Mercedes-AMG GT R in seinem natürlichen Umfeld: Auf dem Bilster Berg!

Gnadenlos wird der natürliche Lebensraum der reinrassigen Sportwagen ausgemerzt, dabei braucht ein Sportwagen mehr als mal etwas Gerade-Auslauf auf der Autobahn und flotte Kurven auf dem Land. Er braucht sein Revier. Die Rennstrecke. Der Ort wo Fahrer und Fahrzeug zu einer Einheit verschmelzen, wo man ohne andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden an die Grenzen vom Fahrer-Fahrzeug-Duo vorstoßen kann. Nur auf einer Rennstrecke, da fühlt sich so ein Sportwagen so richtig wohl und ich hatte heute das Glück, einen ganz besonderen Sportwagen auf einer ganz besonderen Rennstrecke ablichten zu können.

Mercedes-AMG GT R
Mercedes-AMG GT R

Klar, ihr habt es schon gesehen. Der von mir geliebte Bilster Berg, darauf der nicht minder attraktive Mercedes-AMG GT R! Das Biest der grünen Hölle zu Gast dort wo die Umwelt noch in Ordnung ist. Fährt man zum Bilster Berg nach Bad Driburg, dann hat man das Gefühl man würde durch das Drehset der Teletubbies fahren. Grün, hügelig und ideal für eine Renn- und Teststrecke, die so perfekt ist, dass man sie durchaus als Rennstrecke mit Golfclub-Charakter bezeichnen kann.

Mercedes-AMG GT R in der Mausefalle - Bilster Berg
Mercedes-AMG GT R in der Mausefalle – Bilster Berg

Kein Wunder also, dass viele Hersteller die Strecke nutzen um dort Presseveranstaltungen durchzuführen, oder? Der Mercedes-AMG GT R – mein Highlight der GT Familie! Auf dem Bilster Berg ist er in seinem natürlichen Umfeld, dort wird er artgerecht gehalten, dort wird er zum Raubtier, will jagen und die Beute erlegen. In dem 4.0 Liter V8 Biturbo-Motor verstecken sich 585 kleine, reinrassige, Sportpferde. Die muss man nicht lange bitten, gibt der Fahrer den Befehl, dann stehen zwischen 1.900 und 5.500 Umdrehungen in der Minute ein maximales Drehmoment von 700 Nm zur Verfügung. Motor vorne, der Antrieb über die Hinterachse, dazwischen ein atemberaubendes Design, Platz für zwei Personen, zur Not auch noch für eine Golftasche und wenn der Fahrer es eilig hat, dann geht es innerhalb von 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Ja, der ist schon Flott, daher kenne ich natürlich auch das Lieblings-Verkehrszeichen der Sportwagen-Fahrer:

Mercedes-AMG GT R - No Limits!
Mercedes-AMG GT R – No Limits!

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 318 Stundenkilometern. Bei der Geschwindigkeit heben selbst große Flugzeuge schon ab. Damit das nicht passiert, gibt es ein Leitwerk, dass den Mercedes-AMG GT R nicht abheben lässt sondern ordentlich auf den Asphalt presst.

Mercedes-AMG GT R - Der Spoiler macht Sinn!
Mercedes-AMG GT R – Der Spoiler macht Sinn!

Als kleiner Junge, hätte ich meine Nase ans Schaufenster gepresst. Als großer Junge erfreue ich mich solche Fahrzeuge, im natürlichen Umfeld, zu erleben. Fahrzeuge dieser Gattung muss man auch eigentlich nicht bewerten, die schweben über allen Dingen. Das einzige was ich kritisieren muss, ist die Tatsache, dass ich selbst nicht in der Lage war bis dato 165.410 Euro zu sparen, denn das kostet der Mercedes-AMG GT R mindestens. Da Träumen weiterhin erlaubt ist, habe ich mir mal “meinen GT R” konfiguriert. Ein paar Haken hier, ein paar Kreuze dort, noch etwas mehr Carbon hier, noch eine Alarmanlage dort und fertig ist der Kaufpreis ab Werk der meine Traumblase zum platzen bringt: 212.569,70 Euro!

Mercedes-AMG GT R - Ich würde bei der Farbe auch grün wählen!
Mercedes-AMG GT R – Ich würde bei der Farbe auch grün wählen!

…und da wäre noch mehr gegangen! Ich glaube ich muss auf die Carbon-Einstiegsleisten für 1071 Euro wohl verzichten, oder?

Natürlich weiß ich, dass ich mir so ein Fahrzeug niemals leisten kann, aber macht das nicht gerade einen Traumwagen aus? Sind es nicht häufig die unerreichbaren Dinge von denen wir träumen? Und was wird aus uns, wenn wir keine Träume mehr haben? Ich möchte es gar nicht wissen und mich ab und zu lieber wie ein kleines Kind fühlen, welches sich die Nase am (nun virtuellen) Schaufenster platt drückt und sagt: “Irgendwann, fahre ich auch mal so ein Auto!

Michelin Drive Style – Das Abenteuer geht weiter!

Anzeige

Die Nordschleife: Nach wie vor eine der begehrtesten Rennstrecken der Welt, deren Reiz ungebrochen ist. Grund genug für Matthias Malmedie und Helge Thomsen, den Moderatoren von Grip, ihren Road Trip hier fortzusetzen. Als Fahrzeug steht den beiden Petrolheads kein geringerer Bolide als der AMG GT-R zur Verfügung, der genau hier geboren wurde – auf dem Nürburgring. Bereift mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen stellt er ein optimales Tool zum Sezieren der gewundenen Kurven dar. Mal sehen, was die Eifel für die beiden bereithält und ob sie den Namen „Grüne Hölle“ zurecht trägt.

Der Renner ist dank Michelin Pneus bestens beherrschbar

Helge gibt im Mercedes-AMG GT-R einfach alles

Matthias kann sich die Nordschleife nicht einfach entgehen lassen – keine Sekunde dieser legendären Rennstrecke. Entsprechend pünktlich ist er am verabredeten Treffpunkt. Nur Helge lässt auf sich warten. Doch als die Michelin Reifen eintreffen, weiß Matthias, dass sein Kollege nicht mehr weit sein kann. Und sein Warten hat sich gelohnt: Helge bringt ein hübsches Spielzeug mit, das es in sich hat – einen AMG GT-R!

Natürlich ist der Bolide mit dem Michelin Pilot Sport Cup 2 bereift, dem Reifen, der speziell für Sportwagen konzipiert ist. Und das ist eine gute Sache, schließlich sind die Daten des Mercedes-AMG nicht von Pappe: Im Vergleich zum AMG GT S legt der GT-R nochmals eins drauf und bietet statt 510 nun 585 PS. Aus seinem mittigen Auspuffrohr bläst unverblümter V8-Hard-Rock heraus, der an seinem sportlichen Potential keine Zweifel lässt. Zweifel bestehen auch nicht an den Michelin Reifen, die die unbändige Leistung erst richtig erlebbar machen.

Der Michelin Pilot Sport Cup2 ist mit der Zusatz-Benennung “MO” besonders für Mercedes-Fahrzeuge geeignet

Zeit zum Fahrerwechsel an der Döttinger Höhe?

An der Döttinger Höhe geht es zum Tanken raus. Auf der Fahrerseite steigt Helge aus, sodass sich Matthias freut, dass er nun endlich ans Steuer des Sportwagens gelassen wird. Aber da hat Matthias die Rechnung ohne Helge gemacht, der das Steuer natürlich nicht freiwillig aus der Hand gibt. Nachdem feinstes SuperPlus in den Tank gelaufen ist, nimmt Helge mitsamt seines ungeduldigen Beifahrers Matthias wieder Fahrt auf, um dem Ursprung des AMG-GT gerecht zu werden: „Beast of the Green Hell“.

Fliegender Wechsel? Nicht mit Helge Thomsen von Grip! Da hilft auch kein Meckern!

Es geht also auf die Rennstrecke – doch nicht so schnell. Die beiden Moderatoren bestaunen zunächst die Derivate, die auf dem Parkplatz warten, ein paar schnelle Runden drehen zu können. Neben Porsches sind auch zahlreiche Kompakte vorzufinden. Was sie eint, ist die Ausrüstung mit Michelin Reifen – die Rennsport-Jünger wissen einfach, was gut für den Track ist. Das weiß auch Robert Baker, Celebrity Golf Coach und AMG-Markenbotschafter. Und das, obwohl er zum ersten Mal an der Nordschleife ist. Das dürfte wohl auch erklären, warum er ein ungeeignetes Fahrzeug dabei hat: Ein Golf-Caddy!

Michelin Reifen sind auf der Nordschleife besonders beliebt

Matthias erlebt den Michelin Grip!

Matthias wittert seine Chance und lädt Baker zu einer Runde auf der Nordschleife ein. Der Golf-Trainer, der unter anderem Barack Obama unterrichtet, ist sichtlich begeistert vom legendären Racetrack. Nicht minder beeindruckt ist Matthias Malmedie vom Mercedes-AMG und besonders von den Michelin Reifen, die ihre Kraft unbeschreiblich gut kontrollierbar machen. Matthias hat aber noch nicht genug und nimmt Helge mit auf eine schnelle Runde. Dessen Magen verträgt die Fahrkünste seines Kollegen weniger, sodass er sich dazu verpflichtet, eine Runde in der Pistenklause auszugeben.

Lauert in der “Pistenklause” eine Falle für einen der beiden Grip-Moderatoren?

Um Revanche zu üben, geht es in eine neue Challenge. Robert Baker lädt die beiden Speed-Freaks zu einer Partie Cross-Golf ein. Der Gewinner der Partie darf den Titel „Bester Fahrer auf der Nordschleife“ tragen, den der jeweilige Verlierer auf den Bodenbelag des Renn-Paradieses schreiben muss – eine Schmach. Wer zum Schluss die Nase vorne hatte und für wen die Challenge eher peinlich endete, das zeigt das Michelin Drive Style Video. Klar ist, dass der Nürburgring für einen der beiden Moderatoren definitiv zur “Grünen Hölle” wird…

Cross-Golfen um den Titel als “Bester Fahrer auf der Norschleife”. Wer hat gewonnen?

Best Super Bowl Commercial 2017: Mercedes-AMG GT Roadster meets Easy Rider

Mich fragt ja keiner, aber wenn man mich fragen würde, dann hat dieser Werbeclip den Preis für das “Best Super Bowl Commercial 2017” mehr als nur verdient. Wenn heute das US-amerikanische Football-Finale im texanischen Houston Milliarden Menschen rund um den Globus vor die Fernseher lockt, zeigt Mercedes-Benz einen Clip der es in sich hat. Der Kursfilm mit dem Titel „Easy Driver“ ist eine Hommage an mehrere Legenden: “Wie in der Kultfilm-Vorlage von 1969 kam für den Film „Easy Driver“ nur Hauptdarsteller und Mercedes Fan Peter Fonda und der Song „Born to be Wild“ der Band Steppenwolf in Frage. Unter der Regie der Oscarpreisträger Joel und Ethan Coen treffen im Film die Schauspielerlegende und der neue Mercedes-AMG GT Roadster* aufeinander. Gemeinsam lassen sie das Gefühl von Freiheit und Abenteuer wieder aufleben, das Fonda früher bei Fahrten mit seinem Motorrad durch die Weiten Amerikas erlebt hat. Denn der Mercedes-AMG GT Roadster lässt seinen Fahrer die Nähe zur Straße und den Sound des 4,0‑Liter-V8-Biturbomotors in seiner extremsten Form spüren. Der Sportwagen ist „built to be wild“! – der Clip meiner Meinung nach Best Super Bowl Commercial 2017!

Den ganzen Artikel lesen

NAIAS 2017: Mercedes-AMG GT Modellpflege

Das Sondermodell Edition 50 markiert den Einstand des Mercedes-AMG GT C
Das Sondermodell Edition 50 markiert den Einstand des Mercedes-AMG GT C

„50 Years of Driving Pleasure”

Mercedes-AMG hat 50. Geburtstag und steckt damit direkt in der Midlife-Crisis. Und was macht man so in dieser Lebensphase? Genau, man legt sich einen Sportwagen zu – aber was für einen! Und so machen es auch die Affalterbacher von AMG: Sie liften nicht nur die Optik ihres Boliden, sondern gönnen sich direkt ein neues Modell: Den Mercedes-AMG GT C als Coupé. Dabei stellt diese Ausbaustufe nur die logische Konsequenz des bisherigen Portfolios dar, schließlich gab es den 557 PS starken V8 bereits im jüngst vorgestellten GT Roadster. Vorhang auf für die Mercedes-AMG GT Modellfamilie.

Sieben an der Zahl sind es nun, die eine reine Eigenentwicklung von AMG darstellen. Die Rede ist von den Mercedes-AMG GT Modellen. Mit Ausnahme des GT3-Renners vertrauen alle auf einen aufgeladenen 4.0 V8, der wirklich schmutzige Töne parat hat. Los geht es mit dem GT mit neuerdings 476 PS und 630 Nm maximalem Drehmoment unter der langen Motorhaube, was ein Plus von 14 PS und 30 Nm darstellt. Darüber ist auch weiterhin der AMG GT S angesiedelt, der ebenfalls erstarkte: Seine Leistung beträgt nun 522 PS und 670 Nm. Neu in der Nahrungskette ist der Mercedes-AMG GT C als Coupé. Er leistet 557 PS 680 Nm, während es beim AMG GT R beim Alten bleibt: 585 PS und runde 700 Nm Drehmoment. Addiert man die jeweilige Roadster-Variante hinzu, kommt man nun auf sieben Varianten. Den ganzen Artikel lesen

Dream-Car-Alert: Mercedes-AMG GT C Roadster!

AMG GT C Roadster (R 190), 2016; Exterieur: designo selenitgrau magno, neuer AMG Panamericana Grill; Interieur: Leder Nappa Exklusiv macchiatobeige; Kraftstoffverbrauch kombiniert: xx.x l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: xxx g/km//AMG GT C Roadster (R 190), 2016; exterior: designo selenit grey magno, new AMG Panamericana Radiator grille; interior:Nappa leather exclusive macchiato beige; fuel consumption, combined: xx,x l/100 km; combined CO2 emissions: xxx g/km

Mercedes-AMG GT C Roadster! Als ich den Mercedes-AMG GT das erste Mal gesehen hatte, war mir klar: Der wird als Roadster mal ein Star. Targa hätte ich mir auch noch gefallen lassen, aber ohne Dach – perfekt.  Lange Front, breite Backen – kurzes Heck – große Räder im Radkasten und die notwendige Leistung für das zu befördernde Gewicht. Das ganze gepaart mit etwas Luxus, vielen Emotionen und fertig ist der Traumwagen!

So sieht er nun aus: Den ganzen Artikel lesen

Mercedes-AMG GT S Video – Voice over Cars

Bevor es hier in der kommenden Woche auch den neuen Fahrbericht zum Mercedes-AMG GT S zum nachlesen geben wird, vorab schon einmal die technischen Daten und das AMG GT S Video welches ich heute in meinem Voice over Cars Format veröffentlicht habe. Das Foto ist damals in den USA entstanden, da fuhren wir gerade in Richtung “Laguna Seca” – dort ging es dann auf die Rennstrecke und ich habe wahrlich bleibende Eindrücke sammeln können vom Mercedes-AMG GT S. Nun wollte ich das Fahrzeug auch mal in Deutschland fahren, was mich begeistert hat, was gestört, das erfahrt jetzt schon im Video:

Den ganzen Artikel lesen

Weltpremiere: Mercedes AMG GTR | Fotos & Fakten

mercedes-amg-gt-r-2016-weltpremiere-technische-fakten-sportwagen-1

“Von der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt direkt auf die Straße…” das verspricht uns Mercedes-AMG vom neuen Mercedes-AMG GTR und wenn ein Fahrzeug einen Großteil seiner Entwicklungszeit in der “Grünen Hölle”, also auf dem Nürburgring verbracht hat, dann glaube ich das ungesehen. Vor einen paar Tagen hatte ich euch schon den Teaser zum Mercedes-AMG GTR gezeigt, nun gibt es endlich die Bilder und vor allem weitere Fakten zum Überflieger von Mercedes-Benz / Mercedes-AMG!

Den ganzen Artikel lesen

Teaser: Mercedes-AMG GTR

Mercedes-AMG GTR

Am 24.06.2016 werde ich dank einer Einladung von Mercedes-Benz in Goodwood sein. Dort findet das Festival of Speed statt und gleichzeitig auch die Premiere vom neuen Mercedes-Benz GTR. Die leistungsgesteigerte Version vom Mercedes-AMG GT. Ich erinnere mich gerne zurück, es war damals gar keine Liebe auf den ersten Blick, aber nach der ersten Probefahrt hat er mich in seinen Bann gezogen.

Den ganzen Artikel lesen

VLN-News 2016: 1. VLN Rennen ohne ZAKSPEED Mercedes-AMG GT3

mann-filter-zakspeed-vln-nuerburgring-2016-mercedes-amg-gt3

Das 1. VLN Rennen findet ohne den ZAKSPEED GT3 statt. Schade! Pech! Das ist Rennsport. Gestern haben wir vom rad-ab.com-Team dem MANN-FILTER Team ZAKSPEED noch viel Glück und Erfolg für die Saison 2016 gewünscht, heute sind sie beim Auftakt der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring schon nicht mehr dabei.

Den ganzen Artikel lesen

Auto News: Zakspeed Mercedes-AMG GT3 – Bestzeiten in Monza

Zakspeed-Monza-Rennteam-2016-Rad-Ab-Com

Die ersten Testfahrten in Monza für die Blancpain Endurance Series sind kaum abgeschlossen, da punktet Alex Tagliani mit starken Rundenzeiten. Der neue Fahrer für das Team rund um den Chef des Rennteams – Peter Zakowski – konnte bei den zweitätigen Testfahrten unter Beweis stellen, dass er nicht nur auf Formel-Rennwagen spezialisiert ist, sondern auch bei der Blancpain GT Series mit einem GT3-Boliden gut zurecht kommt.

Den ganzen Artikel lesen

Tuning: Mercedes-AMG GT powered by Prior Design

mercedes-amg-gt-widebody-tuning-bodykit-by-prior-design

Ich komme gebürtig aus dem Ruhrgebiet. Mein Lieblingsfilm war in den 90er Jahren Manta Manta und ja, ich stehe auf Blondinen und Tuning. Wie gesagt, ich komme aus dem Ruhrgebiet. Da dürfen wir das. Soviel zur Einordnung und nun wisst ihr vermutlich auch warum ich das Widebody-Kit von Prior Design für den Mercedes-AMG GT fantastisch finde.

Mercedes-AMG GT Tuning? Ja, Mensch. Warum denn nicht? Klar, der Designer bzw. das Designer-Team von Mercedes-Benz bzw. Mercedes-AMG werden das ganz anders sehen, aber ich finde individuelle Fahrzeuge auf der Straße genauso gut wie die Vielfalt bei Menschen. Jeder Mensch hat doch ein anderen Geschmack und dank Unternehmen wie Prior kann man diesen Geschmack dann auch auf die Straße bringen: Den ganzen Artikel lesen

Der unfaire Vergleich: BMW i8 vs. Mercedes-AMG GT (S)

BMW-i8-vs-Mercedes-AMG-GT-S-2015

Wie? Ich kann nicht einen BMW i8 mit einem Mercedes-AMG GT (S) vergleichen? Aber warum denn nicht? Natürlich geht das, schaut euch doch mal den Vergleich hier an:

Bei den Motoren gewinnt – wenn es nach Zylinder und Hubraum geht ganz klar der Mercedes-AMG GT S. Wenn wir allerdings den effizienteren Wagen suchen (wer sucht sowas in der Klasse?) dann geht der Punkt an den BMW i8! Bei der Leistung ist, obwohl der BMW i8 die Kraft der zwei Herzen hat, der AMG GT (S) klar überlegen. 510 PS punkten! Den ganzen Artikel lesen

29er Carbon Mountainbike: ROTWILD GT S inspired by AMG

Mercedes-AMG-GTS-Rotwild-Mountainbike

Für 9.990 Euro kann man sich ein Auto kaufen. Für 9.990 Euro kann man sich auch ein Motorrad kaufen. Für 9.990 Euro gibt es auch ein Quad, ein Roller oder halt ein Fahrrad. Da braucht ihr gar nicht so zu lachen, manche Fahrräder übersteigen den Wert von zahlreichen anderen Gebrauchtfahrzeugen um ein vielfaches. Mein eigenes Mountainbike, welches derzeitig verstaubt – was ich unbedingt ändern muss, hat auch einen Gegenwert von einem gutem Gebrauchtwagen. Warum? Weil Qualität sich da halt durchsetzt und was nichts kostet, ist in dem Fall auch nichts.

Den ganzen Artikel lesen

Neue Fotos vom Mercedes-AMG GT3 2015

mercedes-amg-gt3-1-3

Man freue ich mich auf Genf, am Stand von Mercedes-Benz bzw. Mercedes-AMG wird sicherlich die Hölle los sein, denn da steht er dann das erste Mal in real: Der neue Mercedes-AMG GT3!

Den ganzen Artikel lesen

Ein AMG GT S der nur 217 km/h schnell ist?

mercedes-amg-gt-s-cigarette-boot-rennboot-powerboot-4

Auf der diesjährigen Miami International Boat Show präsentieren Cigarette Racing und Mercedes-AMG das jüngste Modell ihrer langjährigen Kooperation. Es ist ein Hochleistungsboot! Lackiert in der AMG Farbe: “Solarbeam” und unter der Haube des Cigarette Racing 50 Marauder GT S Concept findet man natürlich auch einen starken Antrieb mit dem Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 217 km/h erreicht werden. Ihr wollt gar nicht aufs Wasser? Ihr wollt von 0 auf 100 in 3,8 und das ganze auch bis zu höheren Endgeschwindigkeiten? Dann ist der Mercedes-AMG GT S natürlich besser für euch und wenn ich euch nun den Preis der Cigarette erzähle, wirkt der AMG GTS schon fast wie ein Schnäppchen: Das 50 Fuß (ca. 15 Meter) lange und acht Fuß (ca. 2,40 Meter) breite Powerboot hat zwei Mercury Rennmotoren verbaut und liegt bei 1,2 Millionen US-Dollar.

Weitere Fotos: Den ganzen Artikel lesen

Messe-Highlights: Fotos Motorshow Essen 2014 #03

mercedes-amg-gt-motorshow-essen-2014-wo-ist-brabus

Der AMG-GT ist natürlich auch ein Messe-Highlight. Unbestritten. Es gibt zahlreiche Mercedes-Fahrzeuge auf dem Stand der Mercedes-Fans doch der Hingucker Nr. 1 ist der neue Mercedes-AMG GT. Der polarisiert. Ich war heute noch einmal in Essen um a) zu sehen ob nun mehr los ist und b) um auch mal ein paar Stimmen einzufangen. Beim AMG-GT ist man durchaus zweitgeteilter Meinung. Lieben oder hassen, mögen oder lassen… was anderes gibt es wohl nicht und wie ihr wisst, war es bei mir ja auch keine Liebe auf den ersten Blick. Aber er kommt ohne Schminke aus, ohne Modifikationen zeigt er sich von seiner cleanen Seite und wäre ich Standbetreiber, ich hätte ihn mit dem geilen Arsch nach vorne gestellt, denn den finde ich wahrlich rattenscharf.

Den ganzen Artikel lesen

Mercedes-Benz AMG GT / GTS Video / Vorstellung / Review

MBRT14-Roadtrip-Jens-Stratmann-und-Sascha-Pallenberg-114

Im ersten Beitrag habe ich ja schon meine eigene Meinung zum Mercedes-AMG GTS kund getan. Es war ja keine Liebe auf den ersten Blick, eher liebe auf den ersten Kick. Der Kick auf das Gaspedal. Hier seht ihr das Ausfahrt.TV Video zum Mercedes-AMG GT / GTS:

Den ganzen Artikel lesen

Ausfahrt.TV Track-Check: Die perfekte Laguna Seca Runde … #AMGGT

vorschaubild

…mit Bernd Schneider und dem neuen Mercedes-AMG GT. Laguna Seca ist legendär, schaut euch also zunächst die Strecke etwas an und fahrt dann mit Bernd Schneider zunächst eine Einführungsrunde und anschließend im Renntempo über die Strecke mit dem legendären Korkenzieher. Hier kann der AMG GT (und natürlich auch der Rennfahrer) zeigen was in ihm steckt. Für mich war es wie immer eine Herzensangelegenheit dieses Video zu erstellen, auch wenn mein Magen da eine andere Meinung von hatte ;).

Den ganzen Artikel lesen

Tachovideo / technische Daten / erster Eindruck: Mercedes-AMG GTS

2015-mercedes-amg-gts-fahrbericht-test-video-jens-stratmann-review-mbrt14-amggt-mbcar-29

Der Beitrag zum Mercedes-AMG GTS könnte nach vier Buchstaben beendet sein und es wäre alles gesagt: GEIL! Ich könnte auch einen Buchstaben mehr verwenden: LIEBE! Gut, zur Liebe gehört auch etwas die Unvernunft, aber wer will schon auf immer und ewig vernünftig sein?

Hier habe ich erst einmal das Tachovideo für euch: Den ganzen Artikel lesen

Acinoxy Jubatus vs. Mercedes-AMG GT – der Gepard gegen das Raubtier

gepard-mercedes-amg-gt-gts-2015

Der Mercedes-Benz AMG GT – der Gepard unter den Autos?

Wie ein Leichtathlet benötigt der Gepard einen guten Halt beim schnellen Lauf. Bei Mercedes-AMG vertraut man in dem Fall auf die breiten Reifen, die sich in den Radkästen drehen und das Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrbahnbelag sind. Während der Gepard leicht gekrümmte Krallen hat, die sich in den Boden bohren, sind es beim Mercedes-AMG GT die Lamellen der Reifen die alles geben müssen um die Leistung auf die Straße zu bringen. Während der Gepard in den Steppen und Halbwüsten von Afrika leben dürfte das Revier vom Mercedes-Benz AMG GT wohl eher die Autobahn, die gut ausgebaute Landstraße oder die Rennstrecke sein. Eines haben aber beide gemeinsam, es dürften Einzelgänger sein. Den ganzen Artikel lesen