Startschuss für den Vorverkauf der ?ALLSTAR"-Sondermodelle von Volkswagen

VW Allstar Modelle – Auf in die Saison

Startschuss für den Vorverkauf der ?ALLSTAR"-Sondermodelle von Volkswagen
VW Allstar: nicht nur für Beetle und Golf, sondern auch für sieben weitere Modelle
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Passend zur Saisonvorbereitung der 1. Bundesliga macht Volkswagen nochmal auf seine Sondermodelle aufmerksam. Mit der umfangreichen Sonderausstattung soll sich so – je nach Modell – ein Preisvorteil von bis zu 3.300 Euro ergeben. Als VW Allstar lassen sich neun Modelle ordern, die nicht nur mit einer attraktiven Ausstattungshülle vorfahren, sondern auch kostenlose Serviceleistungen bieten. Darunter fallen etwa Inspektionen und die wesentliche Verschleißteile für bis zu 36 Monate. Außerdem bieten die VW Allstar Modelle fünf Jahre Garantie.

Beetle und Cabrio, Golf, Golf Sportsvan und Variant, Jetta, Polo, Scirocco und Sharan. Nein, das ist nicht die gesamte Modellpalette von Volkswagen – aber fast. Ihnen gemein ist, dass sie alle als Allstar geordert werden können. Dabei glänzen sie mit Zusatzausstattungen, wie etwa der Klimaautomatik “Climatronic”, Nebelscheinwerfern, Leichtmetallräder “Linas” oder einem Winterpaket. Es beinhaltet beheizbare Vordersitze und Scheibenwaschdüsen sowie eine Scheinwerferreinigungsanlage.

Weiterlesen

VW-Volkswagen-Crafter-Nutzfahrzeug-2016-neues-Modell-Rad-Ab (4)

VW Crafter – Name und Optik im Einklang

VW-Volkswagen-Crafter-Nutzfahrzeug-2016-neues-Modell-Rad-Ab (3)
Von hinten ist eine gewisse Ähnlichkeit zum Vorgänger zu erkennen
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Im Herbst ist es soweit und der neue VW Crafter erblickt das Licht der Welt. Volkswagen Nutzfahrzeuge gönnt uns ein paar Grafiken, die zeigen sollen, in welche Richtung es mit dem Nutztier geht – und eines steht fest: Sein Design trägt nun die klare Volkswagen-DNA. Funktionalität, Attraktivität, Hochwertigkeit und Zuverlässigkeit sollen durch das Design dargestellt werden und rühren von der T-Baureihe her. Werfen wir doch mal einen Blick auf den „kräftigen Transporter“.

Bereits beim Facelift des VW Amarok hat es Volkswagen Nutzfahrzeuge so gehandhabt: Erst werden uns Skizzen gezeigt, dann folgen die ersten Bilder. Warum auch nicht, schließlich machen diese Zeichnungen viel her und haben schon so manchen Desktop verschönert.

Weiterlesen

der-neue-vw-golf-8

Alle Fakten zum VW Golf 8! Der Blick in die Zukunft!

Ich dachte bis dato es sei ein Phänomen aus der Tech-Branche, dass alle Webseiten immer schon über die Nachfolger diskutieren und alle „Fakten“ schon vorher wissen. Nein, nun ist es auch schon seit geraumer Zeit im Automobil-Bereich angekommen und weil es ja so trendy ist, mach ich da natürlich auch direkt mit – aus dem Grund gibt es nun alle – gesicherten – Fakten zum neuen VW Golf 8:

Alle Fakten zum VW Golf 8

Der VW Golf 8 wird vier Räder haben, sprich vier Felgen und sogar vier Reifen. Unfassbar, oder? Diese vier Räder werden auch angetrieben. Unter der Motorhaube werden verschiedene Antriebe zum Einsatz kommen, Benziner, Selbstzünder, Hybridlösungen und natürlich auch Elektroantriebe. Angetrieben werden die Vorderachse und in einigen Fällen auch beide Achsen, wenn nur die Hinterachse angetrieben wird, dann ist auch beim VW Golf 8 wohl etwas kaputt. Der neue VW Golf 8 wird Platz bieten für vier Personen, auch wenn natürlich fünf offizielle Sitzplätze im Fahrzeugschein (der seit einiger Zeit auch Zulassungsbescheinigung Teil 1 heißt) stehen werden.

Weiterlesen

Volkswagen-Touareg-SUV-Sondermodell-Exclusive-2016-Rad-Ab-Com

VW Touareg – Sondermodell Exclusive Edition

Das neueste Sondermodell des VW Touareg sieht rot – zumindest optional. Der Oberklasse-SUV kommt als „Exclusive Edition“ in einem ebenso exklusiven Rot-Ton, der sich „Malbec Red“ nennt. Aber nicht nur die Farbe macht den Touareg zum Sondermodell, sondern auch seine weiteren Ausstattungshighlights, die einen attraktiven Preisvorteil bieten. Allerdings bezieht sich die Sonderausstattung vorwiegend auf die Optik und bringt nur wenig realistischen Nutzen. Aber wer schön sein will…

Der Weinkenner unter Euch wird herausgelesen haben, dass der Farbton von einer Rebsorte „Malbec“ herrührt, die wohl ein ähnliches Farbspektrum bietet. Wer kein Wein-Fan ist, der kann aber auch auf eine andere Lackierung zurückgreifen. Obwohl der VW Touareg Exclusive Edition in eben jenem Rot tatsächlich sehr chic auftritt und serienmäßig schwarze 20-Zoll-Leichtmetallräder vom Typ „Mallory“ mitbringt, die ansehnlich kontrastieren. Das kann man auch von der Privacy-Verglasung behaupten, die sich über die hinteren Seiten- bis in die Heckscheibe zieht. Doch immerhin bietet dieses einen echten Nutzen, indem sie das Aufheizen des Innenraums verringern soll. Die kirschroten LED-Rückleuchten schmeicheln wiederum nur den Augen.

Weiterlesen

Volkswagen Golf GTI Clubsport S

Von Wolfsburg nach Goodwood: 40 Jahre GTI

Eine legendäre Veranstaltung schreit nach legendären Fahrzeugen und nicht minder legendären Fahrern. Kein geringerer als Strietzel Stuck fuhr in einem Golf I GTI vor und startete mit dem 222 PS starken Rennboliden zum berühmten Hillclimb. Ihm gleich tat es Jari-Matti Latvala mit einem Polo R WRC, während der aktuelle VW Golf GTI Clubsport S nicht am Bergrennen teilnahm. Dennoch ist aus Wolfsburger Sicht also alles mit Rang und Namen vertreten. Nur zwei Autosunden von London entfernt konnte man die niedersächsischen Sportler bewundern, die neben anderen exklusiven Fahrzeugen nicht untergingen.

1976 – ein wichtiges Jahr für Volkswagen. Der Golf I war gerade gestartet und entwickelte sich zu einem vollen Erfolg. Kurv vor knapp, da Volkswagen gerade so dem Untergang entgehen konnte. Man könnte meinen, dass die Wolfsburger zur Feier dieses Erfolgs eine Auflage von 5.000 sportlichen Kompakten auflegen wollten, aber dieser Plan ging schief – im positiven Sinne. Denn bei den 5.000 Fahrzeugen blieb es nicht: Die Kunden rissen den Wolfsburgern den Golf GTI förmlich aus den Händen, sodass der sportliche Kompakte heutzutage eine feste Größe ist. Seinerzeit fegte die kleine Rennsemmel noch das Establishment von der linken Spur, während man heute kaum noch für Aufsehen mit einem GTI sorgt.

Weiterlesen

xK68vEu9j_Q.jpg

2016 Volkswagen VW up! beats 90PS – Fahrbericht der Probefahrt, Test, Review

Ich selber hatte leider keine Zeit um zur VW up! Fahrveranstaltung zu fahren, den neuen up! werde ich mir also früher oder später mal als Testfahrzeug kommen lassen, denn rein optisch gefällt er mir schon ziemlich gut vermutlich hat er für 90% aller Stadtbewohner auch die richtige Größe. Der neue VW up! – das ideale Fahrzeug zum pendeln zwischen Arbeitsstelle und Wohnort? Mein geschätzter Kollege Jan Gleitsmann von Ausfahrt.TV hat sich den neuen VW up! einmal genauer angesehen, viel Spaß mit dem ausführlichen Video.

Volkswagen up!

Und up geht´s: Unter der Haube vom 2016 Volkswagen VW up! beats findet man z.B. den 1.0 Liter 3-Zylinder Motor mit einer Leistung von 90 PS und einem maximalen Drehmoment von 160 Nm welches zwischen 1.500 und 3.500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Kleinwagen innerhalb von 9.9 Sekunden! Der Vortrieb endet bei 185 km/h, damit ist er flott genug für eigentlich alle wirklich wichtigen Anforderungen. So klein ist der neue VW up! übrigens gar nicht, vergleichen wir ihn doch mal mit einem nun fast 20 Jahre alten VW Golf 3:

Weiterlesen

Volkswagen-T6-California-VW-Van-Bulli-Camping-2016-Rad-Ab-Com (1)

Jetzt in bunt: Der Volkswagen T6 California

Volkswagen-T6-California-VW-Van-Bulli-Camping-2016-Rad-Ab-Com (3)
Gut Holz IN der Hütte: Die Holznachbildung ist in einer hellen und einer dunklen Ausführung erhältlich.

Wenn man so aus dem Fenster sieht, könnte man glauben, dass der Sommer schon längst vorbei ist. Grau, grau, grau. Doch mit den Sondermodellen von Volkswagen Nutzfahrzeuge kommt etwas Farbe ins Spiel. Der Volkswagen T6 California kommt in drei chicen Zweifarblackierungen, die sich „Ocean Red“, „Ocean Blue” oder „Ocean Grey“ nennen. Zudem bietet er ein elektrohydraulisches Aufstelldach mit einem passend kolorierten Faltenbalg und weitere Details, die ihn recht adrett machen für ein Camping-Mobil.

So fährt der große Camping-Van etwa mit einem Chrompaket und 17-Zoll-Leichtmetallrädern vor, die ihm viel von seinem Nutzfahrzeug-Dasein rauben, dafür aber Eleganz verleihen. Für die Kombination aus Kult und Komfort sorgen beim Volkswagen T6 California die farbigen Looks, während die serienmäßigen LED-Scheinwerfer ihn auf den Stand der Technik bringen. Zudem wurden die Rückleuchten dunkel getönt, was für noch mehr Charme und Hochwertigkeit sorgt.

Weiterlesen

Volkswagen-Nutzfahrzeuge-Caddy-Family-Van-2016-Rad-Ab-Com (1)

Volkswagen Caddy Family – Alltagsheld

Volkswagen-Nutzfahrzeuge-Caddy-Family-Van-2016-Rad-Ab-Com (2)
Von wegen Nutzfahrzeug: Innen geht es sehr kommod zu.

„Mit Mutti und die Kleinen schön zum Strand?“ Ja, warum denn nicht? Was gibt es daran auszusetzen, mit seiner Familie einen schönen Ausflug zu machen? Nichts! Und genau deshalb haben die Hannoveraner von Volkswagen Nutzfahrzeuge ein Sondermodell ins Leben gerufen, das sich besonders den Anforderungen des Familienalltag stellt – den Volkswagen Caddy Family. Neben zahlreichen Ablagen, will der Kastenwagen mit einer reichhaltigen Ausstattung gefallen. Können das auch die gewohnt gehobenen Preise?

Ehrlicherweise muss man eingestehen, dass der Volkswagen Caddy auch schon vor dem Sondermodell „Family“ ein echter Familienfreund war. Nun aber wird er noch eine kleine Spur praktischer und bietet beispielsweise Klapptische an den Rücksitzlehnen der Vordersitze. Diese sind zudem aus Kunstleder gefertigt und halten so den Strapazen quengelnder Kinderfüße bestens stand. Für den Krims-Krams von Kevin, Marie und Chantal sind, neben zahlreichen Ablagefächern, auch die Kartentaschen an den Rückseiten der Vordersitze gut. Zudem lässt sich das vordere Gestühl serienmäßig höhenverstellen und bietet Schubladen. Praktisch sind aber nicht nur diese Fächer und Ablagen, sondern auch die Multifunktionsanzeige sowie die Rückfahrkamera. Ihr Bild wird auf dem, ebenfalls frei Haus kommenden, Radio „Composite Colour“ mit Connectivity Paket angezeigt. Wenn nur der Bildschirm nicht so tief sitzen würde.

Weiterlesen

Volkswagen-Beetle-Facelift-2016-Sondermodelle-Radb-Ab-Com (2)

Volkswagen Beetle – Frischer Wind für alten Hasen

Volkswagen-Beetle-Facelift-2016-Sondermodelle-Radb-Ab-Com (1)

Der Volkswagen Beetle ist eines der Modelle im Wolfsburger Konzern, die etwas vom Familien-Design abweichen und damit wirklich eigenständig wirkt. So muss man mittlerweile genau hinsehen, ob nun ein Passat, Tiguan, Golf oder Touren an einem vorbeirauscht. Dennoch wurde es Zeit für eine Verjüngungskur, die nun noch mehr Variationen bieten soll. So zeigt allein schon das Serienmodell viele Individualisierungsmöglichkeiten. Wem das nicht genügt, könnte indes mit einem der Sondermodelle seinen Traum-Käfer finden.

Der Volkswagen Beetle ist einer dieser Vertreter der Kompaktklasse, der einen besonderen Lifestyle bietet. Er ist nicht der geräumigste, nicht der praktischste und sicherlich auch nicht der VW, der die meisten Fans hat – ganz in Gegenteil zu seinem Urahn. Doch er zeigt Charakter und das ist heutzutage eher selten. Um das zu betonen, kann man den „Kugelblitz“ beispielsweise in den neuen Farben „Bottle Green Metallic“ oder „White Silver Metallic“ wählen. Etwas prägnanter wurden zudem die Stoßfänger der Basis- sowie der Designlinie, während die Schürze der R-Line durch einen weiteren Lüftungsschlitz nun noch dynamischer daherkommen. Neu sind außerdem die eingefärbten LED-Rückleuchten. Und wenn wir schon bei der Beleuchtung sind, kann man gleich die Instrumente erwähnen, die nun eine hellere Armaturenbeleuchtung besitzen und eine neue Gestaltung tragen. Innen sollen zudem neue Sitzbezüge und neue Farben für eine angenehmere Atmosphäre sorgen.

Weiterlesen

Volkswagen-T6-Multivan-Freetyle-Nutzfahrzeug-2016-Rad-Ab-Com (1)

Volkswagen T6 Multivan Freestyle – Campingmobil

Volkswagen-T6-Multivan-Freetyle-Nutzfahrzeug-2016-Rad-Ab-Com (2)

Der Volkswagen T6 wird den meisten landläufig als Bulli bekannt sein. Unter T6 Multivan Freestyle wird man sich mitunter vielleicht gar nichts denken können. Damit das nicht so bleibt, will ich für etwas Aufklärung sorgen. Angesiedelt ist der Hannoveraner zwischen dem normalen Multivan und dem vollständigen Reisemobil, dem California. So ist es nicht überraschend, dass der Freestyle mit vielen nützlichen wie praktischen Details aufwartet. Damit kann sich dieser T6 vom praktischen Alltagsbegleiter zum veritablen Camper verwandeln.

Weiterlesen

Volkswagen Scirocco R ?Black Style"

R-Scheinung – Der Volkswagen Scirocco R Black Style

Volkswagen-Scirocco-R-Black-Style-Rad-Ab-Com (2)

Wir schreiben das Jahr 1974, der Golf I ist gerade auf den Markt gekommen, da zog der Volkswagen Scirocco nach und sollte so etwas wie der schnittigere Premium-Golf sein. Damals war der kantige, aber sehr attraktive Wolfsburger ein voller Erfolg. Das kann der aktuelle Scirocco nicht unbedingt von sich behaupten. Zumindest sein Design scheidet die Geister: Er wirkt wenig Coupé-förmig und gefällt mit seiner geschwungenen Hüfte – oder eben nicht. Um die Attraktivität aber nochmals zu steigern, bekommt der dreitürige Wolfsburger nun ein Design-Paket verpasst. Aber wird das helfen?

Weiterlesen

Zu den Highlights zählen die in Handarbeit ausgeführte zweifarbige Mehrschichtlackierung in den Farben Quarzite und Tornadorot mit einem übergangslosen Lackfinish sowie zwei in die Motorhaube eingearbeitete Belüftungsschlitze.

Volkswagen Golf R Variant Performance 35 – Der Tradition verpflichtet

Volkswagen-Golf-Variant-R-Performance-35-2016-Rad-Ab-Com (2)

Ich habe Euch gestern bereits den Golf GTI Heartbeat vorgestellt – aber das ist nicht das einzige Projekt der Auszubildenden von Volkswagen. Die Nachwuchskräfte aus Zwickau haben sich nämlich noch den Golf Variant vorgeknöpft und für das Wörtherseetreffen ordentlich aufgemöbelt. Die Grundlage für die Veredelung ist aber nicht einfach irgendein Golf, sondern die R-Version, die serienmäßig bereits 300 PS unter der Haube hat. Darauf weiß der Golf  R Variant Performance 35 natürlich noch eins draufzusetzen.

Die 35 steht dabei natürlich für die gesteigerte Leistung. So bietet das Wörthersee-Exponat nicht nur 300 reinrassige Turbo-Rösser, sondern gleich deren 350. Sie werden, wie es beim Serienmodell auch der Fall ist, über den Allradantrieb 4Motion auf die Straße übertragen. Doch die 35 steht nicht nur für die Leistung des schnellen Kombis, sondern auch für die Tradition: Mit dieser Zahl im Namen feiern die Wolfsburger – wie auch die Zwickauer – das 35. Jubiläum des GTI-Treffens in Maria Wörth.

Weiterlesen

GTI-Waben in leuchtendem Tornadorot und kontrastivem Dunkel- oder Hellgrau setzen weitere Design-Akzente auf der Motorhaube, dem geschlossenem Dach und markieren an den Seitenflanken den Dunkel-Hell-Übergang.

Volkswagen Golf GTI Heartbeat – Aus junger Hand

Volkswagen-Golf-GTI-Heartbeat-2016-Woerthersee-Rad-Ab-Com (3)

Seit mittlerweile acht Jahren ist es Tradition: Zwölf junge Auszubildende von Volkswagen präsentieren auf dem alljährlichen GTI Treffen am Wörthersee, wie sie sich einen besonders sportlichen Gran Turismo auf Golf-Basis vorstellen. Der VW Golf GTI Heartbeat ist das neunte GTI-Projektfahrzeug der Volkswagen Berufsausbildung sowie von Sitech Sitztechnik und steht mit strammen 400 PS auf den Brettern, die die Tuning-Welt bedeuten.

Weiterlesen

Glück und Tränen am Wörthersee – Wörthersee Tour 2016

woerthersee-tour-2016-fotos-bilder-tuning-autos-4

In diesem Beitrag werde ich (und ja, der Beitrag wird häufiger mit einem Update aktuell gehalten) meine Impressionen von der Wörthersee Tour 2016 mit euch teilen. Dabei sind Highlights, optisch (meiner Meinung nach) sehr schön umgebaute Fahrzeuge, aber auch Modelle wo ich denke: „Ist das Kunst oder kann das weg?“. Ich bin derzeitig in Pörtschach, quasi gegenüber von Maria Wörth. Wir waren gestern aber auch schon in Velden und ich kann euch sagen: Das Wetter passt, die Stimmung ist gut, die Qualität der Fahrzeuge überdurchschnittlich und der Markenauftritt von Volkswagen besser den je. Reduziert wurde die VAG-Palette auf den Hauptprotagonisten: Volkswagen! Meiner Meinung nach der richtige Schritt, denn schließlich feiern wir hier gerade das 35. GTI Treffen am Wörthersee und ganz nebenbei noch 40 Jahre GTI. Volkswagen selbst präsentiert dabei den VW Golf 7 GTI Clubsport S, vergisst dabei aber nicht die anderen GTI-Modelle.

Weiterlesen

Volkswagen Golf GTI Clubsport S

Frontkratzer auf Rekordfahrt – Golf GTI Clubsport S

Volkswagen Golf GTI Clubsport S

Nachdem der Seat Leon Cupra 290 bislang den Rekord für frontangetriebene Serienfahrzeuge auf der Nürburgring-Nordschleife gehalten hat, wurde er nun von einem Widersacher aus den eigenen Reihen unterboten. Der Golf GTI Clubsport S hat mit einer Zeit von 07:29:21 Minuten eine neue Bestzeit in die sagenumwobene Rennstrecke gebrannt, wie vor ihm noch kein anderes Serienfahrzeug mit Frontantrieb. Pilotiert wurde der 310 PS starke Wolfsburger von Benjamin Leuchter.

Der GTI hat erneut Geschichte geschrieben. Sein Mythos eilt ihm seit Anbeginn der Modellgeschichte voraus und wurde nun mit einer Rekordzeit in Stein gemeißelt. Fast so, wie der steinerne Golf II GTI in Reifnitz. Aber der wäre sicherlich nicht so schnell um die legendären 20,832 Km gekommen, wie der Volkswagen Golf GTI Clubsport S. Nicht mal, wenn er tatsächlich aus Metall bestehen würde und von einem der GTI-Jünger am Wörthersee bis zum Exzess leistungsgesteigert würde.

Weiterlesen

Volkswagen-Amarok-V6-2016-Rad-Ab-Com (3)

Volkswagen Amarok – Jetzt mit Sechs-Appeal

Volkswagen-Amarok-V6-2016-Rad-Ab-Com (2)

Ich habe letztens schon über das angekündigte Facelift zum Volkswagen Amarok berichtet. Doch zu jenem Zeitpunkt spannten uns die Niedersachsen noch auf die Folter und zeigten nur Skizzen. Nun hat das Warten ein Ende und wir bekommen endlich zu sehen, wie sich der Amarok verändert hat. Zugegeben, ein großes Lifting sieht anders aus, doch dafür tat sich etwas unter dem Blech. Der Amarok bekommt einen V6-TDI mit ordentlich Leistung verpasst. Damit dürfte der Pick-Up vollständig im Premium-Segment angekommen sein.

Das Nutztier hat Zuwachs bekommen: Unter der kantigen Motorhaube werkeln nun zwei Zylinder mehr als zuvor. Die sechs Zylinder sind V-förmig angeordnet und schöpfen ihre Leistung aus 3.0 Litern Hubraum – also einem Liter mehr, als bisher. So ergibt sich ein maximales Drehmoment von 550 Nm bei der stärksten Variante mit 224 PS. Dieser kräftige Bursche will sich mit einer hohen Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen behaupten, während die 8-Gang-Automatik mit ihrer langen Auslegung das Drehzahl- und Verbrauchsniveau senkt. Zudem führt diese Auslegung zu verringerten Fahrgeräuschen und einem gesunkenen CO2-Ausstoß. Der Verbrauch soll sich beim Hannoveraner bei etwa 7,6 Litern im Durchschnitt einpendeln.

Weiterlesen

Wörthersee 2016: VW Golf R Variant Performance 35!

VW-Golf-R-Variant-Performance-35-Woertherseetreffen-2016-GTI-Treffen-1

Am 17. September 2015 startete zum dritten Mal in Folge das Wörthersee-Projekt von Volkswagen Sachsen. Natürlich sind die Plätze bei einem solchen Projekt sehr begehrt. Interessierte Auszubildende des 3. Ausbildungsjahres konnten sich in diesem Jahr mit einem kleinen Motivationsschreiben bewerben und hatten dazu die Chance, mit einer besonders personalisierten Bewerbung Aufmerksamkeit zu erhalten. Vivienne Schmidt gestaltete eine ganz besondere Bewerbungsmappe mit selbst entworfenen Fahrzeugdesigns. Für sie stand nach dem letztjährigen Wörthersee-Fahrzeug sofort fest, dass sie bei dem Projekt unbedingt dabei sein möchte… und jetzt, während ich auf dem Weg bin zum Wörtherseetreffen 2016 kann ich euch schon mal das 350 PS starke Show-Fahrzeug zeigen. Darf ich vorstellen? Das ist der VW Golf R Variant Performance 35!

Weiterlesen

Volkswagen-T1-Lola-Maikäfertreffen-Rad-Ab-Com (3)

Das Maikäfer-Treffen im Zeichen des T1 Bulli „Pinke Lola“

Volkswagen-T1-Lola-Maikäfertreffen-Rad-Ab-Com (2)

Das traditionelle Maikäfer-Treffen jährt sich am 01. Mai zum 33. Mal in Hannover und ist für Volkswagen Nutzfahrzeuge natürlich ein Heimspiel, da diese Sparte genau dort beheimatet ist. So zeigen die Niedersachsen einen Oldtimer, den Bulli „Pinke Lola“, der ein besonderes „Schätzchen“ ist. Der T1 aus dem Jahr 1965 ist rundum restauriert und strahlt, wie kaum ein anderer Volkswagen auf dem Messegelände in Hannover.

Auf dem ehemaligen Expo-Gelände befindet sich beim Maikäfer-Treffen die Ausstellungsfläche, auf der mehr als 20.000 Besucher einen Blick auf die alten luftgekühlten Raritäten der Aussteller werfen können. Neben einigen Bullis warten natürlich die mittlerweile heiß begehrten VW Käfer darauf, bestaunt zu werden. Aber nicht nur die Fahrzeuge können bestaunt werden: Neben den Exponaten gibt es die Möglichkeit Ersatzteile und Zubehör für alte Volkswagen zu bekommen.

Weiterlesen

Volkswagen-Amarok-Facelift-Skizze-2016-Rad-Ab-Com (2)

Volkswagen Amarok – der VW mit „Swag“

Volkswagen-Amarok-Facelift-Skizze-2016-Rad-Ab-Com (3)

Wusstet Ihr eigentlich schon, dass das Wort „Swag“ in Volkswagen steckt? Nicht? Falls sich manche nun fragen, was das ist, hier eine kurze Definition: Das Jugendwort stellt eine erstrebenswerte, locker-leichte Art dar. Passt doch zum VW Amarok, oder? Ganz easy nimmt der Pick-Up Ladegut auf seine Transportfläche im Heck und wirkt dabei so nonchalant und stylish, wie man es von einem Premium-Produkt erwartet. Was ein Nutzfahrzeug mit Premium zu tun hat? Eigentlich nichts, aber in den wenigsten Fällen sieht man wohl einen Wald-Schrat in einem Amarok sitzen. Meist sind es hippe Surfer-Typen, die sich hinter das Steuer des Pick-Ups klemmen. Hier aber mussten sie bislang Abstriche machen, weshalb die Wolfsburger nun ein Facelift auflegen. Dabei ist der Amarok ja eigentlich ein Hannoveraner.

Das Nutztier soll neu positioniert werden und sich eindeutig in der Premium-Liga beheimaten. Damit würde der facegeliftete Volkswagen Amarok bestens ins Portfolio der Niedersachsen passen, schließlich sind fast alle Derivate von diesem Charakter geprägt. Vom Up!, der wie ein iPod wirken soll, über den perfekten Golf, bis hin zur Business-Macht, dem Passat, hat mittlerweile jeder Volkswagen den Premium-Stempel aufgedrückt bekommen. Da Diskussionen um den eigentlichen Namen der norddeutschen Marke aber mühselig und längst geführt sind, lasse ich sie an dieser Stelle einfach aus. So kommt es nicht von ungefähr, dass also auch der Amarok ins Premium-Lager wechselt.

Weiterlesen

2016-Nissan-Leaf-Fahrbericht-Test-Kritik-jens-stratmann-27

Die E-Prämie der Bundesregierung: Hier kommen die Details

Gestern Abend traf sich die Bundesregierung mit drei großen Vertretern der Auto-Industrie und beschloss eine Elektro-Prämie. Das Konzept geht etwas in Richtung der Abwrackprämie und soll den Verkauf von Elektro-Fahrzeugen und Plug-In-Hybriden ankurbeln. Welche Details das Programm bereithält und welche Fahrzeuge infrage kommen lest ihr in den folgenden Zeilen.

2009 gab es schon mal einen Eingriff der Bundesregierung in den Automobilmarkt. Wir erinnern uns: Die Abwrackprämie belohnte die Käufer von Neuwagen mit einem Zuschuss in Höhe von 2.500 Euro. Bedingung war jedoch, dass man sein Altfahrzeug zum Verschrotten hergeben musste, um ein neues Fahrzeug zu kaufen.  Das Entfällt bei der heute offiziell verkündeten E-Prämie.

Weiterlesen