Techno Classica Highlights 2015: Lamborghini Countach!

DSC01348
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Pah, zwei mal hatte ich mit Hubraum nun Pech im Duell gegen Moritz, denn auch meinen 5,4 Liter grossen Jaguar XJ-S konterte er geschickt mit einem Hubraum-Boliden: Shelby Mustang Fastback Mach1 GT500. Das war aber auch unfair, gegen meinen vornehmen Briten mit einem amerikanischen Muscle-Car zu antworten. Jetzt schicke ich aber einen Kult-Sportwagen ins Rennen und zwar mit einem ganz besonderen Trumpf.

In Zusammenarbeit mit: //

[Anzeige]

Weiterlesen

#AudiGRT13: Werksführung durch die heiligen Hallen von Lamborghini

werksführung-lamborghini-werk-fotos-fertigung-aventador-mbgrt13-01
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Es war wunderschön. Wunderschön. WUNDERSCHÖN. Stellt euch eine menschenleere Produktionsstätte vor, dem Geburtstort der Legenden und ihr habt nicht nur eine Fotoerlaubnis, nein ihr dürft euch auch noch (fast) frei bewegen. Das ist uns passiert. Wir durften uns frei durch die Lamborghini Aventador Fertigung bewegen und ich darf euch versichern: So etwas habe ich zuvor auch noch nicht gesehen! Das die Fahrzeuge in Handarbeit, also in einer Manufaktur, hergestellt werden war mir klar, aber mit wie viel Liebe zum Detail dieses von statten geht, das hätte ich nicht gedacht. Auch wenn ich mich vorher teilweise gefragt habe, warum so ein Fahrzeug denn so teuer sein muss, wer einmal den Herstellungsprozess mitverfolgt hat, kann das sogar etwas verstehen. Die Näher und Näherinnen von Lamborghini veredeln die Teile mit den besten Tierhäuten die man so finden kann. Da hatte übrigens die Audi Group einen guten Einfluss, denn bei der Qualität hat sich in den letzten Jahren durch die Kooperationen ja doch einiges getan. Ich kann nur sagen: Vom feinsten! Alles! Dazu dann noch dieses Gefühl wenn man die Räumlichkeiten betritt. Die Mitarbeiter wurden übrigens nicht ausgesperrt, die waren zu Tisch und selbst dort merkte man, wie stolz die Mitarbeiter sind.

Passend zum V12 mit der sympathischen Zündreihenfolge 1-7-4-10-2-8-6-12-3-9-5-11 nun 12 Fotos aus dem Lamborghini Werk:

Weiterlesen

#AudiGRT13 – Das Lamborghini Museum in Bologna!

audigrt13-lamborghini-countach-grün-lamborghini-museum-bolognese-bologna-modena

Bevor ich euch nun Fotos von der Werksführung zeige, bzw. euch von dem Designer-Team von Lamborghini erzähle nehme ich euch rein visuell mit in das Lamborghini Museum. Dieses ist quasi in das Werksgebäude integriert. Das Lamborghini Museum befindet sich also ebenfalls in Sant’Agata Bolognese (bekomme ich eigentlich nur Hunger bei dem Ortsnamen?). Also ist es direkt zwischen Bologna und Modena. Das Dreieck zwischen Sant´Agata Bolognese (Hunger!), Bologna und Modena (Ferrari? Auch nur so ein Fiat, oder?) wird übrigens als „Tal der Motoren“ bezeichnet! Geöffnet ist das Lamborghini Museum Montag bis Freitag (außer feiertags) von 10:00 – 12:30 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr! Achtung: Gut zu wissen, der Lamborghini Fanshop hat leicht abweichende Öffnungszeiten, sprich andere Mittagspausen. Wer sich also ein Andenken mitnehmen möchte, sollte diese vorher oder halt nachher erledigen.

Das Museum erstreckt sich auf zwei Stockwerke und zeigt eine Sammlung von Fahrzeugen die es auf die Straße geschafft haben, aber auch Studien und Concept-Fahrzeuge stehen dort. Natürlich zeigt Lamborghini auch die Rennfahrzeuge und weitere Exoten. Man kann Motoren entdecken und die Leidenschaft aufleben lassen, z.B. in dem man sich die wunderschönen Formen der Fahrzeuge auf sich wirken lässt. Anfassen ist nicht erlaubt, einsteigen auch nicht. Für diejenigen gibt es nun aber – ganz aktuell – die Möglichkeit das Museum via Google-Earth zu besuchen. Da kann man sich dann auch die 13 Euro Eintritt (10 Euro reduziert) sparen, doch das richtige Gefühl kommt so irgendwie nicht rüber.

Weiterlesen

#AudiGRT13 #01 – Prolog!

lamborghini-aventador-audigrt13

Keine Angst! Der AudiGRT13 ist keine neue Studie von Audi. Der AudiGRT13 ist auch keine alte Studie die ich nun rauskramen werde. Hinter dem Begriff / Hashtag #AudiGRT13 versteckt sich die Abkürzung: „Audi Group Road Trip 2013“ und dieser wird bestritten von Jan Gleitsmann, Kim-Christopher Granz, Moritz Nolte und meiner Wenigkeit. Dazu kommt dann noch ein Techniker aus dem Hause Audi, der berühmt – berüchtige Kameramann Andreas, der unter anderem auch für dieses Machtwerk hier verantwortlich ist und natürlich Agnes. Der guten Fee bei Audi, wenn es um das Thema Blogger-Relationships geht. Doch sind wir eigentlich noch Blogger? Beim AudiGRT13 sind wir tollkühne Helden in tieffliegenden Kisten!

Was fahren wir?

Weiterlesen

Lamborghini feiert 50. Geburtstag mit einem riesigen Road-Trip!

350 (dreihundertfünfzig) Supersportwagen sind zusammen mit ihren Besitzern aus aller Welt zusammen gekommen, um gemeinsam ein Symbol des „Made in Italy“ zu feiern. Lamborghini wurde 50. Jahre alt, Menschen aus 29 verschiedenen Nationen (von Kanada bis Neuseeland, von Japan bis Deutschland, von der USA bis hin zu Italien) sind vertreten. Am Hauptsitz von Pirelli ging es los, dann fuhr man zum Piazza Castello in Mailand und anschließend gab es eine ca. 4 km lange Kolonne mit insg. rund 190.000 PS (und einem geschätzten Wert von 45-50 Millionen Euro) auf den Straßen von Milano.

Lamborghini, der automobile Traum vieler, doch wer hat soviel Moos? Wer hat so viel Pinke Pinke und macht aus dem Fenster nun Winke Winke? Mit 71 vertretenen Fahrzeugen ist Großbritannien ganz weit vorne dabei, anschließend folgen die Schweiz, Italien und auch Deutschland mit jeweils mehr als 30 Fahrzeugen pro Nationen. Bemerkenswert finde ich allerdings die 21 Fahrzeuge aus den USA und den 17 Fahrzeugen aus China, die einen extrem weiten Weg hatten. Weitere Kennzeichen aus Australien, Belgien, Frankreich, dem Fürstentum Monaco, Niederlande, Hong Kong, Indonesien, Irland, Japan, Kanada, Libanon, Liechtenstein, Luxemburg, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, Singapur, Südkorea, Taiwan, Tunesien und aus der Ukraine konnte man ebenfalls entdecken.

Weiterlesen

Audi Jahres Pressekonferenz 2013

Ich mag keine Pressekonferenzen, diese sind in der Regel gespickt von Zahlen, Fakten, Erwartungen und zum Schluss von Menschen die „komische“ Fragen stellen. Wir sind bei einer Pressekonferenz von Audi, haben erfahren, dass im Geschäftsjahr 2012 insg. 1,45 Millionen Fahrzeuge der Marke Audi (nur der Marke Audi!) ausgeliefert hat – worum drehen sich die Fragen? Um die Erfolgsbeteiligung für die Mitarbeiter, um das Kältemittel und ob die Zahlen nun so oder so gerechnet werden müssen.

(mehr …)

Weiterlesen

20121112-211140.jpg

Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster – Sex auf 4 Rädern!?

20121112-211050.jpg

Lamborghini präsentiert den neuen Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster, den außergewöhnlichsten Serien Lamborghini aller Zeiten und gleichzeitig den neuen Maßstab bei offenen Supersportwagen.

Nach der erfolgreichen Markteinführung des Coupés im Sommer 2011 und über 1.300 verkauften Exemplaren, wird nun die Roadster Version des Aventador vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein weltweit einzigartiges Fahrzeug, welches höchste Sportlichkeit mit maximalem Open-Air Fahrspaß vereint.

Weiterlesen

1000. Lamborghini Aventador LP 700-4

20120720-090614.jpg

Darauf eine Runde Spaghetti Bolognese, denn im Lamborghini Werk in Sant´Agata Bolognese lief nun der Lamborghini Aventadort LP 700-4 mit der Fahrgestellnummer 1000 vom Band. Die Schlüssel des in Arancio-Argos lackierten LP 700-4 wurden von Stephan Winkelmann an den neuen Besitzer überreicht. Stefan Winkelmann ist der Präsident und der CEO von Automobili Lamborghini. Der neue Besitzer ist ein Wiederholungstäter, er besitzt bereits eine Lamborghini Diablo.

Der Lamborghini Aventador kommt gut an, bereits im ersten Jahr nach seinem offiziellen Debüt wurde der Aventador mit insgesamt 36 internationalen Preisen ausgezeichnet und verschafft Lamborghini nicht nur deswegen volle Auftragsbücher. Die Anzahl der Bestellungen reichen nun erstmal für die nächsten 18 Produktionsmonate – Gratulation!

Weiterlesen

Lamborghini Urus – ein SUV Konzept bei der Peking Motor Show 2012

© Automobili Lamborghini Holding S.p.A.

Über Geschmack soll man bekanntlich nicht streiten. Lamborghini stellt laut eigener Aussage auf der Peking Motor Show 2012 den „ultimativen Supersportler im SUV-Segment“ vor. Das ist er – DER Lamborghini URUS:

Mit der Kombination aus viel Leistung (600 PS) und wenig Gewicht (durch konsequenten Leichtbau) soll das Konzept Car allen Anforderungen des mobilen Alltags gewachsen sein und trotzdem noch Fahrspaß bieten. 4 Sitzplätze, einen variablen Gepäckraum und einen permanten Allradantrieb könnte es geben und es wäre sicherlich nicht der erste Lamborghini mit Anhängerkupplung, denn beim UR-SUV von Lamborghini gab es bestimmt auch schon einige.

Weiterlesen

Ich mag ja Beständigkeit bei Automobilherstellern…

…und bei Lamborghini zeichnet sich diese dadurch aus, dass die Formen der Fahrzeuge sich verändern, die Leistung sich auch stets steigert und das man stets bemüht ist, die Fahrzeuge leichter zu machen. Doch die Beständigkeit von Lamborghini zeichnet sich vor allem bei der Auswahl der Hostessen aus. Die Jungs von Lamborghini wechseln da nämlich nicht die Mädels einfach so aus, nein… die Dame habe ich schon ein paar mal im Dienst von Lamborghini erlebt, wer noch?

Weiterlesen

Lamborghini Super Trofeo Stradale und Aventador

20120301-172020.jpg

Bevor ich euch ab morgen von der Audi Pressekonferenz 2012 berichte, möchte ich euch noch schnell 4 Fotos zeigen. Auf dem Vorplatz vom Audi Forum hat das Audi Team nämlich zahlreiche Fahrzeuge ausgestellt, unter anderem auch ein Lamborghini Aventador in matt schwarz. Dieser Automobile Traumwagen scheint ein Magnet zu sein, denn während der letzten 2 Tage gab es nicht viele Gelegenheiten dieses Fahrzeug in Ruhe zu fotografieren.

Während der Pressekonferenz saß ich übrigens neben dem CEO von Lamborghini, tja was soll ich euch sagen? Netter Typ mit viel Humor der Stephan Winkelmann. So, da ich ja schon gerade über die Marke schreibe kann ich euch auch eben ein paar Zahlen um die Ohren hauen.

Weiterlesen

2007 Lamborghini Gallardo Superleggera

2007 Lamborghini Gallardo Superleggera 01

Diese Story begann Ende 2007 wie so viele automobile Geschichten in meinem Leben mit dem Anruf eines Freundes. Er musste einen Lamborghini Gallardo Superleggera aus Hamburg nach Aachen holen und fragte, ob ich ihn begleiten wolle. Ich lehnte mangels Interesse ab. Quatsch, stimmt natürlich nicht, ich hatte einfach keine Zeit und musste den Trip daher leider ablehnen. Einer Besichtigung am Ankunftsabend stand allerdings nichts im Wege und so machte ich mich dann auf, um mir das italienische Geschoss mal anzusehen.

Der Abend war in Verbindung mit meiner schon bei Dämmerung in die Knie gehenden Kamera ein Garant für schlechte Bilder und somit muss ich eure Augen nun mit unterirdisch schlechten Fotos des Supersportwagens quälen, wofür ich mich bereits an dieser Stelle schon einmal entschuldigen möchte. Die Wagenfarbe trug ihr Übriges dazu bei, denn statt in peppigem Müllwagenorange oder einer anderen knalligen Farbe musste dieser Gallardo Superleggera ja unbedingt Mausgrau sein. Fast hätte ich den Wagen bei meiner Ankunft übersehen, so unauffällig stand er auf dem dunklen Hof eines Autohauses, in dem ein weiterer Bekannter arbeitete.

Weiterlesen

Zu Weihnachten Lamborghini oder Ferrari selber fahren? Kein Problem!

Ich glaube, ich erzähle nun keinem ein Geheimnis, wenn ich sage, dass Weihnachten vor der Tür steht. Der Weihnachtsmann hat übrigens dieses Jahr einen ganz ganz dicken Schlitten unter dem gut gepolsterten Popo. Ich habe mir nämlich sagen lassen, dass der Weihnachtsmann seinen fleißigen Helfern von emotiondrive geflüstert hat, auch mal „Danke“ zu sagen. Da die Buben von emotiondrive natürlich immer genau das tun, was der Weihnachtsmann sagt, gibt es nun das Weihnachtsgewinnspiel.

Weihnachtsgewinnspiel? emotiondrive? Das kann doch gar nicht besinnlich zu gehen, oder? Natürlich nicht, es geht mit Vollgas über die Rennstrecke. Mit dem virtuellen Ferrari F430 geht es in einem interaktiven Rennspiel darum möglichst viele Punkte einzufahren. Alle Teilnehmer, die sich bis zum 24.12.2011 unter die Top 100 spielen, nehmen automatisch an der Verlosung teil! Der 24.12.2011 ist übrigens der letzte Tag an dem man noch Weihnachtsgeschenke kaufen kann ;) .

Weiterlesen

Video: Was tun wenn der Wagen brennt? Bei Lamborghini hilft scheinbar ordentlich Gas geben…

© TargaAustralia (Screenshot aus YouTube Video)

Teufelskerle! Jason und Hohn White waren bei der Targa High Rallye mit dem Lamborghini unterwegs, auf halber Strecke ging dieser in Flammen auf. Tja, was tun? Entweder die beiden hätten angehalten und versucht den Wagen zu löschen oder die beiden fahren einfach durchs Ziel und halten dann direkt vor der Feuerwehrwache. Die beiden entschieden sich für das letztere, gewannen das Rennen vor einem Nissan GTR, einem weiteren Nissan GTR und einem Audi TT RS. Das ganze passierte übrigens bei der Australian Targa Rallye für moderne Fahrzeuge… und nun weiß ich auch, wie man ein Rennen gewinnen kann ;).

Weiterlesen

Eichhörnchen vs. Lamborghini – Na? Wer macht hier das Rennen?

Na, so einem echten Eichhörnchen kann doch so ein Lamborghini nichts anhaben, oder? Ob das kleine Fellmonster nun wohl Ohrenschmerzen hat? In den YouTube Kommentaren munkelt man, es hätte seinen Schwanz verloren, nun ja Eier hat der kleine Nager auf jeden Fall bewiesen, denn ich würde mich nicht trauen vor so einem Lambo über die Rennstrecke zu laufen. Damals bei der DTM habe ich mal einen Hasen gesehen, der hatte es auch probiert und ist an dem Versuch gescheitert.

Weiterlesen

Nur 200 km/h Vmax im Lamborghini

Lamborghini Mucielago Vmax 200

Denkt man an Lamborghini, so denkt man an aufregend designte Supersportwagen, die Höchstgeschwindigkeiten jenseits der magischen 300-km/h-Marke erreichen. Als ich vor geraumer Zeit mal die Möglichkeit bekam, mir einen Lamborghini Murciélago LP640 Roadster im privaten Umfeld in Ruhe aus der Nähe anzusehen, staunte ich daher nicht schlecht, als ich diesen Aufkleber entdeckte:

Was soll uns die durchgestrichene 200 sagen? Nicht unter 200 km/h fahren, das ist eines Lamborghinis nicht würdig? Nein, es ist tatsächlich eine  Geschwindigkeitsbegrenzung auf 200 km/h. Ja, im Lamborghini! Warum? Wegen des Verdecks. Es handelte sich wie bereits erwähnt um einen Roadster, der natürlich über ein Verdeck verfügt. Und dieses neigt wohl bei zu flotter Fahrt dazu, sich einfach zu verabschieden. Schwupp, da isses weg. Und mit ihm rund 8.000 Euro, die für einen Ersatz angeblich fällig werden – für ein Stück Stoff mit unverkleidetem Metallgestänge.

Weiterlesen