Der neue Ford Fiesta – Das Kompendium! Teil 3: Die Ausstattungs-Pakete!

Anzeige

Weiter geht es mit der detailierten Vorstellung vom neuen Ford Fiesta. Im ersten Teil hatten wir euch über das Design & Styling vom neuen Ford Fiesta informiert. Im Zweiten Teil drehte sich alles um das Interieur und heute geht es um die Ausstattungs-Pakete. Auch hier haben Sarah & Bjoern wieder zwei Videos erstellt.

Den Focus (was für ein Wortspiel) legen wir heute auf zwei Ausstattungs-Pakete. Zum einen dem Winter-Paket und zum anderen dem Safety-Paket, da mir besonders das Thema Sicherheit am Herzen liegt. Apropo Sicherheit, der neue Ford Fiesta hat natürlich auch fünf Sterne im Euro NCAP Crashtest bekommen.

Ford Fiesta Winter-Paket

Auch wenn wir momentan noch den Spätsommer bzw. den Herbst genießen dürfen. Die kalten Tage kommen bestimmt. Das Wetter wird schlechter, die Tage kürzer und vor allem wird es kälter. Da erfreut man sich dann im neuen Ford Fiesta (wenn man das optionale Winter-Paket bucht) über ein beheizbares Lenkrad, über eine Sitzheizung vorne und über eine beheizbare Windschutzscheibe.

Ich muss gestehen, alle drei Punkte möchte ich eigentlich in keinem Neuwagen mehr missen. Ford bietet diesen Komfort nun auch im Kleinwagensegment an. Gerade die beheizbare Windschutzscheibe sorgt im Winter für einen klaren Durchblick und den braucht man definitiv und nun lassen wir mal Sarah singen und Habby motzen:

Ford Fiesta Safety-Paket

Für den Ford Fiesta gibt es für einen geringen Aufpreis ein attraktives Sicherheit-Paket. Im Sicherheits-Paket I ist der Fernlicht-Assistent, der Müdigkeitswarner und eine Verkehrsschild-Erkennung enthalten. Auch hier gibt es ein Video von Sarah und Habby:

Im Konfigurator zum neuen Ford Fiesta gibt es aber noch weitere Ausstattungs-Pakete. So z.B. das Cool & Sound Paket in verschiedenen Ausführungen, das Design-Paket Trend, zwei Easy-Driver Pakete (elektrisch anklappbare Außenspiegel, Park-Assistent, Park-Pilot, Rückfahrkamera etc.) usw. – einfach mal auf die Ford-Webseite schauen und sich seinen Traum-Fiesta zusammenstellen.

Das macht durchaus Freude, vor allem weil man so auch noch viele weitere Informationen bekommt. Weitere Informationen zum neuen Ford Fiesta kommen hier noch in dieser Woche mit dem abschließenden vierten Teil von unserer ausführlichen Ford Fiesta Vorstellung und weil ich weiß, dass ihr euch genau wie ich für Crash-Test Videos interessiert, habe ich nun noch ein Bonus-Video für euch:

Der Ford Fiesta im Euro NCAP Crash Test:

Da muss man schon applaudieren, denn da hat sich der Kleinwagen aus Köln richtig gut geschlagen. Je kleiner so ein Auto ist, desto schwieriger ist es auch die Bestbewertung zu bekommen, zumal die Testbedingungen noch mal nachgeschärft wurde. Das passt ja auch zum neuen Ford Fiesta. Im nächsten Teil werfen wir einen Blick auf die zahlreichen Fahrerassistenzsysteme die der neue Ford Fiesta so mit sich bringt.

Verbrauchsangaben Ford Fiesta:

Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Fiesta in l/100 km: 6,9 – 3,5 (innerorts), 4,2 – 3,0 (außerorts), 5,2 – 3,2 (kombiniert); CO 2 -Emissionen (kombiniert): 118 – 82 g/km. CO 2 -Effizienzklasse: C – A+.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO 2 -Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO 2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO 2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO 2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Der neue Ford Fiesta – Das Kompendium! Teil 2: Das Interieur!

Anzeige

In unserem ersten Teil haben wir über das Design vom neuen Ford Fiesta gesprochen, heute werfen wir einen Blick in den Innenraum und sprechen z.B. über das B&O PLAY Sound-System, über SYNC3 und über das große neue Panorama-Glasdach. Fangen wir direkt an mit dem Panorama-Glasdach, denn ich glaube, dass dieses viele Freunde finden wird. Es ist das erste Mal, dass der Ford Fiesta mit einem Panorama-Schiebedach bestellt werden kann. Bis dato gab es dieses nützliche und gleichzeitig auch attraktive Ausstattungsdetail nur in den größeren Modellreihen.

Das Glasdach lässt sich elektrisch öffnen. Doch am besten ihr seht es euch einfach kurz im Video an, dort hört ihr Sarah und Habby auch eine Lobeshymne darauf singen:

Mein persönliches Highlight wäre ja das beheizbare Lenkrad, aber wer mich kennt, der weiß, dass ich auch auf eine gute Konnektivität zwischen Smartphone und Fahrzeug Wert lege. Ford bietet im neuen Ford Fiesta das SYNC 3 Infotainmentsystem an, mit dem sich das Audio- und Navigationssystem sowie eingebundene Smartphones z.B. auch über einfache und intuitive Sprachbefehle steuern lassen.

Das SYNC 3 System ist kompatibel zu Apple CarPlay und Android Auto und hier seht ihr es kurz in Aktion:

Okay, nun haben wir also Frischluft und eine gute Konnektivität, was fehlt noch? Der gute Klang, oder? Dafür hat der neue Ford Fiesta das B&O PLAY Sound System mit zehn Premium-Lautsprechern verbaut.

Herzstück vom B&O PLAY Sound System ist der Verstärker mit digitalem Signalprozessor (DSP), der über den Touchscreen des Multimedia-Konnektivitäts-system SYNC 3 gesteuert werden kann. Die Anlage hat eine Ausgangsleistung von 675 Watt und verspricht einen außergewöhnlich kristallklaren und satten Sound – übrigens unabhängig vom gewählten Sitzplatz. Auch über das B&O PLAY Sound System haben Sarah und Bjoern ein Video produziert:

Verbrauchsangaben Ford Fiesta:

Notwendige Kennzeichnung nach PKW-EnVKV:
Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Fiesta in l/100 km: 6,9 – 3,5 (innerorts), 4,2 – 3,0 (außerorts), 5,2 – 3,2 (kombiniert); CO 2 -Emissionen (kombiniert): 118 – 82 g/km. CO 2 -Effizienzklasse: C – A+.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO 2 -Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO 2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO 2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO 2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Der neue Ford Fiesta – Das Kompendium! Teil 1: Das Design!

Anzeige

Der neue Ford Fiesta ist ab sofort in zahlreichen Varianten erhältlich, die ihn zum idealen Begleiter für jeden Lifestyle machen. Den Begriff Lifestyle verkörpert Sarah Elsser, für den Rest zeigt sich Bjoern Habegger verantwortlich, denn die beiden zeigen uns in einer Video-Reihe den neuen Ford Fiesta im Detail. In einer vierteiligen Advertorial-Reihe bringen wir bei rad-ab.com euch den neuen Ford Fiesta nun auch näher. Heute starten wir mit dem Design und dem Styling.

Der neue Ford Fiesta - Das Styling

Im ersten Video lernt ihr nicht nur Sarah und Bjoern kennen, sondern auch die Design-Unterschiede vom neuen Ford Fiesta:

Man sieht es auf den ersten Blick, beim aktuellen Ford Fiesta handelt es sich um das umfangreichste und vielseitigste Sortiment eines Kleinwagens. Die achte Generation Ford Fiesta wird als Drei- oder Fünf-Türer in den drei Ausstattungslinien Trend, Cool & Connect und Titanium angeboten. Darauf aufbauend folgen neben dem luxuriösen Ford Fiesta Vignale auch die sportliche Ford Fiesta ST-Line sowie im Jahre 2018 die Crossover-Variante Ford Fiesta Active sowie das Performancemodell Ford Fiesta ST.

Im zweiten Video von Sarah und Bjoern erfahrt ihr, wie ihr das neue Ford Fiesta Styling anpassen könnt:

Los geht es mit dem ab Werk bereits umfangreich ausgerüsteten Ford Fiesta “Trend” sowie der vorläufigen Top-Version Fiesta “Titanium”. Bereits im Herbst folgt der besonders hochwertig ausgestattete Fiesta “Vignale” als luxuriöseste Modellvariante. Dieses Modell wirkt dank zahlreicher satinierter Karosserie-Elemente und hochwertiger Interieur-Komponenten ausgesprochen edel. Zu den Highlights der Außenausstattung vom Ford Fiesta “Vignale” gehören 17 Zoll-Leichtmetallräder in speziellem “Vignale”-Design, LED-Tagfahr- und LED-Rückleuchten sowie zahlreiche Chrom-Dekor-Elemente. Im Innenraum beeindrucken unter anderem die hochwertige Leder-Stoff-Polsterung, das Lederlenkrad, die Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle sowie das serienmäßige Konnektivitäts- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit Sprachsteuerung, AppLink und großem 8-Zoll-Touchscreen.

Der neue Ford Fiesta - Style your Fiesta

Zeitgleich mit dem Vignale, feiert auch der sportliche Fiesta ST-Line seine Premiere. Vom vorderen Stoßfänger mit dem gitterförmigen Kühlergrill bis hin zum speziellen hinteren Stoßfänger, hier präsentiert sich der Ford Fiesta komplett anders. Im Innenraum überzeugt der Ford Fiesta in der ST-Line durch einen dunklen Dachhimmel, durch Sportsitze vorn oder aber auch durch eine Pedalerie mit Aluminium-Auflagen. Dazu gesellen sich das “ST-Line”-Lederlenkrad, die Einstiegszierleisten vorn mit “ST-Line“-Schriftzug sowie Fußmatten im “ST-Line”-Design. Eine manuelle Klimaanlage sowie das Konnektivitäts- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit AppLink und 6,5-Zoll-Touchscreen runden die serienmäßige Ausstattung ab.

Der neue Ford Fiesta ist in insgesamt 12 frischen Karosserie-Farben bestellbar. Die zukünftigen Besitzer haben zudem die Option, ganz nach dem eigenen Gusto eigene farbliche Akzente zu setzen! Zur Auswahl stehen Kontrastfarben wie z.B. Aquamarin-Grün oder aber auch Kalahari-Braun für die Dach- und Außenspiegel. Für die Innenraumelemente und im Bereich der Türen stehen Race-Rot oder Lagun-Blau zur Verfügung. Beim neuen Ford Fiesta sind bis zu 20.000 verschiedene Variationen möglich, das sind fast doppelt so viele wie beim aktuellen Modell, sprich der 7. Generation vom Ford Fiesta.

Der neue Ford Fiesta - Der Türkantenschutz

…im dritten Video für heute lernt ihr das Feature kennen, welches viele Ford-Besitzer lieben und welches vor allem auch das attraktive Design schützt. Am eigenen und am fremden Fahrzeug! Der Türkanten-Schutz vom Ford Fiesta im Detail:

Wie funktioniert der Türkantenschutz vom Ford Fiesta? Öffnet man die Türen, dann schnellt (mechanisch) eine Kunststoffverkleidung vor die Türkante und schützt somit das Blech und den Lack vom eigenen, aber auch vom fremden Fahrzeug bzw. schützt die Türkante auch vor Mauern, Zäunen oder sonstigen Dingen die im Weg stehen. Gerade Eltern dürften schnell Fan werden von dem Türkanten-Schutz, wobei ich gestehen darf, dass ich auch schon mal unvorsichtig war und in dem Moment hätte mir so ein Türkantenschutz vermutlich einen fiesen Kratzer erspart. Das Feature vom Ford Fiesta schützt das Fahrzeug also, bevor der “Unfall” passiert.

Verbrauchsangaben Ford Fiesta:

Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Fiesta in l/100 km: 6,9 – 3,5 (innerorts), 4,2 – 3,0 (außerorts), 5,2 – 3,2 (kombiniert); CO 2 -Emissionen (kombiniert): 118 – 82 g/km. CO 2 -Effizienzklasse: C – A+.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO 2 -Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO 2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO 2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO 2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Ford Focus RS Tuning – locker über 500 PS möglich? Ausfahrt.TV Tuning Folge 03!

Anzeige

Bei der letzten Ausfahrt.TV Tuning Episode hatte ich ja bereits gespoilert, dass es heute “weiß” her geht. Nicos 2010er Ford Focus MK2 stellen wir vor und im Video sprechen wir auch über Motor-Tuning und was man aus so einem normalerweise 305 PS starken 2,5 Liter 5-Zylinder alles rauskitzeln könnte. Den ganzen Artikel lesen

New York Auto Show: Teil 2 – Die internationalen Highlights

Die New York Auto Show: Bei vielen nicht auf dem Zettel, was Auto-Messen anbelangt – vor allem aus Sicht der deutschen Hersteller. Gerade amerikanische und die in den USA stark vertretenen asiatischen Hersteller setzten aber stark auf die Ausstellung in der Ostküsten-Metropole. Nachdem wir in Teil 1 die Highlights der deutschen Hersteller zeigten, kommt nun die internationale Feinkost.

Ford Focus ST TDCI | Fahrbericht | Test | Fotos

Der Ford Focus ST TDCI lockt die Blicke auf sich – vor allem im knalligen Sunset-Gelb Metallic, in dem der Kompakte vorgefahren kam. An jeder Straßenecke schauten die Passanten, an jeder Ampel wollte es ein Halbstarker wissen. Das kann zwar nervig sein, doch zeigt es klar den sportlichen Anspruch von Ford, den man mit Krachern wie dem Ford Focus RS in die Köpfe der Leute eingebrannt hat. Hat der Focus ST mit seinem 2.0 Liter Diesel und 185 PS auch das Zeug zur Legende?

2016 Ford Mustang V8 Fahrbericht Probefahrt Test Review Voice over Cars Kritik Sound Tachovideo

Bevor ich euch im Video etwas über den Fahreindruck zum Ford Mustang V8 erzähle, gibt es zunächst einmal die Fakten: Unterhalb der Motorhaube von unserem Ford Mustang GT werkelt ein 5.0 Liter V8-SFI-Saugmotor. 421 PS, das sind 310 kW. Damit katapultiert der Ford Mustang V8 über das montierte 6-Gang Handschaltung innerhalb von 4.9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und die Höchstgeschwindigkeit ist bei Tempo 250 km/h erreicht. Der 4.78 m lange und 2.08 m breite Mustang GT wiegt leer 1720 kg. Dank einer Zuladung von 579 kg, beträgt das maximale Gesamtgewicht 2230 kg.

Abmessungen vom Mustang GT – Ford Mustang GT Maße: Den ganzen Artikel lesen

Euro NCAP Ford Mustang Crash Test – Video!

ford-mustang-crash-test-2017-hintere-sitzplaetze

Wenn ein Fahrzeug heutzutage keine Assistenzsysteme verbaut hat, dann wird es schwierig mit Bestnoten beim NCAP Crashtest. Wer einen Ford Mustang kauft, vor allem mit einem blubbernden V8, der will sicherlich den Fahrspaß genießen. Die Fahrt mit allen Sinnen spüren. Die Gänsehaut beim Klang, das temporäre Facelifting bei der Beschleunigung und dann noch das wohlige Gefühl beim Cruisen.

Ford Mustang Crash Test

Fahrspaß kann man nicht messen, den muss man erleben. Wichtig bei einem Wagen mit der entsprechenden Leistung: Die Verzögerungswerte! Gute Bremsen gehören dazu und auch an den Reifen würde ich niemals sparen. Beim Euro NCAP Crashtest ist es ähnlich wie bei der Ermittlung vom NEFZ-Wert. Hier werden bei allen Fahrzeugen die gleichen “Programme” abgespielt. Ein sportliches Auto mit Notsitzen in der zweiten Reihe muss also ähnlich gut abschneiden wie eine Limousine. Wen verwundert es nun also, dass der Ford Mustang in Sachen Kindersicherheit und Assistenzsysteme eher schlecht abschneidet? Den ganzen Artikel lesen

Ford Mustang Facelift – Vornehmes Wildpferd

Vorsichtige Design-Retuschen am Heck

Der Ford Mustang hat viel durchgemacht: Angefangen als Design-Ikone, verwässert und fast ausgestorben und wiedergeboren also Kultauto für all jene, die über einen gefestigten Charakter verfügen. Mit einem Mustang fällt man schließlich auf – und in Deutschland nicht immer nur positiv. In unseren Landen gibt es den Kult-Ami erst seit dem Sommer 2015, doch nun steht schon ein Facelift an. Starten wird es natürlich in den USA, wird aber wohl auch seinen Weg zu uns finden. Es steht unter dem Stern der technischen Optimierung und generellen Verfeinerung.

Ein Ami: Außen chic und innen – naja. Genau das trifft auch wieder auf den aktuellen Mustang zu. Sein Äußeres ist – in meinen Augen – ein großer Wurf. Sieht man sich aber den Innenraum an, muss man mit Abstrichen bei der Material- und Verarbeitungsqualität rechnen. Kümmert das jemanden? Wohl kaum, sonst könnte man sich gleich einen Ingolstädter vor die Tür stellen. Dieser würde aber nicht so viel Charakter bieten, wie der Ford Mustang. Den ganzen Artikel lesen

Der neue Ford Fiesta – Was Ihr wollt

ford-fiesta-generation-acht-2016-rad-ab-com-1
Die optischen Änderungen sind vor allem am Heck zu erkennen

Oha, jetzt wird es literarisch. Keine Sorge, der Shakespeare Titel wird hier nicht ausgeführt, sondern ist wörtlich zu nehmen. Der Ford Fiesta ist nun schon über vierzig Jahre auf dem Markt und erfährt eine Höherpositionierung. Klar, schließlich darf ja seit kurzem der Ka+ den Brot-und-Butter-Anteil hieven. Dementsprechend höher wollen die Kölner den neuen Ford Fiesta ansiedeln. Da passt es ganz gut, dass der Kleinwagen in der achten Generation ausgereifter, erwachsener und weniger verspielt wirkt. Und – um auf den Titel zurück zu kommen – es ist wahrlich für jeden etwas dabei: Von nobel bis sportlich bedient der neue Fiesta jeden Wunsch. Wir blicken auf das für Mitte 2017 angekündigte Modell.

Facelift oder komplett neu ?

Ja, bei den ersten Fotos habe ich mich auch gefragt, ob der neue Ford Fiesta überhaupt richtig „neu“ ist oder ein Facelift bekommen hat. Ford spricht hier von der achten Generation, also einem gänzlich neuen Modell – aber das tat Volkswagen mit dem Golf VI seinerzeit auch. Also beiseite mit dieser Frage und zu den Fakten. Den ganzen Artikel lesen

Polizei Ford Mustang – Tune it Safe 2016 – Essen Motorshow Highlights 2016

tune-it-safe-ford-mustang-2016-highlights-essen-motorshow-2016-7

Kraftvoll und dynamisch – der Ford Mustang 5.0 Liter V8 im Tune IT! Safe Trim. Das Kampangnen-Fahrzeug für das kommende Jahr. Ich darf gestehen, ich freu mich irgendwie immer auf die Präsentation von den ungewöhnlichen Polizeifahrzeugen und ich darf – nicht ganz ohne Stolz – behaupten, dass ich auch bis dato alle Fahrzeuge gesehen habe.

Den ganzen Artikel lesen

Ford Focus RS – Wenn es mit dem Drift Mode nicht klappt! (Video)

Ich bin den Ford Focus RS bis dato noch nicht gefahren. Er verfügt über einen Drift Mode, wenn der Fahrer das allerdings beherrscht, dann passiert so etwas wie in dem nachfolgendem Video.

[Update] – Hier war ein Video zu sehen wie ein Focus RS Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und quasi aus der Kurve gedriftet ist. Das Video ist inzwischen gelöscht bzw. auf Privat gestellt worden. Den ganzen Artikel lesen

Ford warnt – Ruhig mit den Jungen Pferden

Distractions and Alcohol Pose Danger to Young Drivers: More 18-2
Smartphone, Selbstüberschätzung und Imponiergehabe: Bei jungen Fahrern sind diese Punkte leider häufig vertreten

…und mit den Ponys seid genau Ihr gemeint: Junge Autofahrer und Fahranfänger. Ihr seid, so die Kölner, besonders gefährdet, was Trunkenheit und Ablenkung betrifft. Untermauert wird die These, die sich in einer Studie mit 6.500 Befragten herauskristallisiert hat, durch den Fakt, dass junge Menschen in Europa am häufigsten durch Verkehrsunfälle sterben – erschreckend. Das entspricht etwa dem Doppelten, verglichen mit älteren Autofahrern. Ford warnt gerade vor den Sommermonaten, da in dieser Zeit ein besonderes Hochgefühl vorherrsche. Und da uns die wahrscheinlich heißeste Woche des Jahres bevorsteht, sollte man vielleicht nochmal genau hinsehen.

6.500 junge Menschen hat Ford befragt – mit erschreckendem Ergebnis. 43 % geben zu, beim Fahren Nachrichten zu schreiben, 36 % würden telefonieren. Die Gefahren durch den Gebrauch des Smartphones sind nicht zu unterschätzen, da die Ablenkung groß sein kann. Ford warnt aber auch, dass rund 13% der Befragten schon alkoholisiert gefahren seien– ebenfalls ein alarmierender Wert. 11 % würden gerne Videos mit ihrem Handy während der Fahrt drehen. Um alles richtig zu stellen: Wir von Rad-Ab.com, Voice-Over-Cars.com, Ausfahrt.tv und auch alle anderen Kollegen drehen mit dafür vorgesehenen Halterungen etc. Kein Wunder also, dass etwa 26 % der Befragten schon einmal einen Unfall hatten. Den ganzen Artikel lesen

Handverlesen – Ford Kuga Vignale

Ford-Kuga-Vignale-SUV-2016-Rad-Ab-Com (1)

„Darf es etwas mehr sein?“ Wer kann da schon nein sagen? Die wenigsten können widerstehen. Beim Autokauf ist das nicht sehr anders. Der Trend geht hin zum möglichst individualisierbaren Gefährt, das von allem ein wenig mehr bietet. Das können natürlich auch die Vignale-Varianten bei Ford. Die größte Variante zeigt sich mit dem S-Max, gefolgt vom Mondeo und dem Edge. Nun runden die Kölner das Portfolio sukzessive nach unten ab und stellen beim Goodwood Festival of Speed den neuen Ford Kuga Vignale vor.

Anfang des nächsten Jahres soll er erhältlich sein, der Ford Kuga Vignale. Dabei wird ihm eine Ehrung zuteil, die man Ford-Modellen auf Anhieb gar nicht zutraut: Handarbeit. Die feinen Details des SUV werden tatsächlich manuell installiert und geben dem Ford Kuga Vignale einen besonders hochwertigen Touch. So wirkt der Kuga besonders ansehnlich, nobel und luxuriös. Das zeigt sich an der Außenhaut durch mehr Glanz in Form von Chromleisten: Sowohl an der Front-, wie auch an der Heckschürze finden sich die feinen Leisten wieder und werden von Pendants an den unteren Türen begleitet. Hinzu kommt ein neuer Perleffekt-Lack namens „Vignale Milano Grigio“, der dezent rosa schimmert. Augenscheinlicher als dieses Farbe ist aber der sechseckige Kühlergrill, der dem Gesicht des Ford Kuga Vignale mehr Eigenständigkeit verleihen soll. Den ganzen Artikel lesen

Ford Fiesta ST200 – High-End-Sportler

Ford-Fiesta-ST-200-Kleinwagen-2016-Rad-Ab-Com (3)
Auch ein schöner Rücken kann entzücken – Ford Fiesta ST200

Was wurde nicht gemunkelt: Dem Fiesta sollen Beine gemacht werden! Ein RS ist im Anmarsch! Alles Quatsch. Gekommen ist ein Ford Fiesta ST200, der es allerdings in sich hat. Entwickelt wurde der Kleinwagen von der Ford-Performance-Abteilung – also den Jungs, die tatsächlich für die RS-Modelle zuständig sind – und leistet 200 PS. Was früher Sportwagen vorbehalten war, wuchten nun Kleinwagen auf die Kurbelwelle. Hier kommen ein paar Details, was sich gegenüber dem Ford Fiesta ST geändert hat.

40 Jahre gibt es den kleinen Kölner nun schon und fast genauso lange gehören sportliche Ableger zum Portfolio. So gilt der aktuelle Fiesta ST bereits als das Fahrerauto schlechthin in der Kleinwagen-Klasse. 182 PS aus einem 1.6 EcoBoost – das ist schon eine Ansage. Doch das reichte den Kölnern nicht, sodass sie die Rennsemmel noch einmal in die Performance-Schmiede schickten. Resultat: 10 Prozent mehr Leistung und 20 Prozent mehr Drehmoment. Macht in Zahlen 200 PS und 290 Nm. Im Overboost leistet die Krawallbüchse sogar 215 PS und 320 Nm, was sich natürlich auch in entsprechenden Fahrleistungen widerspiegelt. Den Standard-Sprint bringt der Ford Fiesta ST200 in 6,7 Sekunden hinter sich, der Zwischenspurt von 50 auf 100 km/h ist in 5,2 Sekunden erledigt und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h – nicht schlecht Herr Specht. Den ganzen Artikel lesen

Ford Ka Plus – Neuinterpretation des Kleinstwagens

Ford-Ka-Plus-Kleinwagen-2016-Rad-Ab-Com (2)
Mischung aus Ford Fiesta und Mitsubishi Space Star: Der neue Ford Ka Plus

Höher, schneller und weiter: davor kann sich auch die Kleinstwagen-Klasse nicht retten. So hört die Wachablösung des bekannten Kleinstwagen aus Köln nun auf den Namen Ford Ka Plus. Aber stammt der Neue wirklich aus Köln? Hier kommen die Details zum neuen Kleinen von Ford.

Basierte der bisherige Ka noch auf einer gemeinsam entwickelten Plattform mit Fiat, die die Italiener für den Fiat 500 nutzen, bekommt der neue Ford Ka Plus eine andere Struktur verpasst. Er basiert auf dem Ford Figo, der in Indien gebaut wird, und ähnelt in seinem Karosserie-Design ein wenig dem Mitsubishi Space Star. Den ganzen Artikel lesen

Alles Gute zum 40 Geburtstag, Ford Fiesta!

Wie gestaltet man für gewöhnlich eine Rede zu einem Geburtstag? Meistens gibt man ein paar Zahlen zum Besten, also legen wir mal los: 16,7 Millionen, 40, 8.440 und 1.0. Damit könnt ihr nichts anfangen? Kein Problem, wir werfen einen Blick auf die Historie des Kleinwagen und klären auf, was die Werte zu bedeuten haben. Zunächst einmal: Happy Birthday, kleiner Flitzer!

Seinen 40. Geburtstag feiert der Kleinwagen mit 16,7 Millionen gebauten Exemplaren seit dem 11. Mai 1976. Doch anfangs wusst man noch gar nicht, wie Fords Projekt überhaupt heißen soll – “Bobcat” galt als wahrscheinlicher Name. Doch gekommen ist der Kleinwagen als Fiesta und Bobcat hat sich als Name für alle Entwicklungen bei Ford eingebürgert. So zog Henry Ford II am 18. Dezember 1975 höchstpersönlich das Tuch vom Projekt und stellte es der Weltöffentlichkeit vor. Den ganzen Artikel lesen

Video des Tages: 2016 Ford Edge Fakten und Informationen

Mein Kollege Jan Gleitsmann hat mir ein paar Fragen zum Ford Edge beantworten lassen. Das ausführliche Video-Review vom Jan findet ihr hier:

Den ganzen Artikel lesen

2016 Ford Edge 2.0 l TDCi Bi-Turbo – Fahrbericht der Probefahrt

Wie so oft zeige ich euch heute ein Ausfahrt.TV Video. Zu sehen in dem Ford Edge 2,0 l TDCi Bi-Turbo Test ist, wie vom Ausfahrt.TV Team gewohnt, eine komplette Ansicht. Der Moderator Jan Gleitsmann führt erneut durchs Programm und zeigt uns den Motor, das Design, die Unique Selling Points, dann natürlich das Interieur vorne, das Platzangebot vorne und hinten und den Kofferraum vom Ford Edge 2,0 l TDCi Bi-Turbo.

Auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole. Aber ich bin immer noch der Meinung, dass das Ausfahrt.TV Videoformat richtig gut ist. Mit etwas Wortwitz, Selbstironie aber vor allem mit viel Inhalt glänzt das Ausfahrt.TV Videoformat bereits seit Jahren und ganz nebenbei erfahrt ihr auch die Ford Edge 2,0 l TDCi Bi-Turbo Anhängelast, die beträgt nämlich gebremst 2000 kg. Aber auch mit Infos wie z.B. der Ford Edge 2,0 l TDCi Bi-Turbo Bodenfreiheit hält Jan nicht hinterm Berg. Apropo Berg, ob man mit dem Fahrzeug nun nur in der Stadt, nur über Land oder auch über Stock und Stein fahren kann, das erzählt er euch natürlich in dem Moment, wenn er über die Fahreigenschaften berichtet. Ebenfalls gibt es die Ford Edge 2,0 l TDCi Bi-Turbo Technische Daten und den aktuellen Preis. Ausfahrt.TV ist und bleibt ein unabhängiges Auto-Test Video-Format und ich bin immer noch stolz darauf, das Format damals so mitgestaltet zu haben. Den ganzen Artikel lesen

Die E-Prämie der Bundesregierung: Hier kommen die Details

Gestern Abend traf sich die Bundesregierung mit drei großen Vertretern der Auto-Industrie und beschloss eine Elektro-Prämie. Das Konzept geht etwas in Richtung der Abwrackprämie und soll den Verkauf von Elektro-Fahrzeugen und Plug-In-Hybriden ankurbeln. Welche Details das Programm bereithält und welche Fahrzeuge infrage kommen lest ihr in den folgenden Zeilen.

2009 gab es schon mal einen Eingriff der Bundesregierung in den Automobilmarkt. Wir erinnern uns: Die Abwrackprämie belohnte die Käufer von Neuwagen mit einem Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro. Bedingung war jedoch, dass man sein Altfahrzeug zum Verschrotten hergeben musste, um ein neues Fahrzeug zu kaufen.  Das Entfällt bei der heute offiziell verkündeten E-Prämie. Den ganzen Artikel lesen