Archive for the Volkswagen Category

Der unfaire Vergleich: VW Golf III GTI (1996) vs. Opel Corsa E OPC (2015)

Man wird ja auch noch mal träumen dürfen. Bei Fahrzeugen, die mir bei Probefahrten besonders gut gefallen haben, werfe ich später auch noch mal den Konfigurator an und schaue, was mich das Fahrzeug denn so kosten würde. Der aktuelle Opel Corsa OPC wäre natürlich kein Fahrzeug für mich.

Denn ich habe ja Familie, zwei Kinder, einen Hund und was es da nicht noch alles für Gründe geben könnte die dagegen sprechen. Auf der anderen Seite stehen hier genügend Fahrzeuge herum, wir haben noch den Familienbomber. Warum also nicht ein kleines Spaßfahrzeug für den Papa? Problem? Das was ich haben eigentlich haben will ist weit entfernt, also schaut man mal bei realistischeren Fahrzeugen. Also doch ein Opel Corsa E OPC?

opel-corsa-opc-2015-03

 

Konfiguriert habe ich mir den Opel Corsa, OPC, 3-Türer mit dem 1.6 Turbo Benziner. Gekoppelt an einem manuellen 6-Gang-Getriebe, lackiert in Mandarina Orange, ausgestattet mit Recaro Sportsitze, Nappaleder, großem Heckspoiler, Performance Paket und und und schon erhöht man den Einstiegspreis von 24.650 Euro auf fast genau 32.390,00. Autsch.

Hier kommt der unfaire Vergleich zwischen dem Opel Corsa E OPC und meinem VW Golf III GTI, mal sehen wer unterm Strich gewinnt:

Technische Daten Opel Corsa E OPC (2015) vs. VW Golf 3 GTI (1996)

Fahrzeugdetails VW Golf 3 GTI 2015 Opel Corsa E OPC
Bauzeitraum 03/1996 – 08/1997 03/2015 – heute
Kategorie Limousine Limousine
Fahrzeugklasse untere Mittelklasse Kompaktwagen
Türen 2 2
Sitze 5 5
Neupreis (ca.) 19.662 € 24.650 €
Fakten, Fakten, Fakten…
kW (PS) 85 (115) bei 5400 U/min 207 (152) bei 5800 U/min
Hubraum 1984 ccm 1,6 Liter
Zylinder 4 4
Höchstgeschwindigkeit 196 km/h 230 km/h
Beschl. 0-100Km/h 10,4 Sekunden 6.8 Sekunden
Gänge/Getriebeart 5 / Manuelles Getriebe 6 / manueller Schaltung
Antrieb Vorderradantrieb Frontantrieb
Drehmoment 166 Nm 245 Nm
Kraftstoff Benzin Super
Tankinhalt (max.) 55 l 45 l
Verbrauch kombiniert 8,1 l/100 km 7.50 l/100km
Verbrauch Stadt 11,2 l/100 km 9,9 l/100 km
Verbrauch außerorts 6,3 l/100 km 6,2 l/100 km
CO2-Ausstoß 194 g/km 174 g/km
Länge/Höhe/Breite 4020/1425/1695 in mm 4020/1480/1780 in mm
Radstand 2475 mm 2510 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 1610 kg 1670 kg
Leergewicht 1110 kg 1293 kg
Kofferraumvolumen (min.) 320 l 280 l
Kofferraumvolumen (max.) 1152 l 1090 l
Nutzlast 360 kg 377 kg
Anhängerlast (gebremst/ungebremst) 1200 kg / 500 kg 1200 kg / 580 kg
Dachlast (max.) 75 kg 75 kg

 

Beim Hubraum hat mein VW Golf natürlich die Nase vorn, bei der Leistung, bei der Beschleunigung, bei der Höchstgeschwindigkeit, ja selbst bei der Zuladung und Anhängelast zieht er den kürzeren. Punkten kann er beim Kofferraumvolumen und wer ganz genau hingesehen hat, der sieht, dass de neue Opel Corsa E OPC als Kleinwagen, genauso lang ist wie ein VW Golf 3 aus dem Jahre 1996. Was damals Kompaktklasse war, ist nun ein Kleinwagen. Verbrauchstechnisch liegen die beiden Fahrzeuge gar nicht so weit auseinander, ich würde wetten, dass ich dank dem 10 Liter größeren Tank weiter fahren kann mit meinem Golf 3 GTI als mit dem Opel Corsa E OPC, aber darauf kommt es ja nun wirklich nicht an. Technisch betrachtet ist der OPC alleine schon durch seine Sperre besser, dynamischer und agiler natürlich auch und auch das Infotainmentsystem lässt da keine Wünsche übrigen. Besser klingen? Tja, vom Motor her auf jeden Fall mein GTI – aber das ist ja Geschmacksache.

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht

Ihr wollt mehr lesen / erfahren über den Opel Corsa OPC? Kein Problem: hier klicken – dann empfehle euch zunächst das Video von Tobias und Jan (wohlwissend, dass Jan in dem Clip einen Scherz auf meine Kosten macht):

…und dann gibt es natürlich auch noch die Automobile Blogosphäre: mein-auto-blog.de / iMaedia / autophorie / drive-blog / kennzeichen-blog und so weiter.

Der unfaire Vergleich: 1996 VW Golf 3 GTI (115 PS) vs. 2015 VW Golf 7 GTI (230 PS)

Heute im unfairen Vergleich, der VW Golf 3 GTI aus dem Jahre 1996 und der aktuelle VW Golf 7 GTI. Ein guter Grund sich einmal vor Augen zu halten, was in den letzten 20 Jahren so alles passiert ist. Wir verdienen inzwischen alle mehr Geld (hoffentlich) und können uns deswegen ein Auto leisten, was inzwischen 10.740 Euro teurer geworden ist. Dafür gibt es auch genau doppelt so viel Leistung und ein Fahrzeug was in der Lage ist genau 54 km/h schneller zu fahren.

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-9

Ganze vier Sekunden schneller beschleunigt der neue GTI von 0 auf 100 km/h und das obwohl er knapp 285 kg schwerer geworden ist. Teurer, schwerer, dafür aber auch besser ausgestattet und vor allem auch größer. 24 cm länger, 1,7 cm höher und 6,5 cm breiter. Der Radstand wuchs in den 20 Jahren um satte 15,6 cm und das kommt vor allem natürlich den Passagieren zu Gute. Das Kofferraumvolumen ist auch gewachsen, um 60-118 Liter.

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-14

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-7

Gar nicht mal so viel, der GTI war halt noch nie ein Lademeister. Beim kombinierten Verbrauch ging es nach unten, um satte 1,2 Liter. In der Stadt um 3,7 Liter und Überland werden 2,1 Liter (laut NEFZ) auf 100 km gespart und das obwohl der neue GTI 184 Nm, als mehr als das doppelte, mehr leistet als der Vor-Vor-Vor-Vorgänger. Bringen wir es auf den Punkt: Der aktuelle VW Golf 7 GTI ist größer, schneller, sparsamer (laut NEFZ) und dank etwas größerem Kofferraum auch praktischer.

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-11

Besser ausgestattet ist er auch, damit meine ich nicht nur die Sicherheitsfeatures, sondern natürlich auch die anderen Annehmlichkeiten wie Apple CarPlay, großem Navi, Sitzheizung und Klima-Automatik. Dank Modifizierung rollt mein GTI übrigens auch auf 18″ Felgen, der neue darf sich optional sogar 19 Zöller in die Radkästen zwängen. Objektiv betrachtet ist der neue VW Golf 7 GTI das bessere Auto, subjektiv betrachtet leider auch ;).

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-8

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-12

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-10

Der fährt sich wirklich gut, die Lenkung ist schön direkt, das adaptive Fahrwerk gut abgestimmt, die Bremsen lassen sich fein dosieren und das Getriebe ist kurz und knackig und auch wenn er in der Anschaffung natürlich recht teuer ist, käme er mich bei der Versicherung, aber auch beim Verbrauch unterm Strich vermutlich günstiger, wenn ich den auch 20 Jahre lang fahren würde. Tue ich aber nicht und aus dem Grund gibt es bald schon wieder einen unfairen Vergleich!

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-5

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-4Kommen wir zu den technischen Daten vom VW Golf 3 GTI / VW Golf 7 GTI:

Fahrzeugdetails VW Golf 3 GTI VW Golf 7 GTI
Bauzeitraum 03/1996 – 08/1997 03/2009 – heute
Kategorie Limousine Limousine
Fahrzeugklasse untere Mittelklasse untere Mittelklasse
Türen 2 4
Sitze 5 5
Neupreis (ca.) 19.662 € 30.400 €
Fakten, Fakten, Fakten…
kW (PS) 85 (115) bei 5400 U/min 169 (230) bei 4700 U/min
Hubraum 1984 ccm 1984 ccm
Zylinder 4 4
Höchstgeschwindigkeit 196 km/h 250 km/h
Beschl. 0-100Km/h 10,4 Sekunden 6,4 Sekunden
Gänge/Getriebeart 5 / Manuelles Getriebe 6 / Manuelles Getriebe
Antrieb Vorderradantrieb Vorderradantrieb
Drehmoment 166 Nm 350 Nm
Kraftstoff Benzin Benzin
Tankinhalt (max.) 55 l 50 l
Verbrauch kombiniert 8,1 l/100 km 6,0 l/100km
Verbrauch Stadt 11,2 l/100 km 7,5 l/100 km
Verbrauch außerorts 6,3 l/100 km 5,1 l/100 km
CO2-Ausstoß 194 g/km 147 g/km
Länge/Höhe/Breite 4020/1425/1695 in mm 4268/1442/1790 in mm
Radstand 2475 mm 2631 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 1610 kg 1850 kg
Leergewicht 1110 kg 1395 kg
Kofferraumvolumen (min.) 320 l 380 l
Kofferraumvolumen (max.) 1152 l 1270 l
Nutzlast 360 kg 543 kg
Anhängerlast (gebremst/ungebremst) 1200 kg / 500 kg 1600 kg / 690 kg
Dachlast (max.) 75 kg 75 kg

VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-3 VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-13 VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-6 VW-Golf-3-GTI-vs-VW-Golf-7-GTI-230-PS-Vergleich-Test-Fahrbericht-15

Der unfaire Vergleichstest: VW Golf III GTI (1996) vs. Cadillac Escalade (2015)

Im letzten unfairen Vergleichstest hatte ich den 3er GTI ja gegen den neuen Audi R8 gestellt, nun geht es in eine ganz andere Richtung, darf ich vorstellen: VW Golf III GTI (1996) vs. Cadillac Escalade (2015) – der unfaire Vergleich, quasi das Sommer-Ferien-Programm von rad-ab.com

vw-golf-3-gti-vs-cadillac-escalade-2015-vergleich

So, hier gewinnt also der VW Golf 3 GTI in den Punkten Gewicht (hier gewinnt er fast immer), Höchstgeschwindigkeit (übrigens zum ersten Mal), Verbrauch (nicht zum ersten Mal) und wie üblich beim Basispreis. Allerdings dominiert der Cadillac Escalade nicht nur beim Hubraum, sondern auch bei der Leistung, der Beschleunigung (Frechheit!) und natürlich beim Kofferraumvolumen. Klappt man beim Escalade alle Sitze um, da passt da vermutlich fast mein GTI hinein. Das Ding ist wirklich ein Geschoss, der braucht fast zwei Fahrspuren und wer den hier ohne Hilfsmittel einparken kann, der hat was drauf. Die 360° Kamera ist übrigens keine große Hilfe, die ist noch unschärfer als Uschi(s) Glas! Hier gibt es ein paar weitere Impressionen vom Cadillac Escalade:

2015-Cadillac-Escalade-Premium-Fahrbericht-SUV-Test-Jens-Stratmann-11

2015-Cadillac-Escalade-Premium-Fahrbericht-SUV-Test-Jens-Stratmann-10
2015-Cadillac-Escalade-Premium-Fahrbericht-SUV-Test-Jens-Stratmann-12

2015-Cadillac-Escalade-Premium-Fahrbericht-SUV-Test-Jens-Stratmann-9 2015-Cadillac-Escalade-Premium-Fahrbericht-SUV-Test-Jens-Stratmann-13 2015-Cadillac-Escalade-Premium-Fahrbericht-SUV-Test-Jens-Stratmann-15

 

Car-Hack – DIY Auto Tipps & Tricks: Auto Mülleimer zum nachrüsten!

Weiter geht es im Sommer-Ferien-Programm von rad-ab.com, heute habe ich mal einen kleinen Car-Hack für euch. Okay, das ist eigentlich übertrieben, aber ich habe von einem anderen Hersteller ein quasi universales Bauteil gefunden, welches nun in (fast) jedem Fahrzeug von uns eingezogen ist.

Manchmal ist es so einfach und man läuft Jahrelang mit Scheuklappen durch die Gegend. Ich war auf der Suche nach einem kleinen Mülleimer fürs Auto. Der Grund: Kaugummi-Papier, Parktickets, Taschentücher… die müssen ja früher oder später mal irgendwo hin wandern. Aktuell vermüllte ich damit meine Türtasche. Wer dort schon mal ein Kaugummi kleben hatte, der weiß wo der Frosch die Locken hat, bzw. was das für eine scheiss Maloche ist die Türtasche wieder sauber zu bekommen.

abfalleimer-skoda

Damit ist jetzt Schluss. Beim freundlichen VW Händler bekommt man unter der Skoda Artikel-Nummer: 5JA.861.360 für 11,40 Euro inkl. Mehrwertsteuer den Müllsackhalter, der so auch im Skoda Octavia bzw. im Skoda Fabia zum Einsatz kommt.

skoda-muelleimer-vw-caddy-geschlossen

Mit dem Farbcode 9B9 wird es ein satinschwarzer, mit dem Farbcode WC4 ist die Farbe Stone Beige. Er kann Müllbeutel mit einer Größe von 20×30 cm aufnehmen und passt natürlich nicht nur beide den Skoda Modellen.

vw-golf-3-gti-tuertasche-muelleimer-skoda-offen

Bei mir kommt er nun im VW Golf III GTI und im VW Caddy zum Einsatz, die Artikel sind in der Regel ab Zentrallager in kürzester Zeit (2 Werktage) beim freundlichen VW Händler lieferbar. 11,40 Euro für einen aufgeräumten Innenraum, gut investiertes Geld, oder?

skoda-muelleimer-tuertasche-vw-golf-3-gti-geschlossenIch habe gerade noch eine beim VW Händler bestellt, auf der Beifahrerseite passt der Müllbeutelhalter natürlich auch gut hin. Ob er auch bei euren Autos passt? Das weiß ich natürlich nicht, aber ansonsten sind die 11,40 Euro ja auch keine große Investition. Bei Türtaschen in der Größenordnung vom Skoda Fabia, VW Golf, VW Caddy etc. passen die Halterungen, beim Nissan Bluebird z.B. – der hat aber auch eher Türtäschchen, leider nicht.

skoda-muellbehaelter-fuers-auto-seitentasche-vw-caddy-offen