Skoda: Die Elektro-Zukunft startet 2020

In gut zwei Jahren soll es losgehen: 2020 geht Skoda einen großen Schritt in seine Elektro-Zukunft. Im Stammwerk, im tschechischen Mladá Boleslav, wird in gut zwei Jahren die Produktion von Stromern beginnen. Die Basis bildet dabei der MEB, also der modulare Elektrifizierungsbaukasten, der soweit fertig entwickelt ist. Doch noch bevor die Tschechen ihren ersten Stromer vorstellen, wird im Jahr 2019 ein Hybrid kommen – ein Plug-In Hybrid. Ausblick.

Mladá Boleslav reif für die Elektro-Zukunft

Der Skoda VisionE erfreute sich auf dem Autosalon in Shanghai großer Beliebtheit

An der Elektro-Zukunft von Skoda gibt es keinen Zweifel, spätestens seit Anfang des Jahres wissen wir, das Skoda mit dem Vision E ein vollkommen elektrisches Eisen im Feuer hat. Es wird nicht laut um die Tschechen, sondern leise, schließlich geben Elektroautos kaum Geräusche von sich. Ab 2020 soll der erste rein elektrische Skoda in der Tschechischen Republik gebaut werden. Damit legt der Volkswagen-Konzern großes Vertrauen in die Belegschaft und macht damit einen wichtigen Schritt in die Zukunft für Skoda.

Entsprechend bleibt das Stammwerk bestehen und soll bis 2025 fünf rein elektrische Fahrzeuge auf die Straßen bringen. Doch die Elektro-Zukunft bringt nicht nur reine Stromer und eigene Fahrzeuge. In den kommenden Jahren wird Skoda andere Derivate des Konzerns ebenfalls in Tschechien produzieren, da viele Gemeinsamkeiten zwischen den Baureihen bestehen.

2019 Skoda Superb Plug-In Hybrid

Der Skoda Superb soll 2019 als Plug-In Hybrid kommen

Bevor es allerdings mit dem Bau von Elektroautos von Skoda losgeht, soll ab 2019 ein Plug-In Hybrid von Skoda das Licht der Welt erblicken. Details sind zwar noch unbekannt, vorstellbar wäre aber, dass der Skoda Superb dieselben Komponenten nutzt, wie der Volkswagen Passat GTE. Dieser setzt auf eine Symbiose aus einem Elektromotor und einem Turbo-aufgeladenem 1.4 Liter TSI. Als Output werden 218 PS angegeben, was dem Wolfsburger zu guten Fahrleistungen verhilft. Entsprechendes ließe sich auf den Skoda Superb Plug-In Hybrid ableiten. Es bleibt also spannend bei Skoda. So bringen die Tschechen nicht nur stetig neue Modelle auf den Markt, sondern bleiben auch bei modernen Technologien am Ball. Die Elektro-Zukunft von Skoda ist also fürs Erste geklärt.