rad-ab.com

…das Auto-Blog für die ganze Familie!


Video / Fahrbericht: Der neue Skoda Fabia 2014 – 1.2 TSI 90 PS – Style

Skoda hatte Sarah, Jan und meine Wenigkeit in das wunderschöne Portugal eingeladen. Gefahren sind wir dort den neuen Skoda Fabia, der erst vor kurzem in Paris seine Premiere feierte.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-1

Unter der Haube von unserem Race-blauen Skoda Fabia versteckte sich ein 1.2 Liter TSI Motor mit einer Leistung von 90 PS (66 kW) und einem maximalen Drehmoment von 160 Nm der bei 1400 bis 3500 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Damit beschleunigt der kleine Stadtflitzer innerhalb von 10,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-8

Der Vortrieb endet dann bei 182 km/h oder halt wenn der 45-Liter-Tank leer ist. Dies sollte rein rechnerisch aber erst nach 950 km der Fall sein. So durstig ist der Fabia auch gar nicht: NEFZ sagt, es seien 4,7 Liter Super Benzin auf 100 km, nach unserer Probefahrt hatten wir ca. 2 Liter mehr verbraucht, aber das verhält sich ganz normal im Rahmen.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-10

Zusätzlich zum geringen Verbrauch sollen übrigens alle neuen Skoda Fabia Motoren die Grenzwerte der strengen EU6 Abgasnorm erfüllen, vermutlich ist daher auch stets eine Start-Stopp Automatik verbaut.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-12

Unser Testwagen wurde per 5-Gang-Getriebe mit kurzen Schaltwegen geschaltet. Das verbaute Serien-Fahrwerk zeigte sich komfortabel und die Zahnstangenlenkung mit elektromechanischer Lenkunterstützung ist leichtgängig und direkt. Die vorne und hinten verbauten Scheibenbremsen lassen sich fein dosieren und hatten einen guten Druckpunkt. Nein, ich finde hier wahrlich nichts zu meckern.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-11

Der neue Skoda Fabia ist 3,99 m lang, 1,47 m hoch und mit Außenspiegeln 1,96 Meter breit! Der Radstand beträgt 2.47 Meter und der Wendekreis liegt bei 10.40 Metern! Damit ist er kürzer, flacher und breiter als der Vorgänger, das merkt man auch im Innenraum.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-2

Leer wiegt der neue 2014 Skoda Fabia 1.2 TSI 1109 kg, das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 1564 kg. In den Kofferraum vom neuen Skoda Fabia passen maximal 1135 Liter, wenn ihr ohne das Reserverad unterwegs seid sogar 1150 Liter! Maximal zugeladen werden dürfen inklusive Fahrer 530 kg, davon 75 kg auf das Dach.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-4

Die maximale Anhängelast beträgt bei dieser Motorisierung eine Tonne. In den Austattungslinien Active, Ambition und Style gibt es einige Features in Puncto Farbwahl und Ausstattung, die ihr zur Serienausstattung hinzu konfigurieren könnt.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-6

In allen Varianten des Skoda Fabia gibt es serienmäßig 6 Airbags, ABS und ESP und falls es doch mal zu einem Unfall kommen sollte, werdet ihr durch ein umfangreiches Sicherheitspaket mit diversen Assistenzsystemen geschützt. Neben dem Umstyling wurde als auch das Thema Sicherheit bei Skoda groß geschrieben. Für Familien interessant: Der Beifahrerairbag vom neuen Skoda Fabia lässt sich abschalten, die Fensterscheiben verfügen über einen Einklemmschutz und die Gurtpeitschen hinten sind starr. Alles prima also?

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-5

Die Preisfrage? Los geht es beim 90 PS starken 1.2 TSI ab 13.740 Euro aber je nach Ausstattung könnt ihr diesen Wert natürlich auch nach oben korrigieren. Unser Testwagen hier dürfte preislich bei ca. 20.000 Euro liegen.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-9

Fazit: Ein guter Kleinwagen. Meine Empfehlung: Das Glasdach! Das macht den Innenraum schön hell, meine zweite Empfehlung: Das optionale Brillenfach, nicht das man seine Sonnenbrille noch verlegt… So, genug der Worte. Wir haben euch aus Portugal ein Video mitgebracht, da zeigen wir euch das Exterieur, das Interieur, den Kofferraum und ich gebe sogar meinen Fahreindruck.

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-13

Über Mirror – Link im neuen Skoda sprechen wir natürlich auch, denn es gibt kein direktes Navigationssystem mehr im Fabia und am allerschönsten sind wie immer – neben den Szenen mit Sarah und Jan – die Outtakes. Viel Spaß:

2014-skoda-fabia-test-fahrbericht-video-review-jens-stratmann-3


Video / Fahrbericht: Der neue VW Passat Variant 2014

Der von uns getestete neue VW Passat Variant hat Allradantrieb und ist ein 2.0 TDI SCR 4Motion mit einem 2.0-Liter-BiTurbomotor mit 240 PS (176 kW), der mit einem maximalen Drehmoment von 500 Nm zwischen 1750 und 2200 Umdrehungen innerhalb von 6,3 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt.

Die Höchstgeschwindigkeit, von uns aber nicht ausgefahren, beträgt maximal 238 km/h, der NEFZ-Verbrauch auf 100 km liegt bei 5,4 Litern. 2 Liter mehr kann man aber auch gut und gerne durch die Brennräume jagen.

vw-passat-variant-2014-2

Der Radstand des neuen Passat ist um 79 cm gewachsen auf gute 2,79 m. Bei einer Breite mit Außenspiegeln von 2,08 m (ohne Spiegel 1,83 m) hat er eine Länge von 4,77 m und eine Höhe von 1,48 m. Der Wendekreis beträgt 11,7m. Das Leergewicht beträgt 1735 kg und das zulässige Gesamtgewicht 2310 kg. Zuladen dürft ihr maximal 650 kg. Das Standardvolumen des Kofferraums beim neuen Passat Variant liegt bei 650 Litern, wobei die Ladekapazität enorm ist: Bis zu 1780 Liter bei umgeklappter Rücksitzbank!

Unser Testfahrzeug war ausgestattet mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und einem mehrstufigen Abgasnachbehandlungssystem bestehend aus einem Dieselpartikelfilter und dem SCR-Katalysator (BlueMotion-Technology). Diverse technische Optimierungen versprechen den oben beschriebenen Durchschnittsverbrauch und einen geringeren CO2-Ausstoß von nur 139g/ km. Ein Start-Stop System spart weiterhin Kraftstoff…

vw-passat-variant-2014-3

Verstecken muss sich der neue VW Passat wahrlich nicht vor seinen Mitbewerbern von BMW, Mercedes-Benz und Audi. Viel Platz und genügend Beinfreiheit im Fond. Die hochwertigeren Materialien im Innenraum machen einen guten Eindruck und wenn ihr hinter dem Multifunktions-Lederlenkrad sitzt, fällt euch sicher erstmal, falls verbaut, das digitale Kombi-Instrument „Active-Info-Display“ ins Auge. Dieses besitzt einen hochauflösenden, farbigen Bildschirm und zeigt einem zum Beispiel bei Bedarf alle Fahrdaten und die Navigationskarte. Ich mag diese neuen Spielsachen, klar: Muss man nicht haben, aber einmal mit gespielt kommt dieses “Haben-wollen-Gefühl”.

vw-passat-variant-2014-7

Derzeitig ist dieses Display aber noch ein teurer Spaß, denn aktuell kann man dieses nur zusammen mit dem großen Infotainment-System erwerben. Kostenpunkt? Über den Daumen ca. 2800 Euro. Ansonsten? Ein tolles Fahrzeug, ich kann ehrlich gesagt nur den Preis kritisieren und ggf. die Straßen von Sardinien.

Einen ausführlichen Fahrbericht zum neuen VW Passat Variant gibt es morgen im Drive-Blog, aber jetzt schon gibt es hier das deutsche Ausfahrt.TV Video zum VW Passat 2.0 TDI 4MOTION:


Video: Fahrbericht / Test: Ford Fiesta ST

…ohne viele Worte, denn über den Ford Fiesta ST habe ich bereits hier schon geschrieben, zack schnell das Ausfahrt.TV Video mit Sarah Sauer und Jan Gleitsmann. An meiner Meinung hat sich nichts geändert, der Ford Fiesta ST wäre der richtige Ford für mich wenn ich 10-15 Jahre jünger, ungebunden und ohne Kind & Kegel wäre. Kleine Dampfbüchse! Hier in Farbe und bunt: Video Fahrbericht Ford Fiesta ST!

ford-fiesta-st-test-fahrbericht-video

Der Ford Fiesta ST 1.6 EcoBoost zeigt sich in Performance-Blau Metallic lackiert. Er ist 3,98 m lang, 1,46 m hoch und inkl. Aussenspiegel 1,98 m breit – passt somit also auch in den engen Autobahnbaustellen auf die linke Spur. Der Radstand beträgt 2,49 m. Leer wiegt er 1163 kg, darf 412 kg zuladen und wird somit zur 1,5 Tonnen Kanonenkugel. Der Kofferraum fasst 295 Liter, klappt man die Rücksitze um sind es 979 Liter und nun kommen wir zu den wirklich interessanten Werten von dem Fiesta ST: Der 1.6 Liter Turbo-Benziner leistet 182 PS und entfaltet sein maximales Drehmoment von 240 Nm zwischen 1.600 und 5.000 U/min. Laut NEFZ verbraucht der Ford Fiesta ST nur 5,9 Liter auf 100 km. Das erreicht man aber nur, wenn man nicht so häufig innerhalb von 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt bzw. die Höchstgeschwindigkeit von 223 km/h ausreizt. Egal wie man es macht, nach 48 Liter Kraftstoffverbrauch ist der Tank leer. Der Antrieb? Motor -> manuelles 6-Gang Schaltgetriebe -> Vorderachse. Somit schiebt er wenn man es übertreibt eben auch über die, aber man soll es ja auch gar nicht übertreiben. Spaßiger kleiner Flitzer zum günstigen Einstiegspreis. Ab 20190 Euro geht es los, unser Testwagen hatte einen Preis von knapp 23330 Euro. Das ist nicht wenig Geld – aber zeigt mir mal andere Fahrzeuge in der Preisklasse die soviel Fahrspaß bieten. Mein Kritikpunkt? Das Infotainmentsystem – da muss Ford nun auch mal dringend ran, aber ich denke die nächste Generation wird es auch da in sich haben.


Video Fahrbericht / Test: Ford Tourneo Connect 2014 – Besser als mein eigener VW Caddy?

Ich mach es kurz: Hätte es den aktuellen Ford Tourneo Connect, der ja erst 2013 in der Form auf den Markt kam, bereits im Jahre 2011 gegeben, dann hätten wir jetzt einen (weiteren) Ford vor der Tür stehen. Ja, der Ford Tourneo Connect kann einige Sachen besser als mein eigener VW Caddy, den ich allerdings als wertstabiler betrachte. Was gefällt mir – ganz persönlich – beim Ford besser? Die hinteren Schiebetüren verfügen zwar – Achtung Kritik! – über kinderunfreundliche Scharniere, die über bewegliche Teile verfügen, auf die man nicht treten darf – dafür haben sie aber auch Fensterscheiben die man öffen kann. Nicht komplett, aber immerhin ist dort kein Schiebe- oder Ausstellfenster verbaut. Pluspunkt für den Ford, denn ich habe inzwischen Kinder die in einem Alter sind, dass sie auch mal selbstständig das Fenster öffnen wollen. Dazu gibt es im VW Caddy einen etwas höheren Mitteltunnel als beim Ford Tourneo Connect, hier können die Kinder schnell mal “durchrutschen” und im Kofferraum gibt es auch clevere Ablageflächen. Viel Platz bieten beide, viel Platz auch im Kofferraum. Wenn ich die Sitze komplett ausbaue, dann gefällt mir die Nutzfläche vom VW Caddy besser – aber wann tue ich das mal? Genauso selten wie ich tatsächlich mal mit 7 Personen fahre. Schaut euch einfach das nachfolgende Video an, es ist ja quasi eine Liebeserklärung an dieses Nutzfahrzeug mit PKW-Charakter von Ford. Doch keine Angst, auch die Kritikpunkte kommen nicht zu kurz! Ausfahrt.TV 2014 Ford Tourneo Connect Video:

Ihr wollt mehr wissen? Mehr sehen? Mehr lesen? Auch kein Problem, ganz ausführlich habe ich im Drive-Blog über den Ford Tourneo Connect berichtet, auch im Kennzeichen-Blog spielt er genauso wie auf FTLC.de eine Rolle und natürlich hat auch unsere Sarah ihren Beitrag verfasst, diesen findet ihr auf Ausfahrt.TV.

ford-tourneo-connect-2014-test-fahrbericht-video-01

Ihr wollt nur schnell ein paar technische Fakten zum Ford Tourneo Connect wissen? Okay, damit kann ich auch dienen:

Das von uns gefahrene Fahrzeug ist 4.41 m lang, 1.84 m hoch und misst von Außenspiegel zu Außenspiegel 2.13 Meter. Diesen Wert geben wir an, weil er für die Autobahnfahrt und natürlich auch für die Garage von Interesse ist, denn niemand klappt im Straßenverkehr die Spiegel an, oder? Der Wendekreis beträgt 11.3 m, der Radstand wird mit 2,66 m angegeben und kommt den Insassen zu gute. Der 1.0 Liter EcoBoost hat eine Leistung von 100 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 170 Nm zur Verfügung. Dank dem Tankinhalt von 60 Liter und einem NEFZ Verbrauch von 5,6 Liter Super-Kraftstoff auf 100 km könnte man als – wenn man mit Socken fährt und spitz rechnet – fast 1070 Kilometer weit kommen. Dafür müsste ich aber erst noch einen Spritsparkurs belegen. Das Leergewicht beträgt schlanke 1495 kg, das zulässige Gesamtgewicht 2010 kg. Somit errechnet sich ja auch die Zuladung von 515 kg. In den Kofferraum vom 5-Sitzer passt ein Volumen von 1029 Liter, klappt man die Rücksitze um kann man den Wert mehr als verdoppeln. 2410 Liter stehen dann zur Verfügung. Denkt bei der Beladung aber an die Zuladung! 75 kg dürfen übrigens auf das Dach gepackt werden. Der 1.0 Liter beschleunigt dieses Lust- und Nutzfahrzeug innerhalb von 14 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 165 km. In der Motor-Getriebe Kombination (6-Gang Handschaltung) geht es ab 24.710 Euro los, unser Testfahrzeug hatte noch ein paar optionale Extras und kostete daher 26.995 Euro.

Ford-Tourneo-Connect-Titanium-Ecoboost-Test-Fahrbericht-Video