Fahrbericht: Mini Cooper Paceman SD 2013

mini-cooper-paceman-sd-test-fahrbericht-meinung-mini-blog-jens-stratmann (4)

Der MINI Cooper Paceman SD macht mit seinen sportlich wirkenden Lufteinlässen und den verchromten Endrohren ja mächtig einen auf „dicke Hose“. Unter der Motorhaube schlummert allerdings nur ein 2.0 Liter Diesel-Aggregat. Wird dieser aus seinem Schlaf geweckt, beschleunigt der Diesel-Paceman innerhalb von ca. 9.3 Sekunden von 0 auf 100 km. Die 143 PS reichen also nicht aus um aus dem kompakten Fahrzeug einen Sportwagen zu zaubern, aber sportlich durch die ein oder andere Kurve fegen kann man trotzdem.

(mehr …)

Weiterlesen

Satz mit X das war wohl nix! 3 mal ihhhh = BMW i3?

bmw-i3-kritik-meinung-bmw-blog-jens-stratmann-01

Heute war es dann endlich soweit, die endgültige Version vom BMW i3 wurde in gleich drei Metropolen gleichzeitig enthüllt. Was soll ich sagen? Hätte BMW das Tuch mal lieber drauf gelassen? Achtung: Es folgt ein kurzer Beitrag über meine Meinung zu der Optik des BMW i3. Ich bin den Wagen weder gefahren, kann ihn technisch nicht beurteilen und kenne ihn auch nur von der Weltpremiere bzw. von den Fotos die BMW anschließend bereit gestellt hat.

Der erste Eindruck zählt. Das gilt oft bei der Liebe, bei zwischenmenschlichen Beziehungen und bei mir eigentlich auch bei Automobilen. Wenn ich den Wagen optisch schon nicht „attraktiv“ finde, dann wird oft nichts aus uns, selbst wenn der Rest noch so gut, stimmig, hochwertig ist. Rein subjektiv betrachtet kann ich nun schon sagen, dass ich mir keinen BMW i3 kaufen würde, sry BMW!

Weiterlesen

Der BMW i3 und der Preis: 34.950 Euro in Deutschland!

bmw-i3-preis-premiere-probefahrt

Beim neuen BMW i3 interessieren aktuellen doch nur die 3 großen Ps: Preis, Premiere und Probefahrt. Den Preis kann ich heute schon sagen (für Deutschland), die ersten Probefahrten sollen auch noch in diesem Jahr stattfinden und die Premiere? Die wird in 3 Städten gleichzeitig gefeiert:

„Der BMW i3, das erste vollelektrische Serienfahrzeug der BMW Group, wird in Deutschland 34.950 Euro kosten. Das Fahrzeug wird im November 2013 im deutschen Markt eingeführt.“ – die Premiere des Fahrzeuges wird übrigens am 29. Juli 2013 in London, New York und Peking stattfinden:

Weiterlesen

Helden der Tankstelle #01: 1978er BMW M1

bmw-m1-1978-oldtimer-youngtimer-front

Immer wenn meine Liebste Abends mit den Worten „Schaaatz“ um die Ecke kommt, weiß ich, dass ich irgendwas erledigen soll. Oft habe ich irgendwas vergessen. Mal war es der Wäschekorb, hin und wieder auch die Spülmaschine oder aber der Müll. Ab und zu darf ich dann aber auch zu meinem Lieblingsort fahren. Lieblingsort? Hier im unmittelbaren Umkreis ist es die Tankstelle!

Heute war es wieder soweit, meine Freundin hatte Heißhunger auf (mich? Leider nicht!) Chips! 10 Minuten später war ich dann auch schon an der Tankstelle, schaute zunächst im Zeitschriftenregal, dann bei den Chips vorbei um diese (total überteuert) dann zu kaufen. Ich habe aktuell einen nicht gerade untermotorisierten Kleinwagen vor der Tür, die Dorfjugend hatte das auch schon „nickend anerkennend“ zur Kenntnis genommen und man tauschte kurze „Quartett-Karten-Daten“ aus. 180 PS – 230 km/h, reichte…

Weiterlesen

BMW All Mountainbike 2013: Shimano, fi´zi:k & Crankbrother

bmw-all-mountainbike-2013

Vor ein paar Tagen habe ich euch das Rotwild Mountainbike gezeigt, welches nun auch einen AMG Schriftzug tragen darf. Auch BMW hat nun ein neues Mountainbike im Portfolio:

„Das BMW Mountainbike All Mountain hat das Zeug dazu, ab sofort Freerider, Trail-Liebhaber, Gipfelstürmer und entspannte Tourenfahrer gleichermaßen zu begeistern. Das Bike, das erstmals im BMW Sportkatalog 2013/2014 präsentiert wird, ist eine neue Konstruktion der BMW Ingenieure in Zusammenarbeit mit einem deutschen MTB Spezialisten. Und wie alle Fahrräder aus dem Hause BMW verbindet es außergewöhnliche Optik mit ausgereifter Technik.“

Weiterlesen

Angesehen: BMW Alpina B7 ALLRAD als US-Version

bmw-750-alpina-us-version-01

Da geht man nichtsahnend durch die Fahrzeugaufbereitung von BMW München und stolpert fast über einen BMW Alpina. Das ist dort nicht sonderlich verwunderbar, denn die Alpina Fahrzeuge laufen auch vom BMW Band, doch dieser sah irgendwie anders aus. In den Stoßstangen eingearbeitet sind die Seitenmarkierungsleuchten, sprich wir haben es hier mit einem US-Modell zu tun:

Ich mag die klassichen Alpina-Felgen. Die mochte ich schon immer, hier drehen sich 21″ Felgen in den Radkästen, vorne in der Dimension 8,5 x 21 und hinten verstecken sich sogar 10 x 21″ Felgen. 245/35 ZR21 Reifen sind an der Vorderachse aufgezogen, an der Hinterachse sorgen 285/30er für den Vortrieb. Werkseitig setzt BMW Alpina da übrigens auf Michelin-Reifen! Geschaltet über eine ZF 8-Gang Sport-Automatik dürfte das Fahrzeug innerhalb von 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Verantwortlich dafür ist der 4,4 Liter V8 Motor der unter der formvollendeten Motorhaube schlummert, bis der Fahrer ihn sanft aus dem Schlaf weckt. Wenn der Alpina B7 erst einmal läuft, dürfte ein sonores V8-Klangbild für einen Ohrgasmus der Sinne führen. 540 PS und ein Drehmoment von 730 Nm stehen zur Verfügung und ganz nebenbei gibt es im 750Li natürlich auch noch ausreichend Platz. Zuladung? Über 600 kg! Kofferraumvolumen? 500 Liter… und in den Tank? Da passen auch 80 Liter vom feinsten Super-Kraftstoff. Kombiniert soll man sogar mit einem Verbrauch von 9,9 Litern auskommen, in den USA bestimmt, doch wer hier einmal die deutsche Autobahn zu seinem Revier erklärt, der wird diesen Wert mit Vergnügen toppen, denn einen Wert habe ich noch vergessen: Die Höchstgeschwindigkeit vom BMW Alpina B7 xdrive liegt bei ca. 310 km/h, angetrieben über alle 4-Räder für mehr Traktion in allen Lebenslagen. Optional gibt es den BMW 750Li natürlich auch als Hecktriebler, gerne auch im Alpina Trimm.

Weiterlesen

Lustige Kommentare auf Facebookseiten der Automobilhersteller #02

mercedes-kamera-fahrzeug

Sonntag Nachmittag, es regnet, ich sudel mich so durchs Internet und dann schaue ich auch immer mal gerne auf die Facebookseiten der Automobilhersteller. Einfach nur um zu sehen was die „Fans“ und „Follower“ so von sich geben. Die Hersteller fragen uns Blogger ja meistens warum wir sowenig Interaktion auf dem Blog haben, warum denn keiner bei uns kommentiert. Es soll sogar eine Agentur geben, die beratend tätig ist und Geld dafür bekommt, die Anhand der Kommentare die Reichweite einschätzt. Kein Scherz! Gibt es wirklich!

Ich habe lieber gar keine Kommentare, als Kommentare wie folgende. Auf der anderen Seite, wird die Auflage von einer Zeitung nun auch an Hand der Leserbriefe bewertet? Ich frag ja nur, kommen wir also zu den lustigen Kommentaren auf den Facebookseiten der Automobilhersteller und wieder möchte ich betonen, wie hart der Social Media Manager Job sein muss:

Weiterlesen

BMW dealt nun auch mit Apps: Connected Drive 2013

bmw-650-cabrio-2013-connected-drive

Der Automobilhersteller und der Wandel der Zeit. Reichte es früher alle 7-10 Jahre ein neues Modell auf den Markt zu werfen, bzw. mal ein Facelift vorzunehmen so stellen die Kunden heute ganz andere Anforderungen an so einen Hersteller. Das Infotainmentsystem muss doch mindestens so gut sein wie das eigene Smartphone was man in der Tasche hat, oder? Schwierig, ist man beim Thema Automobil doch an die „langen Wege“ bei der Entwicklung gewöhnt und nun muss es alles auf einmal ganz schnell gehen? Warum eigentlich? Weil der Kunde es will!

Der Kunde ist König! BMW denkt aber nicht nur an die Erstkunden sondern auch an die Gebrauchtwagenkäufer und das finde ich lobenswert. Die neue Lösung gefällt mir, ich bin schließlich ein digital Native. Momentan sind sicherlich noch ein paar Schwachstellen im System zu finden und bei einigen Sachen ist mir der Anspruch „viel Geld damit zu verdienen“ noch zu stark ausgeprägt doch im großen und Ganzen ist das der richtige Schritt in die Zukunft.

Weiterlesen

BMW testet den BMW i8 in freier Wildbahn…

bmw-i8-erlkoenig-muenchen-autobahn-fotos-01

Wo testet man am besten ein Fahrzeug? Im ganz normalen Verkehr! Das macht BMW nun mit dem i8 der noch leicht getarnt auf der Autobahn rund um München unterwegs war. Erwartet wird das Hybrid-Fahrzeug im Jahr 2014. Der BMW i8  wird einen BMW Elektromotor an Bord haben der zusätzlich noch mit einem TwinPower Turbo Verbrennungsmotor gekoppelt wird. Man spricht von einer Systemleistung von um die 350 PS und einem kombinierten Verbrauch von unter 3,0 Liter Kraftstoff (Super) auf 100 km nach dem NEFZ-Wert. Damit hätten wir einen CO2 Ausstoß von ca. 72 g/km und ein verdammt grünes Gewissen. Der Preis vom sparsamen Supersportwagen dürfte allerdings dafür sorgen, dass nicht jedermann Kraftstoff sparen kann.

Hier die Fotos vom BMW i8 Erlkönig:

Weiterlesen

Angestestet: BMW M6 Gran Coupe – Wolf im Schafspelz?

BMW-M6-GRAND-COUPE-FAHRBERICHT-TEST-VIDEO-FOTOS-01

Unter der Motorhaube des viersitzigen und ebenso viertürigen BMW M6 Gran Coupé schlummert ein V8-Triebwerk. Per Tastendruck wird der 560 PS starke Motor aus seinem Schlaf geweckt und darf anschließend sein maximales Drehmoment von 680 Newtonmeter über ein 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe an die Hinterachse weiterleiten. Bei der Presse-Fahrveranstaltung hatten Jan und ich die Gelegenheit das Fahrzeug kurz kennen zu lernen, ein Video zu erstellen und Fotos zu machen. Die Zeit verging wie im Flug und nach knapp 2 1/2 Stunden mussten wir das Geschoss wieder abgeben. Trennen kann manchmal so schwer fallen, vor allem wenn man in Deutschland schon mal die Möglichkeit hat so ein potentes Fahrzeug auf Herz und Nieren zu überprüfen.

Weiterlesen

Shanghai 2013: BMW zeigt das BMW X4 Concept

BMX 4! Ich habe alleine beim Titel mehrfach diesen Fehler gemacht und aus dem W ein X gemacht, obwohl man mir da eigentlich kein X für ein U vormachen sollte. BMW spricht erneut von einem Coupé – bzw. von den Formen. Blickt man auf die Dachhaut gebe ich dem Hersteller aus München recht, doch alles unterhalb der Gürtellinie ist dann doch eher ein SUV, bzw. ein Crossover, oder?

Mit dem BMW Concept X4 möchte die BMW Group einen Ausblick in die Zukunft der BMW X Modellfamilie gewähren. Gezeigt wird das BMW Concept X4 in Shanghai auf dem Automobil-Salon 2013. Die Studie soll zeigen, wie gut die Qualitäten eines BMW X Modells mit den Genen eines BMW Coupés harmonieren. BMW spricht von markanten Proportionen , straffen Konturen und zahlreiche hochwertige Details die eine einzigartige Produktpersönlichkeit entwickeln soll. Das Serienmodell vom BMW X4 soll bereits im Jahr 2014 auf die Straße kommen.

Weiterlesen

Genf 2013: Der neue BMW 3er GT

genfer-autosalon-rad-ab-com-jens-stratmann (399)

Praktisch wie ein Touring und fahrdynamisch wie eine Limousine – das soll er sein. Der neue BMW 3er GT überrascht mit viel Platz im Innenraum (durch einen verlängerten Radstand) und einen überzeugenden Kofferraum. Der schluckt 520 Liter. Das sind 25 Liter mehr als der Touring vom 3er BMW. Sind die Sitzlehnen erst einmal umgelegt, dann sind es 1.600 Liter die zur freien Verfügung stehen.

Optisch gesehen nicht Fleisch und nicht Fisch, eher eine Melange. Die Türen verfügen über rahmenlose Scheiben, sowas kennt man vom Coupé oder vom Cabrio – die große Heckklappe hingegen überzeugt und dürfte aus dem Lenkrad vom 3er GT ein „Mehrwertsteuer“ machen.

Weiterlesen

20121230-150859.jpg

Dinner for Autofans – The same procedure as last year?

20121230-114441.jpg

The same procedure as last year? – The same procedure as every year!

Das Jahr ist nun wirklich am Ende, ausgelaugt geht es in das Jahr 2013 und auf was freut sich der Mensch? Natürlich auf „Dinner for One„. Ich gestehe, auch ich habe ziemlich häufig schon den 90. Geburtstag von Miss Sophie im Fernsehen gesehen und ich muss immer noch lachen, wenn James insg. 11 mal (zählt mal ruhig mit) über den Tigerkopf stolpert.

Weiterlesen

20121227-140815.jpg

Das Jahr 2013 wird sportlich!

20121227-140657.jpg

Wie hoch schätzt ihr den Marktanteil von sportlichen Fahrzeugen ein? Okay, in Düsseldorf und München dürfte der Anteil etwas höher sein, aber ansonsten pendelt sich dieser bei ca 1-2% ein. Das ist wahrlich nicht viel, von einem Massengeschäft kann man da noch lange nicht sprechen und das ist vermutlich auch der Grund, warum sich kleine Sportwagenmanufakturen nicht besonders gut halten können.

Rühmliche Ausnahmen wie Wiesmann schließe ich da nun mal aus. Sportwagen sind also kein Massengeschäft, trotzdem hat fast jeder Hersteller, sportliche Fahrzeuge im Sortiment, denn erst mit einem sportlichen Fahrzeug wird man zum Vollsortimentler, zum Gemischtwarenladen der Automobilindustrie. Bei Tante Emma bekam man früher alles und so muss es heute auch bei einer Marke sein. Der Familienwagen für die Frau Mama, den Kleinwagen für die Tochter, der Roadster für den Sohn und den Sportwagen? Natürlich für den Herrn Papa, als Spielzeug oder für den Fall das der Geländewagen mal in der Werkstatt steht.

Weiterlesen

20121219-005648.jpg

Was zeigt MINI auf der NAIAS 2013?

20121219-005127.jpg

Extrem sportlich und mit einem nochmals erweiterten Modellangebot startet MINI ins Jahr 2013. Die North American International Auto Show (NAIAS) 2013 in Detroit ist Schauplatz für die Weltpremiere des MINI John Cooper Works Paceman. Der Dreitürer ist das jüngste Modell der Submarke John Cooper Works, das dank seiner mit Rennsport-Knowhow entwickelten Antriebs- und Fahrwerkstechnik auch im Großstadt-Dschungel intensives Race Feeling aufkommen lässt. Extremer Fahrspaß wird dabei mit dem extravaganten Auftritt des weltweit ersten Sports Activity Coupé im Kompaktsegment kombiniert.

Auf der ersten international bedeutenden Automobilausstellung des Jahres präsentiert MINI dem Publikum vom 19. bis zum 27. Januar 2013 das vielfältigste Modellprogramm in der Geschichte der britischen Premium-Marke. Sieben MINI Modelle und eine ebenso große Zahl von Topsportlern, die das John Cooper Works Logo tragen, sind das vorläufige Ergebnis einer konsequent betriebenen Wachstumsstrategie. Darüber hinaus erlebt das Publikum in Detroit den Auftritt eines absoluten Ausnahmeathleten: Der MINI John Cooper Works GP ist ein auf der Rennstrecke entwickeltes Sportgerät, das in einer Kleinserie von 2 000 Exemplaren produziert wird und daher nicht nur besonders schnell, sondern auch außergewöhnlich exklusiv ist.

Weiterlesen

20121218-134243.jpg

BMW hat bei LTE die Nase vorn!

20121218-134154.jpg

Gestern fuhr ich über 1000 km durch Deutschland, dabei war mein iPad über 3G (UMTS) online, mein Smartphone auch und auf dem Rückweg auch noch der Beifahrer mit seinem Laptop. Man lebt heutzutage online, ohne das Internet funktioniert doch kaum noch etwas und wer es mir nicht glaubt sollte einfach mal den Selbstversuch wagen. Mein nächstes Fahrzeug wird einen Hotspot im Auto haben, entweder ab Werk oder als Nachrüstlösung, denn eines ist jetzt schon klar: Ich will auch in Zukunft nicht auf die Annehmlichkeiten des Internets verzichten. Auf der Autobahn hatte man allerdings doch hin und wieder „Funklöcher“ bzw. musste mit EDGE kämpfen. Unerträglich langsam kommt einen die Geschwindigkeit heute vor, vor 10 Jahren hätten wir vermutlich nicht einmal davon geträumt. Wir leben in der Zukunft, es ist einfach so. Genießen wir es solange die Welt (und das kleine Browser-Symbol) sich noch dreht!

Lest nun eine Pressemitteilung von BMW über den neuen BMW Car HotSpot LTE:

Weiterlesen

20121218-185341.jpg

Wohin geht es mit den Getrieben? 7-Gang, 8-Gang, 9-Gang?

20121218-190128.jpg

Ein Leser hat mir vor ein paar Tagen eine interessante Frage gestellt: Es geht um das Automatik-Getriebe. Warum bieten noch nicht alle Hersteller ein Automatikgetriebe mit acht oder neun Gängen an? Alle Automobilhersteller reden schließlich immer von Energiesparen und hier würde, so schrieb mir mein Leser, die Möglichkeit von der weiteren Drehzahlreduzierung verschlafen. Er sprach von weiteren Drehzahlsenkungen von 700-1200 Touren. Damit könnte man den Verbrauch nochmals senken.

Auf dem Blatt Papier und unter idealen Testbedingungen wird er damit eventuell sogar recht haben, doch diese Bedingungen gibt es nun mal nicht immer. Ich hätte gedacht es liegt an der Tatsache, dass im Lastfall eventuell dann zwei Gänge übersprungen werden müssen um aus dem Drehzahlkeller herauszukommen oder das es einfach von der Bauart zu eng wird.

Weiterlesen

20121218-094358.jpg

Was zeigt BMW auf der NAIAS 2013?

20121218-093540.jpg

In etwas über 3 Wochen startet in Detroit die Automobil-Saison 2013. Auf der NAIAS werden wieder einige Hersteller neue Modelle und Concept-Fahrzeuge zeigen und ich darf euch freudig mitteilen: Ich bin vor Ort und schau mir das an! Anschauen werde ich mir auch was BMW mit in die USA gebracht hat, einen kleinen Vorgeschmack kann ich euch jetzt schon geben:

Weltpremiere feiert z.B. das neue BMW Concept 4er Coupé! Dieses Concept Fahrzeug soll einen ersten Ausblick auf die neue Generation geben. BMW selber spricht von einer fließenden Eleganz und kraftvoller Präsenz. Das Fahrzeug sei der Inbegriff von Ästhetik und Dynamik und soll den Führungsanspruch der Marke im internationalen Wettbewerbsumfeld untermauern. Selbstbewusst und mit breiter Brust stellt BMW also das BMW 4er Coupé als Concept Fahrzeug hin, welches im Vergleich zum BMW 3er Coupé in der Länge, in der Breite und auch beim Radstand sichtbar gewachsen ist. Flacher verläuft die Dachlinie.

Weiterlesen

20121213-125752.jpg

Der BMW Baby Racer II Motorsport hält mehr als er verspricht!

20121213-125956.jpg

Keine Angst, die „Große Bobby-Car und Rutschauto-Aktion“ wird noch starten, aufgeschoben ist nicht aufgehoben, erst gab es Probleme mit der Rennstrecke und nun – was soll ich sagen – finden wir für die Fahrzeuge keine Winterreifen. Also stelle ich nun nach und nach erst noch die Fahrzeuge vor, weiter geht es mit dem BMW:

BMW bewirbt sein Rutschfahrzeug „BMW Baby Racer II Motorsport“ mit: „Für die Rennfahrer von morgen. Mit Sportlenkrad, Frontspoiler, Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige, Front- und Heckpartie mit edlem Metalliceffekt mit BMW Logo. Laufruhige Gummireifen. TÜV-geprüft.“. Darüber hinaus gibt der Automobilhersteller aus München noch eine Altersempfehlung: „Für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahre geeignet.“. Auch über die Außenmaße von dem BMW Baby Racer gibt es keinen Diskussionsbedarf: 73cm lang, 32,5cm breit und 40cm hoch. Der Radstand beträgt exakt 44 cm und das Gewicht? 6,4 kg – ohne Fahrer oder Fahrerin versteht sich.

Weiterlesen

20121027-090424.jpg

Interview mit Michael De Bono – Exterieur Designer bei BMW

20121027-090424.jpg

Michael De Bono ist Exterieur-Designer bei BMW. Der gebürtige Brite, der seit seinem Abschluss 2004 für BMW arbeitet, zeichnet sich für das Design der zwei wohl wichtigsten Massen-Modelle von BMW verantwortlich: Er gestaltete den aktuellen BMW 3er Touring und den auf der Pariser Motor Show vorgestellten BMW Concept Active Tourer. Bei Autokarma sprach er über den BMW 3er Touring, im Paris Motor Show Blog über den Designprozess beim Active Tourer. Hier bei rad-ab.com bringen wir den dritten Teil der Interview-Reihe: Ein Gespräch mit De Bono über die Arbeit als Designer bei BMW und seinen ganz persönlichen Weg zur Inspiration.

Sie arbeiten bereits seit einiger Zeit bei BMW und haben mit dem BMW 3er Touring sowie dem BMW Concept Active Tourer gleich zwei wichtige Projekte von BMW betreut. Wie sieht die Arbeit als Designer bei BMW aus?

Weiterlesen

20121017-195437.jpg

5 Jahre BMW Welt – es wird gefeiert!

20121017-194656.jpg

Happy Birthday BMW Welt. Der 5. Geburtstag wird mit einer Erweiterung der Markenausstellung gefeiert. Das große Eröffnungswochenende findet am 20. und 21. Oktober statt und fortan werden neben den Marken BMW und BMW Motorrad auch die Markenwelten von MINI, Rolls Royce und Husqvarna Motorcycles erlebbar sein.


BMW ermöglichte ausgewählten Presse-Vertretern bereits heute schon eine Preview, so kann ich euch auch erzählen, dass ebenfalls Fahrzeuge von BMW i, BMW M und MINI John Cooper ausgestellt sind.

Weiterlesen

20120929-224935.jpg

BMW Active Tourer – der BMW Van mit Frontantrieb

20120929-224935.jpg
Ob Front oder Heck, ich find den neuen BMW Van nett! Ehrlich? Die Diskussion um den Antrieb ist doch echt hinrissig. Wir sprechen hier nicht über einen Sportwagen, wir sprechen über einen kompakten Van und der darf sich auch gerne durch die Kurven ziehen lassen anstatt sich selbst dadurch zu schieben. Natürlich verbindet man mit dem Hersteller aus München den Heckantrieb, doch der „Active Tourer“ bietet dafür wohl nun keinen Platz mehr.4,35 Meter lang, 1,56 Meter hoch – damit möchte BMW wohl in den Gefilden von der Mercedes B-Klasse räubern, die Zielgruppe dürften also junge Familien sein, die BMW fahren wollen aber einen erhöhten Platzbedarf haben.Mehr Platz im Innenraum dürfte es durch den Frontantrieb geben, schließlich wird der Kardantunnel überflüssig und das auch obwohl auch hier eine Kombination aus Elektro- und Benzinmotor zur Verwendung kommt. Plugin-Hybrid im Familien-Van, das drückt die Kosten (beim Vebrauch). Mit einer Systemleistung (Kombination aus Elektro- & Benzinmotor) von 190 PS soll der BMW Van (Active Tourer) in unter 8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit spielt bei solchen Familienfahrzeugen eher eine untergeordnete Rolle, ist mit 200 km/h allerdings auch nicht unterdimensioniert.Los gehen soll es im Jahre 2014, einen Preis vom BMW Active Tourer kann ich auch nicht vermelden, ich kann eine Schätzung abgeben und ich tippe, je nach Ausstattung, auf einen Preis von ca. 28-30.000 € – ob ich damit wohl Recht behalte wird die Zukunft zeigen. In der Zukunft werden auch noch weitere Fahrzeuge von BMW mit einem Frontantrieb ausgerüstet, für die einen die Vernichtung des Fahrspaßs – für die anderen – so wie mir – vermutlich vollkommen egal.

Weiterlesen

bmw-m3-motorsport-nordschleife-nuerburgring-2012-video

Video: Mit dem BMW M3 über die Nordschleife… Augusto Ninho Farfus ärgert seine Frau!

…und dann auch noch mit einer attraktiven Frau, was könnte es schöneres geben? Okay, eventuell hätte sich Augustu Farfus, den ich ab heute nur noch Ninho nennen werde, Stopfen in die Ohren stecken sollen. Man diese Spaßbremse da auf dem Beifahrersitz, die quasselt ja das ganze schöne Video voll. Doch jetzt mal unter uns? Aber nicht weitersagen, okay? Ich wäre ein schlechterer Beifahrer gewesen. Bei meiner ersten Runde über die Nordschleife saß ich ganz ruhig ebenfalls neben einem BMW M3 Piloten. Kennt ihr das? Ihr kennt den Fahrer nicht, wisst aber das er schon tausende Runden auf der Nordschleife abgespult hat und dann geht es los. Auf der Rennstrecke selber hatte ich keine Angst! Es gibt kein Gegenverkehr! Das ist mein Problem, ich sehe hinter jeden Kurve immer „Gegenverkehr“ und gegen den Verkehr kann man(n) (im Straßenverkehr) ja nichts machen. Wie dem auch sei: Ein nettes Video von BMW Motorsport zum Thema BMW M3. Hauptdarstellerin: Liri Farfus, die attraktive Frau von Augustu Farfus – Werksfahrer von BMW – im aktuellen BMW M3. Meine Highlights: „Pif Paf is cool, right?“ – „What is Pif Paf?“ „Ninho, Ninho, Ninho, Ninho…“ …

Weiterlesen

Lustige Kommentare auf Facebookseiten der Automobilhersteller #01

Man man man, wenn es nicht so lustig wäre, wäre es teilweise schon fast traurig. Ich behaupte, jeder der über einen längeren Zeitraum eine Facebook Seite betreut (eigentlich egal um was für ein Produkt / Projekt es sich handelt) kann anschließend locker das Psychologie-Studium schaffen oder braucht eine Überdosis Valium. Mir geht es da teilweise nicht anders, denn ich betreue im Kundenauftrag ja auch die ein oder andere Facebook-Seite, doch bei den richtig großen „Playern“ geht es natürlich auch richtig großartig ab.

Weiterlesen

Da isser – der neue 7er! Der neue BMW 7er!

© BMW 2012

Denke ich an den BMW 7er muss ich unweigerlich an den gelungenen Hans-Werner Olm Sketch denken, „Isser, ne? Der neue 7er! Schönes Ding!„… und ja, ich muss gestehen, den neuen 7er finde selbst ich gelungen.

Es gibt, wie erwartet, LED Scheinwerfer vorne links und sogar vorne rechts, da haben sich die Entwickler wohl etwas bei gedacht. In der Mitte gibt es natürlich die typische BMW Niere. Fraglich ist, ob man so eine BMW Niere auch spenden kann, aber das werden wohl die Tuner erledigen. Im Innenraum glänzt der neue 7er mit 3D Features. Sprich die Anzeigen vom Display sind nicht nur frei wählbar, nein es gibt auch noch ein zentrales „Control Display“ mit einer 3D Grafik. Sowas habe ich schon mal in einem Mercedes-Benz Concept Fahrzeug gesehen und war schon „begeistert“. Bei BMW ist man stolz darauf, dass man die Leistung und die Effizienz gesteigert hat, schon komisch, aber hier waren wohl Einsparpotenziale von bis zu 25% drin. Unter die Haube kommt das Beste was BMW zu bieten hat, egal ob den großen 6-Zylinder Turbo oder den ActiveHybrid 7, egal ob 8 oder 12 Zylinder – die besten Motoren aus Bayern – kommen bei der Hochzeit (so heißt der Moment wenn die Karosserie mit dem Antrieb verbunden wird) unter die Haube.

Weiterlesen

Alter Verwalter, was für ein DTM Rennen am Norisring 2012!

Ich dachte ganz ehrlich bis zur letzten Runde: „Martin Tomcyzk fährt seinen ersten BMW Sieg nach Hause!“ – ich hätte es dem Vorjahreschampion auch wahrlich gegönnt. Jamie Green (fährt für Mercedes) war da scheinbar aber anderer Meinung. Der Engländer überholte Tomcyzk in der letzten Kurve und holte sich den Sieg. Tomczyk landete auf Platz zwei und sein Kollege Bruno Spengler fuhr als dritter über die Ziellinie. Gary Paffett reichte der 4. Platz um seine Führung in der Gesamtwertung weiter auszubauen. Er führt nun mit 95 Punkten vor dem (jetzt, nach dem Sieg) zweitplatzierten Jamie Green. Der beste Audi Pilot, vom DTM Rennen am Norisring 2012, fuhr übrigens als 6. durchs Ziel. Es war der Schwede Mike Rockenfeller, der nach David Coulthard (Mercedes) ins Ziel kam.

Weiterlesen

Fahrzeuge für Kinder (a la Bobby Car) von den deutschen Automobilherstellern

© Mercedes-Benz

Mmmh, ob ich da auch mal eine Anfrage stellen sollte? Was meint ihr? Gibt es im Pressepool der deutschen Automobilhersteller auch extra eine Abteilung für Kinder-Fahrzeuge? Ihr wisst schon, diese coolen Rutscher die so ähnlich funktionieren wie ein Bobby Car. Mein erstes Fahrzeug war ja damals ein Bobby Car. Damit habe ich nicht nur Schuhe kaputt gemacht und die Hosen durchgescheuert, nein auch ein Wohnzimmerschrank musste dran glauben. Inzwischen fahr ich etwas besser… glaube ich zu mindest ;).

So, ein kurzer Blick über den Lenkradrand, was gibt es denn eigentlich so von den Automobil-Herstellern für Kinderfahrzeuge? Ich meine nun nicht die Spielzeugautos, sondern tatsächlich die zum drauf sitzen und zum rumflitzen:

Weiterlesen

Ein Blumenkübel von BMW – MINI für 54.000 Euro…

© Copyright BMW AG, München (Deutschland)

…okay! War für einen guten Zweck. Da drücke ich dann auch gerne mal beide Augen zu und selbst mein Hühnerauge darf geschlossen bleiben. Ihr kennt mich, ich bin ehrlich. Das erste was ich beim Anblick von dem „Franca Sozzani Mini Roadster“ gedachte habe war: „Was nen Kackhaufen ungewöhnliches Fahrzeug“ – damit meine ich nicht mal unbedingt den Mini Roadster, den 184 PS starken Mini finde ich gar nicht so schlimm, es ist eher das Design welches die Chefredakteurin der italienischen VOGUE auf das Auto gezaubert hat. In der Tuning-Szene hätte man sowas als „verbastelt“ tituliert, aber nein: Das ist hier envoque, davon haben wir Dreibeiner eh keine Ahnung! Das schlimmste: Hätte mir keiner was gesagt, ich hätte gedacht, dass wir Ed Hardy dieses Machtwerk Kunstwerk zu verdanken hätten…

Der Sommer soll laut Pressemitteilung „sportlich-feminin“ werden, die „stilvollen, filigranen Blütenmotive“ sollen das zum Ausdruck bringen. Ich habe da kein Zweifel dran, schließlich weiß Franca Sozzani wovon sie redet, sie ist die wahrscheinlich kleine Praline der Welt einflussreichste Frau der italienischen Modeszene, wenn nicht sogar noch über die Grenzen des kleinen Staates hinaus.

Weiterlesen

Männertrip – 7 Kerle – 1000 km – VOLLGAS!

Man man man, was für ein (sry) geiler Sonntag. Der Wecker klingelte um 4:15 Uhr, doch ich war schon um 4:00 Uhr wach. Kennt ihr das? Ihr freut euch auf etwas und braucht auf einmal keinen Wecker? Ihr wacht schon vorher auf… so war es bei mir am gestrigen Sonntag denn schließlich hatten der Jan und meine Wenigkeit ja etwas geplant.

Erstmal möchte ich DANKE sagen:

Weiterlesen

10. Internet Auto Award – die Preisträger – 4 Preise für Audi, 2 für Mercedes und 2 für den Opel Ampera

Audi ging bei der Verleihung vom 10. Internet Auto Award als großer Gewinner aus der Veranstaltung. Der Audi A1 ist Kleinwagen des Jahres geworden, in der Kompaktklasse wählten 162.000 Internet-Nutzer (der Seite Autoscout24) den Audi A3 zum Sieger. In der Mittelklasse siegte der Audi A5 Sportback und in der oberen Mitteklasse der Audi A6. In der Ober- und Luxusklasse gibt es den Porsche Panamera. Bei den Vans & Kompaktvans ergatterte sich die neue Mercedes-Benz B-Klasse die CAROLINA (so heißt der Preis).

Bei den Geländewagen und SUVs ging die Trophäe an den Range Rover Evoque, bei den Cabrios siegte der flotte Flitzer aus Maranello: Ferrari 458 Spider. Bei den Sportwagen und Coupés ging der 2. Preis nach Stuttgart, denn in der Kategorie wählten die Leser den Mercedes-Benz SLS AMG.

Weiterlesen

BMW Active Hybrid 7 in freier Wildbahn erwischt…

…naja, eigentlich nur ganz kurz gesehen und schon war er wieder weg, daher leider nur ein Foto von hinten. Zwei Turbolader und der zugeschaltete Elektromotor sorgen beim BMW ActiveHybrid 7 für eine Leistung von 465 PS. Interessanter sind ist das Drehmoment von 700 Nm welches dafür verantwortlich ist, dass die Karosserie sich sehr schnell nach vorne bewegt wenn der Fahrer / die Fahrerin es für nötig hält.

Der 4,4 Liter V8 Motor soll dabei mit einem kombiniertem Verbrauch von unter 10 Liter auf 100 km auskommen. Der Preis für soviel Fahrspaß hinterm Frontscheibenglas fängt über 100.000 € an, da liegt dann sicherlich auch der Grund, dass ich die vermutlich dynamischste Art einen Hybrid zu fahren (Werbeslogan von BMW) erst heute live gesehen habe. Imposant sieht er aus der 7er und Hans Werner Olm hatte recht, die linke Seite sieht fast gleich aus wie die rechte, da haben die sich ja was einfallen lassen. Motor? Hatta! Leistung? Hatta und in den Kofferraum passt auch noch was rein…

Weiterlesen

Die Video Präsentation vom neuen Dunlop Sport Maxx RT / Race beim Ascari Event 2012

Könnt ihr euch daran erinnern jemals auf einer Presseveranstaltung gewesen zu sein, wo anschließend die Besucher „nochmal“, „wow“, „boar“ oder „geil“ gesagt haben? Ja? Okay, könnt ihr euch denn auch an eine Presseveranstaltung erinnern, bei dem dann die Präsentation nochmal abgespielt wurde und bei dem 2. mal fast alle Pressevertreter / Blogger etc. dann noch mal da waren? Nein? Dann solltet ihr euch die nachfolgende Beamer – Präsentation von Dunlop ansehen. Es geht um den neuen Dunlop Sport Maxx RT bzw. den Dunlop Sport Maxx Race, doch hier wird etwas ganz anderes vermittelt: Vorsprung durch Technik! Eigentlich ein Werbeslogan von Audi – und obwohl wir beim Ascari Event 2012 viele Audi Modelle fahren durften, wurde hier ein BMW Z4 in weiß verhüllt und anschließend mit einem Beamer zum Leben erweckt.

So schaut es euch an:

Weiterlesen

Der neue Mini Roadster 2012 – Fotos von der Europapremiere in Belgien!

Gerade sind die Mitarbeiter in Belgien mit dem Abbau beschäftigt, denn die AutoShow in Belgien, besser gesagt in Genf, schloss vorhin ihre Pforten. Nun heißt es warten bis Genf ist, oder aber in Deutschland bis die Messe in Leipzig stattfindet. Auf dem AutoSalon in Belgien wurde auch der Mini Roadster gezeigt. Einen Tag nach der Weltpremiere in Detroit gab es dann auch auf unserem Kontinent die Gelegenheit Fotos zu machen.

Auf die Bi-Xenon Scheinwerfer beim neuen Mini Roadster muss ich noch mal ausführlich hinweisen, denn es stand ja schließlich auch so in den Scheinwerfern geschrieben:

Weiterlesen

10 automobile Fragen an Bernhard Hoëcker

Bernhard Hoecker

Nachdem unsere Reihe „10 automobile Fragen an …“ so großen Anklang fand (Jens hat noch einige Fragebögen von Bloggern zurück bekommen und wird diese hier nach und nach veröffentlichen), habe wir uns entschlossen, den Radius zu erweitern, um weitere interessante Interviewpartner zu finden. So haben wir kürzlich einige Prominente angeschrieben.

Den Anfang macht Bernhard Hoëcker, der bekannte Schauspieler und Comedian, wie es auf neudeutsch so schön heißt, den ich vor einiger Zeit schon einmal bei einer Aufzeichnung zu „Genial daneben – Die Comedy Arena“ live erleben durfte.

Weiterlesen

Weltpremiere: Das ist der neue BMW 3er – Heute noch im Netz – 2012 überall auf der Welt!

© Copyright BMW AG, München (Deutschland)

Nicht auf der IAA, auch nicht in Genf, nicht in Shanghai oder sonst wo auf der Welt wollte BMW den neuen 3er präsentieren. Die Wahl fiel auf das Stammwerk in München, dort wo das „neue Baby“ geboren wurde und nun also auf die Straße gelassen wird. Unter weiß/blauen Himmel lauschten bei der Weltpremiere die Mitarbeiter zunächst zahlreichen Reden und durften dann ebenfalls das neue Fahrzeug bestaunen. Es wurde sogar etwas in die Zukunft geschaut, es wird noch ein weiteres Fahrzeug im Stammwerk in München gefertigt, doch dazu später mehr. Der neue 3er BMW wird zum Teil also in München gebaut, bereits in der 6. Generation. Das Werk München ist fast 90 Jahre alt und das Stammwerk des BMW Konzerns. Rund 5000 arbeiten in der Fahrzeugherstellung, rund 5000 Mitarbeiter arbeiten im Motorwerk und in der Planung und wir sind hier nicht irgendwo auf dem Land, sondern in München – in einer Großstadt.

Natürlich lobte man sich selber, sprach von der Prozessverbesserung, von dem hohen Einsatz der Kollegen und natürlich sprach man auch von der Migration. Im Stammwerk München arbeiten Menschen aus 56 Nationen und der neue BMW 3er wird auch in alle Länder der Welt verkauft. Der Hauptabsatz wird wohl in die USA gehen, denn die Amerikaner lieben den 3er BMW.

Weiterlesen

Rundgang über den Stand von BMW auf der IAA 2011/ 13 Fotos / Bilder

Ohne viele Worte, ihr wollt doch hier eh nur Bilder sehen und die sollt ihr auch bekommen. Das BMW die Autos im Kreis fahren ließ habe ich ja schon live gebloggt und getwittert, hier also noch weitere Impressionen vom Stand – auf die M-Modelle müsst ihr euch noch etwas gedulden, bzw. die Bilder vom M5 hatte ich ja auch schon kurz gebloggt. Über die anderen M – Modelle von BMW blogge ich noch mal getrennt, da habe ich nämlich schöne Aufnahmen machen können (hoffe ich).

Also, was hat erwartet man von einem BMW Stand auf der IAA? Natürlich eine Weltpremiere, hier ist er also, der neue BMW 1er:

Weiterlesen