Wasserstoff tanken: Unterwegs mit der Brennstoffzelle bei einer Wasserstoff-Tankstelle

Jan war zum ersten Mal mit einem Brennstoffzellen-Fahrzeug zum Tanken bei einer Wasserstoff-Tankstelle. Seine Erfahrungen hat er in diesem kurzen Clip zusammengefasst. Leider ist der Ton in dem Video extrem schlecht, da Jan das Mikrophon in die Kopfhörerbuchse gesteckt hatte. Aber das was er da zeigt und auch das was er erzählt ist so interessant, dass ich es euch dennoch zeigen wollte.

Fun-Fact! Ich war schon mal bei genau dieser Wasserstoff-Tankstelle. Diese befindet sich nämlich in der Nähe von meiner Geburtsstadt Unna, besser gesagt in der Nähe von IKEA in Kamen, direkt am Connies Diner. Von daher kann ich nun mit eigenem Bildmaterial von dieser Wasserstoff-Tankstelle in NRW auftrumpfen:

Wasserstoff-Tankstelle
Wasserstoff-Tankstelle

Air Liquide hatte bereits im Januar 2017 die Fertigstellung der ersten öffentlichen H2-Tankstelle des Ruhrgebiets gefeiert. Bis 2019 sollen in Deutschland rund 100 Wasserstofftank-stellen gebaut werden, um die Markteinführung von Brennstoffzellenfahrzeugen zu flankieren.

Wasserstoff-Tankstelle Kamen
Wasserstoff-Tankstelle Kamen

Mit den Standorten in Düsseldorf, Wuppertal, Münster und Kamen verfügt Nordrhein-Westfalen derzeitig über vier öffentliche Betankungsstationen für Wasserstoff. Die Air Liquide Wasserstoff-Tankstelle am Kamener Kreuz hat eine Tageskapazität von 200 kg Wasserstoff und kann täglich bis zu 40 Brennstoffzellenfahrzeuge betanken. Der Betankungsvorgang dauert lediglich drei bis fünf Minuten, die durchschnittliche Reichweite der betankten Fahrzeuge soll bei 500 km liegen.

Wasserstoff-Tankstelle NRW
Wasserstoff-Tankstelle NRW

Ja, ihr habt richtig gelesen. Bis zu 40 Fahrzeuge können dort pro Tag tanken, kommen da eigentlich nur bei mir Fragezeichen auf? Massentauglichkeit? Vermutlich sehe ich hier einfach nur schwarz… aber solange wir in Bielefeld keine Wasserstoff-Tankstelle haben kommt das Thema für mich sowieso nicht in Frage, denn ich fahre ja nicht 200 km nur um zu tanken. Rechnen wir mal hoch, selbst wenn es demnächst 50 Tankstellen in Deutschland gibt, übrigens stark gefördert mit 28 Millionen Euro aus diversen Töpfen, dann können täglich an diesen 50 Tankstellen insg. nur 2000 Fahrzeuge getankt werden? In ganz Deutschland?! Ich will das nun gar nicht bewerten, das haben sicherlich die Profis schon gemacht, ansonsten hätte man das ja sicherlich nicht gemacht. Obwohl? Profis? Berlin? Flughafen… Stuttgart? Bahnhof…