CES 2016: Der Chevrolet Bolt – Der Stromer ohne Namen

2015 Chevrolet Bolt EV Concept all electric vehicle – front ex

Egal, wie innovativ der Chevrolet Bolt werden soll, wie extravagant sein Design werden mag oder wie fortschrittlich die Technik sein mag, er wird seinen Namen nicht behalten. Fakt ist, dass sich Yamaha die Namensrechte gesichert hat und das US-Patentamt den Namen für den Chevy nicht zulässt. Wir werfen trotzdem einen Blick auf den kleinen Elektrowagen.

Weiterlesen

Tuning: Die TUNE IT! SAFE! Chevrolet Corvette 2016

TUNE-IT-SAFE-CORVETTE-02

TIKT Performance hat das diesjährige TUNE IT! SAFE! Fahrzeug aufgebaut. Eine veränderte Frontspoilerlippe, Heckspoiler, Seitenschweller und Radhausverbreiterung bestehende Vollcarbon-Body-Kit „Undercut“ in Modular-Bauweise machen der Corvette Flügel. Beflügelt wird das Geschoss durch den 6.2l V8-Motor. Leistungsdaten gefällig? 343 kW (466 PS) und ein Drehmoment von 630 Nm.

In 4,2 Sekunden sprintet die TIKT Performance Corvette von 0 auf 100 Stundenkilometer und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h. Individuell für diese Chevrolet Corvette wurden von TIKT Performance graue Schmiederäder des Typs RR-1 entwickelt. „Damit die Räder auch richtig zur Geltung kommen, hat Premium-Reifenhersteller Hankook der Corvette High Performance Reifen des Typs „Ventus S1 evo“ verpasst. Der Hochleistungsreifen bietet optimalen Komfort und beste Performance – er setzt neue Maßstäbe. An der Vorderachse strahlen die Hankook-Pneus in der Größe 285/30 R19, während an der Hinterachse die Reifen in der Dimension 345/25 ZR20 angebracht sind.“ Signalanlage und offizielles Foliendekor verwandeln die Corvette in das TUNE IT! SAFE!-Polizeifahrzeug und dürfte somit auf der Motorshow in Essen sämtliche Augen auf sich ziehen.

Weiterlesen

NAIAS 2015: Warum kommt mir der Chevrolet Bolt nur so bekannt vor?

A-Klasse

War die Mercedes-Benz A-Klasse in der E-Cell Variante der Zeit vorraus oder war sie einfach nur ein Trendsetter, ein Ideengeber, eine Steilvorlage?

Als ich über die NAIAS 2015 in Detroit lief stolperte ich ja förmlich über den neuen Chevrolet Bolt. Eine Studie von einem kleinen Elektrofahrzeug und die erinnert mich an den Vorgänger der aktuellen A-Klasse, besser gesagt an die Mercedes-Benz A-Klasse E-Cell welche im Jahr 2010 in Paris vorgestellt wurde.

Weiterlesen

Leistungsdaten der Corvette Z06 sind nun bekannt…

Chevrolet-Corvette-Z06-Leistung-Preis-kaufen-Deutschland-Front-Foto-2014

Sportwagenfans aufgepasst! Die Leistungsdaten der neuen Corvette Z06 sind nun bekannt gegeben worden. Setzt euch hin: Der 6,2-Liter-Kompressorbenziner mobilisiert bis zu 650 Pferdestärken die nur darauf warten über die Hinterachse loszugaloppieren. Der stärkste Motor der Chevrolet Geschichte realisiert ein maximales Drehmoment von 880 Nm. Verbrauchs- oder Beschleunigungswerte gibt es allerdings noch nicht und da der Preis der neuen Chevrolet Corvette Z06 ebenfalls noch nicht kommuniziert wurde, bleibt die neue Corvette erst mal ein Traumwagen.

Weiterlesen

Genf 2014: Good bye Chevrolet – Welcome Cadillac ATS Coupe!

Cadillac-ATS-Coupe-Genf-2014-1

Zum Abschied sag ich ganz leise „Good bye“. Chevrolet zieht sich ja nun immer mehr aus Deutschland zurück und „nur“ die Sportwagen bleiben. Das heißt nun auch vermutlich Abschied nehmen von liebgewonnenen Ansprechpartner/innen. That´s life… die Welt dreht sich aber weiter und da wo nun Chevrolet-Modelle verkauft wurden, stehen vermutlich demnächst Cadillac Fahrzeuge. Auf ein Modell freue ich mich seit Genf 2014 ganz besonders, auf das Cadillac ATS Coupe. Es ist mit Abstand das kleinste Coupé der Geschichte von Cadillac, bietet für Europa allerdings die passenden Maße: 4,66 Meter lang! Damit dürfte man sich mit dem Audi A5, dem BMW 4er oder aber auch mit dem (kommenden) C-Klasse Coupé von Mercedes-Benz duellieren.

Weiterlesen

NAIAS 2014: Chevrolet Corvette Z06

chevrolet-corvette-z06-stingray-naias-2014-detroit-01

Nun bekommt die Corvette auch noch einen Kompressor! Dank dieser Aufladung verfügt der 6.2 Liter Motor über eine Leistung von 625 PS. Die Kraft kann optional über ein 7-Gang Schaltgetriebe oder über das leistungsstarke 8-Gang Automatikgetriebe auf die Straße gebracht werden. Wählt der Kunde der Chevrolet Corvette Z06 das Automatikgetriebe, so kann er über Schaltwippen dennoch Eingriff in die Gangwahl nehmen. Die neue Corvette hat für einen vollen Stand bei Chevrolet gesorgt, ich behaupte nun einfach mal, dass sämtliche Medienvertreter gleichzeitig dort vor Ort waren. Entspannt fotografieren, kann man hier wohl erst später. Soll ich euch ein Geheimnis verraten? Die „Macher“ der ganz großen Zeitungen und Newsportale sitzen hier bei der NAIAS die ganze Zeit im Keller. Dort gibt es Internet und die News per Mail. Da in der Regel sowieso Presse-Bildmaterial verwendet werden, spart man sich den Gang über die Messe. Hier bei mir bekommt ihr den Live-Charakter, ich nehme euch quasi mit. Mit in die vollen Gänge, mit ins Getümmel und somit auch mit zum Chevrolet Stand:

Weiterlesen

Werbung: Mit dem neuen Chevrolet Trax die City erleben

Peace! Make love no war!

Das Original kehrt zurück! Premiere am 25. und 26.Mai!

Ab dem 25. Mai gibt es den, von mir bereits gefahrenen, Chevrolet Trax beim Händler. Wie schon erwähnt ist der Trax ein fünfsitziger, kleiner SUV von Chevrolet. Chevrolet selber beschreibt ihn mit „Authentisch in Design und Technik, komfortabel für die Fahrgäste, flexibel in Sachen Ladekapazität und darüber hinaus verbindet er die Passagiere mit Ihrem mobilen Entertainment.“

Weiterlesen

Angetestet? Chevrolet Trax Fahrbericht!

Kroatien bietet tolle Kulissen...
Kroatien bietet tolle Kulissen…

Was für eine perfekte Fahrveranstaltung. Genug Zeit um Content zu erstellen, ein motiviertes Chevrolet-Team, eine tolle Location und sogar Foto-Tipps gab es obendrauf. Uns Bloggern (ich war zwar der einzige Deutsche, aber dennoch nicht allein vor Ort) hat es Chevrolet nicht nur schön, sondern auch leicht gemacht die Fahrzeuge in Szene zu setzen. Ich muss gestehen, ich habe mich verliebt! Nicht in den Chevrolet Trax, so schnell kann ein „Vernunftsauto“ nicht mehr mein Herz erobern… …ich meine das Land. Gefahren sind wir in Kroatien, zwischen Zadar und Pag und was soll ich sagen? Aus dem Staunen kam ich nicht mehr raus! So habe ich fast sämtliche Zeit genutzt und bin den Chevrolet Trax gefahren, insg. 550 km – daher kommt heute auch schon ein umfassendere Fahrbericht und kein typischer Angetestet-Beitrag.

Über den Chevrolet Trax habe ich in diesem Blog ja bereits ein paar Worte verloren, von Freitag bis Sonntag hatte ich die Chance das Fahrzeug auf Herz und Nieren zu testen. Als Gesprächspartner hatte ich nicht nur ein kompetentes Chevrolet-Team vor Ort sondern auch Blogger aus Frankreich und Italien, die mich herzlich in ihren Kreisen aufgenommen hatten. Auf einmal fühlte sich der „Deutsche“ auch gar nicht mehr so allein, sondern eher wie bei Freunden. Genug der Vorworte, kommen wir zum Chevrolet Trax:

Weiterlesen

NYIAS 2013: Chevrolet Camaro Turbo Coupé – DER Wagen aus dem Dreamworks Film!

chevrolet-camaro-turbo-dreamworks-film-fahrzeug-wagen-2013-01

Kinderaugen dürften leuchten. Demnächst kommt der neue Film von Dreamworks in die Kinos. In „Turbo“ geht es scheinbar rasant zur Sache, denn im Film fährt ein sportlicher Camaro über die Leinwand. Chevrolet hat in New York auf der NYIAS 2013 ein Fahrzeug auf die Beine, bzw. 24″ Felgen gestellt welches es wirklich in sich hat:

Weiterlesen

Genf 2013: Verrückte Welt – Chevrolet Spark EV

Schon verrückt diese Welt, oder? Der Fiat 500e wird (zunächst) nur in Amerika vertrieben, der Chevrolet Spark EV kommt auch nach Europa. Nach seiner Weltpremiere auf der LA Motorshow im November 2012 zeigte sich der kleine Elektrowagen aus dem Hause Chevrolet nun in Genf 2013 auch in Europa.  Der Verkauf in ausgewählten europäischen Märkten soll laut Hersteller im Jahre 2014 starten.

Der Chevrolet Spark EV könnte mit seiner Leistung  von 136 PS (100kW) richtig agil sein, mich wundert der Beschleunigungswert von unter 8,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h – kann diesen auf dem zweiten Blick dann aber doch nachvollziehen, denn irgendwie muss die E-Power ja auch auf die Straße.

Weiterlesen

Werbung: Der neue Chevrolet Spark – Genau dein Stil

Der neue Spark - Genau dein Stil

sponsored by Chevrolet

Vor einigen Wochen hatte ich schon mal eine Aufstellung von Neufahrzeugen unter 10.000 Euro erstellt, in dieser findet man auch den Chevrolet Spark. Mit 5 Türen soll er nicht nur mit einem ausdrucksvollem Design und einer hochwertigen Ausstattung überzeugen sondern auch viele clevere Details bieten. Auf dem ersten Blick ist er ein kleiner Stadtflitzer, auf den zweiten könnte er sich sogar als Raumwunder entpuppen. Vorteile sieht der Hersteller z.B. durch die hoch platzierten Rückleuchten. Diese sollen die Sichtbarkeit von hinten und somit auch die Sicherheit erhöhen. Die Radläufe wurden aerodynamisch zusammen mit den Seitenschwellern angepasst. Sämtliche äußeren Veränderungen sollen die Aerodynamik verbessern und das wirkt sich natürlich auch auf den Kraftstoffverbrauch aus.

Weiterlesen

Corvette C7 Cabrio – steht in Genf 2013! Versprochen!

Chevrolet-Corvette-Stingray-Convertible-283354-medium

Mist, im Titel schon wieder vergessen zu erwähnen, dass die neue Corvette C7 Stingray im Namen hat. Ab dem 05. März steht das offene Gefährt in Genf. Auf dem Autosalon feiert das Fahrzeug die Weltpremiere. Infos über die Corvette C7 Stingray, habe ich euch ja schon live aus Detroit besorgt, nun freue ich mich auf das offene Modell, schließlich war die Corvette früher das erste Fahrzeug welches ich virtuell bewegt habe. C64 – Test Drive – ich war jung und hatte das Geld!

„Dass die Cabrioversion in Genf auf großer internationaler Bühne debütiert, passt gut, denn die Corvette prägt auf der ganzen Welt das Gesicht von Chevrolet. Sie ist eine Ikone und hat auch in Märkten ihre Verehrer, in denen sie offiziell nie angeboten wurde.“, sagt Susan Docherty, President und Managing Director von Chevrolet und Cadillac Europe. Chefingenieur Tadge Juecher geht noch weiter: „Jede Corvette ist schließlich von Beginn an auch als offene Version konzipiert. Bei der neuen Stingray ist das nicht anders: Sie ist von der Grundkonstruktion als Coupé und als Cabriolet ausgelegt, um allen Anforderungen gerecht zu werden – ob im Alltag, auf Reisen quer über den Kontinent oder bei sportlicher Fahrt über kurvenreiche Nebenstraßen.“

Weiterlesen

20130114-004318.jpg

Da ist sie: Die neue Corvette Stingray 2013

20130114-004146.jpg

Die 2014 Corvette Stingray kommt als stärkstes Serienmodell aller Zeiten. 335 kw / 610 Nm und von 0 auf 100 in unter 4 Sekunden, das sind die Werte die Sportwagenfreunde hüpfen lassen dürften. Hier in Detroit kann man sprechen mit wem man möchte: Highlight? Corvette! Da hat GM bzw. Chevrolet wohl den richtigen Riecher bewiesen, oder?

General Motors North America President Mark Reuss sagte „Die neue Corvette geht weiter als je zuvor, dank der heutigen Fortschritte in Design, Technik und Engineering.“ – da scheint es für die Corvette ja nur eine Richtung zu geben: Vollgas nach vorne!

Weiterlesen

20121212-231830.jpg

Fast jeder kann die Chevrolet Corvette 7 als Erlkönig fahren!!

20121212-231544.jpg

Ungewöhnlich aber nicht uninteressant! Wer von uns hat nicht schon einmal davon geträumt mit einem Erlkönig zu fahren? Mit einem Prototypen? Einem Erprobungsfahrzeug? Möglich macht es nun Chevrolet in Zusammenarbeit mti Sony, denn der Automobilhersteller gibt nun für das PS3 Spiel Gran Turismo 5 ein ganz besonderes Modell frei: Eine Chevrolet Corvette C7 als Erlkönig.

Derzeitig durften vermutlich gerade mal eine Handvoll Menschen den C7 in der Realität fahren, auf der PS3 darf es jeder, der das Spiel hat und sich kostenlos die Corvette C7 installiert. Während der Erstellung der virtuellen Corvette wurde besonders darauf geachtet, dass die Tarnung möglichst authentisch aussieht, mit Falten und Fältchen zeigt sich der Erlkönig. Übrigens gibt es für die Spieler der Gran Turismo-Serie alle anderen Corvette Generationen auch zu fahren, nun kommt die 7. und die kann nun auf allen renomierten und berüchtigten Rennstrecken der Welt virtuell zur Probe gefahren werden. Ob so in der Zukunft auch Fahrberichte entstehen? Ich hoffe es nicht! Aber die Art und Weise das Fahrzeug zu zeigen finde ich sehr gelungen!

Weiterlesen

20121030-075923.jpg

SEMA News 2012: Chevrolet Hot Wheels Camaro!

20121030-075923.jpg

Auf der NAIAS zeigte Chevrolet einen ganz besonderen Camaro. Auf einer von 1:64 auf 1:1 vergrößerten orangenen Rennstrecke stand ein Hot Wheels Camaro und dieser Männertraum wird nun Realität. Die NAIAS ist inzwischen „Schnee von gestern“ denn heute zeigt Chevrolet auf der SEMA wo der „Hammer hängt“. Der hängt nämlich nicht im Spielzeugregal sondern ist ab dem kommenden Jahr bei den Chevrolet Händlern zu erwerben.

Auf eine Blisterverpackung (Papier und Plastik) muss man verzichten wenn man sich den Hot-Wheels ® Camaro in die Garage stellen möchte und beeilen muss man sich wohl auch, denn der Camaro Hot Wheels ® Edition ist limitiert. Wenn weg – dann weg!

Weiterlesen

20121028-142023.jpg

Fahrbericht / Test: Chevrolet Cruze Station Wagon

20121028-132517.jpg

-3°C und ich befinde mich auf der Straße. Der Grund: Ich hab den Chevrolet Cruze Station Wagon auf Herz und Nieren getestet, allerdings bis dato versäumt Fotos zu machen. Das habe ich nun nachgeholt und tippe nun mit eiskalten Fingern den Chevrolet Cruze SW Testbericht. Dieses mal halte ich mich an die „Angestestet-Formatierung“, denn ein paar Fragen über den Chevrolet Cruze müssen schließlich beantwortet werden.

Was ist das für ein Typ? Schon mal einen aktuellen Opel Astra gefahren? So ein Typ ist auch der Chevrolet Cruze Station Wagon. Das ist kein Wunder, denn es sind zahlreiche Teile vom Opel verbaut. Unter der Haube bewährte Opel Technik, im Innenraum zahlreiche Opel Teile und ansonsten? Kein typischer Opel! Während Opel mit einer Fülle von optionalen Assistenzsystemen und Sonderausstattungen wie Xenon-Scheinwerfern oder einem Flexride (verstellbares Fahrwerk) glänzt gibt sich Chevrolet dort etwas bescheidener.

Weiterlesen

Chevrolet Trax – der amerikanische Mokka!

Er kann die Herkunft nicht verbergen und spätestens der Blick unter die Haube wird deutlich machen, dass unter dem Chevrolet Trax die Technik vom Opel Mokka bzw. vom Buick Encore steckt. Doch egal ob Mokka, Encore oder Trax, irgendwie hat dieser Kompakt-SUV etwas. Optisch gesehen mag ich die Front vom Chevrolet Trax am liebsten, aber das ist natürlich Geschmacksache. Kaum bin ich ein paar mal einen SUV (egal ob Kompakt, Crossover oder so einen richtig großen) gefahren, schon mag ich das Gefühl etwas höher über der Straße zu sitzen und dabei trotzdem nicht das Gefühl zu haben auf einem Dromedar zu sitzen.

In Paris wird also der Chevrolet Trax gezeigt, ja dann – reduce 2 the max! Den schau ich mir natürlich an:

Weiterlesen

Chevrolet Volt – Kindersitz + voller Kofferaum

Meinen ersten Eindruck vom Chevrolet Volt habe ich ja gestern schon beschrieben, das Fahrzeug steht hier „nur“ für ein paar Tage, daher kann ich nun wahrlich nicht auf alles eingehen bzw. alle Alltagssituationen ausprobieren. Gestern fuhr ich aber kurz in die Stadt und habe meine Liebsten abgeholt. Sprich Kindersitz in den Chevrolet Volt eingebaut und den Buggy im Kofferraum verstaut, daneben lag noch mein Rucksack, eine H&M Tüte und natürlich ein paar Chips für den gestrigen Fußball-Abend.

Was soll ich sagen? Passt alles rein und das ganze ohne Probleme. Das der Buggy in den Kofferraum passt hätte ich vorher nicht gedacht, bzw. sagen wir es anders: Ich hätte vorher nicht darauf gewettet! Passt, wackelt und hat Luft! Der Kofferraum vom Chevrolet Volt ist also größer als man denkt:

Weiterlesen

Chevrolet Volt – Probefahrt: Der erste Eindruck!

Also ich heute morgen den Chevrolet Volt von dem mir sehr gut bekannten Auslieferungsfahrer Jan übernommen hatte fühlte ich mich doch sehr „zuhause“. Ich kam sofort mit der Bedienung vom Chevrolet Volt klar und ich konnte Jan auch sofort sagen wo das Ladekabel „versteckt“ ist. Warum? Na, ich bin ja schon den Bruder / die Schwester gefahren, den Opel Ampera. Nun nutze ich den Chevrolet Volt (schamlos aus) und schaue, ob mein positiver Ersteindruck von damals sich auch auf den Volt portieren lässt.

Über den Opel Ampera habe ich ja nun schon einige Worte verloren, wer sich da mal kurz durchklicken möchte, bitte schön:

Weiterlesen

Ersteindruck: Chevrolet Captiva 2.2 D

Tja, was soll ich euch sagen? Am Donnerstag war ich in München und bin dort den Chevrolet Captiva gefahren, das Fahrzeug gibt es ja schon etwas länger, doch bei Chevrolet war man wohl der Meinung, dass man neben der typischen Zielgruppe (Familie) auch die Sportler erreichen möchte. Was soll ich sagen? Die Fahrveranstaltung war super? Ich bin Mountainbike gefahren, bei bestem Wetter, in der Nähe vom Tegern-See in München. Leider wurde das Fahrrad geshuttelt und ich konnte es nicht selber im Captiva transportieren, auseinandergebaut hätte es sicherlich in den Kofferraum gepasst, denn normalweise passen bis zu 7 Personen in den Chevrolet Captiva!

Weiterlesen

Ein V8 kommt selten allein – die kurze Chevrolet Camaro V8 Probefahrt…

Wann ist der Mann ein Mann?

Wenn er den rechten Fuß bei einem V8 mal ordentlich durchdrücken kann… Wenn er bei dem Blick aus dem Auto auf der Motorhaube eine Hutze erkennt… Wenn er beim Blick in den Aussenspiegel eckige Fahrzeugkanten erkennt und vor allem wenn er vom Geräusch des Motores und der dann wirkenden Beschleunigung ein Grinsen bekommt – dann ist ein Mann noch ein Mann, zumindest bis zur nächsten Tankstelle.

Weiterlesen

Blick in die Zukunft: Chevrolet Cruze kommt als Kombi zum Genfer AutoSalon 2012

© GM Company 2012

Nein, der Cruze kommt nicht in einer Kombi, er kommt als Kombi und damit kommt die dritte Karosserievariante auf den Markt. Chevrolet ist eine amerikanische Marke, also ist klar, dass der Kombi vom Cruze Station Wagon heißen wird. Die Limousine und die Fließheckvariante verkaufen sich ja bereits wie geschnitten Brot, nun möchte Chevrolet sich noch Marktanteile bei den Kombifahrern sichern. Doch in Genf erfährt man in diesem Jahr noch mehr Neues: Ab dem Sommer 2012 kommen bei allen Chevrolet Cruze Modellen noch neue Motoren unter die jeweiligen Hauben. Dann gibt es einen 1,4 Liter Motor mit Turbolader, einen 1,6 sowie einen 1,8 Liter Sauger. Ihr mögt Selbstzünder? Gibt es auch! Den 1,7 und den 2,0 Liter Diesel!

Der Kombi ist um ein paar cm länger als Fließheck oder Limousine, das Ladevolumen beträgt 500 Liter (hierbei wurde nur bis zur Heckscheibenunterkante gemessen). Bei einer umgeklappten Rücksitzbank, verdreifacht sich dieser Wert (dabei wurde dann allerdings auch bis zur Wagendecke gemessen).

Weiterlesen

Exotisches Exportfahrzeug: Chevrolet Camaro der aktuellen Generation

Chevrolet Camaro auf einem Autotransporter 1

Wenn wir sonntags durch die Eifel fahren, stehen auf einigen der kleinen Parkplätze entlang der Strecke immer diese großen Autotransporter. Die LKW-Fahrer scheinen hier Pause zu machen, häufig scheinen die LKW aber auch „unbemannt“ zu sein. Aber darum geht es hier gar nicht.

In den meisten Fällen stehen hinten drauf immer irgendwelche alten Fahrzeuge, die hier aufgrund des Alters oder wegen diverser Unfallschäden vermutlich niemand mehr haben möchte. So richtig durchschaut habe ich das System aber noch nicht, den manchmal stehen auch relativ aktuelle Fahrzeuge ohne erkennbare Mängel auf dem Transporter. Aber auch hierbei handelt es sich meist um ganz normale Fahrzeuge die man so tagtäglich auf unseren Straßen fahren sieht.

Weiterlesen