Opel Ampera-e schafft 750 Kilometer?

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Was ist noch unrealistischer als der NEFZ-Wert? Mit einer Reisegeschwindigkeit zwischen 40 und 50 km/h von Görlitz nach Aachen fahren zu wollen um zu testen, ob ein Elektrofahrzeug die Reichweite mit nur einer Ladung schafft. Wer macht denn sowas? Das TV-Team des VOX-Automagazins auto mobil! Das wollte nämlich wissen ob der Opel Ampera-e, also das Elektrofahrzeug von Opel welches in Deutschland aktuell gar nicht so einfach zu kaufen ist, mit nur einer Batterieladung von Görlitz nach Aachen schafft. Das wäre eine Distanz von 750 Kilometer! Laut NEFZ schafft der Opel Ampera-e gerade mal 520, laut WLTP sind es 380 – warum testet man dann eine Distanz von 750 Kilometern und was will man damit beweisen? Das der Verbrauch und somit die Reichweite abhängig ist vom persönlichen Fahrstil und von weiteren externen Faktoren?

Alexander Bloch und Albert Königshausen von VOX auto mobil starteten in der Oberlausitz zur Ampera-e Rekordfahrt. Auf wunderschönen Landstraßen von Ost nach West. Eine Strecke die man auch bei der creme21 youngtimer rallye gewählt hätte, wenn man in vier Tagen von Bielefeld nach Berlin fährt. Da hat man ähnliche Reisegeschwindigkeiten. 25 1/2 Stunden waren die beiden Journalisten unterwegs. Sprich eine Durchschnittsgeschwindigkeit von nicht einmal 30 km/h wurden erreicht. Nun gut, lassen wir das mal auf einem ganz anderen Datenblatt so stehen und erfreuen uns daran, dass die beiden scheinbar konsequent den anderen Verkehr aufgehalten äh ich meine rekuperiert haben. Sprich die Bremsenergie zurückgewonnen und in Reichweite umgewandelt haben. Mit dem Rekord-Test schaffte der Opel Ampera-e mit der 60-kWh-großen Batterie genau 754,9 Kilometer mit einer einzigen Batterieladung! Den ganzen Artikel lesen

10 Fakten Opel Ampera-E Preis Leistung Meinung Voice over Cars

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Dank Jan von Ausfahrt.TV habe ich nun einen Aufsager aus Oslo und von mir bekommt ihr die 10 Fakten zum Opel Ampera-E! Wir sprechen über den Preis, über die Leistung und über die Vertriebsstruktur in Deutschland.

Der Ampera-E verfügt über  ein maximales Drehmoment von 360 Nm welches von Anfang an anliegt! Der Antrieb über die Vorderachse, nach 7,3 Sekunden auf Tempo 100 und das trotz einem Gewicht von knapp 1,7 Tonnen? Das klingt doch nach einer ganzen Menge Spaß. Der ist allerdings begrenzt. Einmal durch die künstliche Verknappung, dann doch eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h und dann natürlich auch noch durch die Reichweite. Den ganzen Artikel lesen

Opel Ampera-e – Weltpremiere in Paris!

Opel-Ampera-E-2016-Rad-Ab-Com (1)

Opel Ampera-e! Ein neuer Rüsselsheimer (naja, so fast halt) wird seine Premiere auf dem Pariser Automobilsalon feiern. Vom 1. bis 16. Oktober präsentiert Opel den neuen Ampera-e zum ersten Mal der Welt. Er soll zukunftsweisende Batterie-Technologie und lokal emissionsfreien Betrieb mit echtem Fahrspaß verbinden, seine Beschleunigungs- und Elastizitätswerte sind für ein Elektroauto beeindruckend, sogar mit einem Sportwagen vergleichbar – zumindest auf den ersten Metern…

Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann erklärte, dass mit dem Opel Ampera-e die Elektromobilität nun voll alltagstauglich und zukunftsfähig werden wird und der Ampera-e eindrucksvoll zeigt, wie gut Nachhaltigkeit und Fahrvergnügen eine Einheit bilden können und dass sein bärenstarker Elektromotor für puren Fahrspaß sorgt. Den ganzen Artikel lesen

Opel Ampera E – bringt er die Elektromobilitätswende?

Opel Ampera E

Alter Name, neues Auto – Opel Ampera E. Ok, ok. Der Name ist nicht gänzlich alt, er hat schließlich ein “E” angehängt bekommen. Aber dennoch verknüpft man, sofern man etwas autoaffin ist, den Namen Ampera grundsätzlich mit der Elektrifizierung bei Opel. Zurecht: Das neue Modell steht wieder unter Strom – allerdings ausschließlich. Verfügte der Vorgänger noch über ein Hybrid-Antriebs-Konzept, fährt der neue Opel Ampera E nur eingleisig. Deshalb passt der Namenszusatz durchaus.

Den ganzen Artikel lesen