rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!


1 Kommentar

NYIAS 2013: Buick LaCrosse 2013 – Buick Regal 2013

In New York habe ich auch den neuen Buick LaCrosse und den Buick Regal GS abgelichtet. Wer mag kann ja mal die Gleichteile zum Opel Insignia suchen ;). Die Fahrzeuge kommen so hier in Deutschland natürlich nicht auf den Markt, daher verzichte ich auf große Worte und lasse die Bilder sprechen:

Weiterlesen →


4 Kommentare

NYIAS 2013: Jeep Cherokee

Den Jeep Cherokee gab es in der USA nun einige Jahre nicht. Zurück kommt ein berühmter Name mit einer berüchtigten Legende doch mit einer völlig ungewohnten Optik. Der neue Kühlergrill ist zwar ungewohnt doch der Blick wird relativ schnell auf die schmalen Scheinwerfer gelockt. Interessant! Ungewohnt! Nicht unbedingt mein Geschmack, obwohl ich auf schmale Scheinwerfer stehe. Integriert in die Front sind auch die LED Tagfahrleuchten. Gesehen habe ich das Fahrzeug leider nicht in New York, denn als ich am Stand von Jeep war (übrigens in der Schmutzfahrzeughalle) sah der Stand noch so aus:

jeep-cherokee-2013-2014-nyias-new-york

Unter die Haube kommt übrigens entweder ein 2.4 Liter Motor mit 184 PS oder ein 3.2 Liter V6 mit 271 PS. Vermutlich war ich gar nicht zu spät, sondern der Jeep war einfach zu schnell weg ;). Gesehen habe ich drüben bei Mario-Roman ein paar Fotos und irgendwie teile ich auch seine Meinung…

 


NYIAS 2013: Land Rover Range Rover Sport

Er ist der schnellste Land Rover! Mit dem 510 PS starken V8 Motor soll der neue Range Rover Sport 250 km/h schnell werden. Dabei ist das Fahrzeug mit einer Länge von 4,85 Metern auch etwas länger geworden um im Innenraum das Platzangebot zu erweitern. War früher so ein Range Rover noch für den harten Einsatz geplant, verkommt der SUV inzwischen immer mehr zu einem Lifestyle Objekt, auch wenn ich sagen muss, zu einem attraktiven.

land-rover-sport-2013-2014-nyias-2013-01


1 Kommentar

NYIAS 2013: Cadillac CTS 2013

Der neue Cadillac CTS hat eine ungewöhnliche Front, die Scheinwerfer werden optisch durch die Tagfahrleuchten tief hinuntergezogen. Die Hauptscheinwerfer selbst erstrecken sich weit in die Kotflügel hinein. Der fast 5 Meter lange CTS musste abspecken, durfte aber trotzdem länge werden. New York wird mir als Messe ohne Preise im Gedächnis bleiben, denn auch hier war kein Preis zu erfahren. In den USA kommt ein V6 Bi-Turbo mit 420 PS unter die Haube. 583 Nm dürften reichen, geschaltet wird über eine 8-Gang Automatik und die Leistung geht entweder auf die Hinterachse oder optional über alle 4 Räder.

V/max? Über 270 km/h! Eigentlich Wahnsinn, oder? Wer in den USA diese Geschwindigkeit fährt, der darf anschließend relativ lange mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Downsizing? 2.0 Turbo Benziner mit 272 PS und 400 Nm! Sauger? 3,6 Liter mit 321 PS und 373 Nm. In den USA ist also für jeden Geschmack etwas dabei! Wie alle Fahrzeuge aus dem GM-Verbund verfügt der CTS auch über zahlreiche Assistenzsysteme. Nun bleibt also zunächst eine Frage: Wie heiß ist der Preis?cadillac-cts-2014-front cadillac-cts-2014-heck

…eine Frage hätte ich da doch noch! Warum stellt der Hersteller in den USA das Fahrzeug mit 18 bzw. 19″ Felgen auf den Messestand? Ohne es überprüft zu haben, dürften hier doch auch locker 21″ Felgen in die Radkästen passen und diese vermutlich auch besser ausfüllen.