Der BMW Mini bekommt einen Bruder: Das MINI Coupé ! Hier schon mal erste Fotos …

© Copyright BMW AG, München (Deutschland)

MINI erweitert die Produktfamilie um ein zusätzliches, konsequent auf maximalen Fahrspaß ausgerichtetes Modell. Das MINI Coupé soll mit einer im Kleinwagensegment bislang unerreichten Agilität, einem einzigartigen Karosserie- und Innenraumkonzept sowie mit der markentypischen Premium-Charakteristik hinsichtlich Qualität und Ausstattung die Käuferschicht begeistern.

Mit dem ersten Zweisitzer im Modellprogramm lässt MINI nicht nur die erfolgreiche Rennsporthistorie der Marke, sondern auch die Fahrzeugkategorie der besonders kompakten Sportwagen wieder aufleben. Motorenauswahl, Fahrwerksabstimmung, Gewichtsverteilung und Aerodynamikeigenschaften stehen ganz im Zeichen optimaler Performance. Resultat: Das MINI Coupé soll markentypisches Gokart-Feeling in nochmals gesteigerter Intensität vermitteln und erreicht die besten jemals bei einem Großserienmodell der Marke gemessenen Fahrleistungen. Den ganzen Artikel lesen

VW auf der Youngtimer Tour 2011 zwischen Düsseldorf und der Eifel – Fotos!

© Volkswagen

Volkswagen Classic präsentierte bei der AUTO ZEITUNG Youngtimer Tour 2011 zwischen Düsseldorf und der Eifel ein doch recht großes Aufgebot an Fahrzeugen der jüngeren Volkswagen Produktgeschichte. Auf der Strecke gab es einige Golf, Passat, Scirocco, Polo und viele weitere automobile Ikonen aus den 70er und 80er Jahren.

Es hat alles gepasst: Herrlicher Sonnenschein, warme Temperaturen, kurvige Landstraßen und wunderschöne Landschaften bildeten den perfekten Rahmen für die faszinierende Parade junger Klassiker. Bei der Gleichmäßigkeitsrallye spielte der Wettbewerb um vordere Plätze eher eine Nebenrolle, im Mittelpunkt stand vor allem das pure Fahrvergnügen in einzigartigen Autos. Volkswagen Classic ging mit einem großen Aufgebot von insgesamt 14 Fahrzeugen an den Start. Den ganzen Artikel lesen

VW Golf 6 Cabriolet – VW Golf Cabrio R Concept vom Woerthersee 2011

Volkswagen ist mit einer ganzen Flotte neuer Modelle, Studien und Zubehör-Highlights zum größten GTI-Treffen der Welt an den Wörthersee gereist. Nach der Weltpremiere des neuen Golf GTI Edition 35 zieht der Erfinder des GTI nun die nächsten Tücher von bislang geheimen Projekten der sportlichen Art: Volkswagen präsentiert als Studie das 270 PS starke und 250 km/h schnelle Golf R Cabriolet; es ist ein faszinierendes Gedankenspiel zur Cabrio-Dynamik. Das Power-Cabrio zeigt zudem, welch unerschöpfliches Potenzial im Golf steckt. Doch auch das ist in Sachen News noch nicht alles: Weitere Studien wie der Golf R Concept sowie das neueste Original Zubehör machen das GTI-Treffen (bis 04. Juni) zum Mekka für jeden Volkswagen Fan.


Golf R Cabriolet Concept
: Gerade eben erst hat Volkswagen das neue Golf Cabriolet vorgestellt, schon konzipierten die Designer und Ingenieure der Volkswagen R GmbH eine extrem sportliche Variante dieses Modells: das Golf R Cabriolet Concept. Wie das geschlossene Pendant, durcheilt die 199 kW / 270 PS starke Cabriolet-Studie in unter sechs Sekunden die 100-km/h-Marke. Identisch ist mit 250 km/h auch die Höchstgeschwindigkeit. Damit ist das R Cabriolet der schnellste offene Golf aller Zeiten. Noch entscheidender ist allerdings die enorme Durchzugskraft des Motors – 350 Newtonmeter ab lediglich 2.500 U/min machen dieses Cabriolet zum idealen Cruiser. Den ganzen Artikel lesen

BMW Gewinnspiel … Mein BMW Erlebnis!

BMW  Gewinnspielkampagne

…noch bis zum Ende des Monats gibt es hier ein paar tolle Sachen zu gewinnen, event. schaut ihr einfach mal rein, denn so gibt es z.B. die Möglichkeit selber einmal Helikopter fliegen, einen Rundflug mit dem legendären roten Baron gewinnen, mit BMW Mountainbikes im Hunsrück fahren, ein Genießer Wochenende im Allgäu gewinnen und und und.

Selbstverständlich bekommt man dann für das Wochenende auch ein entsprechenden BMW an die Seite gestellt. Bis zum 30.06. soll man entscheiden wohin die Reise gehen soll, eine nette Kampagne, mitmachen ist recht einfach. Auf die Seite gehen (einfach auf den nachfolgenden Banner klicken) , sich einen Wunschgewinn aussuchen und seine Adresse hinterlassen. Wir wünschen viel Glück! Den ganzen Artikel lesen

Nur 200 km/h Vmax im Lamborghini

Lamborghini Mucielago Vmax 200

Denkt man an Lamborghini, so denkt man an aufregend designte Supersportwagen, die Höchstgeschwindigkeiten jenseits der magischen 300-km/h-Marke erreichen. Als ich vor geraumer Zeit mal die Möglichkeit bekam, mir einen Lamborghini Murciélago LP640 Roadster im privaten Umfeld in Ruhe aus der Nähe anzusehen, staunte ich daher nicht schlecht, als ich diesen Aufkleber entdeckte:

Was soll uns die durchgestrichene 200 sagen? Nicht unter 200 km/h fahren, das ist eines Lamborghinis nicht würdig? Nein, es ist tatsächlich eine  Geschwindigkeitsbegrenzung auf 200 km/h. Ja, im Lamborghini! Warum? Wegen des Verdecks. Es handelte sich wie bereits erwähnt um einen Roadster, der natürlich über ein Verdeck verfügt. Und dieses neigt wohl bei zu flotter Fahrt dazu, sich einfach zu verabschieden. Schwupp, da isses weg. Und mit ihm rund 8.000 Euro, die für einen Ersatz angeblich fällig werden – für ein Stück Stoff mit unverkleidetem Metallgestänge. Den ganzen Artikel lesen

Autohändler mit Gartenlauben – Teil 1

Einige werde es wissen, ich möchte mein Cabrio verkaufen. Nicht weil ich es muss, sondern weil ich nun nach fast 10 Jahren mit dem Fahrzeug mal etwas anderes haben möchte. In einer automobilen Partnerschaft darf man nämlich durchaus auch mal fremdgehen, äh fremdfahren. Das Cabrio als Zweitwagen zu behalten wäre unsinnig, ich bin letztes Jahr mit dem Fahrzeug nicht einmal 5000 km gefahren, dieses Jahr würde ich den Wert nochmals unterbieten und wir wissen ja alle, wer ratet der rostet.

Aus Spaß bin ich heute mal zu so einem “Autohändler mit Gartenlaube” gefahren nur um zu schauen wie die denn wohl so ticken. Vorher habe ich mich natürlich informiert, wie mein Fahrzeug so im Durchschnitt gehandelt wird. So ein Fahrzeug bekommt man für 5000-6000 €, ich würde meinen eher im Bereich der 5000 € ansehen, da vorne an der Stoßstange leider ein Audi S8 zerschellt ist und die deswegen dort leicht eingerissen ist. Also nix wie hin zum Auto An- und Verkauf Gewürze Ex-und Import – Barankauf von KFZ bis 60.000 €. Den ganzen Artikel lesen

Erste Bilder / Fotos vom Opel Astra J GTC 2011

Die Premiere feiert der Astra J GTC ja erst am 15. September auf der IAA (hatte ich hier schon erwähnt), doch die Social Media Betreuung hat mir nun ermöglicht euch schon mal weitere Bilder von dem Opel GTC zu zeigen, ein Fahrzeug welches meiner Meinung nach den VW Scirocco optisch locker überholt. Weitere Informationen über den GTC kommen dann am 07.06.2011 und ich bin mehr als nur gespannt. Auf den nachfolgenden Fotos seht ihr schon etwas vom Interieur, die Linien und vor allem auch schon ein paar Felgen, also klickt euch mal durch die Galerie:

Mir gefallen ja besonders die Felgen die so leicht wie ein sich drehender Propeller / Turbine aussehen und ich freue mich heute schon wie “Bolle jüngst zu Pfingsten” den Opel GTC live zu sehen und vor allem die Verarbeitungsqualität zu spüren. Den ganzen Artikel lesen

Früher flog der Sandmann noch, heute fährt er VW K70 …

Die Hamburg-Berlin Klassik 2011 steht vor der Tür und was macht der Sandmann? Der wirft mit Sand um sich und trifft meine offenen Wunden. Der Blogger der AutoBild ist nämlich live vor Ort, fährt mit und zwar nicht mit einem total langweiligen Presse-Fahrzeug sondern mit einem VW K70 – ja wie geil ist das denn? Ein paar Bilder vom Sandmann und natürlich auch von dem K70 gibt es hier zu sehen: klick

Der von NSU entwickelte VW K70, welcher 1970 auf den Markt kam, war der erste Volkswagen mit einem Reihenmotor in Front, leider auch mit Frontantrieb und einer Wasserkühlung. Für viele VW Fans damals ein Schock, hatte man sich doch gerade an den Boxermotor und an die Luftkühlung gewöhnt ;). Bis 1974 gab es den K70 mit einem 1,6 Liter Motor mit 75 oder 90 PS, der VW K70 LS hatte einen 1,8 Liter Motor an Bord. 7,6 Liter Wasser kühlten den Motor, geschaltet wurde über ein vollsyncronisiertes Getriebe, es gab damals noch ein 4 Gänge Menu und 1 Solex Flachstrom-Doppelvergaser war für die Gemisch-Zubereitung zuständig. Quasi der Chefkoch unter der heißen Blechhaube. Nach nur 5 Jahren war Schluss mit dem VW K70, es gab auch keinen offiziellen Nachfolger. Ob die teure Umstellung dafür damals der Grund war? Schließlich brauchten Anfang der 70er Jahre ja wegen dem VW K70 sämtliche Werkstätten neues Spezialwerkzeug benötigten. Den ganzen Artikel lesen

Heute noch über Assistenzsysteme gelesen nun macht VW Unsichtbares sichtbar…

Heute hatte ich hier noch über Assitenzsysteme im Auto gelesen, jetzt mach VW Unsichtbares sichtbar und das ganze liest sich äusserst interessant:

Die Volkswagen Konzernforschung hat gemeinsam mit anderen Fahrzeugherstellern innerhalb des von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsprojektes INTERSAFE-2 innovative Assistenzsysteme speziell für den Kreuzungsbereich entwickelt: Auf Basis der Fahrzeug-Infrastruktur-Kommunikation werden dabei dem Fahrer nicht nur Informationen über die sichtbare Umgebung, sondern insbesondere auch Informationen über sichtverdeckte Objekte gegeben. Den ganzen Artikel lesen

Der neue VW Bulli – der Microbus – Tanze Samba mit mir, Samba Samba die ganze Nacht…

…bis der Tankwart uns glücklich macht!

Dieses Auto steht wie kein anderes auf der Welt für das Lebensgefühl der Freiheit: der VW Bus. 1950 debütierte er und mit ihm ein bestechend einfaches Design. Interner Volkswagen Code: T1, Transporter 1. Die Deutschen nannten ihn Bulli, die Amerikaner Microbus. Gefahren wurde er auf allen Kontinenten. Bis heute hat dieser erste aller Vans eine weltumspannende Fan-Gemeinde. Jetzt interpretiert Volkswagen die kompakte Ur-Form dieser automobilen Legende neu, katapultiert sie in die Zukunft – mit dem Konzeptfahrzeug für eine neue Generation des Bulli! Geräumig wie 1950, genial wie immer, sauber wie nie zuvor. Den ganzen Artikel lesen

Der Rad-ab Tip der Woche: Darf man vor der Tür / vor der eigenen Garage sein Auto waschen?

Die Antwort lautet ganz klar: Nein! Denn durch so eine Autowäsche auf dem eigenen Grundstück könnten Fremdstoffe wie z.B. Öl und natürlich auch das Reinigungsmittel in das Grundwasser gelangen. Deswegen dürfen auf unbefestigtem Grundstücken keine Autos gewaschen werden. Was viele nicht wissen: Das Autowaschen kann sogar mit einem Bußgeld belegt werden, lt. Bußgeldkatalog kann sich dich Geldstrafe zwischen 250 € und 25.000 € belaufen, je nach dem ob das Grundwasser verseucht wurde oder nicht, und glaubt mir, es ist dem Ordnungshüter in der Regel egal wie dreckig und unansehlich euer Fahrzeug vorher war ;)

Wenn eine Verunreinigung nachgewiesen werden kann, kann das ganze auch eine Freiheitsstrafe nach sich ziehen. Wer sein Fahrzeug “nur” mit klarem Wasser abspritzt hat nichts zu befürchten, verboten ist natürlich die Motorwäsche und die Benutzung von Hochdruckreinigern. Wer damit sein Auto waschen möchte sollte lieber in eine Waschanlage / Selbstwaschanlage fahren. Die haben auch Ölabscheider und schonen damit unter Umständen nicht nur die Umwelt sondern auch die Geldbörse. Es soll nämlich Nachbarn geben, die haben ein Rad ab und zeigen einen an, so richtig mit Beweisfotos usw., also lieber vor der Waschanlage abledern und dort ggf. über den hässlichen fahrbaren Untersatz vom Nachbarn ablästern. Den ganzen Artikel lesen

BMW Mini Challenge 2011 – klein aber oho, die Minis geben wieder mächtig Gas – Be part of it…

Motorsport mit Erlebnisfaktor – MINI macht vor, wie das geht. Bereits seit dem Jahre 2004 begeistert der Automobilhersteller seine Fans mit der MINI Challenge, einer Clubsportserie, die eine außergewöhnliche Mischung aus professionellem Sport, entspanntem Ambiente und attraktiven Rahmen-Events bietet. Hinzu kommt der Reiz eines Rennfahrzeugs, dessen Stärke neben PS noch eine zweite Maßeinheit kennt: die Höhe des Herzschlages! Dank ihres eigenständigen Auftritts hat sich die MINI Challenge innerhalb weniger Jahre zu einer festen Größe im Motorsport entwickelt, mit Ablegern auf der ganzen Welt. 2011 geht die MINI Challenge in eine neue Runde und lädt mit ihrem Motto „BE PART OF IT“ dazu ein, dabei zu sein und den Spirit der Serie zu inhalieren. Prominente Fahrer wie z.B. Oliver Pocher, Anke Engelke, Thomas Heinze, Smudo, Götz Otto, Haddaway, Max Mutzke oder aber auch der Starkoch Tim Mälzer gehören zum Fahrerfeld.

© Copyright BMW AG, München (Deutschland) Den ganzen Artikel lesen

VW macht mit dem VW Golf und zukünftig auch dem neuem Beetle Hannover mobil. Quicar – Share a Volkswagen

Volkswagen macht Hannover mobil. Im Herbst dieses Jahres bringt der Konzern ein neues Car Sharing Konzept mit 200 VW Golf BlueMotion in der niedersächsischen Landeshauptstadt an den Start. Der Name: „Quicar – Share a Volkswagen“. Dazu haben die Stadt und Europas größter Automobilhersteller eine gemeinsame Absichtserklärung unterschrieben. „Das Konzept mit unseren besonders effizienten Modellen wird sich unter anderem durch eine ebenso hohe Verfügbarkeit der Fahrzeuge wie Funktionalität des Gesamtkonzeptes auszeichnen. Und wir binden Privatkunden, Studenten und Behörden ebenso ein wie gewerbliche Nutzer”, erklärte Christian Klingler, Vorstand Vertrieb und Marketing der Marke Volkswagen Pkw.

Volkswagen arbeitet in diesem Projekt eng mit der Stadt zusammen. Stephan Weil, Oberbürgermeister von Hannover, erläutert: „Innovative Verkehrskonzepte sind für unsere Stadt immer sehr interessant. Wir freuen uns, dass Volkswagen hier ein Car Sharing-Projekt realisieren will. Hannover hat rund 520.000 Einwohner, ist ein bedeutender Industrie-, Messe- und Dienstleistungsstandort, Sitz einer Universität und nicht zuletzt Landeshauptstadt von Niedersachsen – also ein ideales Umfeld für dieses Vorhaben.” Den ganzen Artikel lesen

35 Jahre Golf GTI: Volkswagen feiert mit Jubiläumsmodell VW Golf 6 Edition 35 – 235 PS ab 30.425 €

Der 35. Geburtstag des VW Golf GTI ist für den immer mehr wachsenden Volkswagen Konzern Anlass, erneut ein Jubiläumsmodell der besonderen Art auf den Markt zu bringen. Das Sondermodell wird bereits ab dem 12. Mai unter dem Namen „Edition 35“ in Deutschland bestellbar sein, Premiere feiert der VW Golf 6 GTI Edition 35 am legendären Wörthersee GTI Treffen in Reifnitz – Österreich.

Die nunmehr 35- jährige Erfolgsgeschichte des sportlichen Volkswagen ist seit dem Debüt des ersten Golf GTI im Jahr 1976 ungebrochen. Längst ist der GTI ein Kultobjekt und als eigenständige Marke etabliert. Große GTI-Geburtstage wurden seit jeher mit exklusiven Sondermodellen wie z.B. dem 20 Jahre GTI Jubi Modell gefeiert. Diese Tradition setzt Volkswagen nun mit dem VW Golf 6 GTI Edition 35 fort: Das stimmige Designkonzept verbindet klassische GTI-Elemente mit eigens für die Edition 35 kreierten Ausstattungsdetails. So erstrahlen nicht nur die vorderen Stoßfänger in einem neuen Design, auch die Ex- und die Interieurausstattung weist auf die Exklusivität des Sondermodells hin. Der Schriftzug „35″ findet sich neben dem Kotflügel auch auf den Einstiegsleisten, den Kopfstützen und der Sitzmittelbahn wieder. Neben der individuellen Ausstattung verspricht auch die gegenüber dem Serienmodell gesteigerte Leistung von 210 auf 235 PS noch mehr Fahrspaß. Das Spaß seinen Preis hat war schon immer so, der Fahrspaß fängt beim VW Golf 6 GTI bei 30.425 Euro an, Aufpreise kosten natürlich Aufpreis. Die Markteinführung in Deutschland startet Mitte Juni. Den ganzen Artikel lesen

Relaunch 2011 – rad-ab.com gibt Vollgas – Was soll das hier?

Eine Facebook Seite gehört ja scheinbar zum guten Ruf eines Web-Blogs, aus dem Grund haben wir nun natürlich auch eine. Unter rad-ab.com wollten wir eigentlich etwas anderes machen, geplant waren Fahrzeugtests die sich von den normalen Tests abheben. Leider mussten wir recht schnell feststellen, dass unsere Ambitionen sicherlich toll waren, leider aber nicht finanzierbar. Aus dem Grund haben wir uns nun dazu entschlossen aus rad-ab.com ein Autoblog zu machen, mit News rund um das KFZ, Mängel, Kaufberatungen, Schwachstellen und natürlich auch mit dem gewissen etwas.

Wer weiß, event. streuen wir ja doch noch zwischendurch besondere Testberichte ein? So, nun habe ich die ganze Zeit “wir” geschrieben, “wir” sind natürlich das dynamische Duo von laester.TV sprich Jens Stratmann und Marco Stöhr es könnte also sein, ach was sag ich, es wird also passieren, dass wir hin und wieder auch mit etwas spitzer Zunge über das ein oder andere Auto berichten werden. Den ganzen Artikel lesen