Auto News: Lada 4×4 Urban – Wenn weniger mehr ist

Rad-Ab-Lada-4x4 (1)
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Der Lada Niva bzw. Lada Taiga, wie der russische Ur-Kraxler umbenannt wurde, zählt seit 38 Jahren zu den geländegängigsten Alternativen, die man mit einem kleinen Budget realisieren kann. Nun wurde der kleine Geländewagen erneut umbenannt und bekam zugleich ein Facelift spendiert. Dennoch ist er sich treu geblieben: Der kastige Aufbau ist nach wie vor sein Aushängeschild.

Eckig ist er, der Niva…pardon: 4×4 Urban. Der Name ist stylischer geworden, geblieben ist aber der urtümliche Look. Die steil stehende Fahrzeugfront, die sehr aufrecht stehenden Scheiben, die nahezu horizontal geführte Motorhaube, die großen runden Scheinwerfer und die darüber angebrachten Blinker, die wie Augenbrauen wirken, charakterisieren den russischen Allradler.

Weiterlesen

Das ultimative Fahrzeug für 9.990 € !

Ihr wollt ein Fahrzeug es die Effizenzklasse G erfüllt, damit ihr bei euren Porsche Nachbarn nicht blöde rum steht? Euer Fahrzeug soll trotzdem die Euro 5 Norm erfüllen? Verbrauchswerte über 10 Liter sind für euch vollkommen okay, selbst wenn das Fahrzeug nur eine Höchstgeschwindigkeit von 137 km/h erreicht? Von 0 auf 100 in 19 Sekunden klingt nach Fahrspaß hinterm Frontscheibenglas und 83 PS reichen euch auch vollkommen? Dann habt ihr hier das ideale Fahrzeug, denn den Lada 4×4 gibt es zu einem Basispreis von gerade mal 9.990 €:

Jetzt muss ich gestehen, dass Lada auf der AMI 2012 auch einen „neuen Wagen“ vorgestellt hat, den habe ich auf dem ersten Blick allerdings nicht erkannt bzw. für neu gehalten, also habe ich von dem kein Foto für euch. Ein Foto gibt es dafür noch von dem Heck des Lada 4×4, einem Fahrzeug für diejenigen die kein Statussymbol vor der Tür brauchen.

Weiterlesen