mal das Video an, mit etwas Wortwitz führt uns Dean Malay durch das Programm.

Hier schnell die wichtigsten Fakten:

Der neue Volkswagen Atlas wird mit zwei Antriebsvarianten angeboten: ein 2,0-Liter-Vierzylinder TSI mit Benzin-Direkteinspritzung, Turboaufladung und 175 kW/238 PS sowie ein 3,6-Liter-VR6-Motor mit 206 kW/280 PS. Beide Motoren übertragen die Kraft über ein Achtgang-Getriebe.

Der VW Atlas kann entweder mit Vorderradantrieb oder mit Allradantrieb (dann allerdings nur  in Verbindung mit dem VR6-Motor)  bestellt werden. Das 4Motion-System verfügt über eine Fahrmodus-Auswahl, die es dem Fahrer ermöglicht, bestimmte Parameter auf der Grundlage der Fahrbedingungen auszuwählen. Die Kraftstoffverbrauch-Einschätzungen der US-Umweltschutzbehörde EPA werden vor der Markteinführung im Frühjahr 2017 bekanntgegeben, da geht man derzeitig wohl auf Nummer Sicher. Bei VW hat man vieles gut zu machen, und so hat man neben den Vergleichszahlungen für das Diesel-Gate auch noch viel in das VW Werk in Tennessee investiert.

Der VW Atlas wird neben dem VW Passat für Nordamerika im Werk in Chattanooga (klingt cool, oder?) gebaut. Volkswagen hat zusätzliche 900 Mio. Euro in das Werk investiert.  Ab Ende 2017 soll der VW Atlas dann auch in den Märkten Russland und Naher Osten angeboten.