dyrOHG__0So.jpg

Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet C400 4MATIC Fahrbericht Test

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Kürzlich hatten wir die Gelegenheit, Triest im Nordosten Italiens zu besuchen, und zwar um das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet zu fahren.

Unser brilliantblaues Testfahrzeug, der C 400 4MATIC, versteckt unter seiner Haube einen 3.0 Liter V6 Motor mit 333 PS und einem maximalen Drehmoment von 480 Nm zwischen 1.600 und 4.000 Umdrehungen pro Minute. Die Kombination aus PS, dem Allradantrieb und dem perfekt arbeitenden 9G-Tronic Automatik-Getriebe schafft das Cabrio den Spurt von 0 auf 100 in nur 5,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt, aber die Tempolimits in Italien und dem nahegelegenen Slowenien haben dies sowieso nicht zugelassen, wir sind lieber entspannt gefahren und haben die Fahrt genossen. Durch die Kürze der Testfahrt können wir uns beim Verbrauch nur auf den NEFZ-Wert verlassen, er soll im Schnitt 8 Liter betragen. Fahrwerk, Lenkung und Bremsanlage funktionieren auch im Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet so gut wie in der Limousine, dem T-Modell und dem Coupé.

Weiterlesen

Auto News: Audi R8 Spyder V10 – Dach auf, Gänsehaut rein

audi-r8-spyder

Auf der New York Auto-Show zeigt Audi uns den neuen Audi R8 Spyder. Auch weiterhin fährt der Ingolstädter Sportwagen mit einem V10-Motor mit 397 kW (540 PS) vor und pfeift damit auf das vielgehörte Downsizing. Besonders schön ist dabei natürlich, dass – sobald die Hülle gefallen ist – der Sound des V10 ungefiltert zu den Insassen dringt. Ich habe mal einen Blick auf die Details des offenen Sportwagens geworfen.

Weiterlesen

Auto News: Das Mercedes-AMG C63 Cabrio

mercedes-amg-c63-cabriolet

Die intensivste Art Frischluft zu genießen, stellt wohl das Cabrio-Fahren dar. Die intensivste Art einen AMG V8 zu erleben natürlich auch. Deshalb wird das Open-Air-Vergnügen im C-Klasse Cabrio jetzt mit dem C 63 Cabrio und dem C63 S Cabrio gekrönt. Egal ob mit 476 oder mit 510 PS: fest steht, dass das offene Mittelklasse-Modell Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau liefert. Pünktlich zum Frühlingsanfang präsentieren die Affalterbacher ihren Boliden auf der New York Auto Show.

Weiterlesen

VW T-Cross Breeze – Vorbote zum VW Polo SUV!

vw-t-cross-breeze-polo-suv-volkswagen-genf-2016-jens-stratmann-1

VW T-Cross Breeze – was für ein Name, was für ein Zungenbrecher. Katja Burkard hätte mit dem Namen „sicherlich“ ihre Freude. Range Rover zeigte es mit dem Evoque Cabrio – ein SUV kann auch offen sein. Über die Sinnhaftigkeit eines SUV-Cabriolets kann man sich an dieser Stelle streiten. Es ist zumindest etwas anderes als der Einheitsbrei, der anderweitig zu sehen ist und hebt sich, besonders im knalligen Gelb, von eintönigen Grau, Silber und Schwarz auf unseren Straßen ab. Aber so weit ist es noch nicht: der Volkswagen T-Cross Breeze ist eine Studie und soll einen Ausblick darauf geben, was die Wolfsburger mit ihrem Neuen Mut auf die Straßen bringen wollen.

Weiterlesen

Porsche 911 Turbo Cabrio Fahrbericht – Offen-barung

Porsche-911-Turbo-Cabrio-2016-Rad-Ab-Com (11)

Supersportler? Da gibt es einige. McLaren 650S, Ferrari 488 und so weiter. Alle auf Augenhöhe mit dem Porsche 911 Turbo. Ok, vielleicht haben diese beiden eine Hand voll mehr Pferde unter ihren Hauben, aber Porsche-PS zählen bekanntlich doppelt. Wenn man jetzt noch die Supersportler-Cabrios betrachtet, wird die Zahl der Konkurrenten noch etwas geringer. Gut, die beiden Genannten gibt es auch ohne Dach, zugegeben. Aber keiner von Ihnen hat Allradantrieb. Keiner von ihnen hat diesen perfekten Grip auf der Hinterachse, der bei Traktionsverlust durch die Vorderachse ergänzt wird. Keiner von ihnen hat einen Turbolader mit variabler Turbinen-Geometrie. Keiner der beiden kommt so nah an die Perfektion, wie es nur des Porsche 911 Turbo Cabrio kann.

Weiterlesen

Auto News: Das Mini JCW Cabrio – Der Sommer kann kommen

Mini-John-Cooper-Works-Cabrio-2016-Rad-Ab-Com (1)


Fahrspaß – seit jeher eine der Kernkompetenzen des kleinen Anglo-Bayuwaren, erstrecht als Cabrio. Als JCW-Version, also John Cooper Works, soll der offene Kleinwagen ein besonders authentisches „Race Feeling“ mit einem intensiven „Open-Air-Genuss“ verbinden. Dabei will Mini, speziell im Innenraum, endlich Premium-Qualität bieten. Das schauen wir uns genauer an.

Weiterlesen

Auto News: VW Beetle Dune / Beetle Cabrio Dune

vw-beetle-dune

Volkswagen Beetle Dune – Von der Düne auf die Straße! Auf der Auto Show in LA zeigen die Wolfsburger ein ganz besonderes Nischenmodell: den Volkswagen Beetle Dune. Der Beetle ist heutzutage kein Allerweltsauto mehr, wie es der Ur-Käfer einmal war. Mit seinem flachen Dach, seinen Rundungen und dem, gegenüber dem Golf, eingeschränkten Raumangebot mimt er den Crossover. Umso mehr, wenn der Schriftzug „Dune“ die Türen des Niedersachsen ziert. Mit diesem erinnert er an den urtümlichen Buggy, der gerne in den Dünen an Stränden gesehen wurde. Diese Untergründe sollte man sich mit dem Neuen aber lieber sparen: Allradantrieb ist nicht erhältlich.

Wohl aber ein gelungenes Design. Die Front, mit ihrer neuen Schürze, gibt dem Volkswagen Beetle Dune eine bullige Erscheinung. Dabei sticht besonders der mittige Lufteinlass ins Auge: dieser ist nicht nur mit einem sportlichen Wabengitter versehen, sondern auch in „Reflexsilber“ gehalten, was sich attraktiv vom restlichen Fahrzeug abhebt. Zudem haben die Designer dem niedersächsischen Kabbeltier einen weiteren Lufteinlass spendiert, der direkt an die Motorhaube anschließt und etwas an die GT-Modelle der 911-Reihe aus dem Hause Porsche erinnert.

Weiterlesen

Vorstellung: Mercedes-AMG SL 63 | SL 65 | SL 400 | SL 500 – LA Auto Show 2015

Mercedes-Benz auf der Los Angeles Auto Show (LAAS) 2015 Mercedes-Benz at the Los Angeles Auto Show (LAAS) 2015

Gleich zwei Weltpremieren feierte Mercedes-Benz auf der L.A. Auto Show 2015. Unter der kalifornischen Sonne debütierte neben dem neuen Luxus-SUV Mercedes-Benz GLS auch der neue Mercedes-Benz SL. Der bekam keinen neuen Namen, dafür aber neue Scheinwerfer und einen neuen Kühlergrill.

„Ab April 2016 steht die automobile Legende Mercedes-Benz SL technisch und optisch deutlich optimiert zur Verfügung: Kraftvollere Motoren, Automatik-Getriebe 9G-TRONIC, DYNAMIC SELECT mit fünf Fahrprogrammen und Active Body Control mit Kurvenneigefunktion heben den SL auf ein neues dynamisches Niveau.“ – über Preise wird hier natürlich kein Wort verloren. Aber über die Alltagstauglichkeit dürfen wir etwas erfahren: „Die Alltagstauglichkeit wurde mit dem jetzt bis 40 km/h bedienbaren Verdeck und der automatischen Restkofferraum-Abtrennung gesteigert. Optisch wurde insbesondere die Front sportlicher gestaltet, so sind unter anderem Motorhaube, Stoßfänger und Scheinwerfer neu. Der serienmäßige, einzigartige Diamant-Kühlergrill verbreitert sich nach unten. Zwei Powerdomes akzentuieren die langgestreckte Motorhaube.“

Weiterlesen

Bin ich ein Proll? Ist der BMW M4 eine Prollkarre?

BMW-M4-Cabrio-Fahrbericht-F83-Mondstein-Individual-bimmer-today

Gute Frage! Eventuell sollte man, bevor man den Begriff Prollkarre verwendet (gestern bei Facebook geschehen) hinterfragen was eigentlich hinter dem Begriff Proll steht. Ich empfehle einen Exkurs, von mir aus sogar bei Wikipedia.

Ich höre gerne Musik im Auto, gerne auch laut und meinen Musikgeschmack kann ich nachweislich als „schlecht“ bezeichnen. Darüber hinaus mag ich laute Motoren mit einem tollen Klang, V6, V8, V12 – ja so ein Motor kann mich schon glücklich machen. Wenn dann die Auspuffanlage noch dafür sorgt, dass der Klang der Spritvernichtung zu einem sonorem Intermezzo wird, quasi zum Zwischenakt, zu einem O(h)rgasmus zwischen dem Wechselbad der Gefühle und der Gänge, ja dann kann es passieren, dass ich eine Abfahrt verpasse, weil der Klang der Abgasanlage laut war als die Stimme vom Navigationsgerät.

Weiterlesen

Volkswagen bringt das VW e-Golf 7 Cabrio!

vw-e-golf-7-cabriolet

Konsequent! Der neue VW e-Golf basiert nicht umsonst auf dem MQB, also auf dem modularen Querbaukasten und bietet somit VW noch die Möglichkeit weiterer Modelle. Ein Knaller könnte das neue VW e-Golf 7 Cabrio sein. Dieses kommt auch mit den neuen LED-Scheinwerfer und dem serienmäßigen Hightech-Infotainmentsystem und macht somit auch den Weg frei für das kommenden VW Golf 7 Cabrio. Das der VW EOS ausläuft ist bekannt, somit bleibt das VW Golf 7 Cabrio demnächst das einzige Cabrio im Stall von Volkswagen, bei Audi bzw. Bentley gibt es noch weitere Open-Air-Möglichkeiten.

Weiterlesen

Angetestet: Das neue Audi A3 Cabrio – 2014 auf dem Markt – jetzt schon als Video Fahrbericht!

Etwas über 1500 Sonnenstunden hat ein Jahr, das bedeutet übrigens nicht, dass es da nicht regnen kann. Mit ca. 780 Liter pro Quadratmeter müssen wir pro Jahr leben, denn das ist so ungefähr der Niederschlag der hier in Deutschland auf uns niederprasselt. Wohl dem, der ein Cabriolet fährt, denn der kann die Sonnenstunden genießen und bei Regenfall einfach das Dach schließen. Das Dach vom Audi A3 Cabriolet schließt sich vollautomatisch innerhalb von 18 Sekunden, der Fahrer muss dafür nur den Knopf drücken. Das funktioniert auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h.

Ist das mehrlagige Dach geschlossen, bleibt das Audi A3 Cabriolet immernoch ein formschönes Fahrzeug. Es vereint das Beste aus zwei „A3-Brüdern“, die Form von der Limousine und der Radstand vom kompakteren Bruder. Was entsteht daraus? Ein kompaktes Cabriolet mit einer gestreckten Form, formvollendet, stilvoll und dazu noch sehr gut ausgestattet (wenn man es möchte).

Weiterlesen

Goodwood Festival of Speed 2013: Citroen DS3 Racing Cabrio Studie!

citroen-ds3-cabrio-racing

In ein paar Tagen beginnt das Goodwood Festival of Speed 2013, eigentlich ein Treffen von historischen Rennwagen, aber seit Jahren auch immer der Platz für besondere Präsentationen. Skoda z.B. zeigt den Skoda Octavia RS und Citroen? Das Citroen DS3 Cabrio Racing. Ja, es ist nur ein Concept Car, ja es ist derzeitig noch ein Einzelstück, doch das Fahrzeug wird nicht nur auf der IAA in Frankfurt sondern auch auf dem Festival ausgestellt!

Das Concept Car möchte die Stärken des Citroën DS3 Racing und die Raffinesse des Citroën DS3 Cabrio vereinen. Diese Kombination soll überzeugen: „Das Citroën DS3 Cabrio bietet zahlreiche
Personalisierungsmöglichkeiten und besticht dank seiner optimal ausgelegten Karosseriestruktur (nur 25 Kilogramm mehr Gewicht im Vergleich zur Limousine) durch Agilität und Wendigkeit. Sébastien Loeb hat dies unter Beweis gestellt, als er vor einigen Wochen das Citroën DS3 Cabrio auf den Passstraßen des Col du Corbier in der Haute-Savoie getestet hat. Vom ersten Augenblick an taucht man mit dem Citroën DS3 Cabrio Racing ein in die Welt der Individualisierung und Sportlichkeit – es bietet eine matte Effektlackierung, schwarz glänzende 19-Zoll-Felgen sowie Chromelemente an den Türgriffen, an der Zierblende am Kofferraum und an den Außenspiegeln.“

Weiterlesen

Kommt ein Opel Cascada OPC?

opel-cascada-cabrio-2013-genf-kaufen-preis-motoren

Eine gewagte These, aber ich behaupte, dass es ein stärkerer Motor kommen muss. Warum und wieso? Einen kleinen Hinweis finde ich z.B. im offiziellen Opel – Blog. Dort sprach man in einem Beitrag rund um die Fahrveranstaltung zum Opel Cascada von einem Cabrio-Dach Test. Das Dach wurde bis Tempo 240 km/h positiv getestet. Wofür sollte man das machen wenn man da nichts planen würde? Gegen ein Opel Cascada OPC spricht die Stückzahl die man vermutlich absetzen wird. Bei einem Cabrioanteil von 1-5% in Deutschland (pro Stadt) darf man nicht davon ausgehen, dass Opel hier extremst große Absätze erwartet.

Weiterlesen