Im rad-ab.com Auto-Blog lest ihr Auto-News, Fahrberichte zu aktuellen Fahrzeugen und hin und wieder auch mal Berichte über meine eigenen Autos. Als Familienvater achte ich sicherlich etwas mehr auf die Sicherheit, als Tech-Nerd begeistern mich aber auch neue Technologien. So gibt es häufiger einen Schwerpunkt bei den Sachen Assistenz- bzw. Infotainmentsystemen.

Kurz zu mir: Ich bin Baujahr 1979, gelernter KFZ-Mechaniker, war anschließend über 11 Jahre im Vertrieb von (sportlichem) Automobil-Zubehör tätig und habe mich dann unter anderem mit diesem Auto-Blog selbstständig gemacht.

Teaser: Mercedes-AMG GTR

Mercedes-AMG GTR

Am 24.06.2016 werde ich dank einer Einladung von Mercedes-Benz in Goodwood sein. Dort findet das Festival of Speed statt und gleichzeitig auch die Premiere vom neuen Mercedes-Benz GTR. Die leistungsgesteigerte Version vom Mercedes-AMG GT. Ich erinnere mich gerne zurück, es war damals gar keine Liebe auf den ersten Blick, aber nach der ersten Probefahrt hat er mich in seinen Bann gezogen.

Weiterlesen

New Polestar performance package now available for the Volvo S90 and V90

Volvo Polestar – Moderates Tuning für S90 und V90

Swedish Design at it´s best: Volvo S90 (l.) und V90 (r.) im kühlen Look
Swedish Design at it´s best: Volvo S90 (l.) und V90 (r.) im kühlen Look

Mehr Power für die obere Mittelklasse der  Schweden: Die beiden neuen Vertreter der oberen Mittelklasse von Volvo bekommen ein Leistungsupdate – allerdings nur eingeschränkt. Einzig die Top-Motorisierungen D5 AWD werden von Volvo Polestar optimiert, dem Tuner aus Göteborg, der seit etwa einem Jahr zum Konzern gehört. Ziel der Verfeinerung: Mehr Fahrspaß und Dynamik.

Mehr Power – der Leitspruch von Tim Taylor, dem Heimwerker-König aus der Sitcom „Hör´ mal, wer da hämmert“. Ob er allerdings mit dem Leistungszuwachs der Volvo Polestar Modelle S90 und V90 D5 AWD glücklich geworden wäre? Schließlich bietet Polestar nur ein Plus von fünf PS und 20 Nm. Somit liegt die Gesamtleistung bei 240 PS und 500 Nm. Aber das Paket soll mehr sein, als nur Leistungszuwachs. So nahmen die Göteborger eine Optimierung des gesamten Antriebsstrangs vor und verbesserten zudem das Ansprechverhalten. Dafür wurden Getriebeanpassungen vorgenommen, bei denen die Schaltgeschwindigkeit und -präzision verbessert wurde. Damit sollen sich dynamischere und direktere Reaktionen ergeben, als man es bislang von einem Vierzylinder-Diesel gewohnt ist.

Weiterlesen

Ford-Fiesta-ST-200-Kleinwagen-2016-Rad-Ab-Com (2)

Ford Fiesta ST200 – High-End-Sportler

Ford-Fiesta-ST-200-Kleinwagen-2016-Rad-Ab-Com (3)
Auch ein schöner Rücken kann entzücken – Ford Fiesta ST200

Was wurde nicht gemunkelt: Dem Fiesta sollen Beine gemacht werden! Ein RS ist im Anmarsch! Alles Quatsch. Gekommen ist ein Ford Fiesta ST200, der es allerdings in sich hat. Entwickelt wurde der Kleinwagen von der Ford-Performance-Abteilung – also den Jungs, die tatsächlich für die RS-Modelle zuständig sind – und leistet 200 PS. Was früher Sportwagen vorbehalten war, wuchten nun Kleinwagen auf die Kurbelwelle. Hier kommen ein paar Details, was sich gegenüber dem Ford Fiesta ST geändert hat.

40 Jahre gibt es den kleinen Kölner nun schon und fast genauso lange gehören sportliche Ableger zum Portfolio. So gilt der aktuelle Fiesta ST bereits als das Fahrerauto schlechthin in der Kleinwagen-Klasse. 182 PS aus einem 1.6 EcoBoost – das ist schon eine Ansage. Doch das reichte den Kölnern nicht, sodass sie die Rennsemmel noch einmal in die Performance-Schmiede schickten. Resultat: 10 Prozent mehr Leistung und 20 Prozent mehr Drehmoment. Macht in Zahlen 200 PS und 290 Nm. Im Overboost leistet die Krawallbüchse sogar 215 PS und 320 Nm, was sich natürlich auch in entsprechenden Fahrleistungen widerspiegelt. Den Standard-Sprint bringt der Ford Fiesta ST200 in 6,7 Sekunden hinter sich, der Zwischenspurt von 50 auf 100 km/h ist in 5,2 Sekunden erledigt und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h – nicht schlecht Herr Specht.

Weiterlesen

Renault-Capture-Crossboarder-SUV-Crossover-Rad-Ab-Com (1)

Renault Capture Crossboarder – Frankreich macht blau

Renault-Capture-Crossboarder-SUV-Crossover-Rad-Ab-Com (2)
Schwarzes Dach mit blauem „Waves“-Design: Très chic!

Aber nur, weil dem kleinen Crossover diese Farbe so gut steht – versteht sich. So kreierten die Franzosen mit dem Renault Capture Crossboarder ein Sondermodell, das nicht nur très chic aussieht, sondern auch noch vollgepackt mit tollen Sachen ist. An Sonderausstattung mangelt es dem Crossover, der gerne ein Geländewagen wäre, ebenso wenig, wie an einer neuen Motorisierung.

SUV, das steht für Sports Utility Vehicle. Neuerdings wollen uns die Automobilhersteller klar machen, dass dieser Ausdruck rein gar nichts mit Geländewagen und Allradantrieb gemeinsam hat. Und es stimmt: Der Ausdruck steht für sich genommen nur für ein Fahrzeug, das irgendetwas mit Sportlichkeit zu tun hat und viele Einsatzmöglichkeiten bringen soll. Von Allrad oder Bergsteigen also kein Wort. Dementsprechend war der Renault Capture so etwas, wie ein Vorreiter. Er ist recht kompakt, baut hoch, bietet einen bequemen Einstieg und macht dabei noch etwas her. Ihm folgen nun der Peugeot 3008, der neue Opel Meriva, der Kia Niro und wahrscheinlich noch viele weitere.

Weiterlesen

Deutschland gegen Ukraine – Was sagt das Automobil-Hersteller Orakel?

ukraine-fahne

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin noch so gar nicht in EM-Laune. Das mag am Wetter liegen, eventuell aber auch am persönlichen Stress. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass „unsere“ Mannschaft erst heute spielt. Ich habe das Automobil-Hersteller Orakel mal befragt, wer im Spiel „Deutschland vs. Ukraine“ gewinnen wird.

Heute Abend (12.06.2016) um 21 Uhr wird das erste Spiel für die deutsche Nationalmannschaft angepfiffen. Übertragen wird das Spiel im Free-TV (ARD) und ich drücke meine Daumen natürlich für „unser Team“. Im französischen Lille geht es gegen die Ukraine und ich habe mein ganz persönliches Automobil-Hersteller Orakel gefragt, wer denn die Partie gewinnen wird.

Weiterlesen

Volkswagen-Nutzfahrzeuge-Caddy-Family-Van-2016-Rad-Ab-Com (1)

Volkswagen Caddy Family – Alltagsheld

Volkswagen-Nutzfahrzeuge-Caddy-Family-Van-2016-Rad-Ab-Com (2)
Von wegen Nutzfahrzeug: Innen geht es sehr kommod zu.

„Mit Mutti und die Kleinen schön zum Strand?“ Ja, warum denn nicht? Was gibt es daran auszusetzen, mit seiner Familie einen schönen Ausflug zu machen? Nichts! Und genau deshalb haben die Hannoveraner von Volkswagen Nutzfahrzeuge ein Sondermodell ins Leben gerufen, das sich besonders den Anforderungen des Familienalltag stellt – den Volkswagen Caddy Family. Neben zahlreichen Ablagen, will der Kastenwagen mit einer reichhaltigen Ausstattung gefallen. Können das auch die gewohnt gehobenen Preise?

Ehrlicherweise muss man eingestehen, dass der Volkswagen Caddy auch schon vor dem Sondermodell „Family“ ein echter Familienfreund war. Nun aber wird er noch eine kleine Spur praktischer und bietet beispielsweise Klapptische an den Rücksitzlehnen der Vordersitze. Diese sind zudem aus Kunstleder gefertigt und halten so den Strapazen quengelnder Kinderfüße bestens stand. Für den Krims-Krams von Kevin, Marie und Chantal sind, neben zahlreichen Ablagefächern, auch die Kartentaschen an den Rückseiten der Vordersitze gut. Zudem lässt sich das vordere Gestühl serienmäßig höhenverstellen und bietet Schubladen. Praktisch sind aber nicht nur diese Fächer und Ablagen, sondern auch die Multifunktionsanzeige sowie die Rückfahrkamera. Ihr Bild wird auf dem, ebenfalls frei Haus kommenden, Radio „Composite Colour“ mit Connectivity Paket angezeigt. Wenn nur der Bildschirm nicht so tief sitzen würde.

Weiterlesen

2016-seat-ateca-fahrbericht-test-review-suv-orange-rad-ab-com-2

2016 Seat Ateca Fahrbericht – Test – Meinung – Kritik

2016-seat-ateca-fahrbericht-test-review-suv-orange-rad-ab-com-1

Eigentlich hatte Seat die Zutaten die ganze Zeit schon zur Hand, denn die Konzernschwestern haben schließlich alle schon beliebte SUVs auf dem Markt. Also kombinierte man jetzt die bewährte Technik mit dem absolut stimmigen Design, der guten Haptik und der erhöhten Sitzposition und fertig ist der Seat Ateca. Natürlich gibt es die weiteren Vorzüge des SUVs gleich mit dazu, wie den Allradantrieb und eine Fahrdynamik-Regelung mit frei wählbaren Fahrprofilen. Als Option bekommt man noch so einiges dazu, was man sonst aus höheren Fahrzeugklassen kennt. Der Seat Ateca Fahrbericht:

Weiterlesen

Nissan-Note-Black-Microvan-Sondermodell-2016-Rad-Ab-Com (5)

Nissan Note Black Edition – Schwarzmalerei

Nissan-Note-Black-Microvan-Sondermodell-2016-Rad-Ab-Com (3)
Spaciger Look chic verpackt: Klavierlack am Armaturenbrett

Black Edition – das klingt zunächst nach einem limitierten Mercedes mit mächtig Dampf. Falsch! Das wäre ein Black Series. Black Edition klingt andererseits nach Eleganz und Sportlichkeit. Das passt schon eher: Der Nissan Note Black Edition möchte genau das ausdrücken und kommt neben einem dynamischen Optikpaket mit einer reichhaltigen Ausstattung vorgefahren. Aber ob die maximal 98 PS halten, was das chice Äußere verspricht?

Das „Design & Sport Paket“ macht aus dem Minivan Nissan Note einen wirklich gut aussehenden kleinen Flitzer. Als Black Edition sind hierbei die Anbauteile in die noble Farbe getunkt, die eigentlich gar keine ist. Türgriffe, Außenspiegelgehäuse und Nebelscheinwerfereinfassungen in schwarzer Klavierlack-Optik machen durchaus etwas her. Besonders dann, wenn sie attraktiv mit der sonstigen Lackierung kontrastieren, wie etwa beim silbernen Exemplar auf den Bildern. Serienmäßig kommt der kleine Japaner allerdings in einem Dunkelblau vorgefahren, das man aber optional gegen einen von sechs anderen Lacken tauschen kann. Ansonsten finden sich am Exterieur des Nissan Note Black Edition noch schwarze 16-Zoll Leichtmetallräder und dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule.

Weiterlesen

Ford-Ka-Plus-Kleinwagen-2016-Rad-Ab-Com (5)

Ford Ka Plus – Neuinterpretation des Kleinstwagens

Ford-Ka-Plus-Kleinwagen-2016-Rad-Ab-Com (2)
Mischung aus Ford Fiesta und Mitsubishi Space Star: Der neue Ford Ka Plus

Höher, schneller und weiter: davor kann sich auch die Kleinstwagen-Klasse nicht retten. So hört die Wachablösung des bekannten Kleinstwagen aus Köln nun auf den Namen Ford Ka Plus. Aber stammt der Neue wirklich aus Köln? Hier kommen die Details zum neuen Kleinen von Ford.

Basierte der bisherige Ka noch auf einer gemeinsam entwickelten Plattform mit Fiat, die die Italiener für den Fiat 500 nutzen, bekommt der neue Ford Ka Plus eine andere Struktur verpasst. Er basiert auf dem Ford Figo, der in Indien gebaut wird, und ähnelt in seinem Karosserie-Design ein wenig dem Mitsubishi Space Star.

Weiterlesen

Nissan-GT-R-Sportwagen-Facelift-2016-Rad-Ab-Com (1)

Facelift: Der Nissan GT-R ist tot, lang lebe der Nissan GT-R

Nissan-GT-R-Sportwagen-Facelift-2016-Rad-Ab-Com (4)
Aus jedem Blickwinkel brutel – der Nissan GT-R

Es ist das Facelift des Facelifts, des Facelifts, des Face… Um es auf den Punkt zu bringen: Kein anderes Modell bei Nissan hat bereits so viele Modellpflegen bzw. Detailanpassungen erfahren, wie der Nissan GT-R. Dabei tat sich äußerlich nicht viel, was die Erkennung des neuesten Modelljahrs umso schwieriger gestaltet. Doch unter dem Blech justierten die Ingenieure nach und holten nochmals ein paar PS und Newtonmeter aus dem 3.8 Liter Sechszylinder mit doppelter Turboaufladung heraus.

Er gilt als japanischer Supersportler und als das asiatische Sportgerät schlechthin – der Nissan GT-R. Seit Generationen ist der „Godzilla“ eine Ikone unter den Sportwagen und in Tunerhänden nicht selten bis über 1.000 PS stark. So bunt treibt es Nissan natürlich nicht, verpasst dem kantigen Sportler aber eine Leistungssteigerung von 550 auf 570 PS, während das Drehmoment sehr moderat von 632 auf 637 Nm ansteigt. Zudem wurde das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe optimiert, eine neue Radaufhängungen installiert und die Karosseriestruktur versteift – alles schön und gut, aber davon bekommt man wenig mit. Die Leistungssteigerung dürften die wenigsten Nissan GT-R Fahrer bemerken. Eher schon, dass Nissan neuerdings eine Titan-Abgasanlage unter seinen Boliden schraubt – und zwar als Serienausstattung. Sie verfügt über eine Klappensteuerung und bietet einen sehr beeindruckenden Klang in hohen Drehzahlbereichen.

Weiterlesen

Renault-Twingo-GT-Kleinwagen-2016-Rad-Ab (3)

Renault Twingo GT – Luft nach oben

Magama-Orange: Farbklecks für den grauen Alltag
Magama-Orange: Farbklecks für den grauen Alltag

Der Renault Twingo hat eine seltsame Entwicklung hinter sich. Avancierte die erste Generation über ihre 14 Jahre Bauzeit zum wahren Kultmobil, schied der Nachfolger die Fangemeinde. Als gewöhnlicher, profilloser Kleinwagen abgetan, gefiel er mit einer bis Dato nicht gekannten Sportlichkeit. So gab sich der GT mit 101 PS nicht nur als veritabler Flitzer, sondern mit 130 Pferden unter der kurzen Haube – als Twingo RS  – sogar fast schon als Sportwagen im Kleinstwagen-Kleid. Nun soll die dritte Generation wieder Fahrspaß zum erschwinglichen Preis bieten. Zunächst als Renault Twingo GT.

Er ist die neue sportliche Spitzenvariante und will den agiler City-Begleiter mimen – der GT. Dafür sollen 110 PS aus einem nur 900 ccm fassenden Turbo-Benziner sorgen, die den Kleinstwagen, neben dem ohnehin schon größeren Lenkwinkeleinschlag, als bei anderen Fahrzeugen, besonders flink machen sollen. Vorgestellt wird der neue Renault Twingo GT, der sich an der Studie Twin´Run orientiert, auf dem Goodwood Festival of Speed vom 23. bis 26. Juni. Im deutschen Handel wird der kleine Sportler im Herbst erscheinen.

Weiterlesen

Seat-Ateca-Praesentation-Berlin-2016-Rad-Ab-Com (3)

Seat Ateca – Präsentation in Barcelona

Seat-Ateca-Praesentation-Berlin-2016-Rad-Ab-Com (2)

Der geschäftige Hafen von Barcelona – könnte es einen besseren Ort für die Präsentation der neuen Unternehmensstrategie von Seat geben? Tausende Container, die wie die vielen einzelnen Elemente der Firmenpolitik aufeinander gestapelt werden und in aller Herren Länder gehen, knüpfen an das Portfolio der Spanier an. Viele erfolgreiche Modelle, nun ergänzt durch den neuen Seat Ateca, finden ihren Weg in die Showräume auf der ganzen Welt. Aber was kommt nach dem Ateca?

Weiterlesen

enjoy-2-drive-seat-fahrsicherheitskurs

Fahrsicherheitskurs – Richtig Auto fahren bei Nässe – Seat Enjoy to Drive 2016

seat-enjoy-to-drive-fahrsicherheitskurs-2016

Fahren bei Nässe – nicht immer ein Vergnügen! Ich selber habe da ja schon recht schlechte Erfahrungen gemacht. Ich sag nur: A Q U A P L A N I N G! Hier habe ich ein paar Tipps und Tricks zum Thema Autofahren bei Nässe. Doch bevor ihr euch meine Punkte durchlest, empfehle ich euch das Video, welches ich im Anschluss zum Fahrsicherheitskurs von SEAT aufgenommen habe, denn da bekommt ihr auch ziemlich gute Ratschläge:

Weiterlesen

j-eF4n2oyQ4.jpg

Euro NCAP Crash Test: 2015 Mitsubishi L200

Ihr mögt ja die Crash-Test Videos. Von daher, heute ein neues vom 2015 Mitsubishi L200. Der Euro NCAP Frontalaufprall erfolgt bei einer Geschwindigkeit von 64 km/h, 40% der Breite des Fahrzeugs trifft auf eine eine deformierbare Barriere. Im sogenannten Full Width-Test treffen sogar 100% der Breite des Mitsubishi L200 auf eine starre Barriere bei einer Geschwindigkeit von  50 km/h.

Dazu kommt dann noch der simulierte Seitenaufprall. Eine fahrbare, verformbare, Barriere zeigt die Auswirkungen auf die Fahrertür vom 2015 Mitsubishi L200. Dieser Test wird ebenfalls mit 50 km/h durchgeführt. Etwas langsamer, aber nicht weniger beeindruckend ist der sogenannte „Pole-Test“. Hier wird das Fahrzeug seitlich mit 32 km/h auf einen starren „Pol“ getrieben.

Weiterlesen

dyrOHG__0So.jpg

Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet C400 4MATIC Fahrbericht Test

Kürzlich hatten wir die Gelegenheit, Triest im Nordosten Italiens zu besuchen, und zwar um das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet zu fahren.

Unser brilliantblaues Testfahrzeug, der C 400 4MATIC, versteckt unter seiner Haube einen 3.0 Liter V6 Motor mit 333 PS und einem maximalen Drehmoment von 480 Nm zwischen 1.600 und 4.000 Umdrehungen pro Minute. Die Kombination aus PS, dem Allradantrieb und dem perfekt arbeitenden 9G-Tronic Automatik-Getriebe schafft das Cabrio den Spurt von 0 auf 100 in nur 5,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt, aber die Tempolimits in Italien und dem nahegelegenen Slowenien haben dies sowieso nicht zugelassen, wir sind lieber entspannt gefahren und haben die Fahrt genossen. Durch die Kürze der Testfahrt können wir uns beim Verbrauch nur auf den NEFZ-Wert verlassen, er soll im Schnitt 8 Liter betragen. Fahrwerk, Lenkung und Bremsanlage funktionieren auch im Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet so gut wie in der Limousine, dem T-Modell und dem Coupé.

Weiterlesen

Opel-Zafira-Van-2016-Rad-Ab-Com (2)

Opel Zafira – Durch Raum und Zeit

Opel-Zafira-Van-2016-Rad-Ab-Com (1)

Der Zafira war seinerzeit – als er 1999 auf den Markt kam – nahezu revolutionär. Mischte der Renault Mégane Scénic die Autowelt für Familien neu auf, in dem er ein neues, erfolgversprechendes Konzept mitbrachte, revolutionierte der Opel Zafira dieses Feld. Bei ihm waren immer alle sieben Sitze mit an Bord und mussten nicht ausgebaut werden. Nun bekommt die dritte Generation des Kompaktvans ein Facelift. Oder ist es ein komplett neues Modell? So ganz sicher kann man sich dabei nicht sein, schließlich basiert der Opel Zafira auf dem Astra – und der wurde im letzte Jahr auch durch ein neues Modell abgelöst. Die Wahrheit ist wohl aber, dass der Neue so etwas ist, wie der VW Golf VI – eine Zwischenstufe.

Weiterlesen

Mercedes-Benz G-Klasse (BR 463) 2016

Mercedes-Benz G350d Professional – G! Klasse!

Mercedes-Benz G-Klasse (BR 463) 2016

Es ist schon erstaunlich wie lange das schwäbische Gelände-Urgestein sich nun schon auf den Straßen hält. Seit 1979 wird der Stuttgarter gebaut und renoviert, gebaut und renoviert, gebaut… und naja, ihr wisst schon…renoviert. Nun hat das urwüchsigste aller G-Modelle, der Mercedes-Benz G350d Professional eine Auffrischung bekommen und zeigt den ach so modernen SUV damit, wo der Hammer hängt. Was bietet der Gelände-Benz schlechthin?

Sie ist die puristischste Version der G-Klasse, der Mercedes-Benz G350d Professional. Kaum einer ist geländegängiger, fast keiner ist kultiger. Allerhöchstens ein Land Rover Defender kann dem G das Wasser reichen, aber dieser ist ausgestorben und wird mittlerweile bei Sotheby´s gehandelt. Das geht dem G Professional zum Glück noch nicht so und deshalb hat sein Motor eine Modellpflege bekommen – also MoPf auf Daimler-Deutsch.

Weiterlesen

Audi A5 Coupé

2017 Audi A5 Coupé / Audi S5 Coupé – Erste Fotos & Fakten!

so-geht-coupe-neues-audi-a5-coupe-2016

Große Töne spuckte Audi im Vorfeld zur Audi A5 Coupé Weltpremiere, die nicht etwa auf Kuba, auf Mallorca oder gar in den Staaten stattfand sondern ganz bescheiden in Ingolstadt. 1000 geladene Gäste waren bei der Präsentation zugegen und auch ich hätte dort sein können. Aus terminlichen Gründen musste ich absagen, also verfolgte ich die Präsentaion im Live-Stream.

Weiterlesen

Warum YouTube-Videos die Welt verändern!

da-ist-das-baby-1

Okay, nicht die ganze Welt. Aber YouTube Videos dienen ja nicht nur der Unterhaltung, sondern es gibt auch welche mit Lerneffekt. Ich habe mir Premiere Pro (das Videoschnittprogramm) zum Beispiel via YouTube-Videos beigebracht und wenn ich sonst noch Fragen hatte, hat mir Jan Gleitsmann von Ausfahrt.TV auch oft weitergeholfen.  Jan hat eine DJI OSMO, Bjoern Habegger auch und ich? Ich habe auf einer Automesse in den USA zum ersten Mal mit der Kamera herumgespielt und eigentlich stand damals schon der Entschluss fest: „MUSS ICH HABEN!“ – war nicht lieferbar, aus den Augen aus den Sinn.

Nun war ich mit Bjoern ja beim 24h Rennen. Dort haben wir ALLE Videos mit der DJI OSMO gedreht und ich bin begeistert von dem Teil. Okay, das interne Mikrofon ist Schrott für unsere Verwendungszwecke nicht zu gebrauchen, aber Schwamm drüber. Ich habe noch ein paar Adapter bestellt (man machen die ein Geschäft durch ein paar Adapter) und werde meine Funkstreife mit der OSMO verbinden und somit haben wir dann auch guten Ton. Ansonsten macht es genau das was ich brauche, sich selber stabilisieren, ich kann ein Auto abgehen und es sieht nicht aus als würde ich gerade nach 10 Gin-Tonic aus der Bar kommen. Licht braucht die Kamera auch, habe ich aber in der Regel wenn ich meine Autos filme, somit wird sie mich nun auf den Reisen begleiten und ich werde das große Stativ nun zu Hause lassen – somit nur noch Handgepäck auf Fahrveranstaltungen und darauf freue ich mich noch viel mehr!

Weiterlesen