sikuworld-siku-parkhaus-test-review-5505-rad-ab-auto-blog-12

SIKUWORLD Parkgarage – SIKU Parkhaus Test – 5505

SIKU ist bekannt, oder? Die Mädels und Jungs aus Lüdenscheid haben mir ja bereits meine Kindheit versüßt. Die Modellautos waren immer allererste Sahne und man spürte schon als Kind, dass die „besser“ waren als die von den Mitbewerbern. So wie allen Sachen damals, gab es auch hier zwei Lager. Die drei Fragezeichen oder TKKG? Ärzte oder Toten Hosen? Matchbox oder SIKU? Bei mir hatten damals die SIKU Autos gewonnen, vor allem auch weil die technischen Daten drunter standen. Doch heute geht es gar nicht um die Autos, auch nicht um Hörspiele oder Musik, sondern um den großen SIKU Parkhaus Test!

sikuworld-siku-parkhaus-test-review-5505-rad-ab-auto-blog-20

Neu im Sortiment von SIKU ist nun die SIKUWORLD Parkgarage. Das Parkhaus von SIKU wurde mir zum Test zugeschickt, ich hätte sogar eines verlosen können. Wollte ich alles nicht, ich hab es nach meinem Aufbau zum örtlichen Kindergarten gegeben, und die Kinder dort mit einem neuen Spielzeug beglückt. Lest nun also meine Erfahrung vom Aufbau:

SIKU Parkhaus TEST!

Artikel-Nummer: 5505 – Empfohlener Verkaufspreis 39.99 Euro – im freien Handel auch schon mal für ein paar Euro weniger gesehen. Wisst ihr eigentlich was SIKU bedeutet? Sieper-Kunststoff! SI-KU! Die Firma aus Lüdenscheid produzierte vor den Metall-Autos nämlich Spielautos aus Kunststoff. Man kann dem Unternehmen also durchaus eine Tradition in der Herstellung von Spielzeugen aus Kunststoff nachsagen, vor allem eine lange, denn Sieper stellt bereits bei der 1. Spielzeugmesse in Nürnberg aus. Aber die Welt drehte sich weiter, das Unternehmen entwickelte sich und neue Produkte und so kam irgendwann auch die sogenannte SIKUWORLD auf den Markt. Eine Spielwelt im Maßstab 1:55.

Mit dem Parkhaus wächst die SIKUWORLD endlich in die Höhe. Als Kind hab ich mein Parkhaus (ja, früher gab es auch schon Parkhäuser, halt nur nicht von SIKU) geliebt. Das SIKU Parkhaus bietet 20 Fahrzeugen Platz, ist 3 Etagen hoch und bietet darüber neben der Abfahrt noch einen Aufzug für das Fahrzeug. Damit der Spielspaß direkt beginnen kann, ist neben einer guten Anleitung auch noch ein Porsche dabei.

Machen wir weiter mit dem SIKU Parkhaus Test: Der Aufbau hat sich dank der gut bebilderten Anleitung als unproblematisch dargestellt. Kleinere Kinder sollten Hilfe bekommen von größeren Geschwistern oder den Eltern. Aber nach knapp 30 Minuten stand mein Parkhaus und der Aufzug funktionierte auch. Hier muss man etwas genauer hinsehen, vor allem was die Führung vom Bindfaden betrifft. Das Parkhaus selber macht einen stabilen Eindruck, hat keine scharfen Kanten und keine „zu kleine“ Bauteile, die ggf. verschluckt werden könnten.

SIKU Parkhaus Fotos:

Der Hersteller SIKU empfiehlt ein Mindestalter von 36 Monaten und das sehe ich als gerechtfertigt an. Das beiliegende Aufkleber-Set habe ich nicht komplett aufgeklebt, da ich den Kindern den Spaß nicht nehmen wollte. Hier finde ich es übrigens großartig, dass SIKU genau diese Aufkleber für 2,49 Euro auch als Ersatzteil anbietet.

Das SIKU Parkhaus ist 44 cm lang, 70 cm Breit und 50 cm hoch. Es fügt sich in die SIKUWORLD ein und kann dementsprechend natürlich noch zu einer kompletten Spielstadt erweitert werden. Dank Behinderten- und Elternparkplätzen kann die Realität nachgespielt werden. Nur Elektroparkplätze mit den entsprechenden Ladesäulen fehlen noch.

Kritikpunkt: Als Kind habe ich früher immer die Zeit gestoppt die mein Fahrzeug gebraucht hat um von ganz oben, über die Abfahrt, bis nach ganz unten gebraucht hat. Hier fährt das Fahrzeug vor die Schranke. Abhilfe: Schranke demontieren, erhöht den Fahrspaß ungemein. Durch die Kunststoffverbindungen ist das Parkhaus zwar schnell aufgebaut, aber man sollte keine Wunder erwarten was die Stabilität betrifft. Tragen kann man es nur in dem man es unten anhebt, wer meint er könnte das Parkhaus oben anheben, der wird anschließend wieder aufbauen dürfen. Eventuell sehe ich das inzwischen auch zu sehr aus den Augen eines Erwachsenen? Vermutlich würde ich es einfach festkleben – oder die roten Haltestifte durch Schrauben ersetzen. Dünne Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern. Müsste funktionieren. Ansonsten kann man es natürlich auch kleben, damit nimmt man sich aber die Möglichkeit der Demontage und des Umbaus.

Wie viel Spielspaß bringt denn nun das Parkhaus? Ich bin leider kein Kind mehr, wie soll ich über den Spielspaß urteilen?

Wie erwähnt habe ich das SIKU Parkhaus zum „Extrem-Test“ in den Kindergarten gegeben. Bitte habt dafür Verständniss, dass ich im Kindergarten nicht fotografieren werde, aber ich lasse mir berichten und werde beizeiten den Beitrag hier durch ein paar „Experten-Kommentare“ ergänzen. Bis dahin kann ich das SIKU Parkhaus aber empfehlen, ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Kinder die viel und gerne mit SIKU, Matchbox oder Hotwheels Autos spielen.  Das war also zunächst mein SIKU Parkhaus Test.

Hier gibt es das SIKU Parkhaus bei Amazon. Das ist ein REF-Link, wer drauf klickt und anschließend das Produkt bei Amazon bestellt und anschließend auch behält, bezahlt zwar nicht mehr, aber ich bekomme einen kleinen Obulus.