Jaguar F-Pace Tuning: KW Tieferlegungsfedern – Racechip Tuning

Jaguar F-Pace Tuning? Macht das Sinn? Aus dem Blickwinkel von sportlich ambitionierten Autofahren ist jeder SUV hoch wie ein Bus, es fehlt nur die Liniennummer und den Busfahrplan kann man auch nicht lesen. Viele SUV Fahrer selber, schätzen zwar die hohe Sitzposition, brauchen die etwas erhöhte Bodenfreiheit aber gar nicht. Einige mögen auch das “Platzangebot” im Radkasten nicht und wollen somit die Designlinie wieder etwas näher zu den Rädern bringen. Deswegen verwundert es mich gar nicht, dass es inzwischen für viele aktuelle SUVs Gewindefahrwerke, Fahrwerke und Tieferlegungsfedern gibt. Während die Automobil-Industrie also Fahrzeuge auf den Markt kippt, die über eine mehr oder weniger beachtliche Bodenfreiheit verfügen, kommt die Fahrwerks-Industrie aus dem After Market Bereich und legt die Fahrzeuge wieder tiefer.

low_kw_jaguar_f-pace_002

Ich persönlich mag das. Große Räder, passende Linie, mag ich optisch sehr gerne. Es muss aber fahrbar bleiben, kein Mensch braucht ein hoppelndes Fahrwerk, kein Mensch braucht schleifende Räder im Radkasten und kein anderer Verkehrteilnehmer wird “Toll” brüllen, wenn der Vordermann wegen einem Bahnübergang oder einem Beruhigungshügel in die Eisen gehen muss um das Fahrzeug gefühlt drüber zu heben.

low_kw_jaguar_f-pace_010-1

Als einer der wenigen Fahrwerkhersteller bietet KW nun auch individuell in der Tieferlegung einstellbare Fahrwerkfedern an. Ja, richtig gelesen. In der Höhe verstellbare Fahrwerksfedern, sprich die Dämpfer bleiben Original und das macht meiner Meinung nach sogar Sinn, denn die sind in der Regel verdammt gut die Seriendämpfer, vor allem wenn diese – wie beim Jaguar F-Pace – adaptiv sind. Die KW Federn für den Jaguar F-Pace erlauben eine stufenlose Tieferlegung von 15 – 30 mm an der Vorder- und an der Hinterachse. Die Verstellung ist ähnlich wie bei einem Gewindefahrwerk. Die unverbindliche Preisempfehlung für die KW Gewindefedern für den Jaguar F-Pace mit adaptivem Serienfahrwerk und Allradantrieb liegt, laut KW, bei 849 Euro. Dazu kommen dann noch die Kosten für die Montage und für die TÜV-Abnahme? Extreme Tuner werden nun immer noch sagen: Der Jaguar F-Pace ist auch mit den Federn “hoch wie ein Bus”, aber alle kann man ja gar nicht begeistern. Wem beim Jaguar F-Pace es noch etwas Leistung fehlt, der sollte mal bei Racechip vorbeischauen, die holen da nämlich bis zu 90 PS und 114 Nm Drehmoment mehr raus und ja, auch das gehört zum Jaguar F-Pace Tuning!

low_kw_jaguar_f-pace_003