Planungssicherheit und volle Kostenkontrolle dank SEAT CARE!

Was kostet eigentlich so ein Inspektion? Was kosten Verschleißteile? Wie lange habe ich noch Garantie? Die Fragen können SEAT Fahrer, die sich für SEAT CARE entscheiden demnächst mit “I don´t care…” beantworten, es dürfte Ihnen nämlich egal sein.

Egal ob Neu- oder Gebrauchtwagen, durch eine monatliche Pauschale kann man nun SEAT CARE hinzubuchen. Das ist ideal für all diejenigen, die lieber monatlich bezahlen und somit nicht von höheren Rechnungen überrascht werden wollen.

Die Statistik belegt, dass gerade junge Menschen heutzutage eine bequeme Fahrzeug-Finanzierung oder ein flexibleres Leasing-Angebot bevorzugen. Die Mobilität wird möglich, wenn der Barkauf nicht möglich ist oder in Frage kommt. Beim Leasing kommt noch hinzu, dass man die Fahrzeuge zeitlich begrenzt nutzt und dann nach dem Ablauf der Leasingdauer auf ein neues Fahrzeugmodell wechseln kann.

SEAT CARE passt somit perfekt für diese Zielgruppe, für feste monatliche Beiträge lassen sich z.B. die Garantie verlängern oder aber auch die Kosten für Inspektionen, für die Verschleissteile oder für eine Ersatzmobilität abdecken. Somit ist die eigene Mobilität immer gewährleistet und die Kunden bekommen eine größtmögliche Kostenkontrolle, denn neben der Leasing- oder Finanzierungsrate zahlt man nur noch die Versicherung, die Steuern, die TÜV-Gebühren, die Zulassungskosten, die Mautgebühren, die Kraftstoff-Kosten und macht sich dank SEAT CARE keine großen Sorgen mehr um plötzlich auftauchende Rechnungen –  eine gute Idee wie ich finde, denn schließlich ist so ein Auto ja schon teuer genug.

Bernhard Bauer, Geschäftsführer bei SEAT Deutschland: “SEAT CARE passt perfekt in die Zeit: Für feste monatliche Beiträge lassen sich die Garantie verlängern, die Kosten für Inspektionen, für Verschleißteile und für Werkstatt-Ersatzmobilität abdecken. Wir von SEAT sind stolz, unseren Kunden mit SEAT CARE die größtmögliche Kostenkontrolle, Transparenz und Sicherheit bieten zu können. Zudem bietet SEAT CARE auch unseren Vertragspartnern entscheidende Vorteile, etwa durch Kundenbindung oder zusätzliche, oft entscheidende Kaufkriterien wie Sicherheit und Kostenkontrolle.”

Besonders interessant ist das Angebot für Neuwagenkunden. Durch das SEAT CARE Paket hat man vier Jahre Garantie, vier Jahre lang alle Inspektionen und anfallende Verschleißteile inkl. und bekommt auch ein Ersatzfahrzeug für die Zeit wenn das eigene Fahrzeug in der Werkstatt steht.

Für Privatkunden gibt es attraktive Preise die zwischen 0,99 und aktuell 24,90 Euro im Monat liegen, je nach Modell. Egal ob klassischer Antrieb, Erdgas oder potente CUPRA-Modelle – für alle Fahrzeuge von SEAT gibt es das SEAT CARE Paket und natürlich gibt es auch Angebote für Geschäftskunden. Auch hier beginnen die Preise ab 0,99 Euro im Monat, nur Fahrschulen zahlen mindestens 9,90 Euro.

Gut investiertes Geld und Planungssicherheit. Keine bösen Überraschungen mehr – ich mag SEAT CARE und wünschte mir solche Angebote von jedem Hersteller, dann würden viele auch die Fahrzeuge richtig pflegen lassen und die Inspektionsintervalle einhalten, was für den Gebrauchtwagen-Markt attraktiv sein dürfte, denn wer kauft nicht gerne einen komplett Checkheft gepflegten Gebrauchtwagen?

Anzeige|Werbung