Archive for the Mercedes Category

2015 Mercedes-AMG C63 Coupé – Ein erstes Stimmungsbild!

Vroooooom V8! Natürlich bekommt auch das Mercedes-AMG C63 Coupé den bekannten 4.0 BiTurbo V8 unter die Haube. Das Aggregat kennen wir bereits aus der Limousine, das Heck vom Coupé vom S-Klasse Coupé. Eine geschrumpfte S-Klasse? Das vermag ich nicht beurteilen, ich komme aus dem Ruhrgebiet, ich darf so ein Fahrzeug – sorry – geil finden!

Ich bin quasi mit dem D&W Katalog aufgewachsen, hab Tuning Hefte gesammelt und mein Zimmer zierten Poster von getunten Fahrzeugen. Ich kann nicht anders, das Tuning-Gen kommt entweder aus dem Ruhrpott oder ich habe es mit der Muttermilch inhaliert und auch wenn AMG kein Tuner sein will, finde ich die getunte Version vom C-Coupé wirklich gelungen. Die großen Lufteinlässe vorne, die breiten Backen und der – sorry – geile Arsch. Der Wagen wird seine Zielgruppe schneller finden als wir bis drei Zählen können, da bin ich mir ziemlich sicher und auf weiße Fahrzeuge mit schwarzen Felgen stehe ich ja sowieso, den Geschmack teile ich übrigens mit sehr erfolgreichen Designern.

Einer, der hier nicht genannt werden möchte, vergleicht ihn sogar mit dem Laguna GT, aber was denken die anderen? Hier gibt es für euch ein paar Impressionen und ein gemischtes Stimmungsbild aus der Blogosphäre:

Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C 205) 2015

Moritz Nolte (automobil-blog.de): „Mir gefällt die Linie und das Heck. Mit 467 respektive 510 PS dürfte das Coupé auch ausreichend stark motorisiert sein.“

Jan Gleitsmann (fredericken.de): „Wie schon beim S-Klasse Coupé finde ich die AMG-Variante optisch längst nicht so harmonisch, wie das weniger potente Serienmodell. Rückblickend auf meine Probefahrt mit der C63 Limousine erwarte ich mir aber auch vom Coupé-Fahrspaß pur.“

Sebastian Bauer (passiondriving.de): „Die C63-Limousine ist großartig, das Coupé wird großartiger, weil’s als Coupé einfach großartiger sein muss und die Hinterachse noch mehr auf Fahrdynamik getrimmt wurde. Nur in Puncto Optik bin ich mir noch nicht sicher: zu sehr mochte ich den Vorgänger, zu sehr bereitet mir der C63 Black Series heute noch schlaflose Nächte.“

Nicole Y. Jodeleit (auto-diva.de): „Das neue C63 AMG Coupé ist wahrscheinlich mal wieder so eine „Rakete“, bei der jedes auf der Autobahn erscheinende Tempolimit richtig „schmerzt“. Ich würde ihn gern mal über die Rennstrecke scheuchen. Coupés mag ich sowieso am liebsten, ich brauche keinen Kombi.“

Marc J. Christiansen (fuenfkommasechs.de): „Der neue Dampfhammer aus Affalterbach – so schießt es mir durch den Kopf. Unglaubliche Rundungen und ein extrem muskulöse Erscheinung! Freue mich schon jetzt auf das erste Probehören dieses Boliden & natürlich auf eine Ausfahrt. Denn es wird fahrdynamisch viel versprochen und auch gehalten?“

Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C 205) 2015

Markus Jordan (mbpassion.de): „Mercedes-Benz hat mit dem C Coupé ein durchaus beeindruckendes Fahrzeug auf die Räder gestellt – mit eigenständigem Heck, was nicht nur in München oder Ingolstadt für Aufsehen sorgen wird. Gerade das Heckdesign des Modells aus Affalterbach ist bestens gelungen.“

Simone Amores (www.mone-in-motion.de): „Sportlich schick mit der von Mercedes typischen Klasse – Ein Augenschmaus mit Charakter“

Don Dahlmann (racingblog.de)„Das C63 Coupé ist die schönste Mischung zwischen animalischer Kraft und wunderschönen Formen. Quasi der Panther unter den Sportwagen“

Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C 205) 2015

Bjoern Habegger (mein-auto-blog.de): „Das neue C63 Coupe AMG verkörpert die sinnliche Erotik eines XXL-Phallus und lässt Beobachter nicht über die Dominanz seines Vorhabens im Unklaren. Das hier die Gewalt des omnipotenent V8 aus dem AMG GTS mit der scheinbaren Unverfänglichkeit eines Großserien-Coupes gekreuzt wurde, wirkt nur für unbedarfte Automobilisten erstmal unverfänglich.“

Verena Reuber (drive-blog.de): „“Schneller, tiefer und vor allem breiter“ schießt mir durch den Kopf, als ich die ersten Bilder des C63 AMG sehe. Die Unterschiede zum klassischen Coupe sind sofort erkennbar, recht markant und gut gelungen.“

Mercedes-AMG C 63 S Coupé (C 205)

Jens Stratmann (hier schon richtig): „Es gibt da tatsächlich eine Sache die mich beim C63 Coupé stört. Der Heckklappen-Spoiler sieht aufgesetzt aus, vermutlich ist das Teil aerodynamisch betrachtet ein „Must-Have“ aber ich würde rein ästhetisch lieber drauf verzichten, genauso wie auf den Stern am Heck und die Schriftzüge. Dann wäre es ein richtig schönes, cleanes Heck. Auch das Mercedes-Benz Emblem auf der Motorhaube würde ich weglassen, der Stern im Kühlergrill darf natürlich bleiben. Das die Fenster hinten starr sind und sich nicht versenken lassen dürfte auch nerven und die Rundumsicht leidet sicherlich auch dank dem Guckloch da  hinten, aber wer schaut schon in so einem Fahrzeug nach hinten?“

Update: 

Kim-Christopher Granz (designlovr.net): „Das C63 Coupé überzeugt im Exterieur durch seine stark ausgeprägten Seitenlinien. Dabei ist es das Spiel aus Klarheit und Schatten, das für ein muskulöses, gar protziges Auftreten sorgt.“

(weitere Ergänzungen auch gerne in die Kommentare!)

Fotos: © Daimler 2015

2015 Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet – Das schönste Cabriolet auf der IAA 2015!

Das neue Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet ist das sechste Modell der aktuellen S-Klasse Familie und der erste offene Luxus-Viersitzer von Mercedes-Benz seit 1971. Das Fahrzeug wird auf der 66. Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt gezeigt und ich habe heute für euch ein paar Gerüchte und eine offizielle Zeichnung:

Dem Mercedes-Benz S-Klasse Coupé wurde das Dach geraubt, ersetzt wurde das Dach durch eine Stoffmütze. Meine Meinung? Daraus wird das für mich formschönste Cabriolet, welches auf der IAA 2015 präsentiert wird. Bereits 2013 hatte ich über das Cabriolet sinniert, nun kommt es endlich auf den Messestand. Unter die Haube wird vermutlich der S 500, der S 63, der S 63 4MATIC und als S 65 kommen. Preise? Wird das S-Klasse Cabriolet bekommen, da bin ich mir sicher!

Was schreiben die anderen?

Bjoern Habegger: „Mit dem S-Klasse Cabrio bringt Mercedes-Benz das sechste Derivat der S-Klassen-Baureihe und zugleich die edelste Variante. Natürlich wird es den Luxus-Liner mit V8-Turbo und V12-Triebwerken geben. AMG-Modelle? Natürlich. Man darf, wie beim S-Coupé, die S63 und S65-Varianten erwarten.“

Mercedes-Fans: „Als S63 dürfte das Cabriolet wie Limousine und Coupé 585 PS und 900 Newtonmetern Drehmoment unter der Haube haben. Eine größere Demonstration der Stärke wäre mit dem Cabrio als S65-Ausführung natürlich auch möglich. Nach Coupé, Limousine, Roadster und Offroader wäre ein Mercedes-AMG S65 Cabriolet das fünfte High-Performance-Automobil von AMG mit dem Respekt gebietenden 6-Liter-V12-Motor.“

Fabian Messner: „Mögliche Konkurrenz hierfür findet sich bei Bentley und Rolls-Royce. Im schwindenden Markt von Cabriolets ist es mehr ein breites Statement hier noch eines im Luxus-Segment zu bauen, die zu erwartenden Absatzzahlen werden doch, ähnlich dem Coupé eher gering ausfallen. Der Fokus im Luxus-Segment liegt eben (leider) auf dem fahren lassen und nicht im selbst fahren.“

Foto: © Mercedes-Benz / Daimler 2015

Meine Meinung zum: 2015 Mercedes-Benz C-Klasse Coupe (C205)

Das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé wird auf der IAA 2015 gezeigt und es ist genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. Eine Mischung aus C-Klasse und S-Klasse Coupé. Formschön und vollendet. Sicherlich nicht ganz so praktisch, wie Limousine oder T-Modell, doch dafür wunderschön. Hätte ich keine Familie und hätte ich kein Hund, dann würde ich jetzt auf das C-Klasse Cabriolet warten, denn das wird garantiert genauso ein Hingucker wie das Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet, welches ja auch auf der 66. IAA in Frankfurt enthüllt wird.

Liebe auf den ersten Blick? Gibt es! Vermutlich brauche ich Tabletten gegen Bluthochdruck, wenn in Frankfurt das C63 Coupé steht. Natürlich macht so ein Fahrzeug „keinen Sinn“, natürlich ist so ein Fahrzeug „schlecht für die Umwelt“ aber sorry, ich bin so aufgewachsen und sicherlich auch erzogen worden. Ein V8 ist geil. Punkt. Da lasse ich auch keine andere Meinung zu. Das C-Coupé kann sich nur durch das eigene AMG Modell schlagen, wenn das mal keine Vorab-Lobeshymne ist, dann weiß ich es auch nicht mehr.

2015-mercedes-benz-c-klasse-coupe-c205-IAA-2015

Zwei kleine Kritikpunkte sind mir aufgefallen: Hinten die feststehenden Scheiben, die waren vermutlich rein technisch nicht anders zu lösen, aber die würden mich schon stören, vor allem wenn die Fenster heruntergelassen werden. Der zweite Punkt ist die hier auf dem Foto sehr klein wirkende Heckscheibe, hier hätte man doch durchaus das Glas doch noch etwas höher ziehen können, aber wer erlaubt mir eigentlich dieses Meisterwerk der Automobilbaukunst zu kritisieren? Das es Apple CarPlay leider immer noch nicht in die C-Klasse und somit auch nicht in das C-Klasse Coupé geschafft hat, möchte ich natürlich auch noch (negativ) erwähnen. Den kompletten Beitrag zum Mercedes-Benz Apple CarPlay Desaster gibt es drüben bei den MobileGeeks.

mercedes-benz-c-klasse-coupe-c205-2015

Was schreiben die anderen?

Jan Gleitsmann: „Wenig überraschend, aber wunderschön! So mein Fazit als Mercedes-Fanboy zum neuen 2015 Mercedes-Benz C-Klasse Coupé (C205). Nachdem die C-Klasse Limousine der S-Klasse schon sehr ähnlich sah, war ja abzusehen, dass auch das C-Klasse Coupé sich optisch sehr nah am S-Klasse Coupé halten würde.“ [weiterlesen]

Bjoern Habegger: „Das Coupé liegt von Anfang an 15 mm tiefer als die Limousine und der gestreckte Bereich zwischen vorderer Türkante und Radhaus (Komfortmaß) lassen es sportlich und dynamisch wirken. Das Heck erinnert an den großen Bruder, das S-Klasse Coupé, und vermittelt den Eindruck optischer Aufgeräumtheit.“ [weiterlesen]

Markus Jordan: „Beim Multimedia gibt es ein Frontbass-System (Nutzung des Volumens des Quer- und Längsträgers der Rohbaukarosse als Resonanzraum), optional das Burmester Soundsystem. Apple Car Play lässt jedoch noch auf sich warten, wie es in der Limousine ja bislang auch noch nicht verfügbar ist. Für den C 300 soll als Serie gar ein Klappenauspuff enthalten sein, gegen Aufpreis auch für die anderen Benziner.“  [weiterlesen]

Fabian Messner: „Im Laufe der IAA im September wird neben dem C-Coupé auch die C 63 AMG Variante enthüllt. Derivate wie etwa der 450 AMG Sport folgen später. Die Black Series Krönung des 4,0-Liter V8 Biturbo wird noch etwa mindestens ein bis zwei Jahre auf sich warten lassen. Für den Anfang müssen vier kleinere Benzinmotoren mit 156 PS (1,6-Liter Hubraum im C 180), sowie die C 200 und C 250 Motorisierung, die aus 2,0-Liter Hubraum 184 bzw. 211 PS schöpfen. Vorerst der Spitzenreiter mit ebenfalls 2,0-Liter Hubraum wird der C 300 mit 245 PS sein. Bei den Dieselmotoren gibt es zuerst nur den 170 und 204 PS starken Selbstzünder.“ [weiterlesen]

Marc J. Christiansen: „Serienmässig ist der C205 bereits voll auf Agilität und Sportlichkeit getrimmt, das Fahrwerk und Fahrverhalten stehen so in perfektem Einklang zum expressiven Äußeren der Karosserie (die es übrigens nur in zwei Ausstattungslinien gibt – der Serienausführung die in etwa der Avantgarde Line der Limousine entspricht und gegen Aufpreis in der AMG Line, die im Falle des Coupés immer mit aufwendigem Diamantgrill daher kommt). Das Stahlfahrwerk ist grundsätzlich 15 Millimeter tiefergelegt als das der Limousine und  kann mit Stahlfedern in komfortabler oder sportlicher Ausprägung geordert werden. Selbstverständlich gibt es auch die bereits bekannte AIRMATIC um den besten Spagat zwischen sportlich und komfortabel zu ermöglichen!“ [weiterlesen]

Continue reading Meine Meinung zum: 2015 Mercedes-Benz C-Klasse Coupe (C205)

Was zeigt Mercedes-Benz / Mercedes-AMG / smart auf der IAA 2015?

Unter dem Motto „Die Zukunft des Automobils“ steht der Auftritt von Mercedes-Benz auf der diesjährigen IAA. Mercedes-Benz freut sich darauf, den Fans und Kunden die Türen zu einem emotional-visionären Markenerlebnis zu öffnen. Mercedes-Benz Cars präsentiert auf über 9.000 Quadratmetern eine Kollektion von über 70 Fahrzeugen. Auftakt zur diesjährigen IAA ist die Mercedes-Benz Media Night am 14.9.2015.

Hier sind die Highlights (weitere sollen wohl noch folgen):

Weltpremiere C-Klasse Coupé
„Das dritte Mitglied der C-Klasse Familie ist das faszinierende Coupé. Athletisch und sportlich setzt das klare und gleichzeitig sinnliche Design progressive Akzente. Noch emotionaler ist das Coupé als AMG C 63. Technisch und optisch eigenständig zeigt Mercedes-AMG mit dem C 63 Coupé den zukünftigen Weg der Performance Marke auf.“ – hier hatte ich bereits über das C-Klasse Coupé sinniert

mercedes-amg-c63-amg-coupe-2015-iaa-3

Weltpremiere smart fortwo cabrio
„smart zeigt eine ganz besonders kultige Variante der neuen Baureihe. Der Neuling ist drei Autos in einem: Auf Knopfdruck verwandelt sich das neue smart cabrio vom geschlossenen Zweisitzer zu einem Auto mit großem Faltschiebedach bis hin zum Cabriolet mit komplett geöffnetem Verdeck. Diese Flexibilität wird ermöglicht durch das „tritop“ Faltverdeck, das sich binnen 12 Sekunden und während der Fahrt bis zur Höchstgeschwindigkeit öffnen lässt, sowie die herausnehmbaren Dachholme. Dazu kommt nun die Möglichkeit mit dem Brabus – tailormade Programm den smart mit außergewöhnlichen Farben und hochwertigen Materialien noch individueller auszustatten.“

Publikumspremiere Mercedes-Benz GLC
„Als zweite Generation des Mittelklasse-SUV ist der GLC gleich in mehrfachem Sinne groß in Form: Technisch setzt das neue SUV mit der ausgezeichneten markentypischen Sicherheit, mit modernsten Assistenzsystemen und einer hervorragenden Energieeffizienz deutliche Ausrufezeichen.“ – hier gibt es meinen Mercedes-Benz GLC Fahrbericht zu lesen

Publikumspremiere der neuen Generation der A-Klasse
„Mit der neuen Generation der A-Klasse schafft Mercedes-Benz den Spagat zwischen sportlichem Anspruch und einem Plus an Komfort. Mit DYNAMIC SELECT lässt sich die Charakteristik des Bestsellers in Sekundenschnelle verändern – auf Knopfdruck fährt die A-Klasse komfortabel, sportlich oder besonders effizient. Der Mercedes-AMG A 45 4MATIC dringt nach einer umfangreichen Aktualisierung in eine neue Dimension der Fahrdynamik vor. Mit 280 kW (381 PS) Höchstleistung und 475 Nm maximalem Drehmoment ist das Einstiegsmodell von Mercedes-AMG der leistungsstärkste Kompaktsportler der Welt.“ – auf die A-Klasse bin ich gespannt, vor allem freue ich mich jetzt schon auf die Fahrveranstaltung in Dresden zum A 45 AMG, denn den möchte ich ja nun unbedingt mit dem Audi RS3 vergleichen, denn was die Leistung betrifft hat der 2.0 Liter Benziner nun mächtig aufgeholt und sogar überholt.

Ich schätze, dass auch das S-Klasse Cabriolet in Frankfurt zu sehen sein wird, darüber hinaus noch der F015, also die Studie über die Mobilität der Zukunft. Einen weiteren Blick in die Glaskugel gibt es auch drüben im Drive-Blog.

Quelle und © Foto: Mercedes-Benz 2015