gJ4kh9VU6vw.jpg

Euro NCAP Crashtest Renault TWIZY 80 Baujahr 2014

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Crashtest Renault TWIZY! „Euro NCAP has tested the Renault TWIZY 80 in front and side impact at 50km/h to get a picture of the safety level of this heavy quadricycle. The vehicle performed very poorly and showed serious risks of life threatening injuries.“ – übersetzt bedeutet das wohl (leider) so viel wie, dass der Renault Twizy beim Euro NCAP eher bescheiden abgeschnitten hat. Gut, das dürfte keinen gewundert haben, denn schon auf Grund der Bauform gibt es ja nicht viel Platz um die Kräfte aufzunehmen die da bei einem Unfall entstehen. Getestet wurde, wie man gleich schön im Video sehen kann, ein Frontal- sowie ein Seiten Aufprall mit einer Geschwindigkeit von jeweils 50 km/h. Unter uns? Da möchte ich dann nicht mehr im Renault Twizy sitzen, denn das Euro NCAP Team vermutet hier, dass ernsthafte Risiko besteht, sich im Renault Twizy bei einem Unfall lebensbedrohliche Verletzungen einzufangen.

Warum zeige ich euch denn nun Videos von Crashtests? Ich habe mir die bei YouTube angesehen und fand einige wirklich spannend. Beleuchten werde ich zunächst die Elektro-Fahrzeuge, darunter fällt natürlich auch das überdachte Quad, sprich der Renault Twizy, aber auch Plug-In-Hybride und andere Elektrofahrzeuge werde ich euch in der Kategorie Crashtests zeigen. Dazu noch aktuelle Top-Seller.

Weiterlesen

Renault-Talisman-Grandtour-2016-Rad-Ab-Com (5)

Renault Talisman Grandtour – Erweiterung der französischen Mittelklasse

Renault-Talisman-Grandtour-2016-Rad-Ab-Com (1)

Es ist nicht allzu lange her, da löste der Renault Talisman als Limousine den Laguna ab. Zwar gilt der neue Renault Talisman gar nicht als Nachfolger des Laguna, sondern will höher positioniert sein, doch ist der Franzose weiterhin in der automobilen Mittelklasse angesiedelt. Ab 11. Juli ist die Kombi-Version des Franzosen beim deutschen Händler erhältlich: Der Renault Talisman Grandtour. Zu einem Basispreis von 28.950 Euro will sich der Kombi funktional und gleichzeitig dynamisch geben.

Der Renault Talisman Grandtour will sich auf alte Renault-Tugenden zurückbesinnen und wieder mit einem erwähnenswerten Komfort punkten, während der Renault Laguna doch etwas stramm gefedert war. Ähnlich wie dieser ist der Talisman aber eher lifestylig und bietet nicht unbedingt einen maximalen Laderaum. Zwar ist die Ladekapazität von bis zu 1.681 Litern nicht gerade knapp bemessen, dennoch bieten Konkurrenten teilweile mehr. Sogar ein Skoda Yeti bietet über 1.700 Liter an maximalem Volumen – und dieser ist ein Kompakt-SUV, also eine Klasse niedriger angesiedelt. Wie bei diesem SUV lässt sich im Renault Talisman Grandtour der Beifahrersitz umklappen, sodass eine maximale Ladelänge von 2,01 Metern bereitsteht.

Weiterlesen

2016-Nissan-Leaf-Fahrbericht-Test-Kritik-jens-stratmann-27

Die E-Prämie der Bundesregierung: Hier kommen die Details

Gestern Abend traf sich die Bundesregierung mit drei großen Vertretern der Auto-Industrie und beschloss eine Elektro-Prämie. Das Konzept geht etwas in Richtung der Abwrackprämie und soll den Verkauf von Elektro-Fahrzeugen und Plug-In-Hybriden ankurbeln. Welche Details das Programm bereithält und welche Fahrzeuge infrage kommen lest ihr in den folgenden Zeilen.

2009 gab es schon mal einen Eingriff der Bundesregierung in den Automobilmarkt. Wir erinnern uns: Die Abwrackprämie belohnte die Käufer von Neuwagen mit einem Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro. Bedingung war jedoch, dass man sein Altfahrzeug zum Verschrotten hergeben musste, um ein neues Fahrzeug zu kaufen.  Das Entfällt bei der heute offiziell verkündeten E-Prämie.

Weiterlesen

Renault-Koleos-SUV-2016-Rad-Ab-Com

Renault Koleos: Neue Runde, neues Glück

Renault ist eine erfinderische Marke: Der R4 war so etwas wie der Vorreiter der praktischen Kleinwagen oder eine Art Mico-Van. Sein Nachfolger war der kleine Twingo, der mit seinen niedlichen Kulleraugen die Kleinwagenwelt bereicherte und mit seinem Innenraumkonzept eine „tolle Kiste“ war. Der Renault Scénic begründete 1996 schließlich die Klasse der Kompaktvans und löste damit einen Boom aus. Der Volkswagen Touran kam erst sieben Jahre später auf den Markt, zäumte das Pferd aber von hinten auf und ist ein seitdemein riesiger Erfolg. Mit dem Renault Koleos waren die Franzosen aber nie so richtig erfolgreich – ganz im Gegenteil. Man wollte auf der Welle der Kompakt-SUV mitschwimmen, griff mit dem Design aber so daneben, dass dieses Modell in den Verkaufsräumen stand, wie Blei. Das will der neue Koleos nun ändern und positioniert sich höher, als der Kadjar.

Damit wäre aber schon der erste Feind genannt, den es überhaupt zu besiegen gilt: Der Renault Kadjar – und dazu noch in den eigenen Reihen. Die Nomenklatur bei Renault ist meines Erachtens nach ungünstig gewählt. Versucht man verlorenen Boden in der Klasse der Kompakt-SUV mit einem neuen Modell und gänzlich neuem Namen wieder gut zu machen, konterkariert der wiederaufgelebte Renault Koleos dies wieder – zumindest auf dem deutschen Markt. International soll das komplett neu entwickelte SUV hingegen eine Schlüsselrolle in Renaults Produktoffensive spielen und die globale Wachstumsstrategie der Marke mit dem „Rhombe“ unterstützen. So wird das SUV, das etwa das Format eines Volvo XC 60 oder Audi A5 haben wird, rund um die Welt auf den Markt kommen und soll die Präsenz der Franzosen gerade in China hervorheben. Schließlich ist Renault – und das wissen viele nicht – bereits seit Anfang des Jahres im Reich der Mitte aktiv und hat in Wuhan ein neues Werk eröffnet.

Weiterlesen

Auto News: Renault Clio RS 220 Trophy – Langer Name, schnelle Zeit

Renault-Clio-RS-Trophy-2015-Rad-Ab-com (1)

Die Renault Sport-Abteilung im französischen Dieppe wird ihrem Ruf, waschechte Sportler aus den Serien-Fahrzeugen von Renault zu zaubern, wieder einmal gerecht. Der Renault Clio RS 220 Trophy hat einen neuen Rundenrekord für Kleinwagen auf der Nürburgring-Nordschleife aufgestellt. Mit 8:23 Min ist er nicht nur wesentlich schneller als seine direkten Konkurrenten, sondern auch schneller als so mancher Sportwagen.

220 PS, eine Maximaldrehzahl von 6.800/min, 280 Nm im Overboost und ein EDC-Doppelkupplungsgetriebe mit neuer Abstimmung für noch schnellere Gangwechsel zeichnen den Renault Clio RS 220 Tropy aus. Der Kleinwagen mit knapp 1,3 Tonnen Leergewicht hat es mit diesen Zutaten geschafft, seine direkten Verfolger abzuschütteln. Der Mini John Cooper Works benötigt 8:35 Min für die 20,832 Kilometer der „grünen Hölle“, der Opel Corsa OPC 8:40 Min und der Audi S1 noch eine Sekunde mehr – also weit entfernt vom Clio.

Weiterlesen

Auto News: Der neue Renault Megane – Golf aufgepasst?

Rad-Ab-Renault-Mégane (1)

Die neue Generation des französischen Kompakten Renault Megane steht in den Startlöchern. Die vierte Neuauflage möchte verstärkt den Ruf eines zuverlässigen Modells ausbauen. Das hätten die Franzosen verdient, schließlich gilt die noch aktuelle Renault Laguna-Generation als Pannen-Zwerg mit ordentlicher Qualität. Vorbei die Zeiten in denen ein Renault der Liebling des Werkstattmeisters war, vorbei die Zeiten, in denen die 1,6er Zündspulen gefressen haben, wie Garfield Lasagne, vorbei die Zeiten der fragwürdigen Qualität. War der Vorgänger noch etwas beengt im Fond, vom Design her auffälliger als seine Mitstreiter, versucht der neue völlig zum Klassenprimus Volkswagen Golf aufzuschließen. Sein fast kühles, ernsthaftes Design schafft dennoch Eigenständigkeit und drückt zusätzlich Solidität aus. Los geht es bei 16.790 Euro – eine kleine Kampfansage, da sich hier eine Fünf-Jahres Garantier mit versteckt.

Weiterlesen

IAA 2015: Renault Talisman Grantour (2015)

Faurecia

Im Mittelklasse-Segment setzen die Automobilhersteller europaweit pro Jahr über eine Million Neuwagen ab, davon 54 Prozent Kombis. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2015 in Frankfurt wurde nun die Kombi-Variante zur Coupé-Limousine Renault Talisman vorgestellt, der Renault Talisman Grandtour.

Anzeige: Faurecia an Bord – Als einer der größten Automobilzulieferer der Welt beliefert Faurecia alle Marktsegmente und Modellversionen auf dem Globus mit Produkten aus den Bereichen Autositze, Technologien zur Emissionskontrolle, Innenraumsysteme und Automotive Exteriors. Zu den Kunden gehören unter anderem Audi, BMW, Ford, Renault-Nissan, Peugeot, Porsche und Volkswagen. Für den neuen Renault Talisman liefert Faurecia unter anderem die Vordersitze, sowie Komponenten der Abgasanlage.

Weiterlesen

Fahrbericht / Test / Review / Video: neuer Renault Twingo SCe 70

neuer-renault-twingo-2014-video-fahrbericht-test-jens-stratmann-sce-70-24

Zu einem Basispreis von 10.990 Euro könnt ihr den neuen 2014 Renault Twingo SCe 70 Stop & Start eco² mit dem 71 PS starken Motor bekommen, unser Testwagen liegt mit seinen Extras, zu denen ich gleich noch komme, bei ca. 15.000 Euro. Der neue Renault Twingo teilt sich die Technik mit dem smart forfour, welcher dann auch gleichzeitig ein Mitbewerber um die Gunst der Kunden ist. Weitere Mitbewerber? Der Skoda Citigo, der VW up, der Seat Mii, der Toyota Aygo, der Citroen C1 und alles andere was noch klein und niedlich ist.

Weiterlesen

Tachovideo: 2014 Renault Twingo

neuer-renault-twingo-tachovideo-beschleunigung-ausfahrt-tv-test-review-fahrbericht-rad-ab-com

Was hat fünf Türen, einen Heckmotor und Heckantrieb? Der neue smart forfour! Der Twingo aber auch:

Innerhalb von 14,5 Sekunden beschleunigt der neue Twingo Sce 70 aus dem Hause Renault von 0 auf 100 km/h. Das macht er dann gegebenenfalls bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 151 km/h, dabei verbraucht er durchschnittlich 4,2 Liter auf 100 km. Sagt Renault bzw. das ist der NEFZ Wert. Was ich so verbraucht habe und wie mir der Twingo so gefallen hat, dass erzähle ich euch demnächst im Ausfahrt.TV Review und schreibe hier natürlich auch noch einen Beitrag. Aber das Beschleunigungsvideo vom neuen Renault Twingo wollte ich euch vorab schon einmal zeigen:

Weiterlesen

Genf 2014: Den neuen Renault Twingo finde ich…

renault-twingo-2014-neu-genf-vier-tueren-heckantrieb-01

…wirklich klasse! Ehrlich! Schönster Twingo aller Zeiten. Auch wenn Renault irgendwie versucht die 1980 gekauften Schließzylinder für die Türen zu verbauen. Tolle Front mit Happy Face, tolle Seitenlinie, tolles Heck. Macht daraus einen Renault Twingo RS mit etwas über 120 PS und der Twingo ist eine Spaßkiste. Warum? Heckantrieb! Der neue Renault Twingo verfügt, wie auch der smart der auf dem gleichen Baukasten aufbaut, über einen Heckantrieb! Was ist noch neu?

Weiterlesen

Weltpremiere: Der neue Renault Twingo 2014 – Striptease im Internet!

r140086h

„Renault feiert die Weltpremiere des neuen Twingo: Am 13. Februar lässt die dritte Generation des kompakten Bestsellers zwischen 17.00 und 19.00 Uhr die Hüllen fallen. Unter dem Hashtag #UndressNewTwingo können Twitter User interaktiv den Schleier lüften und mit jedem „strip-tweet“ die Enthüllung beschleunigen. Gleichzeitig lässt sich der Twingo Reveal per Livestream unter www.undressnewtwingo.com im Internet verfolgen.“ – so steht es in der Pressemitteilung von Renault geschrieben und ich werde mir das „Spektakel“ mal geben und ggf. auch den ein oder anderen „strip-tweet“ absetzen. Ich mag diese Internet-Enthüllungen, ist doch irgendwie der Zeitgeist, oder? Auf der anderen Seite ist es natürlich eine nerdige Angelegenheit. Car-Porn quasi – handgemacht! Ob der neue Renault Twingo wohl sexy ist? Nun, der aktuelle Renault Twingo ist ja nun wahrlich keine Schönheit. Das er immer noch die gleichen Türgriffe und sogar die Schließzylinder in den Türen hat wie der aller erste Twingo spricht nicht gerade dafür, dass er eine Granate ist. Der neue Renault Twingo, der ja nun im Internet seine Weltpremiere feiert, der hat es faustdick hinter den Ohren. Für Fahrspaß dürfte schon allein der Antrieb sorgen. Durch die Kooperation mit smart dürfte da ja schließlich auch die Hinterachse angetrieben sein. Die Studien zum neuen Renault Twingo fand ich alle spitze und ich hoffe inständig, dass Renault das nicht noch versaubeutelt hat.

Weiterlesen

Mist! Deutschland ist kein Schwellenland! Renault KWID Concept!

renault-kwid-concept-studie-delhi-indien-01

Speziell für die „Bedürfnisse der Kunden in den aufstrebenden Schwellenländern“ soll das KWID Concept zugeschneidert sein. 3,6 Meter lang, Offroad-Look, Familientauglich und – nun haltet euch fest – ein Flugroboter der vor Staus und Hindernissen warnt. WTF? Bevor Amazon und DHL die Pakete mit unbemannten Flugobjekten ausliefert, liefert Renault einen ganz anderen 360° View? Die richtige Vogelperspektive? Naja, es ist ja nur ein Concept… und irgendwie leider nur für Schwellenländer, denn ich finde es irgendwie… interessant!

Weiterlesen

Renault Captur – französischer Kundenfänger oder Ladenhüter?

renault-captur-test-fahrbericht-video-autohaus-mattern-bielefeld-01

Vor ein paar Wochen durfte ich zusammen mit Jan Gleitsmann meine ersten Captur-Erfahrungen machen. Renault Captur, 120 PS – das stand auf dem Plan. Dank freundlicher Unterstützung vom Autohaus Mattern in Bielefeld (natürlich in Absprache mit Renault Deutschland) durften wir den Renault Captur auf Herz und Nieren testen. Daraus entstanden ist auch nachfolgendes Ausfahrt.TV Video:

Weiterlesen

Abdeckung / Car Cover für den Renault Twizy!

Über meinen kleinen, geliebten (?), Renault Twizy habe ich ja nun schon so einige Worte verloren. Hier noch mal eine kleine Übersicht der Beiträge, die ich inzwischen alleine hier bei rad-ab.com über das kleine Elektrogefährt veröffentlicht habe. Bei Amazon habe ich gerade eine Abdeckung für den Renault Twizy gefunden, die zusammengefaltet auch in den Stauraum passt. Ideal also für den Herbst und den Winter. Ich darf euch übrigens versichern, in diesem Winter kommt mein Winterfahrbericht mit dem Renault Twizy. Mit und ohne Fenster! Hier kann man die Abdeckung für den Renault Twizy kaufen und hier kann man weitere Texte lesen:

Weiterlesen

Goodwood Festival of Speed 2013: Renault Twizy Formula One Studie

renault-twizy-f1-formula-one-studie-concept-goodwood-2013-renault-blog-jens-stratmann (8)

In Goodwood, beim Festival of Speed, fuhren zahlreiche Fahrzeuge die ca. 1,9 km lange Hofeinfahrt von Lord March hoch. Viele mit Krawall, viele ziemlich schnell und einige waren auch ziemlich laut. Es gab aber auch einige Ausnahmen, so haben einige Fahrzeughersteller auch die Hybrid-Modelle mitgebracht und Renault befuhr die „Rennstrecke“ sogar mit dem Renault Twizy F1.

Weiterlesen

Renault Twizy Cargo – der Elektroflitzer bekommt einen Kofferraum!

renault-twizy-cargo-mit-kofferraum-01

Clever durchdacht, clever gemacht! Renault hat was, was andere gerne hätten! Ein Elektromobil, was sich wirklich verkaufen lässt. Mit über 2.700 Zulassungen hat er sich nicht nur etabliert sonder spielt seine Trümpfe voll aus. Fehlende Seitenscheiben? Gibt es zum Nachrüsten! Fehlender Kofferraum? Gehört bald der Vergangenheit an, denn nun kommt der Renault Twizy Cargo! Ideal für Pizza-Taxi, Döner-Blitz oder einfach nur für Berufspendler die gerne auch mal den Rucksack verstauen wollen. Eine Grundfläche in der Größe 55×50 cm stehen zur Verfügung, fast 95 cm hoch und „praxisgerecht“ zugeschnitten. 2 Getränkekisten übereinander sollen passen. Der rein elektrisch betriebene Twizy Cargo ist ab 7.980 Euro (4 kW/5 PS, 45 km/h Höchst­geschwindigkeit) sowie ab 8.680 Euro (13 kW/18 PS, 80 km/h Spitze) erhältlich.

Weiterlesen

renault-studie-monaco-twin-run-neuer-twingo-renault-r5-retro-03

Sieht man in Monaco die Studie vom neuen Renault Twingo?

renault-studie-monaco-twin-run-neuer-twingo-renault-r5-retro-01

Renault nennt das Fahrzeug, bzw. die Studie Twin’Run. Im Rahmen des 71. Grand Prix von Monaco wird die Studie für einen modernen Kleinwagen mit Sportwagen-Performance gezeigt. „Die Hommage an den legendären Renault 5 Turbo und den Clio V6 wird von einem 235 kW/320 PS starken V6-Benziner in Mittel­motor­bauweise angetrieben. Kurze Überhänge, 18-Zoll-Räder, die hohe Gürtellinie und der markante Dachspoiler signalisieren auf den ersten Blick den sportlichen Charakter des Twin’Run. Die leuchtend blau lackierte Karosserie des lediglich 3,68 Meter langen Renners ist zur Gewichts­optimierung komplett aus Kunststoff und Kohlefaser gefertigt. Als Unterbau kommt in bester Motorsport-Tradition ein Gitterrohr-Chassis aus Stahl zum Einsatz.“ – so steht es in der Pressemitteilung und Laurens van den Acker (das ist der Designchef von Renault geht noch einen Schritt weiter: „Der Twin’Run ist ein Mix aus Energie, Leidenschaft und Sportlichkeit, der die Erinnerung an wegweisende Renault Sport­wagen wiederaufleben lässt. Das Zwillingsmodell der stylish-schicken City-Car-Studie Twin’Z zeigt, dass Personalisierung eine zentrale Rolle in der Strategie von Renault spielt.“

Weiterlesen

Renault Twizy in Formel 1 Optik und mit 100 PS – kein verspäteter Aprilscherz!

renault-twizy-formel-1-concept-2013-front

Ja wie geil ist das denn? Das ich den kleinen Renault Twizy in mein Herz geschlossen habe weiß man ja inzwischen. Eigentlich hätte ich auch im Winter noch eine Runde mit dem Twizy drehen sollen, doch als das Wetter passend war, lag ich leider flach und nun haben wir ja Gott sei Dank bessere Verhältnisse.

Normalerweise verfügt der Twizy über einen 18 PS starken Elektromotor, bei der Studie Twizy Renault Sport F1 schieben 100 PS den Twizy nach vorne. Auch wenn die Höchstgeschwindigkeit bei 110 km/h abgeregelt wird, spricht der Hersteller von Beschleunigungswerten auf dem Niveau eines Renault Megane R.S. – man spricht von 0 auf 100 km/h in 6 Sekunden! Kein Wunder, wiegt der Twizy fahrbereit ja gerade mal 564 kg.

Weiterlesen

Renault TwinZ bzw. Twin´Z – nicht der Zwillingsbruder vom Twizy, oder?

renault-twinz-concept-2013-fotos-bilder-fakten-01

Die kommentierte Pressemitteilung zum Renault Twin´Z:

„Die Formgebung des Exterieurs ist vom legendären Renault 5 und vom Twingo der ersten Generation beeinflusst, mit denen Renault zu ihrer Zeit bis heute gültige Meilensteine für die Klasse der kompakten City-Cars schuf. Markante Merkmale des nur 3,62 Meter langen Twin’Z sind die hohe Gürtellinie und die großformatigen, weit in die Ecken gerückten 18-Zoll-Räder. Diese Auslegung ermöglicht nicht nur agile Fahreigenschaften, sondern auch den großzügig bemessenen Innenraum. Gleichzeitig signalisiert die straffe Formgebung Kraft und Sicherheit.“ – das steht in der Pressemitteilung von Renault zu dem Concept-Fahrzeug mit den „organisch geformten Rädern“ und genauso geht es auch weiter:

Weiterlesen

Genf 2013: Renault Clio R.S.

Der neue Renault Clio R.S. soll die Formel 1-Technologie für die breite Käuferkreise erschwinglich machen! Mit Launch Control, elektronischer Differenzialsperre, Schaltwippen am Lenkrad, Heckdiffusor sowie dem R.S. Drive-Schalter zur individuellen Abstimmung der Motor-, Getriebe- und Fahrwerks­charakteristik verfügt die jüngste Generation des Renault Clio in der RS Version serienmäßig über „modernste Systeme aus dem Motorsport“. Hey, das habe ich mir nicht ausgedacht, das steht so in den Presseinformationen die ich mir während meines Besuches in Genf 2013 heruntergeladen habe. So geht es übrigens noch weiter:

„Der komplett neu entwickelte 1,6-Liter-Turbo­motor mit Benzin-Direkteinspritzung sowie einem umfang­reichen Technikpaket aus der Formel 1 mobilisiert 147 kW/200 PS, ermöglicht 225 km/h Spitze und beschleunigt den Clio R.S. in nur 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.“ Das liest sich doch ganz nett, oder? 

Weiterlesen