Giftzwerg: smart Brabus Premiere in China

smart BRABUS fortwo coupé, 2016, white
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Smart und Brabus: Eine Liaison, die bereits seit der ersten Generation der kleinsten Mercedes-Auskopplung besteht, geht nun in eine weitere Runde. Der Bottroper Verdeler nimmt sich weniger dem Äußeren an, als vielmehr der Technik und dem Innenraum, der nun in noblem Leder auf Premium-Kunden gerichtet ist. 109 PS sollen dem Bonsai-Racer auf die Sprünge helfen. Klingt nach viel, aber reicht das auch für sportliche Fahrleistungen?

Ich habe schon viel gesehen: Ein smart fortwo der ersten Generation, der auf der linken Spur der Autobahn an mir vorbei geschossen ist, obwohl ich gut 170 auf dem Tachometer stehen hatte, einen smart mit einem hochpotenten Motorrad-Motor, der den Zweisitzer zum wahren Flummi macht oder einfach einen der exklusiven smart forfour, die seinerzeit mit einem aufgeladenen 1.5 Liter-Vierzylinder und 177 PS für Furore in der Kleinwagenklasse sorgte. So wundert es also auch nicht, dass der aktuelle smart Brabus als forfour zu bekommen ist, doch kann dieser weder mit dem Hubraum, noch mit der Leistung seines Vorfahren mithalten.

Weiterlesen

RZQmE7oAymY.jpg

2016 smart BRABUS Weltpremiere – Voice over Cars News Video

So viel Power wie nie! Smart präsentiert in Peking den neuen smart BRABUS und mit einer Leistung von 109 PS zählt der neue smart BRABUS zu den sportlichsten Fahrzeugen im Segment der Kleinstfahrzeuge. Doch bei so einem Fahrzeug reicht es nicht einfach einen starken Motor zu verbauen, die anderen Komponenten dürfen nicht vernachlässigt werden. So verbaut der Hersteller das BRABUS Performance Sportfahrwerk mit speziell abgestimmtem ESP. Die Servolenkung wurde sportlicher abgestimmte und auch das Doppelkupplungsgetriebe wurde angefasst.

Die motortechnische Überlegenheit sieht man natürlich auch rein äusserlich. Der neue smart BRABUS ist als fortwo, fortwo cabrio und forfour erhältlich. Dank den 170 Nm geht es im besten Fall innerhalb von 9,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Als forfour ist er bis zu 180 km/h schnell.

Weiterlesen

Smart online kaufen – der erste Auto-Online-Store?

Der smart Online-Store ermöglicht dem Kunden rund um die Uhr auf allen Medien seinen smart online zu kaufen / The smart online store allows the customer to buy a smart online on all media devices around the clock

Einen smart online kaufen? Ein Auto-Online-Store? Ist das die Zukunft? „Einmal die 73 und ein Knoblauchbrot dazu, bitte.“ Was seit Jahrzehnten bei Pizza, Klamotten oder Möbeln funktioniert, hat Smart neuerdings auf seine Fahrzeuge übertragen. Frei nach Zalando bestellt (und konfiguriert) man seinen smart einfach im Internet und lässt ihn sich nach Hause liefern. Ob er, wie die Pizza, im Karton kommt? Wir wissen es nicht.

Es ist so einfach: Man konfiguriert sich seinen Wunschwagen im Internet, klickt auf „kaufen“ und er wird direkt nach Hause geliefert. Das bringt die Digitalisierung der Vertriebsformate mit sich, die smart nun für sich nutzt. Damit man aber nicht blind bestellt und quasi den „smart im Sack“ kauft, ist er in vielen Facetten virtuell erkundbar. Italien spielt dabei die Vorreiterrolle, da es den zweitgrößten Markt für die Bonsai-Autos darstellt. Hier kann man den Kleinwagen rund um die Uhr unter www.smartforstore.it bestellen.

Weiterlesen

IAA 2015 Nachlese: Die Geschichte von Frau Dr. Anette Winkler

dr-anette-winkler-smart-for-two-cabriolet-iaa-2015

Mercedes-Benz Cars präsentierte auf der IAA 2015 auch das neue smart cabriolet, Frau Dr. Annette Winkler (Leiterin von smart) hat es sich nicht nehmen lassen den kleinen City-Flitzer selbst auf die Bühne zu fahren.

Später, hinter den Kulissen, Backstage konnte ich ein interessantes Interview mit Frau Dr. Anette Winkler führen, das werde ich in ein paar Wochen hier veröffentlichen, damit dieses nicht in der derzeitigen Nachrichten-Flut unter geht. Ich mag Frau Winkler, das ist eine Power-Frau, hätten manche Männer ihre Power, dann würde es in der Automobil-Industrie ganz anders aussehen.

Weiterlesen

Neuer smart fortwo 2014 – die erste Mitfahrt – das erste Video

neuer-smart-fortwo-2014-erlkoenig-fahrwerk-motor-breite-wendekreis-rad-ab-jens-stratmann

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Der Vater mit seinem Kind. Mit dem „geistigen Vater“ (Chefingenieur Markus Riedel) vom smart, der jedes Bauteil besser kennt als seine Westentasche, ging es auf Abnahmefahrt. Unter der Haube? Der neue Turbo! Gekoppelt an dem neuen 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe. Selbst als Beifahrer hörte ich mich sagen: „So hätte der smart immer sein müssen…“ – das Urteil habe ich schon einmal genutzt! Es war nach der Fahrt mit dem elektrischen smart, denn auch der smart Electric Drive neigt nicht zum Kopfnicken beim schalten, denn der schaltet gar nicht ;).

Einmal einen Erlkönig fahren. Das stand schon lange auf meiner Wunschliste und manche Wünsche werden auch erfüllt. Ich durfte den neuen smart fortwo fahren. Zunächst ging es also mit dem smart auf die Abnahmefahrt und anschließend durfte ich auf einem abgesperrten Parkplatz meine eigenen „Runden“ drehen. Ich fuhr viel im Kreis, denn der neue Wendekreis ist wirklich beeindruckend und eingeparkt habe ich mit dem neuen smart auch. Vorwärts, rückwärts, seitwärts… funktioniert.

Weiterlesen

Ein smart fortwo mit einem Chevy Big Block V8? Warum denn nicht?

Okay, ich gestehe… die haben ein Rad ab! Aber wer so herrlich verückte Sachen macht, der hat es auch verdient hier gezeigt zu werden. Einen smart fortwo mit einem V8 auszustatten ist ja schon verrückt genug. Die Räder – nennen wir sie gleich mal Walzen dann so an die Seite zu flanschen ist auch crazy, aber hört euch das Ding mal an. So einen smart Dragster hätte ich auch gerne:

Weiterlesen

IAA 2013: smart fourjoy concept – die smart Studie – Fotos / Fakten

smart-fourjoy-studie-iaa-2013-smart-blog-jens-stratmann-front

Ich bin gerade auf dem Sprung, ein Termin jagt den nächsten. New York, Rio, Rosenheim… ihr kennt das! Die smart Studie „fourjoy“ möchte ich euch aber dennoch kurz um die Ohren hauen, daher wie schon gewohnt. Die von mir kommentierte Pressemitteilung:

„Zum smart Markenerlebnis passen auch mehr als zwei Sitzplätze: Das stellt der smart fourjoy unter Beweis. Die Studie besitzt alle typischen smart Attribute und verkörpert damit das unbeschwerte urbane Lebensgefühl „pure urban joy of life“. Der kompakte Viersitzer ist der Vorbote einer neuen Generation von smart und feiert seine Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt
(12. bis 22. September 2013).“

Weiterlesen

smart + Jeremy Scott = Das possierliche Flügeltierchen!

smart-mit-fluegeln-jeremy-scott-edition-shanghai-2013-01

Ein smart für über 40.000 Euro? Wer hat hier ein Rad-ab? Nun, auf der Auto Shanghai zeigt smart zur Zeit das Sondermodell welches zusammen mit Jeremy Scott entwickelt wurde. Auf die Flügel wurden nicht verzichtet, die Produktion startet bereits in diesem Monat und es gibt das Fahrzeug entweder als Coupé mit dem Brabus 75 kW-Benzinmotor, dem BRABUS electric Drive Antrieb oder dem „herkömmlichen smart electric drive Motor. Ob smart nun genauso wie ein Energy-Drink Hersteller Flügel verleihen möchte weiß ich nicht. Das Fahrzeug verfügt aber nicht nur über die Flügel, die mich immer noch an Asterix erinnern.

Weiterlesen

Angetestet: smart electric drive – Mr. ED Jumps the Gun!

20130330-143113.jpg

Mr. ED Jumps the Gun war (ist?) eine Musikband aus Berlin. Ich kann mich genau an zwei Song erinnern: „Wild Thang“ und „Don´t ha ha“ – beides Songs aus den glorreichen 90er Jahren und damals wagte auch Daimler mit dem smart einen Frühstart der sich auszahlen sollte. 1998 kam der erste smart auf die Straße und ich war zwar kein early adaptor aber fuhr im Jahr 1999 auch schon mal kurz einen smart zur Probe. Über 100.000 bunte Smarties werden derzeitig im Jahr abgesetzt. Einen beachtlichen Anteil sollen nun die ED´s ausmachen. Der smart electric drive durfte ich nun zusammen mit Bjoern Habegger in New York fahren. In der Stadt die niemals schläft ging es nicht durch enge Gassen, es ging rein in das Großstadtgetümmel.

Weiterlesen

20130114-162238.jpg

News aus Detroit: smart fortwo edition cityflame

20130114-161934.jpg

Da laufe ich so durch Detroit und sehe ein PS-Monster neben dem nächsten und erfreue mich über einen kleinen schwarz / gelben smart? In der Tat! Dieser auf 2.400 Stück limitierte smart zeigt sich in „flame yellow“ und schwarz und der Kleinstwagenhersteller hat hier nicht im Innenraum aufgehört.

Schwarze Sitze mit gelben Applikationen, veredelt durch zahlreiche gelbe Ziernähte, ein smart – nicht nur – für Borussia Dortmund Fans. Zu Preisen ab 14.490 Euro kann man dieses Sondermodell käuflich als „Coupé“ – sry, ich kann ein smart nicht wirklich Coupé nennen ohne das in Anführungsstriche zu setzen oder als Cabrio.

Weiterlesen

20121222-095202.jpg

8 Fragen an smart ED Besitzer Alex Wunschel

20121222-095103.jpg

Wenn es eine männliche Stimme gibt, die man in jedem Raum aus Hunderten anderen Stimmen heraushören kann dann ist es die von Podpimp Alex Wunschel. Dank seinem Podcast „Blick über den Tellerrand“ ist mir seine Stimme gehörig im Ohr geblieben. Alex ist natürlich nicht nur Podcaster, er bringt Unternehmen ins Gespräch, doch heute geht es in diesem kurzem Interview nicht um Alex sondern um sein Fahrzeug. Alex Wunschel ist ein Pionier, er fährt im Alltag elektrisch. Vor ca. 750 km hat er seinen smart ED bekommen, Zeit für ein paar erste Fragen:

Alex, das Thema Elektromobilität ist in Deutschland ja noch eher ein „Geek“-Thema, wieviele Elektrofahrzeuge bist du gefahren bevor du dich entschieden hast dir eines zu kaufen?

Weiterlesen

jeremy-scott-smart-los-angeles-la-auto-show-2012-daimler-mercedes

smart zeigt in LA den smart for asterix äh den smart forjeremy (Jeremy Scott)

Ei ei ei… in Los Angeles geht gerade die Post ab! Jeremy Scott (ist ein gefragter Modedesigner) hat einen smart fortwo electric drive neu designt. Es trägt die Flügel, ein Markenzeichen vom amerikanischen Stardesigner. Was soll ich sagen? Ich musste zunächst an Asterix denken, aber es muss ja auch nicht immer alles meinen Geschmack treffen. Das Fahrzeug wird es wohl im Jahr 2013 in einer limitierten Sonderedition geben, enthüllt wurde es am Vorabend der LA Autoshow in den Jim Henson Studios in LA. Jim Henson – der Vater der Muppets… hat mit Asterix nichts am Hut. Ob Jeremy Scott wohl in seiner Jugend gerne Asterix Comics gelesen hat? Ich mochte ja immer den Obelix… ob der nächste smart dann wohl auch etwas bauchiger wird?

„Wir waren völlig begeistert, als Jeremy mit seinen ersten Entwürfen auf uns zukam!“, sagte smart Chefin Dr. Annette Winkler bei der Weltpremiere. „Genau wie der smart stehen seine Flügel für ein Stück Freiheit auf den überfüllten Straßen der Großstädte.“ Der Modedesigner Jeremy Scott und die Marke smart sind in ihren Bereichen beide Pioniere, die ganz neue Wege gehen und den Status Quo auf den Kopf stellen. Es folgt die offizielle Pressemitteilung von smart / Daimler:  (mehr …)

Weiterlesen

smart forstars – jetzt schon (m)ein Highlight der Mondial de l’Automobile 2012

Ende des Monats geht es zur Mondial de l’Automobile 2012. In der Modestadt Paris wird mal wieder automobile Geschichte geschrieben. Denn Mercedes-Benz / Daimler – in Form von smart bringt nun auch endlich einen Beamer auf den Markt ;). Wusstet ihr eigentlich schon: Der smart wird im lothringischen Hambach gefertigt! Ich weiß nicht ob es daran liegt, aber in Paris wird ein ganz besonderer smart der Weltöffentlichkeit präsentiert. Der smart forstars! Das ausdrucksstarke Coupé ist in der Farbe „Alubeam rouge“ lackiert und unter der Heckabdeckung vom Motor arbeitet der 60 kW starke Elektroantrieb vom smart BRABUS electric drive.

Weiterlesen

Von der Freundin getestet: smart fortwo Cabrio!

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1365252973770-0'); });

Ei ei ei, jetzt bekommt der smart aber die unverblümte Kritik meiner Freundin um die Ohren gepfeffert. Nun, jeder der schon mal einen „normalen“ smart gefahren ist, wird vermutlich das „Einnicken“ des Fahrzeuges bei den automatischen Schaltvorgängen kennen.

Weiterlesen

Der smart fortwo ist schon so ein kleines Highlight!

Also ich muss ja gestehen, dass ich mich mit dem Getriebe von dem smart nicht anfreunden kann, selbst nach nun fast 13 Tagen fahre ich immer noch mit einem Kopfnicken – ne, das mag ich nicht. Da muss ich doch mal eine Runde mit dem smart ElectricDrive fahren, da kann das ja nicht mehr vorhanden sein. Was mich aber endlos begeistert hat beim smart ist die Beleuchtung der Straße bei Nacht. Der Kleinwagen macht so ein tolles Lichtbild, so eine tolle Ausleuchtung und das ganz egal ob bei Regen oder trockenen Verhältnissen. Ich hab heute leider nur ein Handy-Foto für euch, aber ich denke da kommt es auch schon ganz gut rüber:

Weiterlesen

Mit dem smart fortwo Cabrio über 500 km auf der Autobahn!

Geht! Geht sogar überraschend gut! Okay, die Höchstgeschwindigkeit von 144 km/h (laut GPS) zieht nun wahrlich keinen Hering vom Teller. Auf der anderen Seite kann man viel schneller sowieso nicht fahren und die Autobahn ist ja auch eigentlich nicht das Revier vom smart fortwo (egal ob Cabrio oder nicht). Wie der smart außerhalb von seinem Stamm-Revier zurecht kommt? Das wollte ich testen!

Ich bin gestern über 500 km mit dem smart fortwo Cabriolet auf der Autobahn gefahren, hatte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 106 km/h, das spricht dafür das ich nicht gerade langsam unterwegs war. Bei der Testfahrt sind mir ein paar positive, allerdings auch ein paar negative Sachen aufgefallen. Wie immer, zunächst das negative, denn dann haben wir das hinter uns:

Weiterlesen

Two and a half Cabrio oder der den Hebel nicht zieht schläft tief und fest!

Seit etwas über einer Woche habe ich nun schon das smart fortwo Cabrio und was soll ich sagen? Ein anderer Automobilblogger, dessen Namen ich nun nicht nennen möchte, der nun aber sicherlich schmunzeln muss hat mal auf einer Fahrveranstaltung gesagt: „Fährt! Also ist es ein gutes Auto!“ – das war nicht mal negativ gemeint!

Das smart fortwo Cabrio ist „für mich“ kein richtiges Cabrio, natürlich bietet es eine Menge Frischluft-Spaß, natürlich kann man sich die Sonne auf den Kopf scheinen lassen und wenn man das Dach komplett geöffnet hat und die Streben entfernt hat (Hebel ziehen, herausnehmen und in dem Kofferraum legen) dann muss man nur noch die Fenster öffnen und man kann einen kleinen Wirbelwind erleben.

Weiterlesen

Der smart und das Getriebe: „Kannst du nicht schalten?“

Ich hatte es ja schon angekündigt. Ich habe letztens Chauffeur gespielt, dafür habe ich natürlich den smart genommen. Die Sonne schien, es war warm, so habe ich auf das Dach verzichtet und mir gute 90er Jahre Musik gegeben. Damals hatte ich den Führerschein gemacht, es war eine tolle Zeit und die Musik erinnert mich immer an die ersten Fahrten im Auto.

Wie ein Fahranfänger muss ich wohl auf meinen Beifahrer gewirkt haben, denn irgendwann fragte er mich: „Kannst du nicht schalten?“ – ich schaute rüber und sagte: „Automatik!“ und dabei wusste ich genau was er meinte, er meint diese smart-typische Nicken in den Schaltpausen. Kopfnicker sollten also smart fahren, geht dann ganz automatisch.

Weiterlesen