Archive for the Volkswagen Category

Volkswagen Sport Coupé Concept GTE – VW CC – Genf 2015

Sehen wir hier die sportliche Zukunft von VW? Einen neuen VW CC? In Genf wird die Studie stehen, ein Sportcoupé mit vier Türen, einer großen Heckklappe und einem V6 TSI unter der Haube der zusätzlich noch durch zwei Elektromotoren unterstützt wird. Über eine “elektrische Kardanwelle” wird ein Allradantrieb ermöglicht. Klingt spannend, hier sind die ersten beiden Zeichnungen, warten wir ab wie das echte Concept-Car vom Volkswagen Sport Coupé GTE aussehen wird. Das Sport Coupé Concept GTE soll ein weiterer Meilenstein des expressiven Designs von Volkswagen sein. Man hätte es gerne Unverwechselbar und es sei vom ersten bis zum letzten Strich neu gedacht. Die Studie soll auch einen Ausblick geben auf das neue Volkswagen-Design. Hab ich schon erwähnt, dass ich mich dieses Jahr so richtig auf Genf freue?

vw-cc-sport-coupe-concept-genf-2015-1-2

vw-cc-sport-coupe-concept-genf-2015-1

Fotos: © Volkswagen 2015

Der neue VW Caddy – ein Fall für Skoda und Seat?

Als ich das erste Foto vom neuen Caddy gesehen habe, dachte ich: Facelift! der-neue-vw-caddy

Auf dem zweiten Blick war es dann ein schönes Facelift und als ich das Heck gesehen habe, da musste ich unweigerlich an Skoda denken. Die dreidimensionalen Knickkanten in der Heckklappe, die erinnern mich an Skoda, die Rückleuchten an den VW Bus T5 und der Rest? Der passt für mich, warum sollte man ein funktionierendes Konzept über Bord werfen. Der VW Caddy ist ja nicht umsonst seit mehreren Jahren in den Verkaufcharts.

der-neue-vw-caddy-heck

Neu gestaltet zeigt sich der Innenraum: Etwas mehr PKW hier, etwas mehr PKW da und schon wird aus dem Nutzfahrzeug ein ansehnlicher Familienstar mit viel Platz für Kind und Kegel. Ich möchte aber bereits jetzt Kritik äussern:

innenraum-neuer-vw-caddy

Das Display vom Infotainmentsystem sitzt zu tief! Ansonsten gefällt mir der neue VW Caddy sehr gut, so gut sogar, dass ich mir fast schon überlegt hätte im März zum örtlichen VW Händler zu gehen und ihn zu bestellen. Aber… ich warte noch! Denn ich glaube, dass es von Skoda und / oder Seat auf der Basis vom neuen VW Caddy eigene Fahrzeuge geben wird. Der neue Skoda Roomster z.B.? Der wird vermutlich erst 2016 auf den Markt kommen, aber das Jahr hätte ich auch noch und wo der neue VW Caddy ja schon etwas Skoda Design hat, da würde mich auch nicht das Skoda Emblem stören, ganz und gar nicht.

Deutschland sucht den Super-Kombi: VW Golf R Variant!

Auf der Suche nach dem Super-Kombi, da muss man sich ja die Frage stellen: Brauche ich viel Platz oder viel Leistung? Eine gute und günstige Mischung bekommt man ja z.B. beim Seat Leon ST den es ja auch als Cupra gibt oder wie wäre es mit dem Skoda Octavia RS als Kombi?

vw-golf-r-variant

Wenn es aber etwas mehr Leistung sein darf, dann sollte man sich mal den VW Golf Variant in der R-Version ansehen. Weitere Fakten zum Fahrzeug gibt es in diesem kleinen Video:

vw-golf-r-variant-video

NAIAS 2015: VW zeigt das Cross Coupé GTE SUV Concept …

Gleich Anfang 2015 fand die North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit statt. Volkswagen stellte dort erstmals seine fünfsitzige SUV-Studie Cross Coupé GTE vor. Die Wolfsburger wollten damit einen weiteren Ausblick auf die neueste SUV-Baureihe auf Basis des modularen Querbaukastens (MQB) geben, die zum ersten Mal mit einem sportlich-sparsamen V6-Plug-In-Hybridantrieb ausgestattet sein wird.

NAIAS-2015-Highlights-480

Unter der Haube des Cross Coupé GTE befinden sich ein 3,6 Liter-V6-Benziner und zwei Elektromotoren. Der direkteinspritzende Sechszylinder hat 206 kW (280 PS) und ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Die zwei E-Motoren verfügen über 40 kW und 220 Nm sowie 85 kW und 270 Nm., insgesamt also 265 kW / 360 PS. Von 0 auf 100 beschleunigt das Cross Coupé GTE in 6,0 Sekunden, der Vortrieb endet dann bei 209 km/h. Im Mitteltunnel ist die Lithium-Ionen-Batterie mit einem Energiegehalt von 14,1 kWh untergebracht, sie soll dem Cross Coupé GTE über eine Distanz von 32 Kilometern rein elektrisches Fahrer erlauben.NAIAS-2015-Highlights-496

Im GTE-Modus sind Gaspedal-, Getriebe- und Lenkungskennlinie noch sportlicher abgestimmt, das soll eine dynamischere Fahrweise ermöglichen. Der FSI und die E-Maschinen arbeiten beim Boosten zusammen, um die volle Systemleistung und das größte maximale Systemdrehmoment herauszuholen.
Das Cross Coupé GTE rollt auf auf 22-Zöllern im 10-Speichen-Design, es hat eine recht hohe Frontpartie und exakte Kanten in der langen Motorhaube. Die weit nach hinten gesetzte A-Säule und die schräg stehende C-Säule sollen die sportliche Exklusivität als und die Robustheit des großen SUV unterstreichen.NAIAS-2015-Highlights-504

Die Größe des Innenraums soll durch die horizontale Gliederung der Instrumententafel betont werden. Alle Systeme sind fugenlos integriert und sollen mit der interaktiver Gestensteuerung zu bedienen sein. Die Sportsitze sind außen mit dunkelblauem und innen mit perforiertem Nappaleder bezogen. Die integrierten Haltevorrichtungen in den Kopfstützen können für Tablets genutzt werden, über die Volkswagen App „Media Control” kann man per WLAN auf Funktionen des Infotainments zugreifen.

NAIAS-2015-Highlights-259