rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!


2 Kommentare

Mercedes-Benz Pickup geplant? Das könnte in der Tat funktionieren!

mercedes-pickup-1-2Nein! Nicht bei uns! Aber garantiert in den USA, vor allem für die Zielgruppe, für die ein G63 6X6 eventuell doch etwas zu teuer ist. Die USA ist ein Pickup-Land. Immer wenn ich dort bin, schaue ich auf diese riesigen Fahrzeuge und frage mich, was die Besitzer darauf wohl transportieren. Das kann dem Hersteller aber egal sein, denn es ist ein alter Brauch: Wenn der Kunde das so will, dann baut man das auch! Jetzt wo Mercedes-Benz ja quasi mit dem GLE schon den BMW X6 baut, warum nicht also auch mit dem GLP einen Pickup?

So ungefähr stelle ich mir das vor, bitte nicht lachen, ich habe 5 Minuten damit verbraucht dieses Meisterwerk quasi selbst zusammen zu basteln.

GLE Front, die ja wahrlich nicht schlecht aussieht und dann dahinter einen schönen Doppelkabinenaufbau. Platz für 5 Personen und auf der Ladefläche dann auch noch Platz für eine Europalette. Das könnte funktionieren. In den USA und in den anderen Ländern und sicherlich würde sich auch der ein oder andere nach Deutschland verirren.

Eine andere Zeichnung, eine andere Idee, seht ihr bei den Mercedes-Fans.de – die sehen die Eigenleistung von Mercedes-Benz etwas geringer und setzten auf ein Badge-Engeneering zwischen Nissan und Mercedes-Benz. Da hoffe ich dann aber doch, dass nicht nur der Stern eingesetzt wird.


Leave a comment

Aus der o2-World in Berlin wird die Mercedes-Benz Arena Berlin!

Mercedes-Benz und die Anschutz Entertainment Group, die sich übrigens AEG abkürzt, haben sich auf den Ausbau ihrer strategischen Partnerschaft verständigt. Nach der Mercedes-Benz Arena in Shanghai startet nun bald die zweite Namensrechtepartnerschaft zwischen der AEG und dem Automobil-Konzern Mercedes-Benz. Bereits seit 2012 ist Mercedes-Benz offizieller Automobilpartner der Arena in Berlin und seit dem Sommer 2013 mit dem Umzug der Zentrale des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland auch direkter Nachbar, was kann nun wohl noch folgen?

Mercedes-Benz Arena Berlin

“Im Rahmen der erweiterten Kooperation übernimmt Mercedes-Benz die Namensrechte der zur Anschutz-Gruppe gehörenden Veranstaltungsarena in Berlin – bisher als o2 World bekannt. Somit trägt eine der erfolgreichsten Multifunktionsarenen der Welt ab dem 1. Juli 2015 den Namen Mercedes-Benz Arena Berlin.”

Was sagen Mercedes-Benz und AEG zu dem Namenswechsel?

“Wir freuen uns, dass wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Anschutz Entertainment Group nun ausweiten und damit ein noch deutlicheres Zeichen der Partnerschaft setzen werden. Für uns ist dies gleichzeitig ein weiteres konsequentes Bekenntnis zum Standort Berlin und unseres Engagements im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.” sagt Harald Schuff, Vorsitzender der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD) und Leiter Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD).

“Wir sind stolz, dass der Name der führenden Automobilmarke bald die Fassade unserer Arena ziert. Die nun vereinbarte Erweiterung der Partnerschaft ist ein klares nachbarschaftliches Bekenntnis und stärkt nachhaltig den Entertainment-Standort Berlin. Gleichzeitig möchte ich mich bei unserem bisherigen Partner Telefonica Deutschland für die erfolgreiche Kooperation während der vergangenen acht Jahre bedanken. Ohne diese Partnerschaft hätten wir die Arena nicht gebaut.” vermeldet Michael Hapka, Geschäftsführer der AEG Operations GmbH.

Wie lange wird die Mercedes-Benz Arena in Berlin nun so heißen?

“Die Namenspartnerschaft erstreckt sich über eine Laufzeit von 20 Jahren und umfasst neben dem Arenanamen und einer umfangreichen Markenpräsenz auch die markenkonforme Umgestaltung der Arena.”

Das dürfte auch die Stadt in Berlin freuen, denn schließlich befinden sich dort zahlreiche Hinweisschilder, Wegweiser etc. die zur o2-World (o2 ist eine Marke der Telefonica Telekommunikations Gesellschaft) führen. Die Adresse der Mercedes-Benz Arena in Berlin lautet nämlich noch: O2-Platz 1, 10243 Berlin – das dürfte sich dann auch bald ändern und der Mercedes-Benz-Platz müsste eröffnet werden, oder?

Platz gibt es in der Arena. Maximal sind es 17.000 Sitz und Stehplätze, dazu kommen noch Event- und Entertainment-Suiten.

Mercedes-Benz Arena Berlin

Was mich wundert? Die ehemalige Partnerschaft von o2 und der AEG wurde auf 15 Jahre ausgelegt. Grundsteinlegung war 2006, 2008 war Fertigstellung und nun 7 Jahre später gibt es den Namenswechsel? Nun, dafür wird es wohl Gründe geben…

Doch was erleben wir in der Mercedes-Benz Arena in Berlin?
“Als erste Veranstaltungen in der Mercedes-Benz Arena Berlin stehen bereits die Konzerte von Santana, Mark Knopfler und U2 fest.” – ja, dann… gute Unterhaltung! Ich hoffe, dass man die Location auch für die ein oder andere Weltpremiere des Herstellers nutzt, da wird in diesem Jahr ja noch einiges kommen.

Quelle und © Fotos: Mercedes-Benz 2015


3 Kommentare

Meine Meinung zum… Mercedes-Benz GLE Coupé

Meine Meinung zum… wird nun hier bei rad-ab.com die schonungsloseste Ecke die man sich vorstellen kann. Meine ersten Gedanken zu Fahrzeugen – die ich nicht gefahren bin – werde ich hier veröffentlichen. Bloggen wie früher. Irgendwas gesehen – Meinung gebildet – niedergeschrieben. Das wird nicht immer positiv sein, das wird vermutlich manchmal auch falsch sein, denn oft täuscht einen ja auch der erste Eindruck.

Ich hatte es ja bereits angekündigt, dass ich bei rad-ab.com etwas zurück zu den Wurzeln möchte und den Anfang mache ich nun mit dem Mercedes-Benz GLE Coupé, bzw. direkt mit der Sperrspitze der Produktfamilie mit dem Mercedes-AMG GLE 63 Coupé.mercedes-amg-gle-63-coupe--1-2

Ich mag keine höher gelegten Coupés. Ich weiß, dass der Mitbewerber und Vorreiter von BMW (der X6) verdammt erfolgreich ist, daher kann ich den Schritt von Mercedes-Benz hier nachziehen zu müssen durchaus nachvollziehen, dennoch mag ich die Fahrzeug-Gattung nicht. Ich würde mir so ein Fahrzeug auch nicht kaufen, denn es bietet für mich keine Vorteile. Ich habe durch die Coupé-Form hinten ja nicht mehr Platz, sondern vermutlich eher weniger Kopffreiheit. Das zeigt sich beim BMW X6 genauso wie bei der ersten Sitzprobe im GLE Coupé.

mercedes-amg-gle-63-coupe--50

Der Kofferraum zeigt sich zwar riesig und mit einem maximalen Volumen von über 1650 Liter, jedoch ist der Nutzraum auch stark limitiert in der Höhe, denn die Heckklappe fällt hinten halt Coupé mäßig ab. Gut, ich denke, diejenigen die sich so ein Fahrzeug kaufen wollen, werden es wegen der höheren Sitzposition vorne tun und hinten vermutlich sowieso eh kaum welche mitnehmen. Ich saß auch hinten. Geht! Ich bin 1,75 groß! Es geht! 4 Personen können sitzen und vermutlich auch längere Strecken überwinden, aber warum muss ein höher gelegter Panzer aussehen wie ein Sportwagen?

mercedes-amg-gle-63-coupe--38

Aber unter uns? Wenn ich mir das Mercedes-Benz GLE Coupé so ansehe, dann denke ich: Außen hui! Innen pfui! Damit meine ich nicht die Instrumente, auch nicht das Display, nicht die Carbon-Dekor-Elemente oder das Lenkrad. Auch nicht die Sitze. Da ist alles super, aber warum in aller Welt verbaut man hier Kunststoffe die so günstig aussehen? Ist das ein Trend den ich verschlafen habe? Hat hier irgendein Controller die Interior-Design-Abteilung heimlich übernommen oder habe ich einfach nur keinen Geschmack. Mir sagt z.B. dieser Bereich hier gar nicht zu:

mercedes-amg-gle-63-coupe--18

Die Designer nutzen übrigens einen einfachen Trick um das fast 5 Meter lange “SUV-Coupé” kompakt wirken zu lassen. Das liegt an den großen Felgen im Radkasten. Hier sind die optionalen 22″ Felgen verbaut, auf der Hinterachse fährt man dann mit 325/25 22″ Felgen über die Feldwege, bzw. zum Kindergarten, zur Schule, zum Einkaufen oder eventuell auch zum Reitstall. Dafür kann man dann die Anhängerkupplung nutzen.

mercedes-amg-gle-63-coupe--2

Loben muss ich zwei Dinge: Die Rückfahrkamera versteckt sich hinter dem Mercedes-Emblem auf der Heckkklappe und ist somit optimal geschützt und im Vergleich zum Mercedes S-Klasse Coupé kann man die Heckklappe sogar über einen Taster öffnen. Der dürfte allerdings relativ schnell schmutzig werden, aber irgendwas ist ja immer.

mercedes-amg-gle-63-coupe--3

Die Front wirkt bullig und aggressiv, das Heck erinnert mich an das S-Klasse Coupé, der Innenraum wirkt für mich so als wäre da das Budget zu Ende gewesen, doch das wird den Erfolg nicht bremsen. Die Hauptmärkte dürften Ost, Fernost und die USA sein und die haben ganz sicher einen anderen Geschmack als ich. Als ehemalige Tuning-Jünger und Sünder darf ich mir aber sicherlich auch noch kurz erwähnen, dass ich den Heckklappen-Spoiler, der mich entfernt an einen Mini-Entenbürzel erinnert, ebenfalls unattraktiv finde. Das  gilt übrigens auch für die Antenne auf dem Dach. Müssen wir im Jahre 2015 wirklich noch Antennen haben die man sehen kann? Ich habe in meinem 26 Jahre alten Nissan Bluebird eine Nachrüst-Antenne – mit DAB Empfang – für die Scheibe, sollte sowas nicht auch möglich sein? Ich frag ja nur…

Also, wenn ich mir so ein Mercedes-AMG GLE 63 Coupé kaufen würde, dann definitiv nur mit dem Comand-Online System, einer vernünftigen Anlage, der Distronic-Plus und natürlich mit den optionalen 22″ Felgen, alle anderen Räder sehen in den großen Radkästen doch viel zu klein aus. Das Problem dürfte dann der Preis sein, aber der wird die richtige Zielgruppe vermutlich genauso wenig interessieren wie die anderen von mir monierten Punkte. Ich kann auch nicht jedes Fahrzeug von Mercedes-Benz lieben, genauso wie es von Apple – und ja, ich bin bekennender Apple-Fanboy – Produkte gibt die ich nicht mag, gibt es halt auch bei Mercedes einige Fahrzeuge die ich mir nicht vor die Tür stellen würde, der GLE gehört (als Coupé) dazu. Warten wir also ab was sonst noch so kommt in diesem Jahr, denn ich könnte mir durchaus vorstellen, dass mit dem normalen Mercedes-Benz GLE sich einige Punkte schlagartig verändern werden. Sehr gut gefallen mir – damit ich auch mal was positives erwähne – übrigens die Luftöffnungen in der Motorhaube, die kann man so bei Mercedes-AMG gerne auch für weitere Fahrzeuge übernehmen.

mercedes-amg-gle-63-coupe--53

Ihr wollt weitere Berichte sehen / lesen zum Mercedes-Benz GLE Coupé bzw. zum Mercedes-AMG GLE 63 Coupé? Dann hab ich hier was für euch. Bei Voice-over-Cars findet ihr schon das News-Video, hier auf rad-ab.com habe ich euch bereits die ersten News und die Fotos zum Mercedes-AMG GLE 63 AMG und zum Mercedes-Benz GLE Coupé um die Ohren gehauen. Ebenfalls live aus Detroit gibt es Berichte auf mein-auto-blog, mbpassion.com, auto-geil.de und es werden noch einige folgen…


4 Kommentare

2015 Mercedes-AMG GLE 63 Coupé – die ersten Fakten und Fotos

Dr. Dieter Zetsche hielt wie gewohnt die Neujahrsansprache und präsentierte dort direkt auch mal den nächsten Knaller. Man kann von den SUVs ja halten was man will, aber für den Premium-Sektor sind sie verdammt wichtig. Audi, BMW und auch Mercedes-Benz schreiben seit Jahren Erfolgrekorde was den Absatz betrifft. Schuld daran sind auch die SUV Modelle. Kein Wunder also, dass gerade hier in den USA so ein Modell vorgestellt werden muss.

mercedes-amg-gle-63-coupe-amg-2015-jurassic-world-3

Während in den vergangenen Tagen einige Presse-Kollegen den Verdacht hatten, dass ein 4,0 oder 4,4 Liter V8 unter die Motorhaube kommt – hier die Entwarnung: 557 oder 585 PS realisiert der bekannte AMG 5,5 Liter Motor im Mercedes-AMG GLE 63 Coupé.

mercedes-amg-gle-63-coupe-amg-2015-jurassic-world-2

Das sportliche SUV Modelle Erfolgreich sein können hat BMW mit dem BMW X6 ja bereits bewiesen. Ich gestehe, ich mag diese höhergelegten Coupés nicht sonderlich, aber ich bin auch wahrlich nicht das Maß der Dinge und über Geschmäcker soll man bekanntlich nicht streiten. Tobias Moers sieht in dem neuen Segment für Mercedes-AMG große Potenziale und das unterschreibe ich. Mercedes-Benz setzt auf die Sportlichkeit eines Coupés und die Stärken eines SUV.

mercedes-amg-gle-63-coupe-amg-2015-jurassic-world-6

Schauen wir kurz auf die Autoquartett-Daten. Das Mercedes-AMG GLE 63 Coupé soll innerhalb von 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Eine Millisekunde schneller ist das S-Modell. Der NEFZ-Verbrauch soll bei 11,9 Liter pro 100 Kilometer liegen. Der 5,5 Liter Benziner verfügt über ein Drehmoment von 700-760 Nm, welches im Drehzahlband zwischen 1.750 und 5.500 Umdrehungen pro Minute an der Kurbelwelle anliegt.

mercedes-amg-gle-63-coupe-amg-2015-jurassic-world-7

Die Höchstgeschwindigkeit liegt zunächst mal bei abgeregelten 250 km/h. Die Kraft wird über die AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC über alle 4 Räder abgegeben. Allrad heißt bei Mercedes-Benz und natürlich auch Mercedes-AMG 4MATIC. Die 7-Gang Automatik verfügt im manuellen Modus über eine automatische Zwischengas-Funktion um das Zurückschalten noch sportlicher zu gestalten.

mercedes-amg-gle-63-coupe-amg-2015-jurassic-world-4

Wie bei einem typischen AMG Modell üblich, soll sich auch das neue GLE 63 Coupé akustisch unverwechselbar zeigen. Die potenziellen Kunden sollen den markanten Motorsound der Sport-Abgasanlage weiter betonen können, denn für beide Leistungsstufen steht optional eine Performance-Abgasanlage zur Wahl.

Die Antriebsleistung wird 40:60 auf Vorder- und Hinterachse verteilt und soll somit zu einer höheren Agilität und zu einem Heckbetontem Fahrspaß führen. Weitere Assistenzsysteme machen das Fahrzeug nicht nur sicherer, sondern auch sportlicher.

mercedes-amg-gle-63-coupe-amg-2015-jurassic-world-1

Die Wankstabilisierung, die Dämpfung und die Federung passen sich automatisch der aktuellen Fahrsituation an und sollen sowohl den optimalen Fahrkomfort als auch die größtmögliche Stabilität bieten.

Was ist bei einem AMG-Modell wichtig? Klar, neben der Leistung und der Performance auf der Straße natürlich auch das Design: 21″ große Räder, Motorhaube mit Powerdomes, neuer Kühlergrill, neue Frontverkleidung, Radlaufverbreiterungen, V8-Biturbo-Schriftzüge, neue Heckpartie. Das Heck erinnert an das S-Klasse Coupé, es sind die schmalen Rückleuchten die das Design flach wirken lassen.

mercedes-amg-gle-63-coupe-amg-2015-jurassic-world-9

Wie gewohnt dürfte der Preis vom GLE 63 Coupe hoch ausfallen, hochwertig ist aber auch die Serienausstattung. Neben der adaptiven Bremse, dem Attention Assist, dem Collision Prevention Assist Plus, der Easy-Pack Heckklappe, dem LED Licht, dem Seitenwind-Assistent und und und gibt es natürlich noch die optionalen Möglichkeiten zur Individualisierung. Was gehört in so ein Fahrzeug meiner Meinung nach? Die Distronic Plus, das Comand Online System und natürlich auch die Bang & Olufsen Anlage. Von mir aus auch das Harman Kardon System und wenn es mein GLE 63 Coupé wäre, ich würde die optionalen 22″ Felgen in die Radkästen packen.

mercedes-amg-gle-63-coupe-amg-2015-jurassic-world-8

Den GLE 63 AMG werden wir nicht nur auf der Straße sondern auch auf der Leinwand betrachten können, er spielt eine Rolle im neuen Jurassic World Teil. Mercedes-Benz sieht sich beim GLE Coupé als Fast Follower was den BMW X6 betrifft. In New York wird der neue Mercedes-Benz GLE präsentiert, später des Jahres folgt noch der GLC und der GLS (vorher bekannt als GLK und GL) – 2015 wird also das Jahr der SUVs – auch bei Mercedes-Benz.

Fotos: © Mercedes-Benz 2015