EE4bX391ZjI.jpg

Ausfahrt.TV on Tour MBRTC2C16 – Teil 5 – von Gallup nach Flagstaff #MBC2C

Heute lernt ihr das Four Corners Monument und auch das Monument Valley kennen. Jan, Dean und Alexander bringen uns nicht nur die kulinarischen Ergüsse der Amerikaner mit sondern heute auch noch etwas Kultur.

Der Navajo Nation Monument Valley Park ist nach eigener Aussage einer der majestätischsten und meist fotografiertesten Punkte der Welt. 400 bis 1000 Fuß hohe Sandstein-Meisterwerke. Die Landschaft überwältigt nicht nur durch ihre Schönheit, sondern auch durch ihre Größe. Die zerbrechlichen Zinnen des Felsens sind von Meilen von Mesas und Buttes, Sträuchern, Bäumen und windgeblasenem Sand umgeben, die alle die herrlichen Farben des Tales umfassen.

Vor der menschlichen Existenz war der Park einst ein ausgedehntes Tieflandbecken. Für Hunderte von Millionen Jahren legten die Materialien, die von den frühen Felsengebieten erodiert waren, Schicht auf Schicht von Sedimenten ab, die einen langsamen und sanften Aufstieg, der durch unaufhörlichen Druck von unterhalb der Oberfläche erzeugt wurde, zementierten und diese horizontalen Schichten ganz gleichmäßig ein bis drei Meilen über dem Meeresspiegel erhoben . Was einmal ein Becken war wurde zu einem Plateau.

Vom Besucherzentrum aus  kann man das weltberühmte Panorama sehen, es gibt Führungen von Navajo Reiseveranstaltern und ich persönlich weiß warum dieser Ort so viele Leute anzieht.