Auto News: Jaguar F-Type SVR – Tief, breit, stark.

Jaguar-F-Type-SVR-2016-Rad-Ab-com (2)

Special Vehicle Operations, das klingt nach Sondereinsatzkommando, Kampfeinsatz oder Militär. Leider Falsch – wobei Kampfeinsatz vielleicht nicht ganz verkehrt ist. Der Jaguar F-Type SVR bekommt von allem eine Schippe mehr und soll so in den Sportwagen-Olymp aufsteigen – bereit für den Kampfeinsatz also. Viel verraten die Briten noch nicht, aber die ersten Bilder sind sehr verheißungsvoll.

Weiterlesen

Fahrbericht Porsche 911 Turbo S (991-II)

Porsche-911-Turbo-S-2016-Rad-Ab-Com (1)

Wie man es unserem Fahrbericht zum neuen Porsche 911 Turbo Cabrio schon angemerkt hat: Wir waren schwer begeistert vom Stuttgarter. Aber wir haben auch festgehalten, dass es noch eine Stufe höher, schneller und explosionsartiger geht. Dieses Feld deckt der Porsche 911 Turbo S ab. Er bietet mit seinen 580 Zuffenhausener PS 40 mehr, als die Variante ohne S. 750 Nm und eine nochmal bessere Beschleunigung machen ihn endgültig zum Katapult in die Glückseligkeit. Allerdings muss man für diesen Boliden, wie man es von Porsche gewohnt ist, durchaus solvent sein. Wir haben den weißen Blitz auf der Rennstrecke Kyalami in Südafrika artgerecht bewegt, ihn aber auch durch die schier unendlichen Weiten des traumhaft schönen Landes gescheucht. Einen besseren GT kann es nicht geben. Warum das so ist, beleuchten wir im Detail.

Weiterlesen

Porsche 911 – nun auch mit Totwinkelwarner!

tot-winkel-warner-porsche-911-turbo-s-2016

Wer ist eigentlich dieser Tote Winkel? …und was haben alle gegen ihn? BMW hat sogar ein besonders probates Mittel gegen ihn und zeigte auf der CES 2016 in Las Vegas ein Kamera-System, das ihm angeblich vollständig den Garaus machen will. Mit dem Begriff toter Winkel wird generell der Bereich bezeichnet, der trotz Spiegel nicht eingesehen werden kann. Befinden sich andere Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich, dann kann z.B. ein Spurwechsel zu einer gefährlichen Geschichte werden. In Johannesburg, wo wir den neuen Porsche 911 Turbo S gefahren sind, hätte das durchaus ins Auge gehen können.

Weiterlesen

Tachovideo: 2016 Porsche 911 Turbo S

porsche-911-turbo-s-test-apple-carplay-mobilegeeks-jens-stratmann-6

Ja, ich weiß: Tachovideos sind irgendwie komisch, in der Regel auch nicht wirklich interessant, man sieht ein Fahrzeug beschleunigen, blickt dabei auf den Tacho und… ist in diesem Fall meiner Meinung nach begeistert, denn nach knapp 3 Sekunden (2,9 genau gesagt) liegt die Nadel bei 100 km/h an. Das ist schon ein wahnsinniges Gefühl wenn man im Porsche 911 Turbo S auf dem Fahrersitz sitzt, aber immerhin kann man sich da noch am neuen 360er Sportlenkrad festhalten.

Weiterlesen

Fahrbericht Porsche 911 Turbo Cabrio – Offen-barung

Porsche-911-Turbo-Cabrio-2016-Rad-Ab-Com (11)

Supersportler? Da gibt es einige. McLaren 650S, Ferrari 488 und so weiter. Alle auf Augenhöhe mit dem Porsche 911 Turbo. Ok, vielleicht haben diese beiden eine Hand voll mehr Pferde unter ihren Hauben, aber Porsche-PS zählen bekanntlich doppelt. Wenn man jetzt noch die Supersportler-Cabrios betrachtet, wird die Zahl der Konkurrenten noch etwas geringer. Gut, die beiden Genannten gibt es auch ohne Dach, zugegeben. Aber keiner von Ihnen hat Allradantrieb. Keiner von ihnen hat diesen perfekten Grip auf der Hinterachse, der bei Traktionsverlust durch die Vorderachse ergänzt wird. Keiner von ihnen hat einen Turbolader mit variabler Turbinen-Geometrie. Keiner der beiden kommt so nah an die Perfektion, wie es nur des Porsche 911 Turbo Cabrio kann.

Weiterlesen

Auto News: Lotus 3-Eleven – Nordschleife unter 7 Minuten?

Lotus-3-Eleven-2016-Rad-Ab-Com

Auf dem Goodwood Festival of Speed wurde die Flunder zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit präsentiert. Jetzt wurde der Supersportler zum ersten Mal sachgerecht bewegt und begeistert. Ungetrübter Fahrgenuss in zwei Varianten – einmal als Renn- und einmal als Straßenversion. Welchen Unterschied es zwischen beiden gibt und was der auf 311 Stück limitierte Brite auf dem Kerbholz hat, haben wir uns etwas genauer angesehen.

Weiterlesen

Auto News: Porsche 911 Turbo und Turbo S – Elfer Reloaded!

911 Turbo S

Der Jahresbeginn 2016 wird auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit von Porsche mit zwei besonders scharfen Modellen gefeiert. Der Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S bieten nicht nur 20 PS mehr Leistung, sondern auch ein geschärftes Design und eine verbesserte Ausstattung. Vom Start weg werden die beiden Supersportler als Coupé und Cabriolet erhältlich sein. Ganz gleich ob Turbo oder Turbo S: Beide holen ihre Leistung aus einem Biturbo-Sechszylinder mit 3,8 Litern Hubraum.

Der Einstieg in die schöne neue Porsche 911 Turbo-Welt beginnt jetzt mit wahnwitzigen 397 kW (540 PS). Dank geänderter Einlasskanäle im Zylinderkopf, neuer Einspritzdüsen und erhöhtem Kraftstoffdruck bietet der Allradler nun 20 Rassepferde mehr als das Vorgängermodell. Eine Stufe darüber rangiert der 911 Turbo S, der mithilfe neuer Turbolader mit größerem Verdichter nun 427 kW (580 PS) auf die angetriebenen Räder loslässt. Dabei vertraut Porsche, als einziger Autobauer überhaupt, auf die Verbindung von Benzin-Aggregaten mit Turboladern mit variabler Turbinengeometrie. So ausgerüstet kommen nahezu unglaubliche Fahrleistungen zustande: 2,9 Sekunden vergehen für den Standardsprint im 911 Turbo S Coupé. Der Turbo ohne das „S“ auf der Motorabdeckung braucht nur eine Zehntel weniger. In der Endgeschwindigkeit fallen die Unterscheide etwas größer aus. 330km/h sind es beim S, 320km/h beim schwächeren Turbo. Beiden gemein ist der niedrige NEFZ-Verbrauch von 9,1 l/100 km. Die Cabriolets verbrauchen etwa ein Saftglas mehr. Dabei warten die Zuffenhausener mit einigen technischen Finessen auf, die das Fahrerlebnis noch herausragender machen sollen. Die Dynamic Boost-Funktion soll das Ansprechverhalten noch weiter verbessern, indem der Ladedruck beim Lastwechsel erhalten bleibt. Im Sport- und Sport Plus-Modus ist diese Funktion deutlicher ausgeprägt als im Normal-Modus.

Weiterlesen

Porsche Tuning: MOSHAMMER „DOWNFORCE1“ Bodykit für den Porsche 911

moshammer-porsche-tuning-porsche-911-bodykit

Porsche Tuning! Darf man einen Porsche wirklich optisch verändern? MOSHAMMER ist, nach eigener Aussage, einer der Weltmarktführer in Sachen Entwicklung, Herstellung von luxuriösen Aerodynamik & Performance-Teilen für die Automobilindustrie.

MOSHAMMER arbeitete bis dato, für die Erstausrüstung im Hintergrund. Nach all den Jahren und vielen gemachten Erfahrungen geht MOSHAMMER nun auch direkt auf die Kunden zu. So ist auf der Motorshow Essen z.B. nachfolgendes Fahrzeug zu sehen:

Weiterlesen

Vorstellung: Mercedes-AMG SL 63 | SL 65 | SL 400 | SL 500 – LA Auto Show 2015

Mercedes-Benz auf der Los Angeles Auto Show (LAAS) 2015 Mercedes-Benz at the Los Angeles Auto Show (LAAS) 2015

Gleich zwei Weltpremieren feierte Mercedes-Benz auf der L.A. Auto Show 2015. Unter der kalifornischen Sonne debütierte neben dem neuen Luxus-SUV Mercedes-Benz GLS auch der neue Mercedes-Benz SL. Der bekam keinen neuen Namen, dafür aber neue Scheinwerfer und einen neuen Kühlergrill.

„Ab April 2016 steht die automobile Legende Mercedes-Benz SL technisch und optisch deutlich optimiert zur Verfügung: Kraftvollere Motoren, Automatik-Getriebe 9G-TRONIC, DYNAMIC SELECT mit fünf Fahrprogrammen und Active Body Control mit Kurvenneigefunktion heben den SL auf ein neues dynamisches Niveau.“ – über Preise wird hier natürlich kein Wort verloren. Aber über die Alltagstauglichkeit dürfen wir etwas erfahren: „Die Alltagstauglichkeit wurde mit dem jetzt bis 40 km/h bedienbaren Verdeck und der automatischen Restkofferraum-Abtrennung gesteigert. Optisch wurde insbesondere die Front sportlicher gestaltet, so sind unter anderem Motorhaube, Stoßfänger und Scheinwerfer neu. Der serienmäßige, einzigartige Diamant-Kühlergrill verbreitert sich nach unten. Zwei Powerdomes akzentuieren die langgestreckte Motorhaube.“

Weiterlesen

Fotos / Bilder: Mercedes-AMG C63 S Coupé (2016)

Nun habe ich euch schon Fotos vom Mercedes-Benz C 250d Coupé gezeigt, doch es gibt natürlich auch noch eine sportlichere AMG Version. Besser gesagt sogar zwei. Ihr kennt mich, ich greife da auch ganz gerne mal nach ganz rechts ins Regal. Deswegen präsentiere ich euch gleich das Mercedes-AMG C63 S Coupé. Das S steht in dem Fall natürlich für den sehr sportlichen Stratmann, was denn sonst? 510 PS! 700 Nm! Von 0 auf 100 km/h in 3,9 Sekunden! Das sind die Quartett-Werte die dominieren und ganz nebenbei ist der Mercedes-AMG C63 als Limousine, T-Modell und natürlich auch als Coupé einer der wenigen der noch einen V8 unter der Haube hat.

Mercedes-AMG-C63-S-Coupe-2016-2

Optisch gesehen steht das C63 S Coupé viel breiter auf der Straße als die zivilere Vision. Der erste Blick täuscht sich nicht, vorne ist das Fahrzeug 64mm breiter, hinten sind es sogar zwei Millimeter mehr und der Platz wird gut genutzt. Bis zu 285er Reifen passen in die Radkästen auf der angetriebenen Hinterachse.

Ihr wollt weitere technische Fakten und Fotos vom Mercedes-AMG C63 S Coupé? Dann weiterlesen:
(mehr …)

Weiterlesen

3 Runden Probefahrt mit dem Opel Astra GTC VLN CUP 2015

opel-astra-gtc-vln-cup-2015

Wie geil war das denn? Mit dem Gedanken, dass ich einen Opel Corsa OPC auf dem Testgelände von Opel (in Dudenhofen) fahren darf bin ich angereist. Später erfuhr ich, dass ich auch noch drei Runden mit dem aktuellen Opel Astra GTC VLN CUP drehen darf. Unter der Haube? Ein 2.0 Liter 4-Zylinder Turbo-Benziner. 320 Pferdestärken wollen hier nach vorne, und die wiehern nicht leise, nein sie brüllen.

Weiterlesen

Der unfaire Vergleich: BMW i8 vs. Mercedes-AMG GT (S)

BMW-i8-vs-Mercedes-AMG-GT-S-2015

Wie? Ich kann nicht einen BMW i8 mit einem Mercedes-AMG GT (S) vergleichen? Aber warum denn nicht? Natürlich geht das, schaut euch doch mal den Vergleich hier an:

Bei den Motoren gewinnt – wenn es nach Zylinder und Hubraum geht ganz klar der Mercedes-AMG GT S. Wenn wir allerdings den effizienteren Wagen suchen (wer sucht sowas in der Klasse?) dann geht der Punkt an den BMW i8! Bei der Leistung ist, obwohl der BMW i8 die Kraft der zwei Herzen hat, der AMG GT (S) klar überlegen. 510 PS punkten!

Weiterlesen

2015 BMW i8 – Fotos und Eindrücke

2015-BMW-i8-Porsche-911-Mercedes-AMG-GT-Lamborghini-rad-ab-Jens-Stratmann-5

Was ist der BMW i8? Ein Zeichen? Ein Statement? Ein Hybrid-Sportwagen? Ein 2+2 Sitzer, soviel ist gewiss, wobei man auf die beiden hinteren Notsitze auch gut hätte verzichten können. Unter der Haube ein 1,5 Liter Benziner der bis zu 231 PS an der Hinterräder abgeben kann, gleichzeitig wird die Vorderachse von einem Elektromotor angetrieben. Der leistet 96 kW. Rein elektrisch kann der BMW i8 bis zu 35 Kilometer weit fahren, allerdings nur bis zu Tempo 120 km/h, danach springt der Benziner an. Dank Leichtbau und Carbon, wiegt der Wagen, trotz der Lithium-Ionen Batterien nur knapp  1,5 Tonnen. Das sorgt für einen Sprint von 0 auf 100 km/h innerhalb von 4,4 Sekunden. Top Speed? 250! Der Verbrauch wird mit 2,1 Liter auf (die ersten?) 100 km angegeben.

Weiterlesen

PM-Quatsch: Audi und der Schütze Motorsport! Gewinner? Der Audi R8!

audi-r8-2015

Audi vermeldet: „Bei Audi sind sich Motorsport und Serie in vielen Technikfeldern sehr nah – so auch bei Bedienung und Anzeige. Das beste Beispiel: der Sportprototyp Audi R18 e-tron quattro, der an diesem Wochenende beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans an den Start geht, und der neue Seriensportwagen Audi R8. Sie weisen bei Lenkrädern und digitalen Displays große Gemeinsamkeiten auf.“

Weiterlesen

Techno Classica Highlights 2015: Mercedes-Benz 300 SL – der Flügeltürer!

DSC00992

Na? Interessiert jemand den Punktestand im Auto Trumpf Duell gegen Moritz Nolte? Vermutlich nicht, es steht 2:2 und so könnte es von mir aus auch bleiben, denn beim Thema Automobil muss es doch gar keinen Gewinner geben, schließlich geht es doch um die zweitschönste Nebensache der Welt. Im letzten Match musste sich der Kadett C von Moritz gegen meinen VW Golf I GTI geschlagen geben. Nun gibt es also das letzte Spiel mit den Fahrzeugen der Techno Classica und mit welchem Modell trete ich wohl an?

In Zusammenarbeit mit://

[Anzeige]

Weiterlesen

Der schönste April-Scherz der keiner ist? Das McLaren 570S Coupe!

570S_Blade_Silver_Shot_06_HR resized MK edit

McLaren hat seine dreistufige Modellpalette mit dem McLaren 570S Coupé vervollständigt, der seine DNA mit der McLaren Super Series und der Ultimate Series teilt. Das Coupé ist die erste Modellvariante der Sports Series und wurde dem Publikum zum ersten Mal am 1.April 2015 auf der 115. Internationalen New York Auto Show vorgestellt. Warum bringe ich die News erst einen Tag später? Weil dieses Fahrzeug kein April-Scherz ist!

Weiterlesen

Den neuen Audi RS3 Sportback braucht kein Mensch!

neuer-audi-rs3-sportback-2015-catalunya-rot-technische-daten-2

Kein Mensch braucht einen Audi RS 3 Sportback. Kein Mensch braucht einen Audi A3 mit 367 PS und einem maximalen Drehmoment von 465 Nm. Kein Mensch braucht einen 2,5 Liter 5-Zylinder Motor, der durch einen Turbolader zwangsbeatmet wird. Kein Mensch muss innerhalb von 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h erleben. Kein Mensch braucht das, aber es gibt Menschen – die wollen das und genau für diese Menschen hat Audi ein großes Herz.

Weiterlesen

Bilster Berg News: Dezember 2014

bilster-berg-rennstrecke-teststrecke-bad-driburg-luftaufnahme

Ich muss es nicht verschweigen. Ich mag den Bilster Berg. Für mich die schönste Rennstrecke nördlich der Nordschleife. Ich mag die Atmosphäre vor Ort und war nun schon ein paar Mal dort. Mal auf Einladung von einem Hersteller (Porsche / Mercedes-Benz / Audi) mal auf eigener Faust. In den letzten Tagen hatte ich bezüglich des Bilster Bergs mal wieder etwas Magenschmerzen, denn die Gesellschafter hatten mehr oder weniger öffentlich über die internen Probleme gesprochen. 

Weiterlesen

Messe-Highlights: Fotos Motorshow Essen 2014 #04

ford-mustang-premiere-deutschland-motorshow-essen-2014

Ford bringt den Mustang nach Deutschland. Keiner weiß aktuell wann, wie, wie teuer, welcher Händler welche verkaufen wird… …aber irgendwann wird er dann schon da sein. Die Deutschland-Premiere feierte der Ford Mustang nun auch in Essen auf der Motorshow und während sich am Pressetag noch der gelbe Mustang hier im Kreis drehte, ist es nun ein roter.

Weiterlesen

Video: Audi RS7 – Rennstrecke Oschersleben – mal mit und mal ohne…

audi-rs7

…Fahrer! Audi hatte mich eingeladen. Ich bin der Einladung gefolgt. Ziel: Oschersleben! Die Rennstrecke kenne ich gut, war schon bei zahlreichen Opeltreffen dort vor Ort, war bei einigen anderen Treffen dort und was soll ich sagen? Der Börde-Landkreis ist wunderschön. „Wie wollen Sie anreisen?“ – „Ich komm mit dem Auto…“ – knapp 250 km später war ich dann auch da.

Was wurde präsentiert? Das Audi RS7 Piloten driving concept sollte autonom auf der Rennstrecke unterwegs sein. Damit ihr aber auch mal seht wie anspruchsvoll die Strecke ist, habe ich Frank Biela gebeten uns doch mal eine Zeit in den Asphalt zu knallen.

Weiterlesen

2015 Mercedes-Benz C63 AMG / S – Mercedes-AMG C63 AMG / S

c63-amg-s-2014

Wer gestern bei der Präsentation genau hingesehen hat, der hat den kleinen aber feinen Namenswechsel mitbekommen. Aus Mercedes-Benz C63 AMG wurde der Mercedes-AMG C63. Ausgewechselt wurde auch der Motor, nicht mehr der 6,2 Liter V8 sondern ein neuer „guter“ Bekannter. Der 4.0 V8 der nun auch den C63 AMG mit einer Leistung von bis zu 510 PS beflügeln darf. Von 0 auf 100 km/h geht es im besten Fall innerhalb von 4,0 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei zunächst 250 km/h. Doch der Blick in die Tankklappe verrät: Da geht noch mehr! Ohne viele weitere Worte, schaut euch das Video an, denn da gibt es erste Eindrücke von der neuen C-Klasse als potente C63 AMG Version. Eigentlich müsste der ja nun Mercedes-AMG C40 heißen, hätte doch auch was, oder?

Weiterlesen

50 Jahre Porsche & Michelin und am Ende? Da zählt nur eins…

Porsche-919-Hybrid-1
Anzeige:

Es ist wie verhext. Denke ich an Porsche – dann denke ich an Michelin! Denke ich an Michelin, dann denke ich auch an Porsche. Das mag durchaus auch an Werbeclips wie dem nachfolgendem liegen, der nun die 50 jährige Partnerschaft von Porsche und Michelin besiegelt. 50 Jahre Zusammenarbeit in der Entwicklung von High Performance Reifen. Seit über 10 Jahren untrennbar verbunden. Mit der Straße, mit der Rennstrecke, mit allen Porsche Motorsport-Renneinsätzen weltweit. Damit sind Michelin und Porsche auch Partner bei unzähligen Siegen, Langstreckeneinsätzen, Markenpokalen und Michelin war auch von Anfang an mit dabei als es darum ging den Porsche 919 – also den LMP1 – auf die richtigen Räder zu stellen. Am Ende zählt ja sowieso immer nur eins… was? Das seht ihr im nachfolgendem Video:

Weiterlesen

Mercedes zeigt Innenraum-Fotos vom AMG GT C190 – 2014

mercedes-amg-gt-c190-2014-v8-new-york-innenraum-interior-erste-fotos-01

…und gleichzeitig gibt es auch noch ein paar Informationen:

„Im Herbst 2014 feiert ein neues AMG High-Performance Automobil seine Weltpremiere. Der Mercedes-AMG GT wird mit atemberaubendem Design und höchster Agilität Sportwagenfans auf der ganzen Welt begeistern. Faszinierend, dynamisch und dabei auch vielseitig: Der GT tritt in einem neuen Segment an – und er lässt den Traum vom authentischen Mercedes-AMG Sportwagen Realität werden.“ – Im Herbst, okay, also entweder in Paris oder zuvor z.B. in Pebble Beach? Der GT tritt zum ersten Mal dann auch direkt gegen den Porsche 911 an und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass man sich in Zuffenhausen den sportlichen Wettkampf nicht gerne leistet.

Weiterlesen

NAIAS 2014: Ford Mustang Cabriolet oder Coupé – 4-Zylinder oder V8?

ford-mustang-cabriolet-2014-2015-naias-detroit-front

Hach! Wenn ich doch nur die Wahl hätte… dann wüsste ich auch nicht wie ich mich entscheiden würde. Auf der einen Seite mag ich das Coupé vom neuen Ford Mustang sehr gerne. Auf der anderen Seite bin ich doch eher so der Cabrio-Typ. Aber bin ich das wirklich noch? Ich hab ja noch ein paar Tage Zeit, denn der Ford Mustang kommt erst 2015 nach Deutschland. Es sollen übrigens Wetten die Runde machen, dass der Ford Mustang es vor dem neuen Ford Mondeo nach Deutschland schafft.

Weiterlesen

NAIAS 2014: Porsche 911 Targa – Legende Reloaded!

porsche-911-targa-s-2014-naias-detroit-blog-01

Hier in Detroit zeigt Porsche nun auch endlich den Porsche 911 Targa. Nicht Fleisch, nicht Fisch, irgendwas dazwischen, aber meiner Meinung nach furchtbar lecker. Ich mag den Targa. Ich mochte auch den alten Porsche 911 als Targa und ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich damals bei meinem Modellauto das Dach genau so entfernt hatte. Für das Modelljahr 2015 hat Porsche es den Kunden nun einfacher gemacht, man muss keine Hand mehr anlegen. Das Dach versenkt sich hinter die Sitze und das ganze vollautomatisch. Verzichten muss man dafür auf die Notsitze, das kann man allerdings verschmerzen, konnte da doch sowieso keiner vernünftig sitzen.

Der neue Porsche 911 Targa ist also ein reiner Zweisitzer, das ist konsequent. Porsche, die übrigens inzwischen mehr Geländewagen als Sportwagen verkaufen, wird den Porsche 911 Targa 4 mit dem bekannten 3,4 Liter Boxermotor auf den Markt bringen. Der 350 PS starke Antrieb beschleunigt mit PDK und Sport Chrono-Paket das Fahrzeug innerhalb von 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt über 280 km/h. Diese Werte werden vom Porsche 911 Targa 4S getippt, 3.8 Liter Hubraum, 400 PS und fast 300 km/h schnell. Den Standard-Sprint erledigt dieses Geschoss innerhalb von 4,4 Sekunden. Lasst und nicht über die Preise reden, denn ich möchte meine Traumblase noch nicht zerplatzen lassen. Über 110.000 Euro wird man allerdings bestimmt über den Verkaufstresen schieben müssen…

Weiterlesen

Ronal bringt die Carbon-Felge nach Deutschland? Ne, nach Europa!

carbon-felgen-deutschland-tuev-zulassung-ronal-speedline-motorshow-essen-2013-02

„Die RONAL GROUP und das australische Unternehmen Carbon Revolution bringen erstmalig ein einteiliges Rad aus Carbon auf den europäischen Zubehörmarkt, das neue Massstäbe bezüglich Gewicht, Performance und Komfort setzt. Das Carbon-Rad „ Carbon Revolution CR-9“ , das in der Schweiz und Grossbritannien bereits zugelassen ist, wird auf der Essen Motor Show dem Publikum präsentiert. Es ist momentan in den Größen 8.5×19 und 12×19 Zoll verfügbar und passt auf Audi R8, Lamborghini Gallardo, McLaren MP4-12C, Corvette Z06, Porsche 911, Porsche Cayman 981 und 987, BMW 135M und BMW M3“ so steht es in der kurzen und knappen Info geschrieben. Das heißt für mich aber auch, dass ich diese noch gar nicht auf meinen McLaren MP4-12C bzw. auf meinen Porsche 911 schrauben kann, da diese in Deutschland derzeitig so noch nicht zugelassen sind. Was kann ich tun? Auto in Großbritannien anmelden? Die Schweiz wäre auch noch eine Alternative, dann hätte ich wenigstens auch ein kurzes Kennzeichen.

Egal! Die Carbon-Felgen sehen nicht nur – sry – geil aus, sie sind auch verdammt leicht und somit genau das Richtige für solche Sportfahrzeuge. Man muss Gewicht verlieren und wenn die Fahrzeughersteller alles gegeben haben, dann helfen die Jungs und Mädels vom Zubehör halt noch etwas mit, oder? So sehen die Carbon-Felgen übrigens im Detail aus, hat schon was, oder?

Weiterlesen

Nissan GT-R Nismo – Fotos, Fakten & Video

nissan-gtr-nismo-2013-2014-front

Was hat nun 600 PS, 652 Nm und beschleunigt vermutlich von 0 auf 100 km/h innerhalb von 2,5-2,6 Sekunden? Ganz klar, der neue Nissan GT-R in der Nismo Ausführung. Als Rechtslenker kommt er zunächst in Japan auf den Markt, Mitte / Ende des Jahres 2014 dürfen sich dann auch die deutschen bzw. die amerikanischen GT-R Fans freuen. Auf den ersten Blick erkennt man den Nismo an der modifizierten Optik, doch auch unter der Karosserie wurde geschraubt. Die Bilstein DampTronic Stoßdämpfer wurden extra für den Nissan GT-R Nismo abgestimmt und der Hersteller verspricht sogar noch etwas „Restkomfort“. Komfortabel passen die 20″ Felgen in die voluminösen Radläufe.

Weiterlesen

#AudiGRT13: Werksführung durch die heiligen Hallen von Lamborghini

werksführung-lamborghini-werk-fotos-fertigung-aventador-mbgrt13-01

Es war wunderschön. Wunderschön. WUNDERSCHÖN. Stellt euch eine menschenleere Produktionsstätte vor, dem Geburtstort der Legenden und ihr habt nicht nur eine Fotoerlaubnis, nein ihr dürft euch auch noch (fast) frei bewegen. Das ist uns passiert. Wir durften uns frei durch die Lamborghini Aventador Fertigung bewegen und ich darf euch versichern: So etwas habe ich zuvor auch noch nicht gesehen! Das die Fahrzeuge in Handarbeit, also in einer Manufaktur, hergestellt werden war mir klar, aber mit wie viel Liebe zum Detail dieses von statten geht, das hätte ich nicht gedacht. Auch wenn ich mich vorher teilweise gefragt habe, warum so ein Fahrzeug denn so teuer sein muss, wer einmal den Herstellungsprozess mitverfolgt hat, kann das sogar etwas verstehen. Die Näher und Näherinnen von Lamborghini veredeln die Teile mit den besten Tierhäuten die man so finden kann. Da hatte übrigens die Audi Group einen guten Einfluss, denn bei der Qualität hat sich in den letzten Jahren durch die Kooperationen ja doch einiges getan. Ich kann nur sagen: Vom feinsten! Alles! Dazu dann noch dieses Gefühl wenn man die Räumlichkeiten betritt. Die Mitarbeiter wurden übrigens nicht ausgesperrt, die waren zu Tisch und selbst dort merkte man, wie stolz die Mitarbeiter sind.

Passend zum V12 mit der sympathischen Zündreihenfolge 1-7-4-10-2-8-6-12-3-9-5-11 nun 12 Fotos aus dem Lamborghini Werk:

Weiterlesen

#AudiGRT13 – Das Lamborghini Museum in Bologna!

audigrt13-lamborghini-countach-grün-lamborghini-museum-bolognese-bologna-modena

Bevor ich euch nun Fotos von der Werksführung zeige, bzw. euch von dem Designer-Team von Lamborghini erzähle nehme ich euch rein visuell mit in das Lamborghini Museum. Dieses ist quasi in das Werksgebäude integriert. Das Lamborghini Museum befindet sich also ebenfalls in Sant’Agata Bolognese (bekomme ich eigentlich nur Hunger bei dem Ortsnamen?). Also ist es direkt zwischen Bologna und Modena. Das Dreieck zwischen Sant´Agata Bolognese (Hunger!), Bologna und Modena (Ferrari? Auch nur so ein Fiat, oder?) wird übrigens als „Tal der Motoren“ bezeichnet! Geöffnet ist das Lamborghini Museum Montag bis Freitag (außer feiertags) von 10:00 – 12:30 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr! Achtung: Gut zu wissen, der Lamborghini Fanshop hat leicht abweichende Öffnungszeiten, sprich andere Mittagspausen. Wer sich also ein Andenken mitnehmen möchte, sollte diese vorher oder halt nachher erledigen.

Das Museum erstreckt sich auf zwei Stockwerke und zeigt eine Sammlung von Fahrzeugen die es auf die Straße geschafft haben, aber auch Studien und Concept-Fahrzeuge stehen dort. Natürlich zeigt Lamborghini auch die Rennfahrzeuge und weitere Exoten. Man kann Motoren entdecken und die Leidenschaft aufleben lassen, z.B. in dem man sich die wunderschönen Formen der Fahrzeuge auf sich wirken lässt. Anfassen ist nicht erlaubt, einsteigen auch nicht. Für diejenigen gibt es nun aber – ganz aktuell – die Möglichkeit das Museum via Google-Earth zu besuchen. Da kann man sich dann auch die 13 Euro Eintritt (10 Euro reduziert) sparen, doch das richtige Gefühl kommt so irgendwie nicht rüber.

Weiterlesen