Kennt ihr schon das NITRO Autoquartett?

Anzeige

NITRO Autoquartett – das Kultspiel gibt es auch im TV! Hände hoch! Wer hat damals auch Autoquartett gespielt? Ich liebe es ja heute noch und freue mich immer, wenn mich jemand auf eine Partie einlädt.

Im NITRO Autoquartett auf RTL NITRO, übrigens von der Motor Presse TV GmbH produziert und von „Rocket Bean“ Nils Bomhoff moderiert, treten vier Prominente in vier „knallharten Challenges“ gegeneinander an. Prominente, Autos und Spaß! Eine Kombination, bei der nicht nur die Herzen von Autoliebhabern und Motorsportfans höher schlagen dürften.

Einen Unterschied gibt es zum Autoquartett Kartenspiel: Die Kontrahenten treten im NITRO Autoquartett mit realen Fahrzeugen gegeneinander an und es gibt jetzt noch eine Besonderheit. Drei Folgen wurden in Ultra HD gedreht und werden auf UHD1 by HD+ gezeigt. Sprich: mit dem NITRO Autoquartett testet erstmals ein Sender der Mediengruppe RTL Deutschland die Produktion und Verbreitung von Inhalten in UHD-Qualität.

Kommen wir zurück zum Autoquartett, während man früher die Leistung, die Beschleunigungswerte, den Verbrauch und den Preis miteinander verglichen hat, so geht es im NITRO Autoquartett um unterschiedliche Aufgaben. Vom Geschicklichkeitsparcours bis zum Slalom. Und die Stargäste schenken sich nichts. In der aktuellen Staffel trifft man z.B. auf Ulf Kirsten, Attila Hildmann oder aber auch auf Mario Basler.

Fotos: © RTL Nitro

Das Spielkonzept?

Zugegeben, beim normalen Autoquartett zuzuschauen wäre auch wahrlich etwas langweilig. Aus dem Grund wurde das klassische Autoquartett ordentlich aufgemotzt, doch es wird auch darum gehen, wer am schnellsten beschleunigt. Ziel ist es, die Autos der Gegner zu gewinnen und in den eigenen Hangar zu stellen. Zu Beginn der Show werden die Promis, die Location sowie die zu bewältigenden Aufgaben vorgestellt. Welche Fahrzeuge gibt es?

Die Fahrzeuge, übrigens ist hier vom Gelenkbus über den Gabelstapler bis zum Porsche alles vertreten, fahren vor und werden charakterisiert. Anschließend werden die Challenges ausgewählt und die Promis müssen diese mit einem dafür festgelegten Fahrzeug bewältigen. Der jeweilige Sieger der Challenge gewinnt die Fahrzeuge der Verlierer und so geht es dann von Challenge zu Challenge. Persönliche Tricks oder aber auch „kurzfristige Optimierungen“ sind in der Show übrigens auch erlaubt, man kann also auf die individuellen Tuning-Maßnahmen gespannt sein.

Wie und wann kann ich das NITRO Autoquartett sehen?

In ultrabrillanter Auflösung ist das „NITRO Autoquartett“ über Satellit auf UHD1 by HD+ zu sehen. Neben einem UHD-TV mit HEVC-Decoder benötigen Sie ein HD+ Modul oder einen HD+ UHD Receiver. Mit HD+ können Zuschauer neben UHD1 22 Partnerkanäle in bester HD Qualität erleben – und haben damit die Mindestvoraussetzung für das vollkommene TV-Vergnügen in Form der besten Bildqualität mit an Bord.
Die Folgen des NITRO Autoquartett werden am 4. und 18. November um 21.10 Uhr in UHD-Qualität auf UHD1 by HD+ ausgestrahlt, alle weiteren Folgen sind in SD oder HD-Qualität auf RTL NITRO zu sehen. Wer RTL NITRO in HD Qualität genießen möchte, muss nur das HD+ Paket abonnieren.

Was ist UHD?

Ultra HD TV-Bilder sind mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten so scharf wie nie , rillanter geht es zurzeit nicht. Alle Infos zu UHD1 findet ihr unter www.uhd1.tv oder genau hinter diesem Link.

Wer moderiert das NITRO Autoquartett?

Den 1980 in Hamburg geborenen Nils Bomhoff kennen viele vermutlich noch von den GIGA Games. Später moderierte er MTV Game One Formate, ganz aktuell ist er Moderator von Rocket Beans TV.

Seid bei der zweiten und dritten Folge von „NITRO Autoquartett“ am 4.11. und 18.11. um 21:15 Uhr auf RTL NITRO bzw. UHD1 by HD+ mit dabei!