Impressionen: Großglockner Hochalpenstraße #SkodaTrip 2015

Die Großglockner Hochalpenstraße verbindet die beiden österreichischen Bundesländer Salzburg und Kärnten. Dieser fast 48 km lange Pass führt von Bruck an der Großglocknerstraße über die beiden Pässe Fuscher Törl und Hochtor nach Heiligenblut am Großglockner und weist Abzweigungen zur Edelweißspitze und zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf.

Besonderheit: Die Großglockner Hochalpenstraße ist die höchstgelegene befestigte Passstraße in Österreich und deswegen gerne ein Ausflugsziel für Motorradfahrer, Mountainbiker, Rennradfahrer und natürlich auch für Automobilisten. Bis zu 12% Steigung, eigentlich wäre der Großglockner, bzw. die Hochalpenstraße das ideale Trainingsgebiet für meine persönliche TorTour!

Das Befahren ist für Kraftfahrzeuge mautpflichtig, dafür bekommt man dann aber auch einen wunderschönen Ausblick, tolle Kurven und Kehren und natürlich war dieser Pass eine Pflichtveranstaltung bei unserem #SkodaTrip zum Wörthersee, seht hier also ein paar Impressionen:

skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-3skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-1 skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-2 skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-4 skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-5 skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-6 skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-7 skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-8 skodatrip-großglockner-hochalpenstrasse-2015-9

Schön, oder? Da will ich dieses Jahr noch einmal hin – denn wie immer wenn man in einer größeren Gruppe unterwegs ist, hat man nicht ausreichend Zeit um diese Momente richtig zu genießen bzw. um seine eigenen Ideen zu verwirklichen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Fotos: © Skoda Deutschland / Enes Kucevic (enes-kucevic.com)

Video: Die Highlights vom 34. GTI Treffen am Wörthersee 2015

Ohne viele Worte, dafür mit viel Inhalt: Ihr seht den VW Golf GTI Clubsport, den VW Golf GTE Sport, den Skoda Fabia R5, den Skoda Fabia Combi R5, den Skoda FUNStar, den Skoda Octavia RS 230, die Seat Leon Cupra Familie mit dem schnellsten Kombi auf der Nordschleife und den Audi TT Clubsport turbo. Dazwischen etwas Gummi, ein paar O-Töne und etwas Stimmung – viel Spaß:

Weitere Informationen: Audi TT Clubsport turbo, Skoda Stand, …

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-13

Fotos: Audi auf dem GTI Treffen 2015 am Wörthersee

Wahnsinn, mit diesem Audi TT clubsport turbo kommt man in die Hölle, Hölle, Hölle! Da steckt Musik drin, während am Stand von Volkswagen Andreas Gabalier sang, hörte ich gefühlt bei Audi den himmlischen Klang des 5-Zylinder. 2.5 Liter Hubraum, Turbo, 600 PS, 650 Nm von 0 auf 100 in 3,6 Sekunden… mit dem Geschoss geht es direkt in die Hölle, in die grüne Hölle, so ein Fahrzeug gehört doch auf die Nordschleife, oder?

In den Radkästen drehen sich 9,5 x 20″ Felgen, dahinter verzögern 370er Bremsscheiben den geflügelten TT wenn er dann doch mal etwas zu schnell ist. Große Lufteinlässe, breite Kotflügel, riesiger Spoiler – ein Fahrzeug aus dem Tuning-Traumbaukasten und definitiv eines der Highlights vom Wörthersee 2015: Der Audi TT clubsport turbo!

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Audi-TT-Clubsport-Wörthersee-2015-4 GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Audi-TT-Clubsport-Wörthersee-2015-5 GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Audi-TT-Clubsport-Wörthersee-2015-8Weitere Informationen zu dem Audi TT clubsport turbo gibt es z.B. hier: klick, neben Audi war übrigen auch Skoda vor Ort und die hatten definitiv auch schöne Hostessen Fahrzeuge vor Ort: Skoda beim GTI Treffen 2015

Fotos: Skoda auf dem GTI Treffen 2015 am Wörthersee

Skoda hat es am See richtig krachen lassen, nicht nur das am Skoda Stand die schönsten Hostessen standen (wie eigentlich auf jeder Auto Messe) – nein auch die Fahrzeugauswahl überraschte. 5 verschiedene Exponate wurden extra zum See gebracht und darunter war auch das neue Rallye-Fahrzeug – der Skoda Fabia R5:

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-1

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-17

Als Showcar Skoda Fabia R5 Combi zeigt sich der neue Hightech-Bolide am Wörthersee auch in überraschender Kombi-Form. Für die Studie haben die Designer dem Fabia R5 das Karosseriekleid eines Kombi übergestreift und neu interpretiert. Die Highlights: grün-weiß-schwarze Lackierung, 18-Zoll-Aluräder, bullige Stoßfänger, ausgestellte Kotflügel und Schweller sowie ein riesiger Heckspoiler.

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-13

Ebenfalls beeindruckend: Das Skoda Azubi Car – der Skoda FUNstar – eine Kombination aus Skoda Fabia und Pickup. 122 PS unter der Haube, 1400 Watt im Innenraum, etwas Platz auf der Ladefläche, jedoch keinen Stammplatz in der Marktlandschaft von Skoda, die Serienchancen liegen wohl unter 0,01%.

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-5

Sportliche Ambitionen hat der Skoda Fabia mit seinem Designpaket Red & Grey Plus. Der mit Skoda Originalzubehör gestaltete Fabia in Moon-Weiß ist nicht nur optisch gesehen ein Leckerbissen: Über Motorhaube, Dach und Heck ziehen sich graue und rote Streifen, dazu gibt es unter anderem rote 17-Zoll-Alufelgen und rot lackierte Außenspiegelgehäuse.

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-12

Der Skoda Octavia Combi RS 230 neue machte den Auftritt von Skoda komplett. Der schnellste Skoda Octavia Combi aller Zeiten erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 247 km/h und beschleunigt in nur 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-7

Als erster Skoda überhaupt bekommt er an der Vorderachse eine Quersperre und verspricht damit besonders dynamische Kurvenfahrten. Wie der Name es schon vermuten lässt, der Skoda Octavia Combi RS 230 hat genau 10 Pferdestärken mehr unter der Motorhaube.

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-10

Die Bildergalerie der heißesten GTI-Girls hätte man alleine am Skoda Stand füllen können, schön das man den Auftritt aber  nicht nur auf optische Reize reduziert hat sondern auch durch attraktive Fahrzeuge gepunktet hat. Neben den Fahrzeugen gab es am See noch viel Aktion und Spaß und für die erhitzten Gemüter ein kostenloses Eis (man war das lecker).

GTI-Treffen-2015-Woerthersee-Skoda-14

Fotos: © Skoda Deutschland / Enes Kucevic (enes-kucevic.com)